Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Veranstaltungsmeldung vom 20.08.2018
FC Eintracht trifft auf U19 des TSV 1860 München
Benefizspiel als Startschuss!

Bamberg macht mobil in Sachen Inklusion im Sport: Der Förderverein goolkids startet in Kooperation mit der Lebenshilfe Bamberg e.V. das Projekt „ginaS“. Das Vorzeigeprojekt soll Menschen mit Behinderung die Teilnahme an den Angeboten der Sportvereine ermöglichen. Zwei große Benefizaktionen mit dem FC Eintracht Bamberg, der Mediengruppe Oberfranken und den „Dorfrockern“ sind geplant.

Bamberg – Startschuss für ein ambitioniertes und bundesweit einmaliges Projekt in Bamberg, das Menschen und Sport verbinden soll: Mit „ginaS“ (goolkids integriert natürlich alle Sportler) als Vermittlungsstelle im Sportbereich haben Sportbegeisterte mit Behinderung und Sportvereine künftig eine gemeinsame Anlaufstelle, um sich gegenseitig beraten und vermitteln zu lassen. Menschen mit Behinderung können dort ihr Interesse an einer Tätigkeit als Sportler, Funktionär oder Helfer anmelden, Sportvereine wiederum können bei „ginaS“ ihrerseits Bedarf an personeller Unterstützung anfordern und Angebote präsentieren. Beide Seiten werden nach der Vermittlung auch weiter aktiv und professionell unterstützt und begleitet.

Das Projekt „ginaS“ wird in enger Zusammenarbeit mit dem Inklusionsprojekt der Lebenshilfe „Aktion – Bamberg inklusiv“ durchgeführt. Unterstützt wird goolkids von der Dr.-Robert-Pfleger-Stiftung, der Oberfrankenstiftung sowie u.a. auch vom Spendenverein der Mediengruppe Oberfranken „Franken HELFEN Franken“.

Nachholbedarf in Bamberg

„Die Idee, in Bamberg eine Anlaufstelle für Sport-Inklusion aufzubauen, ist entstanden, als wir uns die aktuellen Zahlen von Menschen mit Behinderung im Sportbereich angeschaut haben“, erklärt ginaS-Projektleiter Robert Bartsch von goolkids. In Deutschland seien 700 000 Menschen mit Handicap sportlich aktiv, was hochgerechnet auf die Einwohnerzahl einer Quote von 2,9 Prozent entspricht. „Und in Bamberg liegen wir mit rund 100 Aktiven unter 0,5 Prozent. Grund genug also, die Sache anzupacken!“, erläutert Bartsch weiter.

FC Eintracht trifft auf U19 des TSV 1860 München


Um ginaS und „Aktion - Bamberg inklusiv“ der Öffentlichkeit bekannt zu machen und näher zu bringen, sind zwei große Benefizaktionen geplant: Am Samstag, den 25. August trifft der frischgebackene Bezirksligameister und Landesliga-Aufsteiger FC Eintracht Bamberg in einem Wohltätigkeitsspiel im Fuchs-Park-Stadion auf die U19-Bundesligamannschaft des TSV 1860 München. Anstoß ist um 16 Uhr.
„Als Sportvereine haben wir nicht nur eine Verantwortung für unsere Mitglieder, sondern auch für die gesamte Gesellschaft. Deshalb unterstützen wir gerne dieses neue tolle Sportprojekt“, unterstreicht Jörg Schmalfuß, Vorstandsvorsitzender des FC Eintracht Bamberg. „Wir haben gerade selbst eine schwierige Phase im Verein überstanden. Nur dank einer großen und großartigen Gemeinschaft an Unterstützern stehen wir heute wieder gut da und dürfen Erfolge wie die Bezirksligameisterschaft oder den Kreispokal feiern. Dafür sind wir unglaublich dankbar – und deshalb wollen wir auch für andere, die nicht so leicht Anschluss finden, ein Zuhause sein.“ Wie Fußballabteilungsleiter Sascha Dorsch ergänzt, will der FCE auf jeden Fall Menschen mit Behinderung, die Teil einer großen Gemeinschaft sein wollen, im Verein integrieren.

Das bundesweit einmalige Benefizprojekt:

Bereits im Januar 2018 startete die Offenen Behindertenarbeit (OBA) der Lebenshilfe Bamberg unter dem Motto „Teilhabe statt Ausgrenzung“ das Projekt „Aktion – Bamberg inklusiv“. Ziel ist die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) auf kommunaler Ebene in den Lebensbereichen Freizeit, Sport, Erwachsenen-bildung, kulturelle Bildung und Kultur. Auch „Aktion – Bamberg inklusiv“ sieht sich als Vermittlungsstelle zwischen interessierten Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren mit Behinderung und den Trägern von allgemeinen Freizeit-, Weiterbildungs- und Kulturangeboten. Für den Leiter der Offenen Behindertenarbeit und der „Aktion – Bamberg inklusiv“, Michael Hemm ist klar, dass der Prozess hin zur gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung nicht allein durch die Lebenshilfe gestemmt werden kann. Hemm betont: „Eine Umsetzung wird nur gemeinsam mit der Stadt Bamberg und ihrer Verwaltung, den Kirchen und Wohlfahrtsverbänden, den Trägern von Freizeit und Kultureinrichtungen, den Vereinen und Verbändenund nicht zuletzt allen Bürgerinnen und Bürgern zum Erfolg führen.“ Umso erfreulicher ist es, dass sich zwei Partner mit dem gleichen Ziel gefunden haben und ihre Kräfte und Ressourcen bündeln und koordinieren.

„Das Besondere an diesem gemeinsamen Projekt ist, dass Menschen mit Behinderung aber auch die Vereine zum ersten Mal professionelle Unterstützung bei der praxisorientierten Umsetzung der Inklusionsidee erhalten. Wir sind mit unseren Assistenten auf dem Sportplatz, beim Tanz- oder Schwimmkurs mit dabei und unterstützen, wenn nötig, die Menschen mit Behinderung und übernehmen Fahrdienste. Ganz besonders am Herzen liegt mir, dass auch Menschen mit schwerer Behinderung und hohem Unterstützungsbedarf bei der Teilhabe am Vereinssport nicht vergessen werden“, betont Michael Hemm von „Aktion – Bamberg inklusiv“.

Kauf von Eintrittskarten:
Zuschauer können sich ihren bequemen Sitzplatz auf der Tribüne bereits im Vorfeld sichern und ihre Karte im Vorverkauf beim Mode-Herrenausstatter a.p.männer am Fuße der Oberen Brücke in Bamberg oder in der Geschäftsstelle des FCE im Sportpark Eintracht in der Armeestraße 45 kaufen. Online gibt es Karten beim Kartenkiosk unter www.kartenkiosk-bamberg.de. Zudem gibt es Tickets an der Tageskasse für bis zu zehn Euro, Jugendliche von 13-18 Jahre 5 Euro, Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Der Spielort:
Ausgetragen wird die Begegnung im Fuchsparkstadion in der Pödeldorfer Straße 182. Von außerhalb mit dem Auto Anreisenden wird die Anfahrt über die Autobahn A 73/Ausfahrt Bamberg Ost empfohlen. Mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist das Fuchsparkstadion mit den Linien 902, 911 oder 920 erreichbar.

Weitere Informationen und Ansprechpartner für Interessenten:

Förderkreis goolkids, Projekt ginaS, Hegelstraße 1a, Bamberg, 0951/309 009 92 

Lebenshilfe Bamberg, Aktion – Bamberg inklusiv, Moosstraße 75, Bamberg, 0951/1897-2104

Veranstaltungsflyer


Infos zur Veranstaltung

Beginn: 25.08.2018 16:00 Uhr
Veranstalter: FC Eintracht Bamberg 2010
Ansprechpartner: anpfiff.info, Tel. 0178-1702083, EMail: info@anpfiff.info

Veranstaltungsort

Fuchsparkstadion Bamberg