Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nordost - Vorrunde Gruppe A - 15. Spieltag - So. 31.10.2021 15:00 Uhr
(Hinspiel: 0:5)
Im Hinspiel musste sich Trainer Christoph Nieszery selbst einwechseln.
fussballn.de / Oßwald

ASV Vach

Den kleinen Lauf fortsetzen

Vor allem Mitleid, ein paar Häme, aber vor allen Dingen keine Punkte erntete der ASV Vach im Hinspiel-Derby beim FSV Stadeln. Mit 0:5 gingen die Mannhofer damals an der Stadelner Kärwa (zu) deutlich baden. Beim Rückspiel am Sonntag ist die Ausgangslage mittlerweile eine etwas andere. Zwar trennen die Nachbarn noch zwölf Punkte, aber der Trend zeigt beim ASV nach oben, beim FSV in die Gegenrichtung. "Nach dem durchaus verdienten Sieg in Forchheim, der vor allem für den Kopf wichtig war, wollen wir den kleinen Lauf auch gegen Stadeln fortsetzen. Ich will da keinen Druck aufbauen, aber wer weiß, was das Ergebnis am Ende noch zählen wird", sagt Vachs Trainer Christoph Nieszery, der merkt, dass mit den Punkten auch das Selbstvertrauen ins Team zurückgekehrt ist: "Wir sind zuletzt deutlich stabiler aufgetreten, deshalb sehe ich uns auch in der Lage, dass wir im Derby etwas holen können. Klar ist auch, dass sich die Jungs auf das Duell freuen, weil sie es besser machen wollen als im Hinspiel und wir auch damals nicht unbedingt fünf Tore schlechter waren." Dazu hofft Nieszery, dass der eine oder andere, der in Forchheim noch kurzfristig ausgefallen war, wieder mit von der Partie sein wird: "Aber auch so haben es die Spieler ja gesehen, dass es geht, auch wenn es schon grenzwertig war, wie dünn unser Kader in Forchheim gewesen ist."
Es fehlen: Endlinger (Aufbautraining), Gressel (Kreuzbandriss), Meleleo (Knieverletzung), Schneider (rot-gesperrt), Siefert (Sprunggelenksverletzung)
Aufgebot letztes Spiel ASV Vach (SV Mitterteich, 13.11.2021):

Im Hinspiel konnte der FSV Stadeln einen deutlichen 5:0-Sieg im Derby gegen Vach landen.
fussballn.de / Oßwald

FSV Stadeln

Andere Vorzeichen beim großen Derby

Das Derby zwischen Stadeln und Vach hat immer noch seinen eigenen Reiz, auch wenn es die Partie in den vergangenen Jahren doch einige Male gab - und durch den kurzzeitig eingeführten und wieder abgebrochenen Ligapokal im Vorjahr fast schon inflationär auftrat. Nach der langen Pause waren Spieler wie Zuschauer aber wieder hungrig nach dem Nachbarschaftsduell. Im Rahmen des eigentlichen Kärwa-Wochenendes hatte der FSV Stadeln auch sportlich so richtig Schwung aufgenommen und zeigte sich im Derby gnadenlos effektiv. 5:0 hieß es am Ende für den FSV. Doch die Zeit bleibt nicht stehen und zwei Monate später kämpft man nun in Stadeln wieder um sportliche Erfolge, konnte viermal in Folge nicht gewinnen, so dass die Teilnahme an der Aufstiegsrunde wieder auf wackligen Beinen steht. Zur Unzeit kam dann in der Vorwoche noch die Absage des Heimspiels gegen Bruck wegen Corona-Fälle im Team. Einige Spieler befinden sich aktuell in Quarantäne und werden entsprechend diese Woche noch fehlen. Weil parallel die Vacher mit guten Resultaten ihr Selbstvertrauen steigern konnten, sind es ganz andere Vorzeichen für das Rückspiel am Sonntag in Mannhof. "Die Situation ist sicher nicht so einfach, wir haben den gewohnten Rhythmus verloren, aber ich will da nicht mit Ausreden vorbauen, wir haben einen Kader, in dem alle Landesliga spielen können, da will ich nicht über Ausfälle reden", sagt Trainer Manfred Dedaj, den selbst die Grippe in dieser Woche erwischt hat. "Wir müssen das ausblenden und 90 Minuten Vollgas geben. Vach ist heiß auf uns nach dem 0:5. Es erwartet uns ein schweres Spiel, in dem wir von der ersten Minute voll da sein müssen. Es ist nach wie vor ein Derby, aber das wissen die Jungs!"
Es fehlen: Asani (erkrankt), Kaya (erkrankt), Krämer (erkrankt), Lange (erkrankt), Lorenz (verletzt), Petrascu (fehlendes Spielrecht), Prenzler (Sprunggelenksverletzung), Schüßler (Aufbautraining), Worst Pa. (Kreuzbandriss)
Aufgebot letztes Spiel FSV Stadeln (FC Herzogenaurach, 20.11.2021):
Expertentipp von Marco Galuska
1:1

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

Der Operator = ist für Typ DBNull und Typ DBNull nicht definiert.

Tabellenverlauf beider Teams



Top-Torjäger beider Teams

6/1
6/1
6/0
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Sportstätte ASV Vach
Am Sportplatz 11
90765 Fürth
Bayerischer Hallenmeister 2000, 15 Jahre Landesliga, Kreispokalsieger 2010

Diese Spielvorschau...