Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Landesliga Nordost - 11. Spieltag - Sa. 14.09.2019 15:00 Uhr
VOR ORT Topspielreporter Daniel Karnbaum
Fabian Schreiner verletzte sich nach einem Pressschlag am Knie und wird wohl am Samstag im Heimspiel gegen die SG Quelle Fürth fehlen.
fussballn.de / Strauch

TSV Buch

Ohne Schreiner, aber dennoch mit Vorfreude

Ein später Gegentreffer, der Punkte kostet, ist per se immer ärgerlich, dennoch ordnete Buchs Trainer Manuel Bergmüller das 1:1 in Herzogenaurach als verdient ein: "Wir haben nach der Führung zu wenig gemacht, um den Sieg einzutüten. Letztlich hat sich das Herzogenaurach mit dem Einsatz schon verdient, auch wenn es im Prinzip ein Eigentor von uns war." Verärgert war der Bucher Coach vor allem über die Aussage seines spielenden Pendants beim FCH: "Ich kann es nicht nachvollziehen, wenn man eine Mannschaft aktiv auffordert, den Gegner zu verletzen. Die haben das zwar auch nicht gemacht, aber dennoch habe ich dafür keinerlei Verständnis!" Dass mit Fabian Schreiner ein wichtiger Akteur aus dem Spiel bei der Pumas verletzt raus musste, war indes Folge eines Pressschlags und kein Vorwurf an den Gegner. Bei der Untersuchung unter der Woche konnte eine schwerere Verletzung ausgeschlossen werden, dennoch scheint der Einsatz des Spielmachers am Samstag unwahrscheinlich. Auf das Spiel gegen die SG Quelle Fürth freut sich Bergmüller, auch weil es zu einem Wiedersehen mit einem alten Weggefährten Serdal Gündogan kommt. "Auch wenn die Ergebnisse für die Quelle bislang noch nicht so berauschend waren, haben sie richtig Qualität und mit Kulabas und Glasner Erfahrung hinzubekommen. Ich erwarte ein spannendes Derby!"
Es fehlen: Obert (Sprungelenksverletzung), Schreiner (Knieverletzung), Tech (Aufbautraining)
Aufgebot letztes Spiel TSV Buch (SG Quelle Fürth, 14.09.2019):

Der gute Auftritt gegen Selb wurde nicht belohnt, umso mehr zählen nun die Punkte für die SG Quelle Fürth im Derby.
fussballn.de / Kühnel

SG Quelle Fürth

Nicht nur Komplimente, sondern auch Punkte

Es hat vieles gepasst im Spiel der SG Quelle Fürth in der Heimpartie gegen Kickers Selb - und dennoch mussten die Dambacher eine bittere 1:2-Niederlage quittieren. Trainer Serdal Gündogan fasst zusammen: "Ich habe der Mannschaft nach dem Spiel ein Riesenkompliment gemacht und sehe das auch heute noch so. Es war ein richtig guter Auftritt gegen die vielleicht beste Mannschaft der Liga. Uns hat ein bisschen das Glück gefehlt, aber das müssen wir akzeptieren und konzentriert weiterarbeiten." Der Blick auf die Tabelle muss im Angesicht von Rang 14 nun doch geschärft werden. Denn zu den Komplimenten müssen auch wieder Punkte hinzukommen. Nichtsdestotrotz sieht Gündogan keine mentale Belastung bei seinem Team: "Das Spiel gegen Selb hat gezeigt, dass wir trotz der Rückschläge mit einer breiten Brust auf den Platz gegangen sind." Für das Derby im Knoblauchsland erwartet der Übungsleiter "ein Spiel, das alles bieten wird." Man kennt sich. Und diese gilt nicht nur bei den beiden Trainern, die einst zusammen gespielt haben ("Manu und ich wissen, wie der jeweils andere tickt."). Nicht nur weil es ein Derby ist, hat Gündogan großen Respekt für den TSV Buch übrig: "Das ist eine sehr, sehr gute Mannschaft. Das haben sie bisher schon gezeigt. Mal schauen, was das Spiel am Samstag für eine Story schreibt." 
Es fehlen: D'Adamo (Muskelfaserriss), Ried (beruflich verhindert), Sarac (Kreuzbandriss)
Aufgebot letztes Spiel SG Quelle Fürth (TSV Buch, 14.09.2019):
Expertentipp von Marco Galuska
2:2

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
4
 
14
gewonnene Spiele
6
 
3
Zu-Null-Spiele
4
 
2
Spiele ohne Treffer
2
 
3
Formbarometer*
5
 
1
erzielte Tore
27
 
14
versch. Torschützen
13
 
5
Direkte Duelle **
7
4
7
Team-Vergleich
7
:
0
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Top-Torjäger beider Teams

Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Sportzentrum Europa
Am Wegfeld 41
90427 Nürnberg
Über die Autobahn A73 Richtung Nürnberg bis zum Kreuz Fürth/Erlangen. Dort auf die A3 Richtung Nürnberg-Nord, München wechseln. Bei der Ausfahrt Erlangen-Tennenlohe auf die B4 Richtung Flughafen. Im Stadtteil Buch (noch vor der Ausfahrt zum Flughafen) r

Diese Spielvorschau...