Kalchreuth und Mögeldorf klettern: Vatanspor auch beim Güler-Einstand glücklos - fussballn.de
Artikel vom 21.04.2024 19:00 Uhr
Kalchreuth und Mögeldorf klettern: Vatanspor auch beim Güler-Einstand glücklos
Der ATSV Erlangen II bejubelte einen 3:2-Sieg bei Vatanspor Nürnberg
fussballn.de / Strauch

Diesen Artikel...

Der 26. Spieltag in der Bezirksliga Nord bleibt vorerst unvollendet. Nach drei Partien am Freitagabend, in denen vor allem Gutenstetten seinen Vorsprung an der Spitze ausbauen konnte, folgten am Sonntag noch einmal drei Partien. Dabei feierten Kalchreuth (2:0 gegen Geschwand) und Mögeldorf (6:1 gegen Neunkirchen) Heimsiege gegen Kellerkinder. Anders lief es bei Vatanspor Nürnberg, wo der ATSV Erlangen II 3:2 gewann.
Von Marco Galuska


Am Freitagabend konnte der SV Gutenstetten-Steinachgrund seine Tabellenführung ausbauen, weil man in Hüttenbach mit 3:1 gewann, während der einzige Konkurrent im Titelrennen, der SV Schwaig, sich mit einem 1:1 gegen Vach begnügen musste. Der SK Lauf konnte durch ein 3:1 gegen Germania seine Position im Abstiegskampf verbessern. Die Partie des 1. FC Hersbruck gegen Niederndorf wurde inzwischen auf den 8. Mai verlegt. Die DJK-SC Oesdorf und der FC Ottensoos müssen ihr Match auch nachholen.

Zu den einzelnen Spielberichten, Statistiken und Bildergalerien gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Der neue Interimstrainer Necati Güler konnte den Negativlauf von Vatanspor Nürnberg nicht stoppen, aber immerhin sein Comeback auf dem Platz geben und ein Tor vorbereiten. Letztlich verschärft die 2:3-Niederlage gegen den ATSV Erlangen II die Lage des Aufsteigers, der noch über dem Strich steht.
fussballn.de / Strauch

Gespielt wurde somit am Sonntag in der Liga noch auf drei Sportplätzen. Mit Spannung wurde das Heimspiel von Vatanspor Nürnberg gegen den ATSV Erlangen II erwartet. Nach der Trennung von Michael Green wollte der Aufsteiger gegen die Erlanger den Negativlauf im Jahr 2024 endlich brechen, doch trotz früher Führung stand am Ende eine 2:3-Niederlage im Kellerduell. Die Unistädter sind damit zumindest auf Relegationskurs, diesen wollen die Nürnberger am Ende nicht nehmen.

Der ATSV Erlangen II (in weiß) gewann auch das Rückspiel gegen Vatan und verschafft sich zumindest wieder ein bisschen Luft zu den direkten Abstiegsplätzen.
fussballn.de / Strauch

Weil das Spiel der Hersbrucker ausgefallen war, konnten der 1. FC Kalchreuth und die SpVgg Mögeldorf 2000 die Chance nutzen, um in der Tabelle weiter nach oben zu klettern. Der FCK ist nach dem späten 2:0-Sieg gegen ein keineswegs enttäuschendes Team aus Geschwand/Wolfsberg neuer Tabellendritter.

Phillip Zwerenz verwandelte in der 84. Minute den Strafstoß zur Kalchreuther 1:0-Führung.
Heidi Huber
 
Jonas Dorn erzielte in dieser Szene den 2:0-Endstand für den 1. FC Kalchreuth gegen ein tapfer kämpfendes Team aus Geschwand/Wolfsberg.
Heidi Huber

Vierter sind die Mögeldorfer, die mit dem designierten Absteiger TSV Neunkirchen einen kurzen Prozess machten. 6:1 hieß es am Ende für die Frey-Elf, die schon vor der Pause ein 3:0 vorgelegt hatte. Auch nach dem Seitenwechsel kam keinerlei Spannung auf, vielmehr legten die Hausherren am Ende noch weiter nach.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


26. Spieltag Bezirksliga Nord


Tabelle Bezirksliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
30
111:29
80
2
30
88:39
68
4
30
82:50
58
6
30
69:61
48
7
30
59:52
43
8
30
49:56
42
10
30
49:60
37
11
30
50:68
33
12
30
55:78
31
13
30
41:82
27
14
30
40:70
27
15
30
23:77
18
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Stenogramm Bezirksliga Nord

Tore: 1:0 Zwerenz, Foulelfmeter (84., Mehlig La.), 2:0 Dorn J. (87., Zwerenz)
Gelbe Karten: Wagner (85.), Held (90.+3) / Müller (28.), Winter N. (66.), Seybold (70.), Häfner P. (B) (83.) | Gelb-rote Karten: - / Müller - Handspiel (53.)
Zuschauer: 120
SpVgg Mögeldorf
-
 6:1
SpVgg Mögeldorf 2000 Nürnberg: Zierock, Söllner (68. Schinner), Deininger, Zink, Remiger, Ubrig T., Behnisch, Lunz (87. Bielz), Awoussi (68. Friedrich), Camara, Feeder (75. Kiehle) / Belkarim, Vitalini
Tore: 1:0 Behnisch (20., Feeder), 2:0 Camara (26., Söllner), 3:0 Awoussi (35., Lunz), 4:0 Behnisch (64., Zink), 4:1 Menges (68.), 5:1 Camara (83., Deininger), 6:1 Schinner (90., Kiehle)
Gelbe Karten: - / Kadrijaj (20.), Conrad Mar. (64.), Derrfuss J. (65.)
Zuschauer: 90 | Schiedsrichter: Nico Leopoldseder
Tore: 1:0 Jonczy (12., Guguk), 1:1 Bagaric (33.), 1:2 Lustig D. (56.), 1:3 Lustig D. (61.), 2:3 Köseoglu (72., Güler)
Gelbe Karten: Mjeshtri (64.), Akbulut (90.+1), Güler (90.+1) / -
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Manuel Doneff (DJK Weingarts)

Torschützen Bezirksliga Nord


Meist gelesene Artikel