Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Wechselsplitter

03.09.2019 21:55 Uhr

+++ Djonbalic nach Gebenbach +++
Defensivmann Petrit Djonbalic, der zuletzt beim FSV Erlangen-Bruck gespielt hatte, hat einen neuen Verein gefunden. Kurz vor dem Ende der Transferperiode hat der 31-Jährige sich der DJK Gebenbach angeschlossen und wird den letztjährigen Vizemeister verstärken.

18.08.2019 18:06 Uhr

+++ Sven Fleischer verstärkt Feuchtwangen +++
Mit sofortiger Wirkung hat der TuS Feuchtwangen mit Sven Fleischer seinen Landesligakader verstärkt. Sven Fleischer wird den TuS Feuchtwangen quantitativ verstärken, soll aber vor allem qualitativ mithelfen, möglichst schnell Anschluss in der Landesliga Nordost zu finden. Mit Sven Fleischer konnte der TuS einen Spieler holen, der vor allem in der Offensive seine Qualitäten hat und die Lücke die Timo Schaller hinterlassen hat, schließen soll.
Der 28-jährige Sven Fleischer wurde in seinem Heimatverein bereits als A-Junioren Spieler in der ersten Mannschaft eingesetzt und erzielte dabei 42 Tore. Der FV Uffenheim wurde darauf aufmerksam und sicherte sich seine Dienste. Zwei Jahre schoss er dort unzählige Tore und ist mit Uffenheim in die Bezirksliga aufgestiegen um dann den nächsten Schritt zu machen. Er wechselte zum Landesligisten TSV Neustadt Aisch. Dort lief es nicht so gut. Trotz einiger Toren war er viel verletzt und kehrte nach nur einem Jahr wieder nach Uffenheim zurück. Dort blieb er bis 2016 und wurde in seiner letzten Kreisligasaison Torschützenkönig mit 30 Treffern.
Ab 2016 wurde er Spielertrainer bei seinem Heimatverein SpVgg Gallmersgarten-Steinach.
Aufgrund der Personalsituation hat sein ehemaliger Stützpunkttrainer und heutiger TuS-Trainer Michael Griebel bei ihm nachgefragt, ob Interesse an einem Wechsel besteht. Nach einigen Gesprächen war schnell klar, dass Sven Fleischer diese Herausforderung nochmal gerne annehmen würde.
Bei seiner Zusage beim TuS Feuchtwangen sagte Sven Fleischer: „Das ist für mich eine Herausforderung und eine Chance, die ich möglicherweise nicht mehr bekomme. Ich möchte das unbedingt machen und freue mich auf die Landesliga“. (Quelle: TuS Facebook-Seite)

02.08.2019 07:53 Uhr

+++ Zwei Neue für Großschwarzenlohe +++
Der SC Großschwarzenlohe hat zwei Neuzugänge verpflichtet. Defensivmann Christian Schleupner, der in Schwabach ausgebildet wurde und zuletzt in der Bezirksliga beim ASV Zirndorf kickte, kommt ebenso wie Erwin Lange, den es aus Hamburg nach Franken gezogen hat. In der Hansestadt sammelte der Mittelfeldspieler Erfahrung in der Landesliga.

08.07.2019 16:17 Uhr

+++ Kevin Eckert nach Hüttenbach +++
Nach Bastian Leikam, der bekanntlich spielender Co-Trainer in Hüttenbach wird, hat die SpVgg Hüttenbach einen weiteren höherklassig erfahrenen Spieler verpflichtet. "Kevin, der sich selbst gern im Mittelfeld -egal ob 6er oder 10er- sieht, begann seine Laufbahn in der Jugend beim SC Kühlenfels. Mit 19 Jahren wechselte er zum Landesligist ASV Pegnitz. Nach 3 Jahren ging er zur SpVgg Bayreuth 2 um weiterhin Landesliga spielen zu können. Nach einer Zwischenstation bei seinem Heimatverein SC Kühlenfels lief er für den BSC Saas Bayreuth auf. Dort war er Top-Torschütze mit 11 Treffern in 29 Spielen.

Der 24-jährige Prozessplaner kam über entfernte Verwandtschaft aus der Gemeinde Simmelsdorf zum Pilzanger. Zuvor verfolgte er schon einige Spiele von seinem neuen Verein", heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins.

04.07.2019 16:42 Uhr

+++ Rawaz Ali schließt sich der Turnerschaft Fürth an +++
Kreisligist Turnerschaft 1899 Fürth hat mit Rawaz Ali den nächsten Neuzugang an Land gezogen. Ali war zuletzt für Cagri Spor Nürnberg aktiv und konnte unter anderem bei Dergahspor Nürnberg, dem SV Seligenporten II und dem 1.SC Feucht Erfahrungen in der Landesliga sammeln. Zudem ist der 28-jährige variabel einsetzbar und eröffnet der Truppe von Neu-Trainer Akin Bölük somit neue Möglichkeiten.

04.07.2019 12:50 Uhr

+++ Shynder stürmt für Schwabach +++
Der SC 04 Schwabach hat einen echten Hochkaräter als Ersatz für den zum FC Holzheim zurückgekehrten Daniel Orel an Land gezogen. Anton Shynder (32) kehrt aus der Ukraine nach Mittelfranken zurück, wo er einst bereits im Trikot der SpVgg Greuther Fürth spielte. Selbst bei Shaktar Donezk stand der Torjäger schon unter Vertrag.

02.07.2019 13:30 Uhr

+++ Aydogdu zu Türkspor/Cagrispor +++
Türkspor/Cagrispor vermeldet einen weiteren Neuzugang:
"Wir freuen uns als Türkspor/Cagrispor Nürnberg eine weitere Verstärkung für unseren Spielerkader bekanntzugeben. In der nächsten Saison wird uns Hakan Aydogdu (25) unterstützen. Er hat zuletzt für GSV Megas Alexandros seine Fußballstiefel geschnürt. Hakan Aydogdu hat bereits erste Trainingseinheiten mit seinem neuen Team absolviert und das Trainerteam von seinem Talent überzeugt. Wir wünschen Hakan bei Türkspor/Cagrispor Nürnberg viel Glück & Erfolg.

Weitere Aktivitäten auf dem Transfermarkt sind bis Ende der Transferphase weiterhin nicht ausgeschlossen."

30.06.2019 09:44 Uhr

+++ Alexander Mayer zurück nach Buckenhofen +++
Alexander Mayer, der die letzten Jahre in Hausen spielte, wird in der kommenden Saison wieder für seinen Heimatverein SV Buckenhofen spielen. Im Jugendbereich spielte der heute 26-Jährige für die Buckis und wechselte dann nach drei Landesligaspielen für den SVB nach Hausen.

29.06.2019 18:28 Uhr

+++ Anthony Janin nach Diepersdorf +++
Den vierten Neuzugang präsentiert die SpVgg Diepersdorf auf ihrer Facebook-Seite: "Mit Anthony Janin kommt erneut ein 21-jähriger, der als Arbeitskollege unseres Spielleiters den Weg nach Diepersdorf gefunden hat. Bereits beim Bolta-Cup im Sanitär-Heinze Team fiel er den Verantwortlichen um Christian Meyer bereits auf. Nun hat es mit dem offensiven flinken Spieler geklappt. Nach Stationen beim 1. SC Feucht und Post SV Nürnberg e.V. war er zuletzt sporadisch bei Türkspor / Cagrispor Nürnberg aktiv. "

29.06.2019 18:20 Uhr

+++ Sebastian Zecho nach Buckenhofen +++
Mit Sebastian Zecho kann der SV Buckenhofen einen weiteren Neuzugang begrüßen. Der 23-Jährige wurde beim Baiersdorfer SV ausgebildet und trainierte dort schon unter Helmut Wolff, der den Mittelfeldspieler damals schon unter seinen Fittichen hatte. Jetzt hat Wolff Zecho aus Ammerthal an die Staustufe gelotst. In Ammerthal spielte Zecho 14 mal in der Bayernliga.

25.06.2019 09:08 Uhr

+++ Philipp Lächele nach Diepersdorf +++
Einen Neuzugang kann die SpVgg Diepersdorf verkünden. "Vom Nachbarverein TSV Röthenbach kommt der nächste junge wilde nach Diepersdorf in die Scherau.
Mit seinem 24 Jahren ist Phillipp nach Stationen in Schwaig und Röthenbach nun in Diepersdorf gelandet. In den letzten Jahren half er dem TSV Röthenbach um vorne mitzuspielen. Diese Möglichkeit hat er nun hoffentlich bei der SpVgg Diepersdorf. 
Wir freuen uns auf Philipp", heißt es auf der Facebook-Seite der Scherau-Kicker.

24.06.2019 14:50 Uhr

+++ Timo Faust zum TV 1848 Erlangen +++
Der TV 1848 Erlangen vermeldet einen weiteren Neuzugang. Vom SC Eltersdorf wechselt mit Timo Faust ein Nachwuchsspieler, der nach einer langen Verlatzungspause in der Bezirksliga wieder angreifen will. "Timo spielte bei den B und A-Junioren für den 1. FC Nürnberg in der Bundesliga und wechselte dann im letzten A-Jugendjahr zu Quelle Fürth in die Bayernliga. Danach erfolgte im Seniorenbereich der Wechsel zum SC Eltersdorf. Doch dort wurde er durch eine längere Verletzungspause zurückgeworfen und konnte deshalb nicht im Bayernligakader Fuß fassen. Die Verletzung ist jetzt auskuriert und Timo will nun einen Neustart in der Bezirksliga.
Er wird bei uns sicher zu weiteren Stabilisierung des Abwehrbereiches beitragen. Wir freuen und auf diesen jungen, talentierten Spieler der perfekt in unser Konzept passt mit vielen jungen Spielern zu arbeiten", freut sich Abteilungsleiter Max Bittner über den Neuzugang.

21.06.2019 14:15 Uhr

+++ Fünf Neue, drei Abgänge in Tennenlohe +++
Mit fünf Neuzugängen geht der SV Tennenlohe nach dem Aufstieg in die kommende Bezirksligasaison. Vom TV 1848 Erlangen kehrt Christoph Arnold zurück und soll den besten Torschützen des SVT, Nicolas Hesl, ersetzen, der zur Bundeswehr nach Karlsruhe geht. Der zweite Neuzugang John Schihada, der vom ASV Burglengenfeld nach Tennenlohe wechselt, bringt einige Erfahrung mit. Schließlich kickte der Defensivmann lange Jahre mit seinem Heimatverein in Landes- und auch in der Bayernliga. Dritter Neuzugang ist Christian Rzonsa, den es vom A-Klassenmeister DJK Willersdorf in die Bezirksliga zieht. Aus Kalchreuth kehrt mit Philipp Drießlein ein weiterer Defensivmann zurück zu seinen Wurzeln, denn seine Laufbahn begann der 24-Jährige eins an der Wied. Fünfter Neuer ist Sebastian Essensohn, der vom 1. FC Großdechsendorf nach Tennenlohe wechselt. Dementgegen steht neben dem Abgang von Nicolas Hesl, Defensivmann Christian Stark, der eine Pause einlegt und der Abgang von Skerletidis Vassileios, der den Verein mit unbekannten Ziel verlässt.

10.06.2019 22:09 Uhr

+++ Sechs Neue für Kalchreuth +++
Wie der FC Kalchreuth auf seiner Facebook-Seite vermeldet, werden gleich sechs neue Spieler den Verein verstärken. " Die Transfers des FCK, sie sind vor allem ein Versprechen an die Zukunft, denn der Verein von der Alm setzt seinen Weg mit jungen und talentierten Spielern fort. Durch die Abgänge von Gressel sowie Eckert und Drießlein hat die sportliche Leitung reagiert und den Kader noch breiter aufgestellt.
Gleich ein Trio hat sich der Almklub dabei vom TSV Buch geangelt. Für das defensive Mittelfeld konnte der FCK Julius Goppert gewinnen. Der technisch versierte 19-jährige kam bereits auf mehrere Landesligaeinsätze und füllt die Lücke, die durch den Gressel-Abgang entstanden ist. Ihn begleiten wird der ebenfalls 19-jährige Jan Mirschberger, der ebenso wie Goppert bereits Landesliga Luft schnuppern durfte. Das Trio komplettieren wird Toni Rößner. Ebenfalls 1999 geboren laboriert der vielseitige Jungspund an einem Kreuzbandriss und wird dem FCK nach seiner Reha zur Verfügung stehen.
Vom TSV Gräfenberg wird Phillip Zwerenz zu den Almkickern stoßen. Der Mittelfeldspieler durchlief die Jugend beim FSV Erlangen Bruck und lief zuletzt bei seinem Heimatverein in Gräfenberg auf.
Da die Krippenplätze in Kalchreuth allesamt belegt sind entschied sich der FCK, neben der jungen Garde auch ein hohes Maß an Erfahrung auf die Alm zu lotsen. Vom Ligakontrahenten TV Erlangen wechseln der Kapitän Florian Schwarzenbrunner und Stümer Dominic Stöhr ins Kirschendorf. Zusammen kommen die beiden erfahrenen Spieler auf hunderte Bezirksliga-Einsätze und werden die junge Kalchreuther Mannschaft weiter stabilisieren.
Mit den Neuzugängen ist der FCK auch für die neue Spielzeit 2019/2020 bestens gerüstet. Dem Almklub ist es gelungen, seinen ausgewogenen Kader noch einmal zu verstärken und breit aufzustellen. Die Weichen für die neue Saison sind also gestellt!
Neuzugänge:
Julius Goppert (TSV Buch)
Jan Mirschberger (TSV Buch)
Toni Rößner (TSV Buch)
Phillip Zwerenz (TSV Gräfenberg)
Dominic Stöhr (TV 48 Erlangen)
Flo Schwarzenbrunner (TV 48 Erlangen)"

10.06.2019 21:57 Uhr

+++ Patrick Mai nach Stetten +++
Der SV Gutenstetten kann einen prominenten Zugang vermelden. Patrick Mai, der zuletzt bei Jahn Forchheim in der Innenverteidigung gesetzt war, wird nach Stetten wechseln und soll die Defensive stabilisieren. In Forchheim hätte man den Defensivmann gerne gehalten.

10.06.2019 11:07 Uhr

+++ Meyer von BaKi nach Vach +++
Mike Meyer vom FC Bayern Kickers nimmt die Herausforderung Landesliga noch einmal an. Der 30-jährige Linksfuß wechselt vom Bezirksliga-Absteiger zum ASV Vach.

10.06.2019 11:04 Uhr

+++ Mennel von Gründlach zur Spieli +++
Die SpVgg Erlangen vermeldet den nächsten Transfer: Vom Kreisklassen-Absteiger SF Großgründlach wechsel Oliver Mennel an den Waldsportpark.

06.06.2019 18:35 Uhr

+++ René Ebersberger zur Spieli +++
René Ebersberger, Ersatzkeeper des TV 1848 Erlangen, wird in der kommenden Saison bei der SpVgg Erlangen kicken und versuchen Oliver Harnos zu verdrängen. "René Ebersberger (19) Torwart kommt vom Stadt und Liga Rivalen TV 48 Erlangen in den Waldsportpark zu uns weinrot-schwarze. Der knapp Zwei-Meter große Hüne, der sämtliche Jugendmannschaften beim TV 48 durchlief, sieht bei der Spieli seinen nächsten Entwicklungsschritt und heizt den Konkurrenzkampf um die Nummer 1 im Tor an", heißt es auf der Facebook-Seite der SpVgg Erlangen.

01.06.2019 20:29 Uhr

+++ Perlitz nach Burgfarrnbach +++
Bastian Perlitz verlässt den Landesliga-Aufsteiger FSV Stadeln und wird in der kommenden Saison für den TSV Burgfarrnbach auflaufen. Auch Lukas Marx wird Stadeln verlassen, sein Ziel ist noch unbekannt.

28.05.2019 14:12 Uhr

+++ Fischer von BaKi zur Spieli +++
Von Bezirksliga-Absteiger FC Bayern Kickers wechselt Mittelfeldspieler Sebastian Fischer zur SpVgg Erlangen. der 22-jährige spielte die vergangenen beide Jahre bei den Kleinreuthern und kickte davor beim FSV Erlangen-Bruck.

22.05.2019 21:20 Uhr

+++ Tarik Sormaz zum ATSV Erlangen +++
Nach einer Saison beim TSV Buch Nürnberg in der Landesliga Nordost zieht es Tarik Sormaz in die Bayernliga Nord. Der 19-jährige wechselt zum ATSV Erlangen. In der abgelaufenen Spielzeit kam der Mittelfeldspieler in allen 34 Ligapartien für Buch zum Einsatz und verabschiedete sich nach seiner Einwechselung am vergangenen Samstag mit einem Treffer aus dem Knoblauchland. Beim 4:0 Heimsieg gegen Mitterteich steuerte Sormaz mit seinem zweiten Saisontreffer das zwischenzeitliche 2:0 bei. Vor dem einjährigen Gastspiel beim diesjährigen Tabellendreizehnten spielte der Türke im Jugendbereich unter anderem bei der SG Quelle Fürth, der SG 83 Nürnberg/Fürth, sowie beim 1. FC Nürnberg.  (Quelle: ATSV Erlangen, facebook)

21.05.2019 06:54 Uhr

+++ Tobias Beß verlässt Diepersdorf +++
Mittelfeldspieler Tobias Beß hat bekanntgegeben, dass er am Saisonende die SpVgg Diepersdorf verlassen wird. Der 27-Jährige hat noch keinen neuen Verein. Beß spielte bereits in Windsbach, Ornbau und beim TSV Buch, ehe er nach Diepersdorf gewechselt war. Dort erzielte er in 22 Spielen fünf Tore.

07.05.2019 12:12 Uhr

+++ Nicolas Herzig nach Neumarkt +++
Fest stand schon länger, dass Nicolas Herzig den FSV Erlangen-Bruck am Saisonende verlassen wird, jetzt steht auch fest wohin es den Schlussmann zieht. Der ASV Neumarkt hat sich die Dienste des Keepers gesichert, der schon in der Jugend die Schuhe für die Oberpfälzer schnürte und anschließend beim SC Feucht spielte.

01.05.2019 18:56 Uhr

+++ Gressel von Kalchreuth nach Stetten +++
Der SVG Steinachgrund vermeldet die Rückkehr von Tobias Gressel aus Kalchreuth in Richtung Neustadt/Aisch - allerdings nicht zum TSV, sondern wenige Kilometer weiter nach Gutenstetten.

29.03.2019 14:38 Uhr

+++ Hannes Decher bleibt Trainer beim TV1848 +++
Wie der TV 1848 Erlangen verlauten lässt wird auch in der kommenden Saison Hannes Decher der Trainer der Mannschaft sein. "Der TV 48 Erlangen und Trainer Hannes Decher werden auch in der kommenden Saison zusammenarbeiten. Diese Vereinbarung gilt unabhängig von der Klassenzugehörigkeit. Allerdings ist man beim TV guter Dinge, dass man den Klassenerhalt in der Bezirksliga schaffen wird.
Seit der Übernahme durch Hannes Decher geht es beim TV aufwärts. Nach 6 Spielen steht eine Bilanz von 3 Siegen, 2 Unentschieden und nur 1 Niederlage zu Buche.  
Und diese eine Niederlage gab es auch nur wegen 3 Roter Karten am letzten Samstag. Nicht alle waren aus Sicht des TV48 gerechtfertigt. Trotzdem hatte sich die Mannschaft auch in diesem Spiel prima verkauft."

29.01.2019 17:37 Uhr

+++ Schwabach holt Ex-Profi Görlitz +++
Nach einem Bericht des Schwabacher Tagblatts hat der SC 04 Schwabach Ex-Profi Michael Görlitz verpflichtet. Der 31-jährige spielte zuletzt beim TSV 1860 München und kickte in Schwedens 1. Liga bei Halmstad BK sowie in der 2. Liga beim FSV Frankfurt und FC St. Pauli.

28.01.2019 08:02 Uhr

+++ Fees zum TV 1848 Erlangen +++
Der TV 1848 Erlangen vermeldet noch einen Zugang. "Vom Baiersdorfer SV wechselt Joshua Fees zu den 48ern. Der talentierte 21-jährige Innenverteidiger hatte großen Anteil am Aufstieg der Baiersdorfer Zweiten letzten Sommer in die Kreisliga. Fees soll beim TV die Abwehr weiter stabilisieren und zum Ziel Klassenerhalt beitragen", heißt es in einer Pressemeldung von Abteilungsleiter Max Bittner. Der 21-Jährige begann seine Laufbahn in Langensendelbach, ehe Fees 2017 nach Baiersdorf wechselte, aber nur in der Reserve zum Einsatz kam.

25.01.2019 10:00 Uhr

+++ Fuchsbauer und Kaiser bleiben in Weisendorf +++
Wie der ASV Weisendorf auf seiner Facebook-Seite vermeldet, werden auch im kommenden Jahr Bernd Fuchsbauer und Philipp Kaiser die beiden Herrenmannschaften trainieren. "Das gesamte Trainerteam im Herrenbereich des ASV Weisendorf hat für die
neue Runde verlängert. Bernd Fuchsbauer ist weiterhin für die erste
Mannschaft verantwortlich, Philipp Kaiser für die zweite Mannschaft und
Thomas Bögershausen betreut die Torhüter. Die Spielleiter Marcus Lange
und Thomas Rüdiger gaben ebenfalls ihre Zusagen.

Die Verantwortlichen des ASV Weisendorf freuen sich sehr, dass das
Funktionsteam seine überaus erfolgreiche Arbeit auch in der neuen Saison fortführt."

03.01.2019 09:55 Uhr

+++ Ehrhardt und Schmeller bleiben in Hersbruck +++
1.FC Hersbruck stellt Weichen für die Zukunft

Der 1.FC Hersbruck hat seine Trainerfrage für die Saison 2019/2020 bereits geklärt. Dabei gibt es sicherlich nicht unerwartet keine Veränderungen zur laufenden Saison. Die 1. Fußballmannschaft wird weiterhin von Stefan Erhardt betreut und auch die „Zweite“ bleibt weiterhin in den Händen von Stephan Schmeller.

„Beide Trainer leisten eine überragende Arbeit für unseren Verein. Dieses ist natürlich bei anderen Vereinen nicht unbemerkt geblieben und es gab bereits die eine oder andere Anfrage höherklassiger Vereine bezüglich der neuen Saison bei unseren Trainern“, sagt Sportvorstand Hans Herrmann. Es sei deshalb wichtig gewesen, möglichst frühzeitig die Zusammenarbeit auch in der neuen Saison in trockene Tücher zu bekommen.

Weil sich beide Trainer auch untereinander sehr gut kennen und schätzen und auch die Zusammenarbeit mit der sportlichen Leitung hervorragend funktioniere, waren „sich alle schnell einig, den seit Jahren eingeschlagen Weg gemeinsam fortzusetzen“, so Herrmann.

30.12.2018 08:44 Uhr

+++ Uwadia nach Vach, Kramer nach Feucht +++
Christopher Uwadia hat den SC Feucht verlassen und schließt sich dem ASV Vach an, der auch schon Torwart Sven Gordzielik (vom ATSV Erlangen), verpflichtet hat. Allerdings hat der SCF sofort reagiert und als Ersatz für den Defensivmann Tobias Kramer aus Seligenporten geholt.

30.12.2018 08:36 Uhr

+++ Zenginer und Basener zur SpVgg Erlangen +++
Zwei weitere Neuzugänge kann die SpVgg Erlangen vermelden. Vom FSV Erlangen-Bruck kommen mit Timur Zenginer und Tim Basener gleich zwei Spieler zum Bezirksligisten. "Mit Tim Basener(24) und Timur Zenginger (22) beide FSV Erl. - Bruck  bekommt das Team um Trainer Joachim(Jojo) Müller zwei in der offensive  (Mittelfeld/Sturm) beheimatete Spieler hinzu! Wir freuen uns auf Tim und Timur und sagen ein herzliches Willkommen bei uns weinrot-schwarzen im Waldsportpark Buckenhof", heißt es auf der Facebook-Seite der Spieli.

27.12.2018 11:55 Uhr

+++ Yasin Tanyildiz zur Turnerschaft +++
Die Turnerschaft Fürth kann einen ersten Neuzugang im Winter vermelden. Yasin Tanyildiz kehrt zum Tabellenführer der Kreisliga Nürnberg zurück. Der Defensivmann hatte schon in der Saison 2016/17 für die Turnerschaft gespielt und war dann zu Türkspor Nürnberg gewechselt. Über die Station Cagrispor kehrt er nun nach Fürth zurück.

26.12.2018 14:47 Uhr

+++ Tischler geht vom Jahn nach Vach +++
Pascal Tischler wird in der Restrückrunde der Fußball-Bayernliga nicht mehr das Trikot der Sportvereinigung Jahn Forchheim tragen. Auf eigenen Wunsch wechselt der 20-jährige Abwehrspieler jetzt in der Winterpause zum ASV Vach. „Natürlich bedauern wir, dass Pascal uns verlassen wird. Allerdings verstehen wir auch die Gründe des Wechselwunsches: Eine kürzere Strecke zum Training und zu den Heimspielen. Und zudem bietet Pascals neuer Verein ihm zusätzlich eine neue berufliche Perspektive. Deswegen haben wir, als die Anfrage seines Spielerberaters kam, direkt zugestimmt. Wir wünschen Pascal natürlich auf seinem weiteren Weg alles erdenklich Gute.“, sagt Jahn-Teammanager Mesut Kimiz zum Wechsel von Pascal Tischler. Zeitgleich meint Kimiz aber auch: „Wir werden jetzt nicht direkt am Transfermarkt zuschlagen, um den Weggang von Pascal auszugleichen. Mit Patrick Mai, Daniel Uttinger, Andre Jerundow und Sven Schwinn haben wir Spieler, die alle problemlos Innenverteidiger spielen können. Sie haben das in der Vergangenheit schon gezeigt und genießen deshalb auch unser vollstes Vertrauen.“ Pascal Tischler stand in der aktuellen Bayernsaison 12 Mal für den Jahn auf dem Platz und erzielte ein Tor.

25.12.2018 15:32 Uhr

+++ Gavran kehrt zu Hajduk zurück +++
Der KSD Hajduk bekommt seinen "verlorenen Sohn" zurück. Nach einem halben Jahr in der Landesliga beim TSV Buch kommt Dean Gavran zurück ans Sigena, wo er in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Kreisliga gepackt hatte.

24.12.2018 09:36 Uhr

+++ Ramazan Yüce zurück bei Cagri +++
Ein Yüce ist wieder zurück bei Cagrispor. Stürmer Ramazan Yüce kommt nach einem Jahr bei Türkspor zurück zum Klub von der Deutschherrnwiese.

24.12.2018 01:08 Uhr

+++ Anderson zur Spieli +++
Mit einem neuen Stürmer wird es für die SpVgg Erlangen nach dem Winter weitergehen. "Die Fussballabteilung meldet einen weiteren Neuzugang für die Rückrunde in der Bezirksliga Nord 2018/19Jermaine Anderson (19) ASV Fürth offensiv einsetzbar als Spitze oder auf der Aussenbahn wird im Januar zum Team um Trainer Joachim (Jojo) Müller kommen. Wir sagen schon mal herzlich willkommen Jermaine im Waldsportpark Buckenhof bei uns Weinrot-Schwarzen ballern", heißt es auf der Facebook-Seite des Bezirksligisten. Der 19-Jährige, der in der Jugend auch in Baiersdorf spielte, kam in der Hinserie 13 mal für den ASV Fürth zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer.

13.12.2018 15:33 Uhr

+++ Patrick Horlamus zurück in Neunhof +++
Wie der TSV Neunhof vermeldet, wechselt Patrick Horlamus zurück zu seinem Heimatverein. Zuletzt hatte der Allrounder bei Bezirksligist FC Kalchreuth gespielt. "Der TSV Neunhof kann den ersten Winterneuzugang am Welserbach begrüßen. Mit Patrick Horlamus kommt ein alter Bekannter wieder zurück zum Mythos. Nach fast neun Spielzeiten beim TSV Neunhof zog es ihn in der Winterpause 17/18 mit dem Ziel einer kleinen Luftveränderung nach Kalchreuth. Dort kam er ein Mal in der Bezirksligamannschaft zum Einsatz und 11 Mal in der Reserve. Das Heimweh war aber größer und so schnürt er ab sofort wieder die Schuhe für den TSV. Der Allrounder kann auf jeder Position spielen und verbreitert so nochmal den Gesamtkader des Mythos", heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins.

09.12.2018 17:28 Uhr

+++ Torhüterrotation bei Cagrispor +++
Mehmet Bechloul hat sich entschieden Cagrispor Nürnberg zu verlassen und hat den Verein mit unbekanntem Ziel verlassen. In der Hinserie wechselte sich der Schlussmann häufig mit Andreas Roskoschesck ab. Neu in der Rückrunde bei dem türkischen Verein ist Erdal Ünal, der zuletzt bei Ligakonkurrent Türkspor Nürnberg in der Kiste stand, jedoch auch nur fünf Spiele in der Hinserie machte.

07.12.2018 07:01 Uhr

+++ Diepersdorf holt Defensivmann +++
Die die SpVgg Diepersdorf vermeldet wird sich Michael Preis den Scherau-Kickern anschließen. Der Defensivmann ist in der Region noch ein unbeschriebenes Blatt, denn bisher spielte der 21-Jährige in Hessen. "Heute konnten wir die erste Verstärkung für die kommende Rückrunde unter Dach und Fach bringen. MICHAEL PREIS kommt in die Scherau und wird unsere Defensive unterstützen. Seine bisherigen Stationen in der Jugend: U15 Bayern Alzenau, U17 Darmstadt 98 , U19 TS Ober Roden. 1. Seniorenjahr Bayern Alzenau (Hessenliga) und später beim SV Somborn Landesliga und Bezirksoberliga", heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins.

01.12.2018 11:00 Uhr

+++ Ivkovic zu Cagri +++
Cagri Spor kann die ersten beiden Neuzugänge im Winter präsentieren: Emre Aslan, mit dem Coach Tekdemir schon in der vergangenen Saison beim SC 04 Schwabach gespielt hatte, wird sich dem Verein ebenso anschließen wie Routinier Miodrag Ivkovic, der von Vatanspor kommt

26.11.2018 19:09 Uhr

+++ R. Kusnyarik zurück in Veitsbronn +++
Nach monatelanger Pause in Folge einer schweren Knöchelverletzung ist Reinhardt Kusnyarik zurück auf dem Trainingsplatz. Dabei kehrt der Torjäger über die Stationen als Spielertrainer des FC Herzogenaurach, SV Großweismannsdorf und TSV Frauenaurach nun zu seinem Heimatverein ASV Veitsbronn zurück. Das Spielrecht liegt wieder am Hamesbuck, wo der 32-Jährige maßgeblichen Anteil am Aufstieg des ASV bis in die Landesliga hatte.

26.11.2018 11:10 Uhr

+++ Zwei Neue für Buch +++
Mit Nicolas Müller (28) von der SpVgg Ansbach und Yusuf Duman (29) vom FC Düren-Niederau bekommt der TSV Buch Verstärkung in der Offensive. Beide Spieler befinden sich schon seit einiger Zeit im Trainingsbetrieb des Landesligisten und erhalten über den Winter das Spielrecht.

26.11.2018 09:25 Uhr

+++ Loos nach Stadeln, Czub zu Wacker +++
Beim TSV Burgfarrnbach gibt es zwei Abgänge fix zu vermelden. Yannick Loos, der in dieser Saison noch nicht zum Einsatz kam, wechselt vom Süd-Bezirksligisten zum FSV Stadeln in die Bezirksliga Nord. Kevin Czub wird nach einem halben Jahr auf der Tulpe zum Kreisligisten SV Wacker zurückkehren. 

26.11.2018 09:18 Uhr

+++ Cihan Kiymaz nach Raitersaich +++
Fast 15 Jahre lang war Cihan Kiymaz für den FC Bayern Kickers auf Torejagd, nun wird er den Verein vorerst verlassen und sich dem Kreisligisten SV Raitersaich anschließen. Aufgrund Umzug und beruflicher Verpflichtung bot sich der Wechsel für Kiymaz an. Vor dem letzten Heimspiel im BaKi-Trikot wurde er verabschiedet und traf später zum 2:2-Endstand. Mit André Sundelin (1.FC Kalchreuth) gibt es bei BaKi bisher auch einen Rückkehrer zu vermelden. Zudem wird Ihsan Mercan (zuletzt in Weißenohe, früher bei Cagrispor) sich den Kleinreuthern anschließen.

26.11.2018 07:04 Uhr

+++ Damir Hasaj verlässt Neunkirchen +++
Nach nur einem halben Jahr hat sich Damit Hasaj entschieden den TSV Neunkirchen wieder zu verlassen. Der Allrounder, der meist in der Innenverteidigung gespielt hatte, war vor der Saison als Co-Trainer zum Bezirksliganeuling gekommen. "Er ist nach dem letzten Spiel auf uns zugekommen und hat gesagt, dass er aufhören will", erklärt Abteilungsleiter Mario Hofmann.

25.09.2018 20:03 Uhr

+++ Trio künftig nicht mehr im Vatan-Dress +++
Vatanspor Nürnberg muss im Aufstiegsrennen der Kreisklasse 5 ab sofort auf die Dienste eines Dreigestirns verzichten. Für Miodrag Ivkovic, der erst vor Saisonbeginn beim Tabellenzweiten anheuerte, endet ein kurzes Intermezzo am Stadionnebenplatz. Zudem wird auch Volkan Örken künftig nicht mehr dem Kader der Türken angehören, was ebenfalls für Oliver Gross gilt. 

Während Ivkovic bei drei Einsätzen einen Torerfolg auf dem Konto vorweisen kann, steht für Örken noch kein Treffer bei derselben Anzahl zu Buche. Gross hingegen lief in der laufenden Spielzeit noch nicht für die Marim-Truppe auf.

24.08.2018 11:07 Uhr

+++ Feucht holt Mbetssi +++
Der 1. SC Feucht hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich mit Dieudonne Betsi Mbetssi (23) verstärkt. Der defensive Mittelfeldspieler kam über den SC 04 Schwabach im vergangenen Jahr zum TSV Kornburg, wo er Stammspieler in der Bayernliga Süd war. Das Spielrecht ist ab heute erteilt, so dass Betsi Mbetssi seinen Einstand schon am Abend im Heimspiel gegen Memmelsdorf feiern könnte.

18.07.2018 15:42 Uhr

+++ Tobias Beß nach Diepersdorf +++
Die SpVgg Diepersdorf hat einen weiteren Neuzugang. Tobias Beß, der zuletzt beim TSV Buch spielte, hat sich nach einer Pause entschlossen wieder seine Schuhe zu schnüren und den Aufsteiger zu verstärken. Schon in Ornbau und Windsbach kickte der zentrale Mittelfeldspieler in der Bezirksliga, in Buch kamen zusätzlich noch einige Landesligaeinsätze dazu.

04.07.2018 14:21 Uhr

+++ Bayrami und Wiedmann ins Kloster +++
Der SV Seligenporten vermeldet auf seiner Homepage zum einen den Trainerwechsel von Roger Prinzen auf Hendirk Baumgart und zum anderen die Neuzugänge. An vorderster Stelle unter der Schar der zahlreichen Neuzugänge sind zweifellos Marco Janz und Marco Wiedmann zu nennen. Während der 25 Jahre alte Janz beim Regionalligisten FC Schweinfurt 05 unter Profibedingungen sein Abwehr-Werk verrichtete und dort sogar das Amt des Kapitäns innehatte, trug der im Mittelfeld postierte Wiedmann (28), der bereits von 2010 bis 2014 im Klostertrikot spielte, die Binde bei der SpVgg Greuther Fürth II. Was Wunder, dass beide ob ihrer immensen Erfahrung das Team führen sollen. Dass sie dies tatsächlich auch wollen, bekommt der aufmerksame Betrachter im Training eindrucksvoll bestätigt. Ebenfalls große Hoffnungen setzt man im Kloster auf Mergim Bajrami. Der 23-jährige, beidfüßige sowie technisch versierte Ex-Bayreuther soll der in der abgelaufenen Saison arg harmlosen Offensive frischen Schwung verleihen. Diese Stellenbeschreibung trifft ebenso auf den 21-Jähringen Amerikaner Fletcher Eckren, ob seiner Kopfballstärke und körperlichen Wucht zu. Ebenfalls aus den USA stammen Mittelfeldspieler Kamron Crow (22) und mit Andreas Bauer (19), ein Kandidat für den Flügel. Mit ihren Klubs San Francisco City FC und Sonoma County Sol FC kickten beide in der jeweils höchsten Amateurliga. Dino Kardewitsch (21) war beim 1.FCN in sämtlichen Jungendabteilungen aktiv. Nachdem seine Karriere ins Stocken geriet, will der zuletzt bei Cagrispor Nürnberg (BZL) angestellte Dribbler beim SVS einen neuen Anlauf wagen. Anders als der schmächtige Kardovic, kommt Innenverteidiger Nico Moos daher, dessen Statur sich ohne Zweifel mit der von Nationalspieler Niklas Süle vergleichen lässt. Moos kommt von der U19 der SG Quelle Fürth und darf sich durchaus mit dem Attribut „Rohdiamant“ schmücken. Hinter ihm verrichten künftig Dominik Dachs (23) und Simon Kunze (20/TSV Kornburg) ihren Dienst im Kloster-Kasten. Hier scheint derzeit der in der Jugend des FC Augsburg ausgebildete und vom Bezirksligisten SC Baldham-Vaterstetten stammende Dachs die besseren Karten für den Job des ersten Torhüters zu besitzen.

04.07.2018 14:15 Uhr

+++ Roger Prinzen geht nach Heidenheim +++
Der SV Seligenporten muss seinen Trainerstab umbauen. Denn Cheftrainer Roger Prinzen wird sportlicher Leiter im Nachwuchsbereich des 1. FC Heidenheims. "Der 1. FC Heidenheim 1846 hat die Stelle des sportlichen Leiters im Nachwuchsbereich neu besetzt. Roger Prinzen wird mit sofortiger Wirkung Nachfolger von Bernhard Raab, der mit dem Vorbereitungsstart als Co-Trainer von Frank Schmidt in die Profimannschaft des FCH aufgerückt ist. Der 49-jährige Prinzen war früher selbst in der 2. Bundesliga aktiv und leitete seit April 2017 die sportlichen Geschicke als Cheftrainer und sportlicher Leiter beim bayerischen Regionalligisten SV Seligenporten. ", heißt es auf der Website des Zweitligisten. "Im Profibereich lief der gebürtige Düsseldorfer unter anderem 60 Mal in der Bundesliga für die SG Wattenscheid 09 auf und bestritt insgesamt 147 Spiele im deutschen Unterhaus für den SV Darmstadt 98, Hannover 96 und Greuther Fürth. Seine Trainerlaufbahn begann der Fußballlehrer als Spielertrainer beim FC Balzers. Von 2013 bis 2016 war er Chef an der Seitenlinie des 1. FC Nürnberg II und übernahm dort zweimal interimsweise den Trainerposten der Profimannschaft.

„Wir freuen uns, dass wir mit Roger Prinzen einen äußerst erfahrenen Fußballlehrer als Nachfolger für Bernhard Raab finden konnten. Er soll mit neuen Impulsen die erfolgreiche Entwicklung in unserem HARTMANN NachwuchsLeistungsZentrum, an der Seite von Jürgen Bastendorf, weiter fortführen“, erklärte Holger Sanwald zur Verpflichtung von Roger Prinzen. Nachfolger wird Co-Trainer Hendrik Baumgart.„Der Schritt kommt zwar etwas überraschend, trifft mich aber nicht unvorbereitet, zumal wir für diesen Fall eine Plan haben.“, erklärt Hendril Baumgart. Der 41-jährige Gymnasiallehrer weilt seit Sommer 2017 beim SVS und sammelte vorher drei Jahre als Coach beim SC Eltersdorf reichlich Bayernligaerfahrung. „Hendrik, mit dem ich eine hervorragende Zusammenarbeit hatte, wird meine Aufgaben in vollem Umfang übernehmen“, sieht der scheidende Coach sein Erbe in guten Händen. Dies umso mehr, als Baumgart eine identische Fußballphilosophie vertritt: „Wir wollen weiterhin das spielerische Element pflegen und uns nicht hinten reinstellen, sondern selbst die Initiative übernehmen.“

Neueste Spielerwechsel

pausierte
FSV Stadeln 3
pausierte
FSV Stadeln 3
Vatan Spor Nürnberg
Atlet. Erlangen (F)
Vatan Spor Nbg. 2
TSV 1846 Nürnberg
Vatan Spor Nbg. 2
SpVgg Nürnberg 2



Neue Spielerkader

34 Spieler | 0 Zugänge | 2 Abgänge
SK Lauf , U15 | BOL, U15
20 Spieler | 1 Zugang | 0 Abgänge
SK Lauf , U17 | BOL, U17
29 Spieler | 0 Zugänge | 7 Abgänge
SpVgg Erlangen , U17 | BOL, U17
22 Spieler | 2 Zugänge | 0 Abgänge
TV 1848 Erlangen , U17 | BOL, U17
21 Spieler | 2 Zugänge | 5 Abgänge
Baiersdorfer SV , U19 | LL N, U19
31 Spieler | 4 Zugänge | 7 Abgänge