Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Landesliga Nordost - 16. Spieltag - Fr. 18.10.2019 19:00 Uhr
+++ LIVE-TICKER ab 19:00 Uhr bei fussballn.de +++ VOR ORT Topspielreporter Michael Watzinger
Helmut Rahner (links) will wieder einen Sieg.
Sebastian Baumann

SV Schwaig

Schwaig will wieder siegen

25 Punkte aus 15 Spielen sind eine sehr ordentliche Bilanz für einen Neuling in der Landesliga. Ein Punktestand, den der Trainer vor der Saison sofort unterschrieben hätte, allerdings haben die letzten beiden Spiele die Meinung von Helmut Rahner leicht geändert. “Wenn ich aber die letzten beiden Spiele sehe, dann sieht das trotz unserer 25 Punkte nicht mehr so gut aus. Wenn wir nicht aufpassen, dann werden es frostige Weihnachten, denn dann rutschen wir noch weiter ab.”

Aus den letzten sechs Spielen in der Hinserie fordert der Trainer mindestens zwei Siege, damit seine Mannschaft ruhige Weihnachten feiern kann. Gegen den FSV Stadeln muss der SV Schwaig als nächstes ran - ein Prestigeduell, das es schon in der letzten Saison gab und in dem es immer hoch her ging. “Stadeln ist eine sehr starke Mannschaft gegen die es schwer wird. Das waren schon immer sehr enge und besondere Spiele. Wenn wir so auftreten wie zuletzt, dann gewinnen wir aber gegen Stadeln nicht”, verrät der Trainer keine großen Neuigkeiten gegen den Überraschungszweiten, der seit geraumer Zeit den zweiten Tabellenplatz inne hat. "Aber auch wenn es schwer wird - wir wollen gewinnen, das ist klar."
Aufgebot letztes Spiel SV Schwaig (FSV Stadeln, 18.10.2019):
Expertentipp von Sebastian Baumann
2:1

Spät konnten die Stadelner in Forchheim noch ein 1:1 bejubeln.
fussballn.de

FSV Stadeln

Wiedersehen der Aufsteiger

Das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde führt den FSV Stadeln zum Mitaufsteiger nach Schwaig. Schon jetzt können die beiden Ex-Bezirksligisten von einer erfolgreichen Hinserie sprechen. Diese weiter zu vergolden, darum geht es nun im direkten Duell unter Flutlicht. Die Stadelner bewiesen zuletzt beim 1:1 in Forchheim, dass sie nicht zufällig mittlerweile zu eines der Top-Teams der Liga gehören. Zwar fiel der Ausgleich für den FSV spät, verdient war er aufgrund der Spielanlage und des Chancenplus allemal. Ärgerlich war für Trainer Manfred Dedaj dabei, dass es "klare Fehlentscheidungen" gab, die seinem Team mindestens einen Elfmeter gekostet hatten. "Das ärgert mich schon, wenn es so tausendprozentige Sachen sind, da bin ich schon enttäuscht vom Schiedsrichter!" Vielmehr ist Dedaj dafür von der Moral und dem Charakter seiner Truppe überzeugt: "Das macht mich schon stolz, wenn ich sehe, mit welcher Mentalität die Mannschaft das ganze Jahr über auftritt. Eigentlich hätten wir auch in Forchheim den Sieg verdient gehabt, aber immerhin haben wir uns noch den Punkt geholt." In Schwaig nun geht es gegen den Meister der vergangenen Bezirksliga-Saison: "Für beide war es bislang eine geile Hinrunde. Es wird sicher ein heißes Spiel in Schwaig. Unser Ziel ist es dort zu gewinnen, Platz zwei zu festigen, um dann noch gegen Feucht ein tolles Spiel zum Abschluss der Vorrunde daheim zu zeigen!"
Es fehlen: Kling (Leistenverletzung), Kracun (Kreuzbandriss), Loos Y. (Sprungelenksverletzung), Wölfel (Kreuzbandriss), Worst Ph. (Aufbautraining)
Aufgebot letztes Spiel FSV Stadeln (SV Schwaig, 18.10.2019):
Expertentipp von Marco Galuska
1:2

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
8
 
2
gewonnene Spiele
8
 
9
Zu-Null-Spiele
7
 
7
Spiele ohne Treffer
6
 
4
Formbarometer*
4
 
8
erzielte Tore
23
 
34
versch. Torschützen
9
 
11
Direkte Duelle **
2
3
2
Team-Vergleich
0
:
6
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Fakten SV Schwaig

· seit 3 Spielen ohne Sieg

Fakten FSV Stadeln

· seit 9 Spielen ungeschlagen
· seit 5 Spielen auswärts ungeschlagen

Top-Torjäger beider Teams

7/3
8/0
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Sportzentrum Schwaig
Mittelbügweg 13
90571 Schwaig
Über die Autobahn A73 Richtung Nürnberg bis zum Kreuz Fürth/Erlangen. Dort auf die A3 Richtung Nürnberg-Nord, München wechseln. An der Ausfahrt Nürnberg-Mögeldorf rechts abbiegen Richtung Schwaig. Auf der Röthenbacher Straße links in den Mittelbügweg; g

Diese Spielvorschau...