Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Regionalliga Bayern - 3. Spieltag - Di. 23.07.2019 18:30 Uhr

SV Schalding-Heining

Noch kein Vorbericht
Er wartet noch auf Saisontreffer eins: Martin Thomann versucht in den Heimstettener Strafraum einzudringen.
Bastian Reusch

TSV Aubstadt

Die lange Busfahrt am Dienstag

Gleich mal eine Mammut-Auswärtsfahrt hat man seitens des Verbandes dem TSV Aubstadt auf´s Auge gedrückt, wenn es zur Reise zwei in dieser Saison geht. Knapp 350 Kilometer sind´s nach Schalding-Heining zum Treffen der Dörfer. Die lange Reise, bestimmt länger als fünf Stunden mit dem Bus, nimmt der Aufsteiger aber gerne auf sich. Und das liegt natürlich daran, dass man sich nach dem guten Verkaufen beim FC Schweinfurt 05 zum Start im ersten Heimspiel noch viel besser schlug und die wichtigen ersten drei Punkte gegen Heimstetten einfuhr. Das nun folgende Match ist natürlich ein bisschen blöde. Weil man geneigt ist zu denken, dass nun ja auch in dieser Partie Punkte her müssen für die Grabfelder. Klar, die Schaldinger sind so etwas wie ein Urgestein der Regionalliga. Aber sie verloren jüngst gleich mit 0:7 beim amtierenden Vizemeister in Eichstätt und haben die Rote Laterne bei sich hängen. Allerdings darf man nicht vergessen, dass sich die bei Passau geheimateten Niederbayern zum Auftakt gegen den Meisterschaftsanwärter Türkgücü München, nach zwei Siegen Tabellenführer, mit einem 0:2 achtbar aus der Affäre zogen und sogar ziemlich gleichwertig waren. Wie auch immer: Aubstadt will natürlich nicht leer ausgehen und blickt zumindest mit einem halben Auge schon auf das dann folgende: Die Pokalauslosung am Freitagabend und das Unterfrankenderby am Samstag zuhause gegen Viktoria Aschaffenburg. Da könnte dann die Kulisse im Schulsportstadion durchaus vierstelig werden.
"Nach dem ersten Sieg in der Regionalliga, der auch total verdient war, gilt auch hier, dass jeder Spieler wieder an seine Leistungsgrenze geht. Denn nur so kann man in dieser Liga bestehen", weiß der sportliche Leiter Günter Schirling. "Und das honorierten die Zuschauer auch nach dem Spiel gegen Heimstetten mit lang anhaltendem  Applaus. Es ist auch wichtig, dass es keine Stammelf gibt. Natürlich sind Trainingseindrücke wichtig, sonst verlieren wir Konkurrenzkampf und Intensität und das Trainerteam seine Glaubwürdigkeit." Schirling weiter: "Das Dienstagsspiel wird auch wieder ein brutal schweres Spiel, lange Anreise und der Gegner wird hochmotiviert ins Spiel gehen, um die Klatsche von Eichstätt vergessen zu machen. Für uns ist jedes Spiel eine neue Herausforderung, die wir auch mit Demut angehen."
Unter anderem nicht dabei ist Michael Kraus, er heiratete. Christopher Bieber hat nach seinem Rippenbruch mit dem Lauftraining begonnen, auch Keeper André Koob macht nach seiner Schulterverletzung erste Übungen zum Muskelaufbau. Julius Benkenstein ist aus einem Kurzurlaub wieder zurück..

Es fehlen: Bieber (Rippenverletzung), Koob (Schulterverletzung), Kraus (private Gründe), Trunk (verletzt), Volkmuth (verletzt)
Aufgebot letztes Spiel TSV Aubstadt (FC Augsburg 2, 24.08.2019):
Expertentipp von Michael Horling
1:2

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
11
 
7
gewonnene Spiele
3
 
4
Zu-Null-Spiele
1
 
1
Spiele ohne Treffer
3
 
1
Formbarometer*
6
 
7
erzielte Tore
12
 
16
versch. Torschützen
8
 
6
Direkte Duelle **
1
0
0
Team-Vergleich
2
:
5
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Top-Torjäger beider Teams

3/0
3/2
5/1
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Sportanlage am Reuthinger Weg

Diese Spielvorschau...