Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 01.10.2022 um 18:24 Uhr
Bruck und Stadeln im Gleichschritt: Quelle-Serie reißt in Röslau
Der Samstag brachte am 14. Spieltag Auswärtsspiele für die Nürnberger und Fürther Landesliga-Vereine. Die kleine Siegesserie der SG Quelle Fürth endete dabei mit einer späten 1:3-Niederlage in Röslau und auch der TSV Buch musste nach dem 0:2 bei Primus FSV Erlangen-Bruck ohne Zählbares die Heimfahrt antreten. Punktgleich mit den Unistädtern bleibt der FSV Stadeln durch ein 1:0 in Memmelsdorf.
Von Fabian Strauch
Nach sieben Siegen in Folge war die stolze Bucher Serie zuletzt durch eine 1:2-Niederlage gegen Seligenporten gerissen. Motivationsprobleme sollten sich dadurch für die Elf von Dirk Wagler aber keineswegs ergeben, vielmehr stand das Gastspiel beim Spitzenreiter FSV Erlangen-Bruck auf dem Programm. Die Gastgeber gingen nach einem Freistoß, der über Umwege zu Milovski kam, Mitte der ersten Hälfte in Führung. Die beste Bucher Chance vor der Pause ließ Hofbauer aus dem Hinterhalt liegen, dessen strammen Schuss FSV-Keeper Asamoah mit dem Fuß abwehrte. Mit Wiederanpfiff hatten die Bucher Jungs nach einem Selmani-Schlenzer an den Querbalken Glück und konnten auch - nach einer Zeitstrafe in Überzahl - nicht von einem Torwartpatzer Asamoahs profitieren, als Lang den Kasten aus der Drehung verfehlte. In der Schlussphase war es ein Zusammenspiel zwischen Rastoder und Selmani, welches mit dem 2:0 die Entscheidung besorgte. 

Christoph Ell und der TSV Buch (in rot) taten sich beim Spitzenreiter über weite Strecken schwer, zwingende Torchancen zu kreieren.
fussballn.de / Strauch

Derweil reiste der FSV Stadeln, punktgleich mit den Bruckern, zum SV Memmelsdorf, der zuletzt bei der SG Quelle Fürth mit 0:6 unter die Räder gekommen war. Der Mann des Tages auf Seiten der Dedaj-Truppe war dabei erneut Valantis Floros, der kurz vor dem Seitenwechsel den Treffer des Tages beisteuerte. Nachdem die Gäste vom Kronacher Wald auch noch eine Zeitstrafe unbeschadet überstanden und bis zum Schlusspfiff nichts mehr anbrennen ließen, war der Auswärtsdreier in trockenen Tüchern.

Valantis Floros (Bildmitte, (in weiß) markierte wie schon zuletzt gegen Unterreichenbach das Tor des Tages zum Stadelner Sieg - diesmal gab es ein 1:0 in Memmelsdorf.
Archivifoto: fussballn.de

Die Quelle wollte den Rückenwind von drei Siegen in Serie mit zum Auswärtsspiel beim FC Vorwärts Röslau nehmen. Das gelang zu Beginn auch recht gut, als Mario Plott die frühe Führung für die Gäste erzielte. Doch die Antwort der Hausherren folgte postwendend mit dem Ausgleich von Julian Ponader. Bis in die Schlussminuten sah es nach einer Punkteteilung auf der Hut aus, dann aber gelang Lorenz Röthlingshofer der Führungstreffer für die Hausherren. Und es kam noch dicker in der turbulenten Endphase aus Sicht der Quelle: Mustafa Onarici machte mit dem 3:1 alles klar und zu allem Überfluss handelte sich Pascal Worst noch die Rote Karte ein und wird den Fürthern nun im Nachholspiel gegen Mitterteich am Montag fehlen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


14. Spieltag Landesliga Nordost



Tabelle Landesliga Nordost

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
20
33:19
43
8
19
33:29
28
9
19
41:33
27
10
19
27:29
26
11
19
28:31
26
12
20
37:31
24
14
20
25:46
16
15
20
32:59
14
16
18
19:32
14
17
20
25:45
12
18
0
0:0
0
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Stenogramm Landesliga Nordost

Tore: 0:1 Plott (11.), 1:1 Ponader J. (12., Lichtblau), 2:1 Röthlingshöfer (87., Onarici), 3:1 Onarici (90., Gezer)
Gelbe Karten: Akgün Emre. (16.), Lichtblau (60.), Benker (88.) / Schimm (2.), Reischl T. (45.), Zimmermann J. (86.) | Zeitstrafen: - / Enzingmüller (63.), Kulabas (90.+1) | Rote Karten: - / Worst Pa. (90.)
Zuschauer: 97 | Schiedsrichter: Fabian Zimmermann (SK Heuchling bei Lauf)
Tore: 0:1 Floros (44.)
Gelbe Karten: Müller Man. (43.) / Weiß (39.), Floros (68.) | Zeitstrafen: - / Weiß (45.+1)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Nikita Kolodeznyj (TSV Münnerstadt)
Tore: 0:1 Hirche (32., Walther Ma.), 1:1 Lauterbach D. (86.)
Gelbe Karten: Männl (45.+1) / Weber M. (49.), Hofmann S. (80.) | Zeitstrafen: Kahrig (81.) / -
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Peter Haas (TSV Wendelstein)
Tore: 1:0 Kupfer (15.), 2:0 Hager (49., Hoffmann P.), 3:0 Hoffmann P. (52., Hager), 4:0 Hofmann F. (69., Hager), 5:0 Hoffmann P. (78., Noppenberger), 6:0 Hofmann T. (82., Hoffmann P.), 7:0 Hager (84., Hofmann T.), 7:1 Root (86.)
Gelbe Karten: Kupfer (32.), Sinelis B. (39.) / Caliskan (35.), Watzlawik (47.), Deniz M. (81.), Tonka (88.) | Gelb-rote Karten: - / Tonka (88.)
Zuschauer: 133 | Schiedsrichter: Daniel Seifert (TSV Pfaffendorf)
FSV Erlangen-Bruck: Asamoah 2,4, Lala 1,6, Zillig 1,3, Messingschlager 1,3, Selmani Ar. 2,2, Wolf 2,3, Visnjic 2,2, Milovski 2,0 (71. Rastoder 2,2), Gnerlich 2,2, Pankey 2,5 (87. Nöhring), Slama 2,4 (83. Winkelmann) / Schöttle, Hochmuth, Pörschmann, Hummel, Elperin
TSV Buch: Bogner 2,7, Ell C. 2,7 (82. Agbessi), Fleischmann S. 2,3, Robl 2,3, Müller M. 2,7, Jessen G. 3,2 (69. Ullmann 3,0), Schuller 2,7, Hofbauer 3,0 (69. Lahr 3,0), Fuchs 2,5, Hofer 2,3, Lang P. 2,5 / Braun, Schnierstein, Lorenz V., Schindler T., Piwernetz, Mboup
Tore: 1:0 Milovski (23., Slama), 2:0 Selmani Ar. (83., Rastoder)
Gelbe Karten: Messingschlager - Foulspiel (37.), Zillig - Foulspiel (67.), Selmani Ar. - Foulspiel (74.) / Fleischmann S. - Foulspiel (35.), Jessen G. - Foulspiel (40.), Schuller - Foulspiel (85.) | Zeitstrafen: Gnerlich - sonstiges Vergehen (58.) / -
Zuschauer: 125 | Schiedsrichter: Sebastian Günther 3,0

Torschützen Landesliga Nordost


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...