Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 24.06.2021 um 08:00 Uhr
Leistungscheck vor dem Start: ASC Boxdorf geht auf Nummer sicher
Bevor der ASC Boxdorf wieder so richtig auf den Platz zurückgekehrt ist, hat der Verein aufgrund der außergewöhnlich langen Pause die Spieler der 1. und 2. Mannschaft vor dem Trainingsstart zu einem Leistungscheck in den Sportpark Nordwest Fürth geschickt.
Von ASC Boxdorf / MG
Die Verantwortlichen des ASC Boxdorf sind sich ihre Fürsorgepflicht bewusst und haben deshalb zusammen mit Alex Weiß vom Sportpark Nordwest Fürth ein Paket erstellt, das den Spielern ermöglicht, vor dem Trainingsauftakt ihren allgemeinen Fitnesszustand zu checken. Weiß hat lange Zeit selbst beim ASC gespielt und mit seinem ehemaligen Trainer und jetzigem Fußballabteilungsleiter Klaus Fischbäck diese Maßnahme erstellt.

Die Profis im Sportpark stellen bei dieser umfänglichen Eingangsdiagnostik mittels Körperanalyse, Kraftmessung und Ausdauertest die aktuelle Fitness und den Gesundheitszustand fest, somit kann das Trainerteam bei der Trainingssteuerung perfekt auf mögliche Defizite reagieren und die Trainingseinheiten entsprechend planen.

Home-Office und Lockdown machen sich bemerkbar

Erste Erkenntnisse konnten schon gewonnen werden, Auffälligkeiten bei den bisher ca. 20 getesteten Spielern waren unter anderem die nahezu immer abgeschwächte Rückenmuskulatur - eine mögliche Folge durch Home-Office-Tätigkeit und zu geringe körperliche Beanspruchung in der Zeit des Lockdowns. Zum Teil wurde eine abgeschwächte Rumpfmuskulatur im Verhältnis zu der kräftigen Beinmuskulatur analysiert, ebenso teilweise hohe Werte beim Ruhepuls durch eine fehlende Ausdauerbelastung. Glücklicherweise wurden aber keine größeren oder gar alarmierenden Testergebnisse bei der Messung festgestellt.

Am Ende der Vorbereitung wird es einen Re-Check geben. Dort werden dann noch einmal die relevanten Daten überprüft, somit kann bei Bedarf in den Trainingseinheiten nachgesteuert werden. Dem ersten Testspiel des ASC Boxdorf gegen den Landesligisten Eintracht Münchberg sollte somit nichts im Wege stehen.

"Natürlich ist diese Maßnahme kein umfänglicher Schutz, eine gewisse Sicherheit ist es auf jeden Fall. Wir haben die schrecklichen Bilder von der Europameisterschaft, als ein Spieler zusammengebrochen ist, noch vor Augen. Umso wichtiger ist ein gut geplanter Einstieg nach dieser langen Pause gerade bei Freizeitsportlern", sagt Fischbäck, der nun auch mit einem besseren Gefühl auf die Rückkehr der Boxdorfer Mannschaften auf den Platz blicken kann.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Fitnesscheck

Unter anderem wurden folgende Testungen durchgeführt:

- InBody Körperanalyse: Anzeige von Körperfett, Muskelmasse, Wasseranteil und Grundumsatz

- Back Check Kraftmessung: Verteilung der Muskelmasse im Körper, Messung der Brust-Rücken-Bauch- und seitlichen Rumpfmuskulatur; muskuläre Dysbalancen erkennen und Trainingsempfehlung geben

- Ausdauertest: Messung der Ausdauer mit IPN-Test; wie verhält sich die Herzfrequenz bei Erhöhung des Trainingswiderstandes

- Allgemeine Anamnese: Blutdruck, Ruhepuls, Blutzucker, Sauerstoffsättigung, Lungenvolumen, Alter, Größe, Gewicht


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Teamdaten

Zum Thema


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...