Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Landesliga Nordwest - 8. Spieltag - Sa. 24.08.2019 16:00 Uhr
Der Schwebenrieder Julian Hart setzt sich gegen den Euerbacher Florin Popa durch.
Michael Horling

DJK Schwebenried-Schwemmelsbach

Geht die Siegesserie weiter?

Rosa Wolken über Schwemmelsbach. Dort, wo am Samstag der SV Friesen gastiert, freut man sich über den aktuellen Höhenflug mit jetzt schon vier Siegen in Serie. Drei davon fuhr die DJK zwar mit nur einem Tor mehr ein, hat daher mit 11:11 Treffern ein ausgeglichenes Verhältnis - aber das ist angesichts Platz vier ja nun wirklich völlig egal. "Wie die Jungs die letzten Wochen arbeiten und füreinander da sind, das ist schon ein Traum", schwärmte Trainer Dominik Schönhöfer letzten Sonntag nach dem Derbysieg in Euerbach, der keinesfalls selbstverständlich war und der zustande kam trotz zweier verletzungsbedingter Ausfälle gleich nach Beginn von Halbzeit zwei und Hausherren, die unbedingt punkten wollten, um die Rote Laterne abzugeben. Fragen nach einem möglichen Eingreifen ins Aufstiegsrennen lacht Schönhöfer wie immer weg - und er wäre auch gut beraten, nicht immer erst auf den Abstand zum Keller zu schauen angesichts seiner jungen Mannschaft, in der eigentlich nur die Abwehr-Viererkette halbwegs Erfahrung aufweist. Neun Punkte Vorsprung sind´s aktuell zu den Relegationsplätzen unten, sechs auf den SV Friesen, der allerdings sechs seiner neun gesammelten Zähler auswärts holte - in Lichtenfels und in Kleinrinderfeld. Damit die Oberfranken nicht auch in Schwemmelsbach eine Ernte einfahren, braucht die DJK wie immer eine 100-prozentige Einstellung über 90 Minuten. Anders wird´s sicher die gesamte Saison nicht gehen...
Es fehlen: Baum (verletzt), Deibl (verletzt), Michel J. (verletzt)
Aufgebot letztes Spiel DJK Schweb.-Schwem. (Alemannia Haibach, 14.09.2019):
Expertentipp von Michael Horling
2:1

Auch er fehlt am Samstag urlaubsbedingt: Andreas Baier (li. - hier gegen den FC Geesdorf).
Alexander Grober

SV Friesen

Sechs Urlauber auf einen Schlag machen es "sehr sehr schwer"

"Wir werden auf alle Fälle versuchen, etwas mitzunehmen. Aber das wird auf keinen Fall leicht." Armin Eck weiß um die Schwere der Aufgabe, die seinem Team am Samstag bei der DJK Schwebenried-Schwemmelsbach bevorsteht. Da ist zum einen die Stärke des Gegners. "Die sind in sehr sehr guter Verfassung", macht der Trainer des SV Friesen mit Blick auf die vier Siege in Folge, die die Unterfranken zuletzt geholt haben, klar. "Das wird ein sehr sehr schweres Auswärtsspiel." Was auch am Kader liegt, der dem erfahrenen Coach am Wochenende zur Verfügung steht. "Unsere personelle Situation ist alles andere als gut", bringt es der Ex-Profi auf den Punkt. Neben den schon länger fehlenden Langzeitausfällen müssen die Frankenwälder auf einen Schlag sechs Urlauber verkraften. "Unglücklich, aber leider nicht zu ändern", meint Armin Eck mit Blick auf die Absenzen von Felix und Jonathan Müller, Kai Aust, Leon Wolf, Nico Do Adro sowie Andreas Baier. "Die Mannschaft stellt sich weitgehend von allein auf." Zwar fehlen nur zwei Akteure aus der Startelf der letzten Partie, aber in der Breite wird es im Kader langsam aber sicher eng. Dazu kommt ein gewisser Druck. Denn nur wenn am Wochenende gepunktet wird, geht der Anschluss ans obere Mittelfeld nicht verloren, nachdem zuletzt gegen die TuS Röllbach mit 0:2 verloren wurde. "Das war ein wenig unglücklich, aber letztendlich nicht unverdient", blickt Armin Eck auf die Partie zurück, in der die Friesener eigentlich gar nicht so schlecht spielten, es aber wieder einmal nicht schafften, ihre Chancen zu verwerten. "Wir hatten genügend Möglichkeiten, das Ding für uns zu entscheiden", findet der erfahrene Coach. "Da waren sieben oder acht Hochkaräter dabei. Wenn du die nicht machst, hast du es aber auch nicht verdient, als Sieger vom Platz zu gehen."
Es fehlen: Aust (Urlaub), Baier A. (Urlaub), Do Adro (Urlaub), Firnschild (verletzt), Müller Fe. (Urlaub), Müller J. (Urlaub), Münch M. (verletzt), Schütz (Knieverletzung), Te Kloot (verletzt), Wolf (Urlaub)
Aufgebot letztes Spiel SV Friesen (TG Höchberg, 15.09.2019):
Expertentipp von Marco Heumann
2:2

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
6
 
8
gewonnene Spiele
5
 
4
Zu-Null-Spiele
2
 
0
Spiele ohne Treffer
2
 
2
Formbarometer*
2
 
7
erzielte Tore
17
 
22
versch. Torschützen
9
 
9
Direkte Duelle **
0
1
0
Team-Vergleich
3
:
2
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Top-Torjäger beider Teams

6/0
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Sportgelände DJK Schwebenried
Kaistener Str. 20
97450 Schwebenried

Diese Spielvorschau...