Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe - 7. Spieltag - Sa. 23.11.2019 14:30 Uhr
4:1 (1:0)


Aufgebot und Noten

 
14
-
(0)
11
-
(0)
21
-
(0)
9
-
(0)
10
-
(0)
22
-
(0)
15
Horn (85.)
-
(0)
13
Brunner (90.)
-
(0)
8
Schmidt (72.)
-
(0)
33
-
(0)
1
-
(0)
4
-
(0)
10
-
(0)
15
-
(0)
30
-
(0)
38
-
(0)
9
Tsakiris (47.)
-
(0)
23
Organlis (61.)
-
(0)
16
-
(0)
Durchschnittsalter: 27,6
Durchschnittsalter: 26,8
Trainer: Roland Frey

Spielbericht

 
Boxdorf siegt verdient gegen dezimierte Hellenen
von Michael Schindler
Das Nachholspiel zwischen dem ASC Boxdorf und dem SSV Elektra Hellas versprach auf dem Papier ein packendes Duell zu werden. Schließlich gastierte nicht nur der Spitzenreiter beim aktuell formstärksten Team, sondern es kam auch zum direkten Duell der Toptorjäger Soukri Oglou und Riese. Die Gäste starteten durchaus kombinationssicher in die Partie, während die Heimelf sich auf eine geordnete Defensive konzentrierte und auf Konter lauerte. So war es zunächst ein Spiel ohne Torraumszenen, da beide Teams durchaus Respekt vor der gegnerischen Offensive zeigten. So war die erste Torchance dann auch ein Freistoß von Lang, der abgefälscht wurde und nur knapp über den Querbalken strich. Die darauffolgende Ecke rutschte dann durch den 5-Meter-Raum der Gäste an den zweiten Pfosten durch zu Riese, doch der Boxdorfer Torjäger brachte den Ball nicht im Gehäuse unter. Die Gäste hingegen fanden in der von Haupt gut organisierten Defensive keine Lücke und man merkte ihnen zunehmend auch die Verzweiflung an. So war die erste nennenswerte Offensivaktion dann auch ein Schuss von Tsikrikas aus 30 Metern, der aber deutlich vorbei ging (25.). Die beste Torchance der Gäste hatte dann in der 28. Minute Oikonomou, der nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld aus acht Metern zum Kopfball kam, doch den Ball nicht drücken konnte und so über den Querbalken köpfte. Die Führung der Heimelf in der 35. Minute fiel dann ein wenig aus dem Nichts, war dafür aber sehenswert. So spielte Lang einen Freistoß aus der eigenen Hälfte auf den linken Flügel. Dort misslang Pöllmann zunächst der Doppelpass mit Riese. Der Boxdorfer Linksaußen bediente aber zentral 20 Metern vor dem Tor Kapitän Schwägerl, der sich die Kugel zurechtlegte und aus 18 Metern sehenswert und unhaltbar in den linken Winkel donnerte. Der Frust über den Rückstand und die Tatsache selbst kaum Torchancen herauszuspielen entlud sich dann bei Hellas zweitbestem Torschützen Yanac, der seinem Gegenspieler Kubitza einen Schlag mit dem Ellenbogen verpasste und von Schiedsrichter Werner folgerichtig zum Duschen geschickt wurde (45.).

Hellas Trainer Kontodimos stellte sein Team in der Halbzeit etwas um. Soukri Oglou, der in der ersten Hälfte noch aus dem Mittelfeld kam, rückte für Yanac in die Spitze, musste zu Beginn aber einen Konter der Heimelf mit ansehen, bei dem Riese auf dem rechten Flügel davon und dann rechts nahe der Grundlinie nach innen zog. Mangels einer Alternative zog der ASC-Torjäger aus ganz spitzem Winkel wuchtig auf das kurze Eck ab und hätte Torhüter Tzounas damit beinahe überrascht. Das 2:0 entstand dann ebenfalls aus einem perfekten Angriff. Wörlein leitete den Angriff zunächst selbst ein, indem er mit einer schönen Spielverlagerung aus dem eigenen linken Halbfeld rechts Krasse auf die Reiße schickte. Dessen Flanke geriet dann ein wenig zu weit und landete links im Sechzehner bei Pöllmann, der mit einem Heber Riese bedienen wollte. Den per Kopf geklärten Ball nahm dann im Rückraum Wörlein sehenswert mit der Brust herunter und netzte volley ins linke Eck ein. Elektra war in der Folge um die Antwort bemüht und kam nun besser ins Spiel. Nach einer Kopfballabwehr von Kubitza kam Georgantas aus zentraler Position zum Abschluss, setzte den Ball aber klar über den Querbalken (54.). Nur eine Minute später leitete Soukri Oglou einen weiten Ball mit der Hacke hoch weiter. Georgantas legte den Ball per Kopf zurück zu Soukri Oglou, doch dessen Versuch ging ebenfalls weit drüber. Nach einer Stunde hatten die Griechen dann ihre beste Möglichkeit zum Ausgleich. Die Boxdorfer Hintermannschaft klärte eine Flanke unzureichend und auf einmal landete der Ball bei Organlis, der ihn aber aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbrachte. In dieser Phase agierte die Heimelf zu passiv. So wurde es für das Hellas-Tor lediglich bei einer eigentlich harmlosen Riese-Flanke von links gefährlich, als Tsikrikas den Ball beim Klären nicht richtig traf und das Leder beinahe im eigenen Tor landete (67.). Der Anschluss für die Gäste fiel dann in der 73. Minute etwas glücklich. Nach einem Freistoß von Oglou aus 20 Metern, den Holzer stark aus dem linken oberen Eck fischte, kam es zum Zweikampf zwischen Schwägerl und Karakostas. Schiedsrichter Werner wertete den Körpereinsatz des ASC-Kapitäns als Foul und entschied auf Elfmeter. Eine harte Entscheidung. Den Gästen war es egal. Soukri Oglou ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte sicher rechts unten. Doch die Heimelf zeigte, dass sie aktuell einfach einen Lauf hat und erstickte die Hoffnung der Gäste nur kurz darauf wieder im Keim. Einen Wörlein-Eckball verlängerte am kurzen Pfosten Pöllmann mit der Hacke und Riese zog aus acht Metern wuchtig flach ins linke Eck ab (77.). Und der Torjäger hätte direkt nachlegen können. Nur eine Minute später lief er alleine auf Keeper Tzounas zu, der aber lange stehen blieb und den Ball stark klären konnte. Die Gäste ergaben sich nun in ihr Schicksal, was die Heimelf ausnutzte. Wörlein schickte mit einem Befreiungsschlag Riese erneut. Diesmal wurde der Torjäger von Tornikidis von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte er sicher und wuchtig ins rechte Eck (84.). Damit erzielte der Toptorjäger im sechsten Spiel in Folge mindestens zwei Tore und unterstrich damit die eigene Form. Für den Spitzenreiter hätte es am Ende auch noch ein komplettes Debakel werden können. Doch Keeper Tzounas fischte einen Riese-Schuss aus dem linken Winkel (87.) und der Versuch des eingewechselten Schmidt wurde noch minimal abgefälscht und strich haarscharf am rechten Pfosten vorbei (89.). So blieb es beim so nicht zu erwartenden 4:1. Hellas büßte damit ihre Tabellenführung ein, während der ASC mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Bayern Kickers bis auf vier Punkte an den Relegationsplatz herankommen kann.
Spielbericht eingestellt am 25.11.2019 08:30 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Herbert Leigeber (Vereinsverwalter)
"Dem SSV fehlt seit dem klaren 7:0 gegen FC Bayern Kickers die Lockerheit. Zu viele Einzelaktionen und fehlendes Glück in einigen Spielsituationen. Sei es vor dem Tor oder auch mit Schiedsrichter-Entscheidungen. Gestern waren die Boxdorfer einfach cleverer in den Zweikämpfen und auch beim Torabschluss. Die Winterpause kommt für die Hellenen jetzt gerade zur rechten Zeit oder auch zwei Wochen zu spät. Noch ist die Saison lang und man hat es selbst in der Hand, den Meistertitel selbst noch zu holen. Allen eine besinnliche Weihnachtszeit, kommt gesund ins 2020 und dann eine gute Vorbereitung auf die Rückrunde. "

Spiel-Ticker

Boxdorf
Elektra H. Nbg.
45
90
90
+17
Spielende (16:34 Uhr)
90
 
Spielerwechsel ASC Boxdorf
85
 
Spielerwechsel ASC Boxdorf
Horn, André im Spiel
84
 
Tooooor für ASC Boxdorf
4:1 Riese, Sven (Foulelfmeter) / 18. Saisontor
77
 
Tooooor für ASC Boxdorf
3:1 Riese, Sven / 17. Saisontor
73
 
2:1 Soukri Oglou, Aigkioun (Foulelfmeter) / 19. Saisontor
72
 
Spielerwechsel ASC Boxdorf
71
 
Pöllmann, Domenik (ASC Boxdorf) / 1. gelbe Karte
63
 
Haupt, Andreas (ASC Boxdorf) / 3. gelbe Karte
50
 
Tooooor für ASC Boxdorf
2:0 Wörlein, Lukas / 1. Saisontor
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (15:33 Uhr)
45
+8
Halbzeit (15:22 Uhr)
35
 
Tooooor für ASC Boxdorf
1:0 Schwägerl, Fabian / 2. Saisontor
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (14:30 Uhr)

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/20 - 7. Spieltag
Datum: 23.11.2019 14:30 Uhr
Sportstätte: Sportanlage Nürnberg, Boxdorfer Hauptstraße 37a, Platz 1

Zuschauer

Zuschauerzahl: 65

Torschützen

1:0
(35.)
ASC Boxdorf
2:0
(50.)
Wörlein Lukas / 1. ST
ASC Boxdorf
2:1
(73.)
3:1
(77.)
Riese Sven / 17. ST
ASC Boxdorf
4:1
(84.)
Riese Sven / 18. ST
ASC Boxdorf
(Foulelfmeter)

Spielerstrafen

ASC Boxdorf
Haupt (63.) / 3. GK
Pöllmann (71.) / 1. GK
SSV Elektra Hellas Nürnberg
Angelis (30.) / 1. GK
Yanac (45.+1) / 1. RK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Schiedsrichter

 
Josef Werner
Keine Beurteilung in Worten abgegeben.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags

Samstag, 28.09.2019
-
Laufamholz
 3:0
Sonntag, 29.09.2019
SC Germania
-
Eyüp Sultan
 3:2
ASN Pfeil-Phön.
-
 1:1
Samstag, 23.11.2019

Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
13
42:25
31
4
13
27:22
23
5
12
18:18
21
8
12
28:28
16
9
13
18:28
14
10
12
23:23
14
11
12
25:34
13
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Daniel Karnbaum
Telefon 0151-61489228