Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Traf gegen den ATSV Erlangen erstmals in der Bayerniga: Michael Pfänder (re. - hier gegen den Kahler Felix Wissel).
Markus Schütz

DJK Don Bosco Bamberg

Kommt endlich das Aus für den Oberpfalz-Fluch?

13. mit 17 Punkten ist die DJK Don Bosco Bamberg nach Abschluss der Hinrunde in der Bayernliga. Viel hätte nicht gefehlt und die Mannschaft von Rolf Vitzhtum hätte zwei Zähler mehr auf dem Konto und damit ein Vier-Punkte-Polster auf die Relegationsränge. Schließlich stand es am vergangenen Wochenende gegen den ATSV Erlangen erst 2:0 und dann lange 2:1. "Leider mussten wir aber noch den sehr unglücklichen Ausgleich", hinnehmen blickt der Trainer auf die 90. Minute der Partie zurück, in der der nahe Heimsieg doch noch aus der Hand gegeben wurde. Zufrieden war der 51-Jährige unter dem Strich aber dennoch. "Spielweise und Mentalität der Mannschaft haben uns sehr gut gefallen", lobt er den personell doch arg ausgedünnten Kader, in dem zahlreiche potenzielle Stammspieler fehlen und auch weiter fehlen werden. "Von den Verletzten kehrt aller Voraussicht nach keiner zurück", erklärt Rolf Vitzthum. Im Gegenteil! Möglicherweise fällt mit dem angeschlagen ausgewechselten Julian Baumgärtner gar ein weiterer Akteur aus. "Wir kennen die Situation ja jetzt schon lange genug", mag der erfahrene Coach aus der alles andere als üppigen Personaldecke keine zu große Sache machen. Er hofft, "dass wir unseren positiven Trend auch gegen kampfstarke Ammerthaler fortsetzen können". Sollte das gelingen, würde das nicht nur einen guten Start in die Rückrunde bedeuten, sondern auch - nach bisher vier vergeblichen Versuchen - die ersten Zähler der Saison gegen ein Team aus der Oberpfalz.
Es fehlen: Allgaier (Prellung), Edemodu (Leistenverletzung), Geyer (Muskelfaserriss), Glos (Knieverletzung), Haaf (Handbruch), Lloveras Marxuach (Einsatz andere Mannschaft), Müller Man. (beruflich verhindert), Strobler (verletzt), Trawally (Prellung)
Fraglich: Baumgärtner (verletzt)
Aufgebot letztes Spiel DJK Don Bosco Bbg. (SV Seligenporten, 16.11.2019):
Expertentipp von Marco Heumann
2:1

DJK Ammerthal

Noch kein Vorbericht

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
14
 
5
gewonnene Spiele
5
 
10
Zu-Null-Spiele
4
 
5
Spiele ohne Treffer
10
 
2
Formbarometer*
1
 
6
erzielte Tore
20
 
40
versch. Torschützen
12
 
11
Direkte Duelle **
3
2
5
Team-Vergleich
1
:
7
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Fakten DJK Don Bosco Bbg.

· seit 7 Spielen ohne Sieg

Top-Torjäger beider Teams

5/1
13/0
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Rudi-Ziegler-Sportanlage
Wildensorger Hauptstr. 80
96049 Bamberg
Die Anlage der DJK Don Bosco Bamberg befindet sich im Stadtteil Wildensorg. Über den Münchener Ring auf die Bundesstraße 22 Richtung Stegaurach. Nach dem Ortsende Bamberg zweigt eine kleine Straße nach rechts Richtung Wildensorg ab. Der Sportplatz liegt linker Hand, direkt am Ortseingang von Wildensorg.
Die Sportanlage wurde am 27.03.1983 in Betrieb genommen. Vorher spielten die DJK-Kicker u.a. am Weidendamm. 2011 wurde die Sportstätte zu Ehren ihres großen Förderers in die Rudi-Ziegler-Sportanlage umbenannt.

Diese Spielvorschau...