Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Landesliga Nordost - 16. Spieltag - Sa. 19.10.2019 14:00 Uhr
Neuer Capitano in Selb: Waldemar Schneider (re.).
anpfiff

Kickers Selb

Rechtzeitig gedreht

Die vier sieglosen Spielern und die Pleite im Derby gegen Mitterteich hatten bei der Damrot-Elf Spuren hinterlassen und neue Energie entfacht. "Wir waren sauer auf uns selbst", verrät der Spielertrainer, der selbst nach anhaltenden Kniebeschwerden von weiteren Einsätzen absieht. Zudem wurde mit Waldemar Schneider ein neuer Kapitän bestimmt, der mit Ausnahme von einer Saison in Röslau beim Höhenflug der Porzellanstädter von der A-Klasse bis in die Landesliga von Beginn an dabei war. Mit der neuen Weichenstellung schaffte man in Schwaig dann gleich einen überraschenden 3:2-Auswärtssieg. Trotz einer gewissen Nervosität und Rückstand. Damit ist man wieder mitten drin im Kampf um den Relegationsplatz. "Wir hatten ursprünglich eine einstellige Platzierung im Auge, aber nachdem alles noch relativ eng zusammen ist, wollen wir weiter nach oben", sagt der Trainer. Im besten Fall kann er sogar wieder auf den Abwehrstrategen Vaclav Heger zurückgreifen kann, der wieder ins Training eingestiegen ist. Und auch für Planungssicherheit ist gesorgt - Martin Damrot hat in diesen Tagen seinen Vertrag bis 2021 verlängert. 
Es fehlen: Damrot (pausiert), Müller J. (Schulterverletzung), Zeidler J. (Knieverletzung)
Fraglich: Heger (Aufbautraining), Parlakkilic (Aufbautraining)
Aufgebot letztes Spiel Kickers Selb (TSV Buch, 19.10.2019):
Expertentipp von Hans-Jürgen Wunder
2:1

Marco Flora und der TSV Buch feierten zuletzt einen 5:0-Sieg gegen Mitterteich.
fussballn.de

TSV Buch

Da sprintet viel Qualität herum

Nach drei Niederlagen antwortete der TSV Buch im Heimspiel gegen den SV Mitterteich mit einem deutlichen 5:0-Sieg, bei dem Oliver Lahr seinen ersten Viererpack in der Landesliga schnüren konnte. Dies wiederum sei ad acta gelegt, wenn es nun am Samstag nach Selb geht, wo laut TSV-Coach Manuel Bergmüller "der vielleicht stärkste Kader der Liga" wartet. Dabei verdeutlicht der Bucher Trainer, die unterschiedliche Zielsetzung der beiden Klubs: "Für uns geht es weiterhin darum, fleißig zu punkten, um den Abstand nach hinten zu halten. Für Selb wird es darum gehen, den Abstand nach oben zu verkürzen." Mit Hinblick auf das Selber Prunkstück, die Offensive, um Wild, Knoll, Sedlacec, Winter oder Schneider sagt Bergmüller: "Da rennt nicht nur, sondern sprintet schon sehr viel Qualität herum. Insofern sind wir sehr gespannt, ob und wie wir da dagegen halten können." Bei aller Bewunderung für die Stärke des Gegners machen die Bucher aber auch klar, dass man die Auswärtsfahrt nicht auf sich nehmen wird, "um die dort ansässigen Kickers zu bewundern. Wir werden alles in die Waagschale werfen und dann hoffen, dass Fortuna auch ein bisschen auf unserer Seite ist. Ich bin aber am Ende auch davon überzeugt, dass meine Jungspunde schon auch ganz ordentlich kicken können", so Bergmüller.
Es fehlen: Botzel (studienbedingt), Dutt (beruflich verhindert), Hofer (Zerrung), Lang P. (beruflich verhindert), Müller Nic. (Muskelfaserriss)
Aufgebot letztes Spiel TSV Buch (Kickers Selb, 19.10.2019):
Expertentipp von Marco Galuska
2:2

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
7
 
4
gewonnene Spiele
8
 
8
Zu-Null-Spiele
3
 
6
Spiele ohne Treffer
2
 
3
Formbarometer*
4
 
6
erzielte Tore
41
 
35
versch. Torschützen
12
 
16
Direkte Duelle **
0
0
1
Team-Vergleich
2
:
5
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Fakten Kickers Selb

· seit 3 Spielen zuhause ohne Sieg

Top-Torjäger beider Teams

14/0
9/0
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Diese Spielvorschau...