Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Bayernliga Nord - 19. Spieltag - Sa. 06.11.2021 14:00 Uhr
(Hinspiel: 1:1)
Tom Strohmenger (li), bester Torschütze beim TSV Großbardorf, hat mit seinen zwei Toren in Vilzing für eine Überraschung gesorgt. Auch gegen Karlburg will der 23-Jährige wieder treffen.
Markus Schütz

TSV Großbardorf

Großbardorf: Sieg in Vilzing als Antrieb für Heimspiel gegen Karlburg

Das war natürlich ein Meisterstück, das den Jungs des TSV Großbardorf bei der DJK Vilzing beim absoluten Topfavoriten gelungen ist. Dieser aufopferungsvoll erarbeitete 2:1-Sieg war am Ende auch verdient. „Das zeigt, dass wir uns mit unserer extrem jungen Mannschaft in die richtige Richtung entwickeln“, sagt der Bardorfer Trainer Andreas Brendler. Mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen konnten sich die Grabfeld-Gallier entscheidend von den Gefahrenplätzen absetzen. Nun stehen noch vier Spiele bis zum Winter aus, das nächste daheim gegen Karlburg: „Unser Ziel ist es noch sechs Punkte zu holen. Dann hätten wir 29 Punkte und damit stünden die Chancen auf den direkten Klassenerhalt schon bei 80 oder 85 Prozent, was uns die Verhandlungen mit Spielern im Winter erleichtern würde“, so Brendlers Rechnung. Aber die Aufgabe im unterfränkischen Duell mit Karlburg wird nicht einfach: „Karlburg ist ein sehr unangenehmer Gegner. Sie sind sechsmal in Folge ungeschlagen geblieben, haben sogar 1:0 bei Eintracht Bamberg gewonnen. Es wird also eine knifflige Aufgabe, die wir zu lösen haben. Die Jungs wollen den Schwung vom Vilzing-Sieg natürlich mitnehmen“, so Brendler. Die personelle Lage ist unverändert. Es fehlen weiter Maximilian Weiß, Nico Kummer, Leon Zwickl und Jannik Göller.
Es fehlen: Göller (Knieverletzung), Kummer N. (Leistenverletzung), Weiß (Adduktorenverletzung), Zwickl (Meniskusverletzung)
Aufgebot letztes Spiel TSV Großbardorf (TSV Karlburg, 06.11.2021):
Expertentipp von Dirk Meier
2:0

Karlburgs Keeper Marvin Fischer-Vallecilla ist momentan kaum zu bezwingen.

TSV Karlburg

Karlburg will Serie fortsetzen

Sechs Spiele hintereinander konnte kein Team den TSV Karlburg bezwingen, auch wenn die Spessarter in jenen Begegnungen nur einen Dreier verbuchten. Die acht Punkte halfen, sodass die Karlburger aktuell auf einem Nichtabstiegsplatz stehen. Fünf Punkte Vorsprung hat das Team auf den ersten Relegationsrang, welchen der FC Sand inne hat. Im besten Fall kann der Turn- und Sportverein also diesen Vorsprung mit in die Winterpause nehmen. Deswegen will die Mannschaft auch im Unterfranken-Derby gegen den TSV Großbardorf die Serie von ungeschlagenen Spielen fortsetzen. Allerdings hatten die Großbardorfer zuletzt beim 2:1-Sieg in Vilzing gezeigt, welches Potenzial in ihnen steckt. Tim Strohmenger traf dabei doppelt. Für ihn dürfte es gegen den TSV Karlburg sowieso ein besonderes Spiel werden, nachdem er einst im Spessart für den FV Gemünden/Seifriedsburg auf Torejagd ging. Allerdings kann sich die Mannschaft von Markus Köhler momentan auf ihre Defensive verlassen. Drei Gegentore in den letzten sechs Partien bestätigen dies. Insgesamt stellt der TSV Karlburg die sechstbeste Defensive der Liga. Gleichzeitig fehlen aber dafür zumeist die eigenen Tore, sodass die Mannschaft erst 14 Treffer erzielte. Kein Team erzielte weniger Tore. Sollte der TSV Karlburg also in Großbardorf zum Torerfolg kommen, stehen die Chancen gut, dass der aktuelle Tabellen-13. einen Sieg mit nach Hause bringen wird.
Aufgebot letztes Spiel TSV Karlburg (Würzburger FV, 20.11.2021):
Expertentipp von Thilo Wilke
0:1

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
10
 
12
gewonnene Spiele
8
 
3
Zu-Null-Spiele
4
 
5
Spiele ohne Treffer
5
 
8
Formbarometer*
10
 
2
erzielte Tore
26
 
15
versch. Torschützen
13
 
6
Direkte Duelle **
3
1
0
Team-Vergleich
7
:
1
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Fakten TSV Großbardorf

· seit 4 Spielen ungeschlagen

Fakten TSV Karlburg

· seit 7 Spielen ohne Sieg
· seit 3 Spielen auswärts ohne Sieg

Top-Torjäger beider Teams

4/0
4/3
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Gallier Campus mit Bioenergie-Arena
Unterhofer Str. 11
97633 Großbardorf

Diese Spielvorschau...