Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 05.08.2021 um 10:00 Uhr
Nur Buckenhofen mit weißer Weste: ASV Veitsbronn und TV 48 Erlangen weiter torlos
Nach dem 3. Spieltag thront Buckenhofen (4:0 gegen Baiersdorf) alleine verlustpunktfrei an der Spitze vor dem Trio um Lauf (2:2 in Hüttenbach), Kalchreuth (1:0 in Veitsbronn) und der Spieli (torlos im Derby beim TV 48). Ebenfalls ungeschlagen bleibt Mögeldorf (2:2 im Aufsteigerduell in Diepersdorf). Den ersten Saisonsieg holte Oesdorf gegen Adelsdorf (3:1), während Ottensoos (0:2 gegen Hersbruck) punktlos bleibt.
Von FS / MG
Moritz Sulzer und der ASV Veitsbronn warten weiter auf den ersten Torerfolg. Am Mittwochabend gab es eine 0:1-Niederlage gegen Kalchreuth.
fussballn.de / Oßwald
Zu den einzelnen Spielberichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Aufsteigerduell: Nach dem zwischenzeitlichen 0:2 von Mögeldorfs Rein (rechts) schien die SpVgg Diepersdorf im Heimspiel schon auf die Verliererstraße einzubiegen.
fussballn.de / Strauch

Mögeldorf-Keeper von Münster (in blau) wäre nach dem Patzer zum 2:2-Ausgleich am liebsten im Erdboden verschwunden.
fussballn.de / Strauch

Ein 2:2-Remis gab es auch im Duell zwischen Hüttenbach (in rot) und dem SK Lauf, für den es zunächst nach dem dritten Sieg im dritten Spiel aussah. 
Markus Langhans

Zwei unterschiedliche Halbzeiten zeigten sich am Pilzanger. Konnte der SK Lauf noch die erste Halbzeit für sich entscheiden, konnte man in der zweiten Halbzeit Matthias Gruner nicht stoppen.
Markus Langhans

Der ASV Veitsbronn wartet weiter auf seinen ersten Torerfolg. Gegen Kalchreuth sah es lang nach einer torlosen Punkteteilung aus.
fussballn.de / Oßwald

Dominik Hofmann war der Matchwinner für Kalchreuth. Kurz vor Toreschluss traf er zum Sieg der Gäste.
fussballn.de / Oßwald

Eine Punkteteilung gab es im Erlanger Stadtderby zwischen dem TV 1848 (in blau) und der SpVgg.
Yasin Mülayim

Auch wenn der erste Torerfolg weiter auf sich warten lässt, so gab es für die 48er zumindest den ersten Zähler in dieser Saison.
Yasin Mülayim

Derby- und Premierensieg für die DJK-SC Oesdorf: Hier markiert Senad Bajric das 1:0 gegen Adelsdorf.
Sebastian Baumann

Joscha Reichold kommt nicht an den Ball, den der überragende Daniel Geissler verteidigt.
Sebastian Baumann

Freud und Leid gab es für Gutenstettens Coach Norbert Nein am Mittwochabend: Zunächst zog sein Team bei der Pokalauslosung mit den Würzburger Kickers das große Los, in der Liga gab es in Weisendorf aber eine bittere 0:3-Pleite.
fussballn.de

Buckenhofen ganz oben, Ottensoos ganz unten

Der große Gewinner am 3. Spieltag war der SV Buckenhofen, der mit nun neun Punkten als einziges Team der Bezirksliga Nord noch eine weiße Weste hat. Gegen den Landesliga-Absteiger Baiersdorfer SV gab es mit einer reifen Leistung einen 4:0-Sieg (zum Video-Ticker der Partie).

Den Gegenpol zu Primus Buckenhofen bildet derweil der FC Ottensoos, der auch im dritten Spiel ohne Punkterfolg blieb. 0:2 hieß es nach 90 Minuten gegen den 1. FC Hersbruck. Die Chance auf den ersten Zähler gibt es für den FCO aber schon bald: Am Samstag um 11 Uhr wird mit dem Gastspiel in Hüttenbach der 4. Spieltag eröffnet.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Stenogramm Bezirksliga Mittelfra

SV Buckenhofen: Bischoff 2,3, Kupfer F. 2,0, Viereckl 2,2, Eisgrub 2,2, Gebhard 1,5, Flaschka 2,3 (66. Eisgrub L. 2,3), Rösch 2,2, Pfister 2,2 (85. Öntürk), Lösel 2,5 (85. Göttsche), Weber J. 1,7 (76. Knauer D.), Riediger 2,7 (63. Friedhelm 2,2) / Dinovskyy, Honeck, Ludwig, Kupfer S.
Tore: 1:0 Weber J. (31., Pfister), 2:0 Rösch (67.), 3:0 Pfister (72., Friedhelm), 4:0 Friedhelm (75., Lösel)
Gelbe Karten: Flaschka (61.), Gebhard (70.), Pfister (84.) / Schmitt (74.)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Marcel Neuse (SpVgg Nürnberg Gebersdorf) 1,5
-
SpVgg Mögeldorf
 2:2
Tore: 0:1 Behnisch (28., Lunz), 0:2 Rein (55., Behnisch), 1:2 Janin, Foulelfmeter (70., Vieweg), 2:2 Hereth (81., Ziegra-Toriello)
Gelbe Karten: Macher (26.), Stengel (71.), Hereth (88.) / Schinner (61.), von Münster (70.)
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: Johannes Gründel (1. FC Herzogenaurach)
DJK-SC Oesdorf: Oeser P. 2,3, Martin 2,3, Hassa 2,0, Bogunovic 2,3, Jerundow 4,2, Ibrahimovic 2,8, Geissler 1,3, Temelkov 2,3, Dipanov 2,1, Braun 2,6, Bajric 2,3 (79. Kraus, 90. Caka) / Nagel M., Schachtner, Walter, Brnicanin, Medjessiribi
SC Adelsdorf: Eckert 2,6 (46. Kaiser B. 2,5), Hahnkamp 2,7, Mönius S. 2,6, Zecho 3,0 (57. Lausen T. 2,5), Haagen 2,7 (73. Büttner St. 2,9), Bierlein 3,0 (86. Kaufmann), Müller 2,5, Reichold 2,4, Linsenmeyer 3,5 (46. Utz 2,8), Schleicher 3,0, Benes 2,7 / Wozelka, Kluge Patrick.
Tore: 1:0 Bajric (5., Martin), 1:1 Schleicher (42., Reichold), 2:1 Geissler (44., Braun), 3:1 Geissler (45.), 3:2 Benes (61., Reichold)
Gelbe Karten: Bogunovic - Halten/Trikotziehen (6.), Bajric - Ball-Wegschlagen (66.) / Schleicher - Foulspiel (14.), Hahnkamp - Foulspiel (77.), Lausen T. - Foulspiel (81.), Müller - Meckern (90.+4) | Gelb-rote Karten: - / Müller - Meckern (90.+4) | Rote Karten: Jerundow - Unsportlichkeit (18.) / -
Zuschauer: 300 | Schiedsrichter: Kevin Hegwein (TSV Langenfeld) 2,3
Tore: 1:0 Schmidt T. (40., Geyer), 2:0 Schmidt T. (61., Kratz D.), 3:0 Grabert (72.)
Gelbe Karten: Kratz D. - Foulspiel (51.) / Körber - Foulspiel (54.), Schmoranzer - Foulspiel (74.), Roth - Foulspiel (88.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Joscha Hermann (SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn) 2,0
Tore: 0:1 Hirschmann P. (64., Kim), 0:2 Hirschmann P. (69.)
Gelbe Karten: Hojdak T. (7.), Schorn (30.) / Kohl (35.), Dierig (42.), Herrmann (77.), Kim (90.) | Gelb-rote Karten: - / Kim (90.)
Zuschauer: 300 | Schiedsrichter: Manuel Doneff (DJK Weingarts)
Tore: 0:1 Eigentor (4.), 0:2 Herzing (20.), 1:2 Gruner M. (56., Leikam), 2:2 Gruner M. (59., Reutter)
Gelbe Karten: Gruner S. - Foulspiel (70.), Reutter - Halten/Trikotziehen (76.), Beyer - Foulspiel (82.) / Jovanov (50.), Rauh (66.), Scharrer (71.), Gabsteiger (85.), Holfelder (90.), Toofan (90.+3)
Zuschauer: 250 | Schiedsrichter: Quirin Demlehner (ASC Simbach)
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Nein (51.) / Tykvart (49.), Fischer S. (85.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Benjamin Wagner (TSV Germania Kirchehrenbach)
Tore: 0:1 Hofmann (87.)
Gelbe Karten: Kusnyarik D. (10.), Mauder (70.), Bolz (86.), Klinge (90.+1) / Schwarzenbrunner (43.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Manuel Seidenath


Tabelle Bezirksliga Nord


Torschützen Bezirksliga Nord


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...