Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 10.10.2019 um 16:15 Uhr
Worzeldorfs Zweite: Der Tabellenführung folgte die Ernüchterung
Mit sieben Punkten startete der SC Worzeldorf II furios in die Saison, grüßte zeitweise von der Spitze. Doch in den folgenden fünf Partien gelang nur noch ein Sieg, was einen Sturz auf Rang zehn nach sich zog. Trainer Markus Buhr wurmen die teilweise heftigen Niederlagen, er kann diese aber auch einordnen.
Von Marco Galuska
Die Ergebnisse und Leistungen des Teams von Markus Buhr gingen in der noch jungen Saison schon weit auseinander.
fussballn.de / Schlirf
Der Auftakt überraschte schon den einen oder anderen Außenstehenden. Mit 6:0 siegte die 2. Mannschaft des SC Worzeldorf in Oberasbach, ließ ein 3:2 gegen Flügelrad II folgen und holte torlos einen Punkt gegen die hochgehandelte Elf des Post SV III. Dabei war die Zweite des SCW in der Vergangenheit nicht gerade erfolgsverwöhnt; in den vorherigen acht Spielzeiten kam man nicht über einen neunten Rang in der A-Klasse hinaus. Der Klassenerhalt wurde zumeist mit einiger Mühe geschafft.

Hervorragender Start bestätigt die Vorbereitung

Starker Start: Der SC Worzeldorf II mit den Routiniers Tobias Thielemann und Thomas Hofmann (Nr. 12) kam gut aus den Startlöchern.
fussballn.de / Schlirf

"Wir haben schon auf einen guten Start gehofft, denn die Vorbereitung war hervorragend", erzählt Trainer Markus Buhr auch von einem gemeinsamen Trainingslager mit der 1. Mannschaft. Diese wiederum mischt nach dem über die Relegation geschafften Klassenerhalt derzeit ganz oben in der Kreisklasse 5 mit. Und ganz oben war auch die 2. Mannschaft in der neuen A-Klasse 7, zumindest bis dann der 4. Spieltag ein deutliches 0:7 bei Frankonia II Inter die erste Saisonniederlage bescherte.

Dass man zu diesem Spiel nur mit einer Notbesetzung und nicht im Vollbesitz der Kräfte nach der Hochzeit von Thomas Hofmann fahren konnte, zeigte sich dann auch auf dem Platz. "Dem Verlegungswunsch hat der Gegner leider nicht zugestimmt, da kann man nichts machen", hakte Buhr die heftige Schlappe den besonderen Umständen geschuldet ab. Es folgte ein 3:5 gegen das Team der SGV 83 Merl Bau. Die Worzeldorfer holten dabei ein 0:3 auf, mussten dann aber wechseln, weil Spieler für die 1. Mannschaft abgestellt werden sollten. "Das ist nun mal das Los einer 2. Mannschaft, dass bei Personalnot eben die Erste vorgeht", so Buhr.

Ein Korsett durch die Routiniers


Nachdem dann eine verschlafene erste Hälfte zu einem 0:3 beim starken Aufsteiger in Altenberg geführt hatte, gelang gegen dem SV Maiach ein 5:3-Sieg, der zeigte, dass die Truppe in annähernd kompletter Besetzung über einiges Potential verfügt. Vor allem die langjährigen Stammkräfte der 1. Mannschaft wie Thomas Hofmann, Philipp Maier oder Tobias Thielemann bilden mittlerweile ein richtig gutes Korsett im A-Klassen-Team, zudem konnte man für die Offensive mit Manfred Schreiber ordentlich Qualität hinzubekommen.

Manfred Schreiber war der Königstransfer für die 2. Mannschaft des SC Worzeldorf, musste aber auch schon bei der 1. Mannschaft aushelfen.
fussballn.de / Kastner

Schreiber und Buhr kennen sich schon seit vielen Jahren, sei es aus gemeinsamen Zeiten beim VfL Nürnberg oder beim SV 1873 Süd. "Ich wollte Manni damals schon zu Zabo holen, aber das nicht geklappt. Nachdem er in Großweismannsdorf aufgehört hat, war das nun natürlich eine erhebliche Verstärkung, dass er sich für uns entschieden hat", so der SCW-Trainer. Eigentlich gehört Schreiber auch fest zum Kader der Zweiten, doch durch die Urlaubszeit im September blieb es dann nicht aus, dass er immer wieder mal "hochgeschoben" wurde.

Gutes Verhältnis zu Peter Kleineisel

"Auf der Liste haben wir an die 40 Mann stehen, aber wie es so oft ist, wird es dann manchmal dennoch knapp und dann hat die Erste einfach Vorrang", sagt Buhr, betont aber zugleich, dass das Verhältnis zur 1. Mannschaft und Trainer Peter Kleineisel einwandfrei ist: "Peter hat mich früher beim VfL ja selbst trainiert. Wir verstehen uns sehr gut, tauschen uns immer aus."

Trainer Markus Buhr ist mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht so ganz zufrieden, auch wenn sich eine Steigerung gegenüber des Vorjahres abzeichnet.
fussballn.de / Strauch

Dies stehe auch nicht im Widerspruch zur Abmachung, dass 1. und 2. Mannschaft getrennt trainieren und auch der Kader prinzipiell aufgeteilt wurde. "Wie gesagt, es ist sicher nervig, wenn man auf einige Spieler dann doch verzichten muss, aber gewissermaßen auch normal", erklärt Buhr und zieht Zwischenbilanz: "Mit dem bisherigen Saisonverlauf bin ich eher durchwachsen zufrieden. Ein bisschen mehr habe ich mir schon gewünscht, wir wollten der Musik nicht von Anfang an hinterherlaufen, das ist uns zwar gelungen, aber die hohen Niederlagen schmerzen schon, können wir aber auch einordnen." Beispielsweise zeigte sich zuletzt bei der 1:7-Niederlage beim TB Johannis 88 III schon ein deutlicher Unterschied: "Das war bisher die beste Mannschaft. Unabhängig davon, dass wir nicht komplett waren, haben wir dort verdient verloren."

Die Vorjahresmarke bis zum Winter anpeilen


Aus den kommenden drei Partien gegen Megas Alexandros, Zirndorf II und Gostenhof möchte der 40-Jährige mit seinem Team "vier bis sechs Zähler holen". Sollte es bis zum Winter an die 20-Punkte-Marke heranreichen, so würde man schon fast die Ausbeute erreicht haben, die man zum Saisonende im Vorjahr hatte.

Neben dem Fokus auf die eigene 2. Mannschaft, mit all den Rückschlägen zuletzt, freut sich Buhr aber ganz allgemein, dass es in Worzeldorf weiter bergauf geht. Im dritten Jahr ist der frühere Torhüter nun Trainer des A-Klassen-Teams, dass er vor fünf Jahren als A-Jugend-Trainer nach Worzeldorf kam und nun einige der Jungs den Sprung zu den Herren gemeistert haben, sieht Buhrals Bestätigung, dass es der richtige Entschluss war, "auch wenn man sich als Trainer nach solchen Pleiten schon hinterfragen muss!"

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


9. Spieltag A-Klasse 7



Tabelle A-Klasse 7

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
4
8
29:11
16
6
8
27:16
13
7
8
21:20
11
10
8
17:27
10
12
8
21:37
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Tabellenverlauf Worzeldorf 2


Trainer SC Worzeldorf 2

2021/22
von 11/2019 bis 12/2020
2019/21
ab 11/2019
2019/21
bis 11/2019
2019/21
2018/19
2017/18
2016/17
2015/16
2014/15
2013/14
2013/14
2012/13
2012/13
2011/12
2011/12
2011/12
2010/11
2009/10


Diesen Artikel...