Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 13.10.2019 um 18:30 Uhr
Bewegung im Keller: Falke, Buch II und Burggrafenhof mit Siegen
Der 14. Spieltag stand ganz im Sinne des Abstiegskampfs. Im Keller feierten Falke (2:1 beim ASV Fürth), Buch II (4:1 bei Tuspo Nürnberg) und Burggrafenhof (4:1 gegen TSCS II) wichtige Siege. An der Spitze gewann Primus Mögeldorf knapp mit 2:1 gegen den FC Stein, während BaKi (1:2 gegen Poppenreuth) und die SGV 1883 (0:4 gegen Hajduk) Punkte liegen ließen. Post feierte derweil in Cadolzburg einen 7:3-Kantersieg.
Von Michael Watzinger
Die DJK Falke (in weiß) kam im Kellerduell beim ASV Fürth zu einem enorm wichtigen 2:1-Auswärtssieg.
fussballn.de / Schlirf
Die Partie zwischen Spitzenreiter SpVgg Mögeldorf 2000 (in rot) und dem FC Stein war auf dem Mögeldorfer Kunstrasen eine enge Angelegenheit. Am Ende siegte der Primus knapp mit 2:1.
fussballn.de / Strauch

Somit haben Benjamin Renn und seine Mögeldorfer in der Kreisliga auch weiterhin alles unter Kontrolle.
Christos Pernagidis

Auch der Post SV (in blau) war an diesem Wochenende erfolgreich und bot gerade offensiv beim Gastspiel in Cadolzburg eine ansprechende Leistung. Beim 7:3-Schützenfest war Routinier Stefan Kühnlein mit seinen vier Treffern der Mann des Spiels.
Klaus Bonath

Einen weiteren Rückschlag im Aufstiegsrennen musste unterdessen der FC Bayern Kickers bei der 1:2-Heimniederlage gegen den SV Poppenreuth (in grün) hinnehmen - auch weil die Schlussoffensive der Hausherren zu spät kam und dieser Schuss von Dustin Koricic (l.) gerade noch von der Linie gekratzt wurde.
fussballn.de

Der KSD Hajduk (in schwarz-blau) bremste derweil die SGV Nürnberg-Fürth 1883 mit 4:0 aus. Damit muss auch die Fusionself nach zuletzt tollen Leistungen einen Dämpfer einstecken.
Matthias Janousch - Nordbayern.de/Amateure

Im Tabellenkeller feierten Philip Lang (l.) und der TSV Buch II einen wichtigen 4:1-Auswärtserfolg bei Tuspo Nürnberg. Dadurch schieben sich die Bucher Jungs vorerst auf den Relegationsrang.
fussballn.de

Auch die DJK Falke hatte Grund zur Freude: Christoph Neubauers (r.) Doppelpack bescherte den Falken einen 2:1-Erfolg beim ASV Fürth und damit drei eminent wichtige Zähler.
fussballn.de / Schlirf

Das dritte Kellerduell des Tages bescherte dem SV Burggrafenhof einen 4:1-Heimerfolg gegen Türkspor/Cagrispor Nürnberg II. Damit bringt sich der SVB wieder in Schlagdistanz zu den Nichtabstiegsplätzen.

Ebenfalls siegreich war die DJK Eibach (in gelb), die durch den 1:0-Heimerfolg gegen die Turnerschaft Fürth weiterhin vor dem Kontrahenten und auch über dem Strich bleibt.
Yücel Turan

Zu den einzelnen Berichten und mehr Bildern gelangen Sie per Klick auf das jeweilige Ergebnis! 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Kreisliga Nürnberg, 14. Spieltag



Tabelle Kreisliga Nürnberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
13
35:26
28
5
12
31:22
22
8
12
32:27
19
9
12
21:26
19
10
13
20:24
16
12
13
18:33
15
13
13
26:29
14
14
14
23:43
12
15
12
14:23
10
17
14
28:55
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisliga Nürnberg

-
DJK Falke
 1:2
Tore: 0:1 Neubauer (45.), 0:2 Neubauer (51.), 1:2 Byrne (67.)
Gelbe Karten: Döllfelder (65.) / Reiser (18.), Zinnbauer (68.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Mirko Körner (TSG Pappenheim)
Tuspo Nürnberg
-
 1:4
Tore: keine Tore
Zuschauer: 80
Tore: 1:0 Schottenhamml (11., Mitzler), 1:1 Duman (28., Aydogdu H.), 2:1 Schottenhamml (52., Weißer), 3:1 Singer (61., Schottenhamml), 4:1 Mitzler (88., Boss)
Gelbe Karten: Rießbeck - Foulspiel (28.), Weißer - Foulspiel (60.), Mitzler - Foulspiel (83.), Meier - Ball-Wegschlagen (88.) / Sönmez - Foulspiel (10.), Dogan B. - Foulspiel (78.), Karagöz - Foulspiel (90.+4)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Tayfun Ünlü
SpVgg Mögeldorf
-
 2:1
SpVgg Mögeldorf 2000 Nürnberg: Hufnagl, Bielz, Leier, Kiefer, Geishöfer T., Staudt, Adler, Lunz, Ubrig T., Schinner, Renn / Schmidt Max, Klein Sv., Meisinger, Rein (46.), Pfänder (85.), Wilhelm (46.)
Tore: 1:0 Lunz (6.), 2:0 Rein (46.), 2:1 Hanf C. (69.)
Gelbe Karten: Adler (44.) / -
Zuschauer: 130 | Schiedsrichter: Bernd Angermeier
FC Bayern Kickers Nürnberg: Dietz, Grün, Schweiger, Franzen S., Horlamus N., Siriy, Hofmann A., Gansen, Dencs, Kiymaz C., Alhassan, Andiryous (24.), Snajder (46.), Koricic (46.)
Tore: 0:1 Steuber (4.), 0:2 Adrian (35.), 1:2 Kiymaz C. (90.)
Gelbe Karten: Horlamus N. (26.), Dencs (52.) / -
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Matthias Zahn (FC Großalbershof)
Tore: 1:0 Wiesenmayer (80.)
Gelbe Karten: Haas (69.), Neuerburg (76.), Haas F. (81.), Bandi (83.), Traut (87.) / Eren (4.), Bulut (85.), Bölük (90.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Christian Siry (TB St. Johannis 88 Nürnberg)
Tore: 1:0 Jelec (45.), 2:0 Pejic Dan. (53.), 3:0 Gavran (54.), 4:0 Aziri (83.)
Gelbe Karten: Jelec (49.), Pejic Dan. (77.) / -
Zuschauer: 100
Tore: 0:1 Kühnlein S. (4.), 0:2 Kühnlein S. (6.), 1:2 Hummel N. (20.), 2:2 Eckstein (35.), 2:3 Kühnlein S. (45.), 2:4 Karac (55.), 2:5 Geisler (66.), 3:5 Schwengler (67.), 3:6 Kühnlein S. (73.), 3:7 Backhaus (80.)
Gelbe Karten: Mayer (75.), Stiller A. (87.) / -
Zuschauer: 61 | Schiedsrichter: Bernhard Weimann (DJK Stopfenheim)

Torschützen Kreisliga Nürnberg



Diesen Artikel...