Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 21.04.2021 um 11:12 Uhr
Sprung in die Landesliga: FSV Erlangen-Bruck holt sich zwei Kreisliga-Kicker
Der FSV Erlangen-Bruck hat für die kommende Saison die ersten Transfers bekannt gegeben. Dabei schnappte sich der Landesligist auch zwei Offensivkräfte aus der Kreisliga Nürnberg, die mit ihren Vereinen selbst um den Aufstieg spielten und nun den Sprung in höhere Gefilde wagen.
Von Marco Galuska
Dimitrios Fotiadis (links) wagt den Sprung von Vatanspor zum FSV Erlangen-Bruck.
fussballn.de / Karnbaum
Vier externe Neuzugänge gibt es bislang beim FSV Erlangen-Bruck für das kommende Spieljahr in der Landesliga. Neben Jonas Händel vom Ligarivalen Baiersdorfer SV und Johannes Winkelmann vom Bezirksligisten SpVgg Erlangen stehen auch zwei Akteure aus der Nürnberger Kreisliga auf der Transferliste der Brucker.

Ahmed Slama
SGV 1883
Mit Ahmed Slama schnappte sich der FSV einen offensiven Mittelfeldspieler von der SGV Nürnberg-Fürth. Dieser kennt einen seiner künftigen Trainer, Levent Özdemir, noch aus seiner Jugendzeit, wie Brucks Sportvorstand Norbert Hofmann die Verpflichtung gegenüber anpfiff.info erklärte: “Ahmed spielt im offensiven Mittelfeld und hat bei der SG Quelle Fürth eine sehr gute Ausbildung genossen. Dort hat er in der U17- und U19-Bayernliga gespielt und hatte auch Levent als Trainer. Er ist ein technisch sehr guter Spieler, der sehr zielstrebig und schnell ist und einen guten Zug in Richtung Tor hat.

Der zweite Neuzugang, der den Sprung aus dem Kreisoberhaus in die Landesliga nach Bruck wagt, ist Dimitrios Fotiadis von Vatanspor Nürnberg. Mit 16 Saisontoren liegt der Stürmer in der Torjägerwertung nur hinter Posts Routinier Stefan Kühnlein. Hofmann freut sich über die Verpflichtung: “Er hat jetzt bei Vatanspor richtig viele Tore geschossen und hat schon in Kornburg Landesliga-Luft schnuppern können. Dimitrios ist ein unheimlich schneller Spieler, der uns auf alle Fälle weiterhelfen wird.” Die Veröffentlichung des Transfers schmeckte indes Vatan-Coach Ahmet Dönmez nicht sonderlich: "Eigentlich wollten wir erst abwarten, bis alles geregelt ist und auch die Saison offiziell beendet wurde. Aber es stimmt, dass sich Dimi in der Landesliga beweisen will. Er hat noch viel Potential und ist dazu sehr trainingsfleißig", lobt sein bisheriger Coach die Entwicklung des 24-Jährigen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten


Spielerstationen A. Slama

15/16
U19, BAYL
15/16
U19, BOL
 
14/15
U19, BOL
 
13/14
U19, BOL
 

Spielerstationen D. Fotiadis

18/19
LL
 
16/17
U19, BAYL
15/16
U19, LL
14/15
U19, BOL
13/14
U19, BOL
 

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...