Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Landesliga Nordost - 30. Spieltag - Sa. 20.04.2019 15:00 Uhr
(Hinspiel: 0:5)
Er erzielte am Mittwoch spät das Ehrentor zum 1:4 in Friesen: Ludwig Scheler (li.) - hier gegen Fekix Müller vom SVF. Es könnte einer der letzten Treffer des Angreifers für den TSV gewesen sein. Er wechselt im Sommer zum VfL Frohnlach.
Alexander Grober

TSV 1862 Sonnefeld

Abstieg besiegelt - aber der Spaß am Spiel bleibt

Seit Mittwochabend ist Fakt, woran genau genommen schon seit dem Saisonstart 2018 niemand echte Zweifel hatte. Der TSV Sonnefeld muss nach zwei Jahren in der Landesliga absteigen. Keine Überraschung, da der Kader nach zahlreichen Abgängen einfach nicht stark genug war. Am Mittwoch in Friesen standen insgesamt sechs Akteure auf dem Platz, die eigentlich in der Kreisklassen-Reserve zu Hause sind. Vor diesem Hintergrund war das 1:4 für Heiko Schröder durchaus ein annehmbares Resultat. "Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Das hätte auch gewaltig ins Auge gehen können", erklärte der Coach nach der 26 Niederlage in 29 Partien. Wirklich Besserung ist auch für das vorösterliche Heimspiel gegen den SC 04 Schwabach nicht in Sicht. Zwar haben die Mittelfranken wohl keine reele Aufstiegschance mehr, aber dennoch wäre alles andere als ein klarer Sieg eine Überraschung. "Unsere Personalsituation bleibt auch weiterhin sehr kritisch", sagt Heiko Schröder. Fest planen kann er, im Gegensatz zum Mittwoch, nur mit Student Leon Kappenberger, der in Friesen erst verspätet eintraf, aber diesmal wieder zur Startformation zählen dürfte. Eine geringe Hoffnung besteht auch auf die Rückkehr des zuletzt verletzten Danny Heider. "Natürlich wird es wieder schwer", gibt sich Heiko Schröder keinerlei Hoffnungen hin, hat aber ein Lob für seine Jungs in petto. "Sie werden gewiss wieder alles geben. Es macht ihnen einfach Spaß, sich mit den anderen Teams der Liga zu messen." Siegchancen spielen dabei, das wird schon seit Monaten mehr als deutlich, nur eine untergordnete Rolle. Man hat sie meistens ohnehin nicht.
Es fehlen: Brückner (verletzt), Herring (verletzt), Kappenberger (Kreuzbandriss), Schneider F. (beruflich verhindert)
Fraglich: Heider (Leistenverletzung)
Aufgebot letztes Spiel TSV Sonnefeld (SC 04 Schwabach, 20.04.2019):
Rang 1,3, Baierl 2,0 (89. Batke), Kunick 1,3, Krämer 2,3, Wodniok 2,2 (82. Knoch A. I.), Günnel J. 1,8, Heider 2,2, Wandrai 1,3, Scheler Lu. 1,3, Jacob 1,3, Müller B. 1,8 (75. Hummel S.) / Schorn, Schneider F., Herring
Expertentipp von Marco Heumann
1:3

SC 04 Schwabach

Noch kein Vorbericht

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
18
 
4
gewonnene Spiele
1
 
19
Zu-Null-Spiele
2
 
10
Spiele ohne Treffer
16
 
4
Formbarometer*
0
 
8
erzielte Tore
16
 
78
versch. Torschützen
9
 
10
Direkte Duelle **
2
0
2
Team-Vergleich
0
:
7
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Top-Torjäger beider Teams

24/0
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Sportgelände Sonnefeld
Bieberbacher Str. 39
96242 Sonnefeld

Diese Spielvorschau...