Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Kreisklasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe - 12. Spieltag - So. 29.10.2017 15:00 Uhr
1:1 (0:0)
Topspiel der Woche: Punkteteilung im Sigena-Derby
Mit Spannung wurde das Derby der beiden kroatischen Mannschaften KSD Hajduk und KSD Croatia am Sonntagnachmittag erwartet. Etwa 250 Zuschauer fanden sich auf dem Sigena-Sportplatz ein und sahen eine dominante Hajduk-Mannschaft. Croatia gab sich jedoch auch nach dem Rückstand in der 2. Halbzeit nicht auf und erkämpfte sich letztlich ein 1:1-Unentschieden.
Aus Nürnberg berichtet Sebastian Kastner


Aufgebot und Noten

 
1
-
(0)
2
-
(0)
4
-
(0)
3
-
(0)
6
-
(0)
7
-
(0)
8
-
(0)
10
-
(0)
11
-
(0)
9
-
(0)
13
-
(0)
16
-
(0)
1
-
(0)
2
-
(0)
4
-
(0)
5
-
(0)
6
-
(0)
10
-
(0)
11
-
(0)
12
-
(0)
13
-
(0)
14
-
(0)
Durchschnittsalter: 24,5
Durchschnittsalter: 30,7
Trainer: Anto Jukic
Trainer: Omar Omairatt

Spielbericht

 
Bei ungemütlichen und wechselnden äußeren Bedingungen mit Wind und Regen, aber auch Sonnenschein waren die Rollen vor dem Derby auf dem Sigena-Sportplatz klar verteilt: Der Tabellenzweite Hajduk ging als klarer Favorit in die Partie gegen den Tabellenachten Croatia. Croatia konnte in der Saison auswärts besonders überzeugen und wollte so auf eigentlich heimischem Terrain den Nachbarn ärgern.
Jurica Jelec hebt vor Sead Rekic ab.
fussballn.de / Kastner
Hajduk dominiert Ball und Gegner
Die erste Halbzeit dominierte Hajduk. Die Gastgeber hatten deutlich mehr Ballbesitz, kombinierten flüssig und zügig durch das Mittelfeld. Am Strafraum war jedoch fast immer Endstation. Die Jukic-Elf konnte sich über die gesamten 45 Minuten kaum Torchancen herausspielen. Ein Schuss von Mark Jukic in der Anfangsphase, der abgefälscht auf dem Tornetz landete, war lange Zeit der gefährlichste Torabschluss. Croatia hingegen verlegte sich aufs Kontern, kam aber kaum in Ballbesitz. Croatias Schlussmann Sead Rekic lenkte im Laufe der ersten Halbzeit eine zu weit geratene Flanke im letzten Moment über die Querlatte. Die beste Torchance des ersten Durchgangs hatte kurz vor dem Pausenpfiff Kristijan Dragicevic, als er eine verunglückte Abwehr von Hajduks Schlussmann Ivan Grof nicht im leeren Tor unterbringen konnte.
Alen Muric gratuliert Mark Jukic nach dessen Führungstreffer.
fussballn.de / Kastner
Rückstand lässt Croatia unbeeindruckt
Nach dem Seitenwechsel hatte Hajduk sofort eine Riesenchance, doch der Rückpass von der Grundlinie landete bei Croatia und die Situation wurde geklärt. In der 58. Minute entschied Schiedsrichter Patrick Höfer auf Foulelfmeter für Hajduk. Mark Jukic trat an den Punkt und ließ Sead Rekic keine Abwehrchance - 1:0. Croatia zeigte sich davon unbeeindruckt und agierte nun wesentlich aktiver als noch vor der Pause. Die Partie war nun ausgeglichener. In der 68. Minute konnte Ivan Grof einen Kopfball von Kristijan Dragicevic zur Ecke abwehren. Diese klärte Hajduk in die Füße des eingewechselten Firat Kanat, der den Ball erneut in den Strafraum brachte und Kristijan Dragicevic schoss zum 1:1-Ausgleich ein. Der Jubel auf Seiten Croatias war riesengroß.

In der Folge übernahm Hajduk wieder mehr das Kommando im Derby, hatte aber weiter Probleme, sich Torchancen herauszuspielen. Erst in der Schlussphase der Begegnung waren die Hausherren mit zwei Aktionen gefährlich: Zunächst verpasste Josip Novinc mit einem Schuss aus der Drehung das 2:1, dann wurde Hajduk nach einem Eckball zurückgepfiffen und die gute Chance war dahin.

So blieb es im Sigena-Derby beim 1:1-Unentschieden. Die Punkteteilung geht nach der Leistungssteigerung von Croatia im zweiten Durchgang durchaus in Ordnung. Hajduk konnte seine hohen Spielanteile nicht in Torchancen ummünzen und musste sich mit dem Punkt zufrieden geben.
Mihael Papa ordnete das Spiel der Hausherren.
fussballn.de / Kastner
Spielbericht eingestellt am 29.10.2017 18:38 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Anto Jukic (Trainer KSD Hajduk)
"Schade! Wir haben zu nervös gespielt und unsere Spielanteile nicht genutzt. "

Spiel-Ticker

Hajduk Nürnberg
KSD Croatia Nbg
45
90
68
 
1:1 Dragicevic, Kristijan / 5. Saisontor
58
 
1:0 Jukic, Mark (Foulelfmeter) / 4. Saisontor

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2017/18 - 12. Spieltag
Datum: 29.10.2017 15:00 Uhr
Sportstätte: Sigena-Sportplatz

Zuschauer

Zuschauerzahl: 250

Torschützen

1:0
(58.)
Jukic Mark / 4. ST
(Foulelfmeter)

Spielerstrafen

Keine Spielerstrafen [ergänzen]

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Mihael Papa
(KSD Hajduk Nürnberg)
Die ordnende Hand im Spiel Hajduks. Hielt im Mittelfeld den Gegenangriffen stand und leitete die Angriffe der Hausherren ein.

Schiedsrichter

 
Patrick Höfer
(1. SC Feucht)
Hatte das Derby jederzeit im Griff.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags

Samstag, 28.10.2017
Weinzierlein
-
Falkenheim
 6:4
Sonntag, 29.10.2017
Raitersaich
-
-
Worzeldorf
 1:0
Dienstag, 31.10.2017
Samstag, 31.03.2018
-
Großweism.-Reg.
 2:2

Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
25
115:30
67
2
26
82:35
59
3
26
72:43
52
4
26
82:41
51
5
25
61:42
44
7
26
52:48
34
8
26
71:79
32
10
26
40:53
29
12
26
50:70
23
13
26
31:79
19
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Fabian Strauch
Telefon 0178-4015140