Hajduk kontert Gebersdorf: Die SpVgg Nürnberg unterliegt erneut bitter - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 02.05.2024 um 21:55 Uhr
Hajduk kontert Gebersdorf: Die SpVgg Nürnberg unterliegt erneut bitter
Der KSD Hajduk siegte im Nachholspiel bei Schlusslicht SpVgg Nürnberg mit 3:2 und schob sich so in der Kreisliga (vorerst) auf Rang 3. Die Gebersdorfer Jungs gingen zwar zunächst durch Winkler in Führung, doch ein Dragicevic-Doppelpack wendete das Blatt. Am Ende sollte es für den KSD zum wichtigen Dreier reichen, weil die Gäste durch Jasarevic auch auf Schlereths späten Ausgleich (85.) noch eine Antwort parat hatten.
Von SpVgg Nbg / MW
Kristijan Dragicevic (r.) war mit einem Doppelpack einer der Wegbereiter beim 3:2-Auswärtssieg des KSD Hajduk in Gebersdorf.
fussballn.de
Die Gebersdorfer Jungs mussten im Nachholspiel gegen die Kroaten den nächsten Dämpfer hinnehmen. Das Schlusslicht begann engagiert und belohnte sich durch einen sehenswerten Volley von Martin Winkler mit dem Führungstreffer (15.). In der Folge kam Hajduk besser ins Spiel und die Hausherren verteilten Gastgeschenke. Nach einem Fehler im Aufbau spielte die KSD die Überzahl sauber aus und traf in Person von Dragicevic per Seitfallzieher zum Ausgleich (31.). Anschließend neutralisierten sich die Kontrahenten und so ging es mit dem Remis in die Katakomben.

Schlusslicht SpVgg Nürnberg (in grün) und der KSD Hajduk (in weiß) lieferten sich am Donnerstagabend eine intensive Partie.
fussballn.de

Im zweiten Durchgang begegnete man sich weiter auf Augenhöhe, aber das Tor machten die Männer vom Sigena-Sportplatz. Nach einem Diagonalball auf die Außen verwertete erneut Dragicevic eine Vorlage des eingewechselten Jasarevic aus der Nahdistanz (58.). In der Folge rannten die Gastgeber leidenschaftlich an und belohnten sich durch Luca Schlereths entschlossenem Fernschuss zum verdienten Ausgleich (84.). Die SpVgg wollte freilich mehr, wurde aber eiskalt ausgekontert, musste durch Jasarevic erneut ein bitteres Gegentor schlucken (87.) und steht mal wieder mit leeren Händen da.

Am Sonntag geht es für die Gebersdorfer Jungs gegen die 83er weiter. Vielleicht wird dann der Einsatz und die Leidenschaft belohnt. Hajduk hat am Wochenende frei. Das Spiel beim ASV Veitsbronn-Siegelsdorf wurde bereits auf den 30.05 verlegt....

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Bilder-Galerie



Die Kreisliga-Partien der Woche


Tabelle Kreisliga Nürnberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
21
50:19
48
6
21
39:33
31
7
21
38:31
29
8
19
38:35
28
11
21
39:52
20
12
21
31:50
18
13
21
18:63
13
14
21
26:63
10
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Spielstenogramm

Tore: 1:0 Winkler (14., Pirkwieser), 1:1 Dragicevic (31., Muric), 1:2 Dragicevic (58., Jasarevic), 2:2 Schlereth (85., Pirkwieser), 2:3 Jasarevic (86., Pejic Dan.)
Gelbe Karten: Madeo - Foulspiel (9.), Pirkwieser - Handspiel (32.), Weidinger - Foulspiel (50.), Scheckenbacher - Foulspiel (89.), Winkler - Meckern (90.+4) / Dzafic - Foulspiel (45.+2), Papa - Foulspiel (49.), Dragicevic - Foulspiel (77.), Korene - Foulspiel (83.), Pejic Dan. - Foulspiel (89.) | Gelb-rote Karten: Weidinger - Foulspiel (90.+2) / -
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Katharina Baedeker 4,5

Torschützen Kreisliga Nürnberg


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...