Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 03.05.2021 um 10:26 Uhr
Nach vier Jahren Langenzenn: Sven Güttler stellt sich neuer Herausforderung
Der TSV Langenzenn ll und Trainer Sven Güttler gehen nach der laufenden Saison getrennte Wege. Der Trainer möchte sich einer neuen sportlichen Herausforderung stellen, den nächsten Schritt in seiner Trainerkarriere machen und sich persönlich weiterentwickeln.
Von Christian Kühnel
Sven Güttler wird sich zur kommenden Saison einer neuen Herausforderung stellen und den TSV Langenzenn ll als Trainer verlassen.
TSV Langenzenn
Der Trainer der 2. Mannschaft des TSV Langenzenn Sven Güttler wird nach der aktuell noch laufenden Saison eine neue sportliche Herausforderung annehmen und nicht mehr als Trainer des A-Klassisten tätig sein. "Ich habe eine neue sportliche Herausforderung angenommen und möchte persönlich den nächsten Schritt machen und mich weiterentwickeln", sagt der scheidende Trainer, der letzte Saison mit dem TSV Langenzenn ungeschlagen aus der B-Klasse 5 in die A-Klasse aufgestiegen ist und dort die Klasse hält.

In der laufenden Saison hatte das Team von Sven Güttler einige unglückliche Punktverluste, doch die Klasse wurde im Endeffekt souverän gehalten.
Dieter Kratzer

Sven Güttler startete in der Saison 2017/18 als Trainer der 2. Mannschaft des TSV Langenzenn, nachdem er bereits ein Jahr zuvor als Spieler nach Langenzenn gewechselt war und dort auch seinen privaten Wohnsitz gefunden hat. Sein bisher wohl größter Erfolg als Trainer war die ungeschlagene Meisterschaft seiner Mannschaft in der Saison 2018/19, als das Team in der B-Klasse 5 bereits nach 23 Spieltagen als Meister feststand und in die A-Klasse aufstieg.

Den größten Erfolg als Trainer feierte Sven Güttler in der Saison 2018/19, als das Team ungeschlagen aus der B-Klasse in die A-Klasse aufstieg.
Dieter Kratzer

Für die kommende Saison wollte sich Sven Güttler jedoch neu orientieren und suchte eine neue Herausforderung im Trainerbereich. "Mein Highlight war natürlich der Aufstieg ohne Niederlage", blickt Güttler auf seine Zeit zurück und bedankt sich für die jahrelange Unterstützung im gesamten Langenzenner Umfeld. "Ich möchte mich vor allem bei Rino Letizia und meinem Co-Trainer Kostyantyn Polozhiy für die tollen Jahre bedanken, aber auch meinen Spielern wünsche ich weiterhin viel Erfolg und nur das Beste", verabschiedet sich Güttler, der dem Verein aber weiterhin als Mitglied erhalten bleiben wird.

Sven Güttler (rechts) und sein Co-Trainer Kostyantyn Polozhiy (Mitte) verlassen nach der laufenden Saison den TSV Langenzenn ll, blicken aber gerne zurück zu der erfolgreichen Zeit.
Dieter Kratzer

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten


Trainerstationen S. Güttler

19/21
AK
 
17/18
BK
 

Spielerstationen S. Güttler


Bilanz TSV Langenzenn 2

Saison
Pl. 
Liga
2019/21
10. 
A-Klasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2018/19
1. 
B-Klasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
2017/18
6. 
B-Klasse 9 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2016/17
4. 
B-Klasse 9 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2015/16
8. 
B-Klasse 6 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2014/15
3. 
B-Klasse 7 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2012/13
7. 
B-Klasse 10 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2011/12
13. 
A-Klasse 2 Nürnberg/Frankenhöhe
 


Diesen Artikel...