Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 03.04.2020 um 07:00 Uhr
ASV Weinzierlein zur neuen Saison: Gebrüder Höhn übernehmen die 2. Mannschaft
Interne Lösung in Wintersdorf: Felix und Oliver Höhn beerben Isuf Ujkanov, der aus beruflichen Gründen den Trainerposten abgeben wird, und sind in der nächsten Saison für die 2. Mannschaft des ASV Weinzierlein verantwortlich.
Von PM ASV WW
Felix Höhn (links) und sein Bruder Oliver Höhn übernehmen zur kommenden Saison den Trainerposten beim ASV Weinzierlein II.
ASV Weinzierlein
Felix Höhn leitete bereits von Dezember 2016 bis zum Ende der Saison 2018/19 die Geschicke der 2. Mannschaft. Oliver Höhn war ebenfalls schon drei Jahre als A-Jugendtrainer für die JFG Bibertgrund (Jugendgemeinschaft des ASV Weinzierlein mit weiteren Zirndorfer Vereinen) aktiv.

Beide Brüder feierten bereits ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Verein und sind aktuell für beide Vollmannschaften aktiv. Dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern, da die Brüder nicht nur an der Seitenlinie, sondern auch weiterhin auf dem Platz als Spielertrainer agieren werden.

Brüder übernehmen als Spielertrainer


Demzufolge aber mit vollem Fokus auf die 2. Mannschaft. „Nachdem ich mitbekommen habe, dass Isuf seinen Vertrag nicht verlängern wird, bin ich auf meinen Bruder Oli zugegangen, um eine Möglichkeit zu finden Familie und das Traineramt doch unter einen Hut zu bekommen", erklärte Felix Höhn.

Ich habe mich zwar auch unweigerlich mal als Trainer gesehen, dann aber, auch wegen meines Berufes, eigentlich eher im Jugendbereich“, erwiderte Oliver Höhn und ergänzt: „Aber die Möglichkeit mit meinem Bruder eine Mannschaft zu übernehmen, die wir beide in- und auswendig kennen, kommt wahrscheinlich nicht so oft.

Ausschlaggebend war natürlich auch das gute Verhältnis zu Damian Gliscinski, Trainer der 1. Mannschaft, der bereits für die kommende Saison verlängert hat

Auch ein dritter Höhn ist wieder mit an Bord


Zudem wechselt im Sommer auch noch ein dritter Höhn wieder zurück zum ASV Weinzierlein. Philip Höhn, der jüngste der drei Brüder, schnürt ab der neuen Saison wieder die Schuhe und verstärkt die 2. Mannschaft.

"Wir wollen den Umbruch weiterhin vorantreiben, aber auch auf alteingesessene Spieler bauen, das geht einwandfrei, dies hat man in der Saison 17/18 gesehen, als Steffen Ewinger und Felix Höhn nur knapp an der Aufstiegsrelegation gescheitert sind", heißt es beim ASV Weinzierlein. Das Wichtigste aber sei weiterhin im Verein Spaß zu haben - und das macht es eben meistens umso mehr Spiele auch gewonnen werden. Die Höhn-Brüder freuen sich jedenfalls auf die neue gemeinsame Herausforderung und hoffen, in die neue Saison 2020/2021 pünktlich starten zu können.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten


Trainer ASV Weinzierlein 2

2019/20
2018/19
2017/18
2017/18
ab 12/2016
2016/17
von 10/2016 bis 12/2016
2016/17
bis 10/2016
2016/17
2015/16
2014/15
2013/14
2012/13
2011/12
2010/11
2009/10

Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
6
13
32:23
21
9
13
22:31
10
10
12
20:33
10

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...