Arberg dreht das Top-Spiel spät: TSV Markt Erlbach kann doch noch gewinnen! - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 08.04.2024 um 14:30 Uhr
Arberg dreht das Top-Spiel spät: TSV Markt Erlbach kann doch noch gewinnen!
Im Keller der Kreisliga Frankenhöhe ließ der SV Raitersaich doppelt Punkte liegen (Abbruch in Markt Weiltingen, 0:2 gegen Weigenheim), während der TSV Markt-Erlbach mit 2:1 gegen Segringen/Dinkelsbühl gewann, teilten Dombühl und Sachsen die Punkte (1:1). An der Tabellenspitze gewann Neuendettelsau (3:1 gegen Ornbau) und der SV Arberg drehte das Topspiel gegen Burgoberbach in der Schlussphase zum 2:1-Sieg.
Von Christian Kühnel
Arg gebeutelt wurde der SV Raitersaich am Wochenende. Nach dem blamablen Kurzauftritt in Markt Weiltingen gab es beim SV Weigenheim nach 90 Minuten eine 0:2-Niederlage.
Archivfoto: fussballn.de / Strauch
Arberg dreht das Top-Spiel spät

Der TSC Neuendettelsau ist auf dem besten Weg in die Bezirksliga. Gegen den SV Ornbau ließ der Tabellenführer nichts anbrennen und siegte vor 200 Zuschauern mit 3:1. Die Führung von Alexander Roth konnte Luca Holzschuh zwar schnell ausgleichen, doch Sven Krug sorgte noch vor der Pause für die erneute Führung. In der zweiten Halbzeit erzielte Andre Folz mit seinem Treffer die Vorentscheidung.

Spektakel gab es vor 300 Zuschauern im Spitzenspiel zwischen dem SV Arberg und dem FC/DJK Burgoberbach. Ein frühes Eigentor brachte die Gäste auf die vermeintliche Siegerstraße, ehe Felix Semmlinger spät in der Nachspielzeit zunächst der Ausgleich und Alexander Beck in der 94. Minute sogar noch der Siegtreffer für den SVA gelang, der somit im Rennen um den Relegationsplatz die Nase vorn hat.

Markt-Erlbach kann doch noch gewinnen


Im Tabellenkeller bleibt es weiter spannend. Der SV Raitersaich, der am Freitagabend in Markt Weiltingen mit nur sieben Spielen angereist war und früh die Partie beim Stand von 0:1 nach einer Verletzung aufgab (Spielwertung von 0:2 ist zu erwarten), verlor sein Gastspiel beim SV Weigenheim (diesmal mit namentlich sieben Spielern auf der Ersatzbank) am Sonntag durch einen schnellen Doppelschlag zu Beginn der zweiten Halbzeit mit 0:2.

Derweil trennten sich der FC Dombühl und die SG Sachsen/Windsbach im Kellerduell mit 1:1. Im hinteren Tabellendrittel bleibt auch die SG Mosbach/Breitenau, die gegen den TSV Marktbergel trotz zweimaliger Führung noch wichtige Punkte verlor. In einer verrückten ersten Halbzeit gingen die Hausherren durch Marcus Baumann und Tom Wassermann zweimal in Führung, doch Luca Grimme und Julian Kühlwein drehten die Partie noch vor dem Halbzeitpfiff zum 3:2 für die Gäste, bei dem es auch beim Schlusspfiff bleiben sollte.

Am Tabellenende verlor die TSG Geslau-Buch deutlich mit 1:6 gegen den TV Markt Weiltingen und bleibt damit auf einem direkten Abstiegsplatz. Einen Achtungserfolg konnte dagegen Schlusslicht TSV Markt-Erlbach verbuchen. Nach sieben Niederlagen in Folge drehte die Elf von Tobias Eder gegen die SG Segringen/Dinkelsbühl einen 0:1-Rückstand noch zu Gunsten des Tabellenletzten. Alexander Müller und Tobias Maneth sorgten für den dritten Saisonsieg des Schlusslichts.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisliga Frankenhöhe

Freitag, 05.04.2024
-
Raitersaich
§2:0
Marktbergel
-
 5:0
Samstag, 06.04.2024
Sonntag, 07.04.2024
-
Markt-Erlbach
 1:2
Weigenheim
-
Raitersaich
 2:0
-
Marktbergel
 2:3


Tabelle Kreisliga Frankenhöhe

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
21
54:24
46
4
21
43:24
37
8
20
41:34
31
9
20
47:42
27
10
20
17:38
20
11
20
33:52
18
12
20
23:35
17
13
19
18:34
16
14
19
19:43
12
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Stenogramm Kreisliga Frankenhöhe

FC/DJK Burgoberbach: Zavozov / Ammon, Schuster
Tore: 0:1 Eigentor (12.), 1:1 Semmlinger F. (90.), 2:1 Beck (90.)
Gelbe Karten: Nagle (29.), Winner (36.), Semmlinger J. (64.), Weinmann T. (90.+5) / Härterich J. (35.), Eyrisch V. (72.), Gögelein (84.), Aydin (90.+4) | Zeitstrafen: - / Reinsch (43.), Härterich J. (88.)
Zuschauer: 300 | Schiedsrichter: Jonas Schendel (TSV Burgfarrnbach)
-
Markt-Erlbach
 1:2
(SG) Segringen 1/TSV Dinkelsbühl 1: Kunder, Lang J., Engelhardt M., Ganßer, Lechler Fa., Röttger, Grum N., Beer, Ehrmann L., Reuter L., Horn Ju. / Stirn, Beck (63.), Welz (63.), Frickinger (63.), Ganßer P. (80.)
Tore: 1:0 Beer (21.), 1:1 Müller (62.), 1:2 Maneth (73.)
Gelbe Karten: - / Braun (13.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Moritz Bester
Tore: 1:0 Schülein P. (18.), 2:0 Schülein Mar. (30.), 3:0 Lindenmeyer (50.), 4:0 Schülein P. (56.), 5:0 Schülein P. (74.), 5:1 Binder B. (75.), 6:1 Schülein P. (81.)
Gelbe Karten: Hientz (40.), Wetsch (42.), Schülein Mar. (45.) / Dürr (55.), Roth T. (60.)
Zuschauer: 75 | Schiedsrichter: Maurice Sanwald
Weigenheim
-
Raitersaich
 2:0
Tore: 1:0 Hümmer (51.), 2:0 Stark Mi. (55.)
Gelbe Karten: Stern (67.) / Reichel (64.), Jeltsch M. (89.)
Zuschauer: 110 | Schiedsrichter: Anna Frühwald
Tore: 0:1 Pulst M. (45.), 1:1 Teutscher (50.)
Gelbe Karten: Kilinc (29.), Fenn (68.) / Stamminger (27.), Schlund (79.)
Zuschauer: 86 | Schiedsrichter: Laurin Müller
Tore: 1:0 Roth Al. (20.), 1:1 Holzschuh (22.), 2:1 Krug (39.), 3:1 Folz, Foulelfmeter (88.)
Gelbe Karten: - / Holzschuh (69.)
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: Sebastian Wagner (ASV Weinzierlein-Wintersdorf)
-
Marktbergel
 2:3
Tore: 1:0 Baumann M. (3.), 1:1 Hartlehnert (9.), 2:1 Wassermann (16.), 2:2 Grimme (24.), 2:3 Kuehlwein (43.)
Gelbe Karten: Schwarz (28.), Saulich N. (29.), Schneider Al. (34.), Schneider An. (76.), Kettler (82.) / Kuehlwein (71.), Grimme (88.)
Zuschauer: 90 | Schiedsrichter: Selin Schuh

Torschützen Kreisliga FH



Diesen Artikel...