Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Landesliga Nordost - 7. Spieltag - So. 18.08.2019 15:00 Uhr
Cankut Civelek gelang die später Erlösung für die Vacher beim 1:0-Sieg in Baiersdorf.
Jürgen Walthier

ASV Vach

Der Urlaubszeit trotzen

Der zweite Saisonsieg, er war ein echtes Geduldsspiel für den ASV Vach in Baiersdorf. Zwar hatten die Schützlinge von Norbert Nein deutlich mehr Ballbesitz, waren dabei aber nur zu selten gefährlich. "Wir haben uns gegen die junge Truppe der Baiersdorfer in einem harten Spiel schwer getan. Einmal haben wir Glück, dass wir nicht in Rückstand geraten sind. Und am Ende sind wir natürlich froh, dass wir doch die drei Punkte gezogen haben. Das hat der Mannschaft gut getan! Siege heben immer die Stimmung." Für das kommende Match gegen den Nachbarn aus Erlangen-Bruck gilt es wieder eine Reihe von Urlaubern zu ersetzen. "Das wird sich noch bis in den September hinziehen, dass da immer wieder welche fehlen, aber dafür ist der Kader auch etwas größer, das müssen wir kompensieren." Für das Derby gegen Bruck erwartet der Vacher Trainer schon ein ein heißes Duell. Immerhin ist mit Norbert Hofmann auch Neins Vorgänger mittlerweile beim FSV engagiert. Man kennt sich. "Die Offensivkraft der Brucker, gerade über die Außen, ist schon brutal gut, da müssen wir gehörig aufpassen", warnt Nein. Allgemein gelte es der Urlaubszeit zu trotzen und weiter zu punkten. Mit einem weiteren Dreier könnte Vach in der Tabelle gleich ein ganzes Stück klettern.
Es fehlen: Berisha H. (muskuläre Probleme), Hufnagel (Urlaub), Kiymaz C. (Urlaub), Tekdemir (Urlaub)
Aufgebot letztes Spiel ASV Vach (FSV Erlangen-Bruck, 18.08.2019):
Expertentipp von Marco Galuska
2:1

Zuletzt war der Brucker Sportvorstand Norbert Hofmann Trainer in Vach
fussballn.de

FSV Erlangen-Bruck

Bruck am Scheideweg

Gegen Buch gelang dem FSV Erlangen-Bruck wenig, sodass die Niederlage gegen den Tabellendritten absolut in Ordnung ging. "Man hat gemerkt, dass Buch in den entscheidenden Situationen einfach cleverer war. Das hatte die Mannschaft unseren jungen Spielern voraus", sagt Sportvorstand Norbert Hofmann, der sich als fairer Verlierer präsentierte. "Wenn wir die kommenden beiden Spiele gewinnen, dann ist alles ok und die Niederlage kein Beinbruch." Allerdings muss die Mannschaft erst einmal auf Kapitän Max Bauernschmitt verzichten, der eine Tätlichkeit begangen haben soll und drei Spiele gesperrt wurde. "Das war jetzt nicht so gravierend. Der Schiedsrichter hat die Szene nach der es eine Rudelbildung gab als Unsportlichkeit ausgelegt und nicht als Tätlichkeit. Wir werden auf alle Fälle eine Stellungnahme abgeben und hoffen, dass die Sperre zumindest um ein Spiel verkürzt wird." Gegen den Ex-Verein von Norbert Hofmann wartet jetzt eine durchaus lösbare Aufgabe mit einem Haken, der Rico Röder heißt. "Wir müssen schaffen, ihn aus dem Spiel zu nehmen, dann gewinnen wir gegen Vach", ist sich Norbert Hoffmann sicher. Bis auf den gesperrten Max Bauernschmitt sind wieder alle Spieler im Kader, sodass Trainer Normann Wagner die Qual der Wahl.
Es fehlen: Bauernschmitt (rot-gesperrt)
Aufgebot letztes Spiel FSV Erlangen-Bruck (ASV Vach, 18.08.2019):
Expertentipp von Sebastian Baumann
1:3

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
13
 
7
gewonnene Spiele
2
 
3
Zu-Null-Spiele
2
 
3
Spiele ohne Treffer
2
 
1
Formbarometer*
5
 
7
erzielte Tore
10
 
13
versch. Torschützen
7
 
7
Direkte Duelle **
7
3
7
Team-Vergleich
0
:
6
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Fakten ASV Vach

· seit 3 Spielen ungeschlagen
· seit 3 Spielen zuhause ungeschlagen

Top-Torjäger beider Teams

Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Sportstätte ASV Vach
Am Sportplatz 11
90765 Fürth
Bayerischer Hallenmeister 2000, 15 Jahre Landesliga, Kreispokalsieger 2010

Diese Spielvorschau...