Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Landesliga Nordwest - 8. Spieltag - Sa. 24.08.2019 16:00 Uhr
TSV-Coach Tobias Jäger ist nun gefragt, um wie schon in der letzten Saison den Karren aus dem Dreck zu ziehen.

TSV Kleinrinderfeld

Die Trainer sind gefragt in Kleinrinderfeld

Die letzte Woche war eine zum Vergessen für den TSV Kleinrinderfeld. Von insgesamt drei Spielen konnte der TSV nicht eines gewinne, ja musste sich in allen dreien sogar geschlagen geben. Zu viele Fehler erlaubten sich die Kleinrinderfelder erneut, vor allem gegen den SV Memmelsdorf, gegen den man mit 1:4 die Waffen strecken musste. Zudem - so war zumindest von Abteilungsleiter Peter Engert zu hören - suche ein jeder die Fehler beim anderen und nicht bei sich selbst. Eine verfahrene Situation also für den TSV, der mittlerweile wieder genau da ist, wo man eigentlich auf keinen Fall hinwollte, nämlich mitten in der Abstiegszone. Vor allem die Defensive macht Sorgen bei den Blau-Weißen, mit insgesamt neun Gegentoren in einer Woche ist es einfach schwer, Spiele zu gewinnen. Lediglich gegen die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach vergangenen Donnerstag fing man sich lediglich einen Treffer ein, jedoch haperte es an diesem Tag mit dem Toreschießen. Nun hat die Mannschaft um Coach Tobias Jäger gegen den FC Coburg die nächste Gelegenheit, einen Dreier vor heimischem Publikum einzufahren. Dies wird auch dringend notwendig sein, da der TSV mit einem Sieg am FC vorbeiziehen könnte. Zudem stehen hernach zwei schwere Partien gegen Haibach und Vatan Spor ins Haus, gegen die ein Sieg durchaus nicht einzuplanen ist.
Aufgebot letztes Spiel TSV Kleinrinderfeld (1. FC Fuchsstadt, 14.09.2019):
Expertentipp von Bastian Reusch
1:1

Muss rotgesperrt zuschauen: Adrian Guhling (re. - hier gegen den Saaser Jonas Meyer)
Hans Wunder

FC Coburg

Zuversicht, auch wenn der Torjäger fehlt

"Das war ein sehr gutes Spiel von uns." Auch wenn das 2:3 gegen Tabellenführer TSV Unterpleichfeld am vergangenen Wochenende die dritte Pleite in Folge war, überwiegen für Lars Scheler die positiven Eindrücke. "Ich bin mit der Leistung absolut zufrieden", blickt der Trainer des FC Coburg auf die knappe Niederlage zurück. "Das Einzige, was uns gefehlt hat, war das Spielglück." Einen dicken Wehmutstropfen gab es aber. Kurz nach der Pause musste der bis dahin überragende Doppeltorschütze Adrian Guhling mit einer roten Karte vom Platz und fehlt damit auch am Wochenende in Kleinrinderfeld. "Der Platzverweis war ein absoluter Dämpfer und aus meiner Sicht auch überzogen", findet Lars Scheler, der auch den Freistoß, der zum 2:3 aus Coburger Sicht verwandelt wurde, eher fragwürdig fand. Aber Schwamm drüber. Es gilt, den Blick nach vorne zu lenken. Dort wartet am Samstag eine durchaus richtungsweisende Partie, beim TSV Kleinrinderfeld, der in der Tabelle hinter dem FCC steht und einen Punkt weniger auf dem Konto hat. Sprich, mit einem Sieg könnten die Vestestädter den unterfränkischen Rivalen, in dessen Reihen mit dem inzwischen 28 Jahre alten Simon Sommer ein Coburger Eigengewächs steht, ein wenig distanzieren. "Der Kader ist wieder ein wenig breiter aufgestellt", sagt Lars Scheler. Zwar muss Adrian Guhling ersetzt werden, aber die Urlauber Eric Heinze und Yannik Teuchert sind wieder da. Jannik Schmidt und Jonathan Baur kehren ebenfalls in den Trainingsbetrieb zurück. Das Quartett dürfte am Wochenende in jedem Fall im Kader und teilweise sicher auch in der Startformation stehen. Ein kleines Fragezeichen steht hinter Davide Dilauro (Aduktoren) und Lars Teuchert (Grippe). "Ich gehe aber davon aus, dass beide am Samstag zur Verfügung stehen", zeigt sich Lars Scheler zuversichtlich.
Es fehlen: Kimmel (Urlaub), Kolb (verletzt), McCullough (Knöchelverletzung), Sener S. (Fußbruch)
Fraglich: Dilauro (Adduktorenverletzung), Guhling A. (rot-gesperrt), Teuchert L. (erkrankt)
Aufgebot letztes Spiel FC Coburg (ASV Rimpar, 14.09.2019):
Expertentipp von Marco Heumann
1:3

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
16
 
15
gewonnene Spiele
3
 
3
Zu-Null-Spiele
1
 
1
Spiele ohne Treffer
2
 
2
Formbarometer*
4
 
4
erzielte Tore
15
 
17
versch. Torschützen
6
 
8
Direkte Duelle **
3
1
1
Team-Vergleich
1
:
3
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Top-Torjäger beider Teams

Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

An der Deutschherrnstraße
Deutschherrnstraße 1
97271 Kleinrinderfeld

Diese Spielvorschau...