Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Kreisliga Nürnberg - 1. Spieltag - Fr. 02.08.2019 19:30 Uhr
6:2 (2:1)
Topspiel der Woche: 6:2! Mögeldorf rupft Falke zum Auftakt
Die SpVgg Mögeldorf gewann das Eröffnungsderby der Kreisliga Nürnberg hochverdient mit 6:2 gegen die DJK Falke. Zur Pause führten die starken Hausherren noch knapp mit 2:1, ehe zwei weitere Treffer zum 4:1 die frühe Vorentscheidung brachten. Am Ende strahlte die Frey-Elf mit dem neuen LED-Flutlicht um die Wette.
Aus Nürnberg-Mögeldorf berichtet Fabian Strauch


Aufgebot und Noten

 
99
-
(0)
3
-
(0)
6
-
(0)
14
-
(0)
18
-
(0)
5
-
(0)
10
-
(0)
15
-
(0)
17
-
(0)
9
-
(0)
11
-
(0)
16
Pfänder (66.)
-
(0)
13
Grätz (73.)
-
(0)
19
Meisinger (84.)
-
(0)
1
-
(0)
4
-
(0)
5
-
(0)
7
-
(0)
10
-
(0)
12
-
(0)
16
-
(0)
13
Zinnbauer (46.)
-
(0)
14
Schott (46.)
-
(0)
3
Alp (59.)
-
(0)
15
-
(0)
Durchschnittsalter: 24,6
Durchschnittsalter: 26,8
Trainer: Norbert Frey
Trainer: Detlef Lorenz

Spielbericht

 
Die obligatorische Vorstellung der 17 Kreisliga-Teams durch Mögeldorf-Vorstand Lothar Meisinger ließ den Anpfiff des Eröffnungsspiels im Sportpark der SpVgg Mögeldorf gegen die DJK Falke um eine gute Viertelstunde nach hinten rücken.
Mögeldorfs Oliver Mehl zeigte sich entschlossener als Mitspieler Sven Kiefer und hämmerte das Spielgerät vom Punkt zum 1:0 in die Maschen.
fussballn.de / Strauch
Mehl macht es wuchtig vom Punkt - Berke verkürzt zur Pause
Die ersten gefährlichen Aktionen gehörten den Hausherren. Christoph Ubrig prüfte zunächst Falke-Keeper Steger mit einem tückischen Schuss, Schinner umkurvte Steger kurz darauf und scheiterte am Pfosten (6.). In der neunten Minute langte Gäste-Akteur Gaab gegen Wilhelm an der Sechzehnerkante hin, mit dem berechtigten und zugleich schwach getretenen Elfer hatte Steger wenig Probleme. Acht Minuten später zeigte Referee Tauscher erneut auf den Punkt im Falke-Sechzehner, als Berke und Renn sich gegenseitig an die Wäsche gingen - eine äußerst diskutable Entscheidung. Diesmal trat Mehl an und verwandelte wuchtig unter den Querbalken zum 1:0. Auf der Gegenseite drang Falke-Akteur Ahmed in den Strafraum ein und machte Bekanntschaft mit Kiefer, der sowohl Ball wie auch Gegner abräumte - die Pfeife blieb zu Recht stumm (20.). In der Folge verpassten Kiefer und Tobias Ubrig nach Eckenvarianten jeweils das 2:0, ehe die Falken - ohne nennenswerte Torchancen - das Derby etwas ausgeglichener gestalten konnten. Doch genau in diese Phase segelte ein gefürchteter Kiefer-Einwurf in den Gäste-Strafraum. Diesen brachte die Lorenz-Truppe nicht aus der Gefahrenzone, wodurch Schinner auf SpVgg-Kapitän Tobias Ubrig ablegte, der widerum mit Vollspann das 2:0 in die rot-blauen Maschen brannte (36.). Kurz vor der Pause kehrte Hoffnung im DJK-Lager zurück, als Berke eine Reiser-Ecke zum 1:2-Anschlusstreffer einköpfen konnte (43.). Damit ging es auch in die Kabinen.
Das neue LED-Flutlicht der Firma HUDSON erleuchtete den Mögeldorfer A-Platz ab dem zweiten Durchgang.
fussballn.de / Strauch
Mögeldorfer Doppelschlag "elektrisiert" den Sportpark
Acht Zeigerumdrehungen nach dem Seitenwechsel legte die Heimelf nach, als Christoph Ubrig nach feinem Solo (und ohne Gegenwehr) auf Schinner durchsteckte, der trocken links unten ins lange Eck zum 3:1 einschob. Der nächste feine Mögeldorfer Spielzug ereignete sich Mitte der zweiten Hälfte, als das Leder über die rechte Angriffsseite bei Schinner landete. Dieser sah den besser postierten Kapitän Tobias Ubrig, der wie beim 2:0 die Pille auch zum 4:1 ins Tor jagte (64.). Damit war das Derby gelaufen. In der 83. Minute verkürzte der eingewechselte Alp nach Neubauer-Ablage auf 2:4, doch die Hausherren konterten bis zum Schlusspfiff in Person von Grätz nach eigener Balleroberung und Mehl mit den Treffern zum 5:2 und 6:2. Damit strahlten die überlegenen Mögeldorfer mit dem neuen LED-Flutlicht, das durch die Firma Hudson installiert und zur zweiten Hälfte eingeweiht wurde, um die Wette. Die DJK Falke zeigte sich zwar effektiv bei den rar gesäten Torchancen, muss aber in den kommenden Wochen noch einige Gänge hochschalten.
Die DJK Falke um den grätschenden Stefan Gaab zeigte zum Saisonauftakt eine schwache Leistung und musste sich deutlich mit 2:6 in Mögeldorf geschlagen geben.
fussballn.de / Strauch
Spielbericht eingestellt am 02.08.2019 23:57 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Keine Stimmen zum Spiel

Spiel-Ticker

SpVgg Mögeldorf
DJK Falke
45
90
90
+2
Spielende (21:36 Uhr)
90
 
6:2 Mehl, Oliver / 2. Saisontor (Vorarbeit Ubrig, Christoph)
89
 
5:2 Grätz, Tobias / 1. Saisontor
87
 
Tooooor für DJK Falke Nürnberg
4:2 Alp, Ozan / 1. Saisontor (Vorarbeit Neubauer, Christoph)
65
 
4:1 Ubrig, Tobias / 2. Saisontor (Vorarbeit Schinner, Paul)
59
 
Spielerwechsel DJK Falke Nürnberg
Alp, Ozan im Spiel
53
 
3:1 Schinner, Paul / 1. Saisontor (Vorarbeit Ubrig, Christoph)
46
 
46
 
Spielerwechsel DJK Falke Nürnberg
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (20:50 Uhr)
45
+2
Halbzeit (20:34 Uhr)
43
 
Tooooor für DJK Falke Nürnberg
2:1 Berke, Alexander / 1. Saisontor (Vorarbeit Reiser, Maximilian)
34
 
2:0 Ubrig, Tobias / 1. Saisontor (Vorarbeit Schinner, Paul)
17
 
1:0 Mehl, Oliver (Foulelfmeter) / 1. Saisontor (Vorarbeit Renn, Benjamin)
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (19:48 Uhr)

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/20 - 1. Spieltag
Datum: 02.08.2019 19:30 Uhr
Sportstätte: Sportanlage Nürnberg Dientzenhofer Str. 26, Platz 1

Zuschauer

Zuschauerzahl: 200

Torschützen

 
1:0
(17.)
Mehl Oliver / 1. ST
SpVgg Mögeldorf 2000
(Foulelfmeter)
Renn Benjamin / 1. TV
2:0
(34.)
Ubrig Tobias / 1. ST
SpVgg Mögeldorf 2000
Schinner Paul / 1. TV
2:1
(43.)
Berke Alexander / 1. ST
DJK Falke Nbg.
3:1
(53.)
Schinner Paul / 1. ST
SpVgg Mögeldorf 2000
Ubrig Christoph / 1. TV
4:1
(65.)
Ubrig Tobias / 2. ST
SpVgg Mögeldorf 2000
Schinner Paul / 2. TV
4:2
(87.)
Alp Ozan / 1. ST
DJK Falke Nbg.
5:2
(89.)
Grätz Tobias / 1. ST
SpVgg Mögeldorf 2000
ohne Vorarbeit/Einzelleistung
6:2
(90.)
Mehl Oliver / 2. ST
SpVgg Mögeldorf 2000
Ubrig Christoph / 2. TV

Spielerstrafen

SpVgg Mögeldorf 2000 Nürnberg
Schinner (55.) / 1. GK
Adler (57.) / 1. GK
Mehl (84.) / 1. GK
DJK Falke Nürnberg
Lämmermann (19.) / 1. GK
Neubauer (20.) / 1. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Paul Schinner
(SpVgg Mögeldorf 2000 Nürnberg)
Steuerte zwei Assists und einen eigenen Treffer bei und hatte so enormen Anteil am Mögeldorfer Derby-Sieg. Mit hohem Laufpensum war der Offensivmann sich auch für Defensivaufgaben nicht zu schade.

Schiedsrichter

 
Christian Tauscher
Einzige zweifelhafte Entscheidung war der Elfmeter zum 1:0 der Hausherren. Ansonsten eine solide Leistung ohne spielentscheidende Fehler!
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags

Freitag, 02.08.2019
SpVgg Mögeldorf
-
DJK Falke
 6:2
Samstag, 03.08.2019
Sonntag, 04.08.2019
Tuspo Nürnberg
-
 3:0
Mittwoch, 09.10.2019

Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
20
51:37
38
4
19
51:30
36
7
20
44:38
32
9
19
33:32
29
10
20
40:44
25
12
19
31:32
23
13
20
27:44
20
14
20
25:52
20
15
19
35:56
19
17
20
34:81
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Michael Watzinger
Telefon 0176-20998092