Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
TSV Falkenheim Nürnberg

29.01.2018 | 06:45 Uhr

Fünf Fragen an Jürgen Steinbach

"Eigentlich spielt Hajduk den besseren Fußball“

Das neue Jahr 2018 ist noch jung und wir haben bereits die Trainer in der A-Klasse 8 um ihre Meinung gebeten. In unserer Kurzinterview-Serie „Fünf Fragen an...“ haben wir den Trainern auf den Zahn gefühlt. Wer steigt auf? Warum läuft es bisher (nicht)? Heute haben wir Jürgen Steinbach, Trainer des TSV Falkenheim II, befragt. Weiter...

29.10.2017 | 21:08 Uhr

Knackpunkt Platzverweis

Raitersaich ballert sich zur Herbstmeisterschaft!

+++ Fulminantes16:0 gegen Schlusslicht Maiach +++ Remis im kroatischen Derby +++ Eisenbahner-Derby bereits neu angesetzt +++
Abgespeckt kam der 12. Spieltag daher, fielen doch zwei Partien dem Sturm der vergangenen Nacht zum Opfer. Antreten durfte Primus SV Raitersaich und schickte Schlusslicht Maiach mit 16:0 nach Hause, während Hajduk im Derby gegen Croatia nicht über ein 1:1-Remis hinauskam und Cadolzburg knapp mit 1:0 gegen Worzeldorf die Oberhand behielt. Weiter...

16.10.2017 | 19:12 Uhr

Erster Saisonsieg

Falkenheim II siegt im Kellerduell

10. SPIELTAG: Das Spitzentrio marschiert munter weiter: Sowohl der TSV 1861 Zirndorf (4:2 bei der DJK Eibach II), als auch Türkspor II (5:0 beim STV Deutenbach II) und der KSD Hajduk II (7:0 bei der DJK Eintracht Süd) konnten siegen. Den ersten Saisonsieg feierte der TSV Falkenheim II, der bei der DJK Oberasbach II mit 2:1 gewann. Außerdem trennten sich der SV Raitersaich II und der SC Worzeldorf II 2:2-Remis. Weiter...

13.10.2017 | 11:30 Uhr

Duell der Sieglosen

Oberasbach II empfängt Falkenheim II

+++ Top-Trio muss auswärts ran +++
10. SPIELTAG: Das Top-Trio TSV 1861 Zirndorf (bei der DJK Eibach II), Türkspor II (beim STV Deutenbach II) und der KSD Hajduk II (bei der DJK Eintracht Süd) müssen sich am Wochenende auswärts beweisen. Außerdem kämpfen die DJK BFC (gegen den ATV 1873 Frankonia II), der SV Raitersaich II (gegen den SC Worzeldorf II) und die DJK Oberasbach II (gegen den TSV Falkenheim II) um Punkte. Weiter...

12.10.2017 | 19:46 Uhr

Das punktlose Schlusslicht zu Gast

Erweitert Südwest die Kluft zur Abstiegszone?

+++ Maiach kann Rote Laterne loswerden +++ Verfolger sitzen dem Primus im Nacken +++ Schnuppert Sporch noch einmal oben ran? +++
Am 10. Spieltag geht das Spitzenquartett um Rangierbahnhof (in Weinzierlein), Raitersaich (gegen Worzeldorf), Hajduk (beim SVG) und Oberasbach (empfängt Falkenheim) zumindest tabellarisch klar als Favorit ins Rennen. Im Tabellenkeller will Maiach (bei Südwest) die Rote Laterne abgeben und so den Abstand zu Flügelrad (in Cadolzburg) verkürzen. Ein Duell im Niemandsland liefern sich Croatia und Altenberg am Sigena. Weiter...

08.10.2017 | 21:18 Uhr

Blutiges Spitzenspiel

Raitersaich fügt Rangers erste Pleite zu

+++ Top Vier rücken zusammen +++ Weinzierlein stoppt Pleiten-Serie +++ Falkenheim zittert in dreifacher Überzahl um Sieg +++
Am 9. Spieltag ließ Rangierbahnhof (1:2 gegen Raitersaich) erstmals Federn, während Aufsteiger Hajduk (3:1 gegen Cadolzburg) sich zum Spitzenteam mausert und auch Oberasbach (5:2 in Worzeldorf) siegreich war. Weinzierlein (3:1 bei Flügelrad) stoppte den eigenen Negativ-Lauf und entfernte sich wie Falkenheim (3:2 gegen Südwest) vom Tabellenkeller. Außerdem behält Maiach (2:3 gegen Croatia) weiter die Rote Laterne. Weiter...

03.10.2017 | 21:19 Uhr

Kein Kraut gewachsen

Rangierbahnhof bleibt auch im Topspiel in der Spur

+++ Neun-Tore-Spektakel in Raitersaich +++ Hajduk und Cadolzburg klettern +++ Falkenheim koffert Croatia ab +++ Kellerduell abgesagt +++
Das Topspiel des 8. Spieltages entschied Rangierbahnhof (4:2 in Oberasbach) für sich, während der KSD Hajduk (3:2 in Altenberg) dadurch Rang drei einnehmen konnte. Falkenheim  ließ Croatia mit 5:0 stehen und Cadolzburg (5:3 in Weinzierlein) erkämpfte sich den Derby-Sieg. Spitz auf Knopf ging es in Raitersaich beim 5:4-Erfolg gegen Flügelrad zu, Südwest und Weinzierlein kommen nach dem 2:2-Remis nicht vom Fleck. Weiter...

17.09.2017 | 21:41 Uhr

SVR und Sporch jeweils mit Remis

Die Konkurrenz spielte den Rangers in die Karten

+++ Hajduk trotzt in Unterzahl dem Topfavorit +++ Oberasbach deutlicher Derby-Sieger +++ Maiach geht auch bei Falkenheim leer aus +++
Der 5. Spieltag war wie gemalt für den ESV Rangierbahnhof, der bereits am Samstag beim SV Großweismannsdorf mit 4:1 die Spitzenposition verteidigte. Gute 24 Stunden später patzten dann noch der SV Raitersaich (2:2 in Überzahl bei Hajduk) und der TSV Cadolzburg (1:1 gegen TSV Südwest), sodass die Eisenbahner nun vier Zähler vor der Konkurrenz thronen. Weiter...

07.09.2017 | 08:12 Uhr

Auftakt bei Südwest

Legt Weinzierlein am Freitag vor?

+++ David gegen Goliath am Sigena +++ Landkreis-Derby in Oberasbach +++ Hajduk und Falkenheim im Sieger-Duell +++
Bereits am Freitagabend startet der 4. Spieltag der Kreisklasse 5, wenn der TSV Südwest den ASV Weinzierlein zum Duell der Ex-Kreisligisten bittet. Am Sonntag fängt der TSV Falkenheim oder KSD Hajduk im direkten Duell den frühen Wurm, während sich die DJK Oberasbach im Landkreis-Derby mit dem SV Raitersaich misst und Primus TSV Cadolzburg beim punktlosen KSD Croatia vorspielt. Weiter...

03.09.2017 | 19:51 Uhr

Dreierpack

Bieber beschert Cadolzburg "alle Neune"

+++ Auch Raitersaich und Rangers mit drittem Sieg +++ Falkenheim und Aufsteiger Hajduk bejubeln erste Dreier +++
Aus dem Quartett an der Spitze wurde nach dem 3. Spieltag ein Trio, da die DJK Oberasbach mit 1:5 bei Aufsteiger KSD Hajduk sprichwörtlich baden ging. Vorne ziehen weiterhin Cadolzburg (6:1 gegen Großweismannsdorf), Rangierbahnhof (3:1 gegen Maiach) und Topfavorit Raitersaich (2:0 gegen Südwest) ihre Kreise. Weiter...

01.09.2017 | 11:13 Uhr

Quartett oben und unten

Geht Cadolzburgs Serie im Derby weiter?

+++ Südwest muss am Zuckermandelweg bestehen +++ Croatia und Falkenheim wollen auswärts die ersten Zähler +++
Am 3. Spieltag gibt es jeweils ein Quartett an der Spitze und eines am Ende besonders zu beachten. Cadolzburg, Oberasbach, Rangierbahnhof und Raitersaich wollen verlustpunktfrei bleiben, während Falkenheim, Croatia, Maiach und Großweismannsdorf erstmals positive Schlagzeilen in Form von ergatterten Punkten schreiben möchten. Weiter...

25.06.2017 | 22:00 Uhr

Nürnberg/Fürth feiert bei den Damen

Ansbach-Eyb gewinnt - und bleibt daheim...

Der Landesligaaufsteiger Ansbach-Eyb beendet eine beeindruckende Saison standesgemäß mit dem Gewinn des Bezirksfinales beim Erdinger Cup 2017. Trotz des Titelgewinns fährt die Mannschaft von Trainer Jörg Müller nicht zum Landesfinale nach Kehlheim. Bei den Frauen gewinnt die SG Nürnberg/Fürth 1883 absolut verdient das Turnier. Weiter... []

29.08.2016 | 13:38 Uhr

Sportplatz Original - Michael Rauh

Der Michl von Falkenheim

Die von der Sparkasse Nürnberg und fussballn.de in Leben gerufene Reihe Sportplatz Originale erzählt Geschichten von Personen, die den Breitensport ausmachen - Kultfiguren, gute Seelen, einzigartige Typen - unbezahlt und unbezahlbar. Der TSV Falkenheim folgte dem Aufruf und musste nicht lange zögern, um seinen Kandidaten zu präsentieren. Weiter...

Ereignisse der letzten 30 Tage

Ereignisse letzte 180 Tage (mit Filtermöglichkeit)


Vereinsinfos

TSV Falkenheim Nürnberg
Gründung: 15.09.1956
Mitglieder: 610
Farben: rot-weiss

Mannschaften

Erwachsene
Erwachsene, weiblich
Liste enthält nur Herren-, Frauen-, U19-, U17- und U15-Mannschaften.

Sportstätte

Sportgelände TSV Falkenheim
Germersheimer Straße 86
90469 Nürnberg
Sie kommen über die A 73, an der Ausfahrt "Nürnberg Zollhaus" fahren Sie Richtung Stadtmitte. An der ersten Ampel fahren Sie links in die Trierer Straße, nach etwa 100 Metern wieder links in die Kornburger Straße (Vorsicht ab hier Zone 30), dann die erste Straße rechts in die Gemersheimer Straße hier bleiben Sie bis Sie über einen Zebrastreifen fahren, danach geht es links in eine Sackgasse an deren Ende (ca. 100 Meter) sich die Sportanlage befindet. Wir wünschen unseren Gästen eine unfallfreie An- bzw. Heimreise!

Vereinsheim


Kontakt zum Verein

TSV Falkenheim Nürnberg e.V.
Germersheimer Str. 86
90469 Nürnberg

EMail: tsv-falkenheim@t-online.de

Funktionäre

Vorstandsmitglied
Mobil: 01625124851
EMail: felixsteinbach@web.de
Vorstandsmitglied
Mobil: 01625124851
EMail: felixsteinbach@web.de
Medien-Beauftragter/Pressesprecher
Mobil: 015168115457
EMail: koegel@fussballn.de

Team-Ansprechpartner

Betreuer(in) 1. Mannschaft

Vereinserfolge

2014
2. M.: Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die A-Klasse
1961
Der TSV besitzt erstmals einen eigenen Sportplatz
1956
Gründung des TSV Falkenheim Nürnberg e. V. mit einer Fußballmannschaft

Social-Media-Kanäle des Vereins

facebook
ja
Google+
nein
twitter
nein
YouTube
nein
Hier Kanäle eintragen (für Vereinsverwalter)

Interessenten (0)
Bisher keine Interessenten


Diesen Verein...


688 Profil-Aufrufe