Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Landesliga Nordost - 3. Spieltag - So. 21.07.2019 15:00 Uhr
+++ LIVE-TICKER ab 15:00 Uhr bei fussballn.de +++ VOR ORT Topspielreporter Daniel Karnbaum
Manuel Bergmüller ist angetan über die Moral und den Zusammenhalt in seiner Bucher Mannschaft.
fussballn.de / Kastner

TSV Buch

Die Sache mit den Jungspunden

Mit einer blutjungen Zentrale um Danninger, Flora und Musha gelang dem TSV Buch der erste Saisonsieg am Mittwochabend. Dass beim 3:2-Sieg in Wendelstein gegen den SC Großschwarzenlohe Höhen und Tiefen dabei waren, ist für Coach Bergmüller normal: "Die Last auf den jungen Spielern hat man zwischenzeitlich schon gemerkt, aber ich fand es super, wie sich die Jungs untereinander auf dem Platz geholfen haben. Wir sind ins Trudeln gekommen, aber eben nicht umgefallen!" Dafür sorgte in der Nachspielzeit auch Keeper Bogner mit einer "phänomenalen Parade", die den Sieg in einem "schnellen, aber nicht schönen Spiel" rettete. Am Sonntag geht es am 3. Spieltag, ganz ohne Derby und heimischer Kärwa, gegen Vorwärts Röslau schon weiter. "Das ist ein sehr starker Gegner, eine kompakte Mannschaft, auf die wir da treffen. Röslau ist eklig zu spielen und bisher sind sie noch ein wenig unter Wert gestartet", so Bergmüller, der froh ist über den eigenen guten Start mit vier Zählern aus zwei Partien. Froh ist der Bucher Coach aber auch über die Optionen, die sich nun durch die Rückkehr einiger am Mittwoch noch fehlender Spieler bietet: "Ein bisschen Erfahrung kann uns nicht schaden, denn wir müssen ein gutes Maß finden bei unsern Jungspunden zwischen loslassen und entlasten. Aber derzeit haben wir ein sehr gutes Mannschaftsgebilde, das macht Spaß!"
Es fehlen: Lang P. (Aufbautraining), Weber (beruflich verhindert)
Fraglich: Fleischmann S. (Zerrung)
Aufgebot letztes Spiel TSV Buch (SG Quelle Fürth, 14.09.2019):
Expertentipp von Marco Galuska
2:1

Ließ gegen Selb viele Chancen liegen, ehe er in der Schlussphase doch noch traf: Ertac Tonka (blau)

FC Vorwärts Röslau

Fehlstartgefahr

Nach zwei Spieltagen wartet Vorwärts Röslau weiter auf den ersten Sieg in der noch jungen Saison. Nach der Punkteteilung in Mitterteich ging die Sener-Elf auch beim prestigeträchtigen Duell gegen Aufsteiger Kickers Selb leer aus - auch weil die Sener-Elf das Glück wiederum nicht auf ihrer Seite hatte. "Wir haben gut ausgesehen", wurde Trainer Ali Sener in der Frankenpost am darauffolgenden Tag zitiert. Unzufrieden war der Vorwärts-Coach nach jenem Auftritt vor über 1.000 Zuschauern jedenfalls nicht. "Spielerisch haben wir es ganz gut gelöst und hatten auch die größeren Spielanteile", sagte der Röslauer nach der Partie. Was ihm jedoch missfiel, war die Chancenverwertung seiner Elf. Erneut verpasste es seine Elf, das Tor zu erzielen. Schon gegen Mitterteich war dies nach der Führung das Manko. Gegen Buch gilt es hier sicherlich anzusetzen. Nach zwei sieglosen Spielen dürfte Ali Sener nicht wie im Vorjahr mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden sein. Durch einen Dreier könnten die Blau-Weißen mit den Nürnbergern in der Tabelle gleichziehen, nachdem die TSV-Elf unter der Woche gegen Großschwarzenlohe dreifach punktete. Während der Bucher Coach Manuel Bergmüller nach vier Punkten zum Auftakt von einer genialen Sache sprach, hatte sich Ali Sener insgeheim mehr zum Start ausgerechnet.
Es fehlen: Blaumann (verletzt), Kießling (verletzt)
Aufgebot letztes Spiel FC Vorwärts Röslau (FSV Stadeln, 14.09.2019):
Expertentipp von Thomas Nietner
1:1

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
4
 
11
gewonnene Spiele
6
 
4
Zu-Null-Spiele
4
 
1
Spiele ohne Treffer
2
 
4
Formbarometer*
5
 
3
erzielte Tore
27
 
19
versch. Torschützen
13
 
9
Direkte Duelle **
3
9
1
Team-Vergleich
8
:
0
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Top-Torjäger beider Teams

Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Sportzentrum Europa
Am Wegfeld 41
90427 Nürnberg
Über die Autobahn A73 Richtung Nürnberg bis zum Kreuz Fürth/Erlangen. Dort auf die A3 Richtung Nürnberg-Nord, München wechseln. Bei der Ausfahrt Erlangen-Tennenlohe auf die B4 Richtung Flughafen. Im Stadtteil Buch (noch vor der Ausfahrt zum Flughafen) r

Diese Spielvorschau...