Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Kreisliga Nürnberg - 4. Spieltag - Sa. 25.08.2018 16:00 Uhr
2:1 (1:1)
Topspiel der Woche: Stein lässt SVR stolpern
In einer insgesamt schwachen Begegnung kam der FC Stein zu einem knappen 2:1-Heimsieg gegen stark ersatzgeschwächte Gäste aus Raitersaich. Maier brachte den SVR Mitte der ersten Halbzeit in Front, Kai Rupprecht glich mit dem Pausenpfiff sehenswert aus. Kurz nach Wiederbeginn wurde der Torschütze dann mit glatt Rot des Feldes verwiesen. Stein stand aber weiter kompakt und kam durch Kolbs Elfmeter gar zum Heimsieg.
Aus Stein berichtet Michael Watzinger


Aufgebot und Noten

 
1
-
(0)
2
-
(0)
4
-
(0)
11
-
(0)
5
-
(0)
8
-
(0)
3
-
(0)
10
-
(0)
12
Elibol (46.)
-
(0)
13
Kauntz (46.)
-
(0)
14
-
(0)
23
-
(0)
8
-
(0)
17
-
(0)
20
-
(0)
21
-
(0)
11
-
(0)
13
-
(0)
4
-
(0)
19
-
(0)
1
-
(0)
5
Schatz (87.)
-
(0)
9
Pirner (68.)
-
(0)
Durchschnittsalter: 30,1
Durchschnittsalter: 26,1
Trainer: Thomas Eckert

Spielbericht

 
Auch wenn der SV Raitersaich einen perfekten Saisonstart hinlegen konnte, Favorit war beim Kärwaspiel am Samstag aber der heimische FC Stein. Nicht nur, dass die Gastgeber mit sechs Punkten aus drei Begegnungen ebenfalls gut in Form waren, beim Gegner fielen nicht nur Spielertrainer Dietmar Kusnjarik (Urlaub) und Top-Angreifer Florian Müller (verletzt) aus, der SVR musste auf sage und schreibe elf Akteure - darunter quasi sämtliche Offensivkräfte - verzichten.
Trotz vieler Ausfälle ließen die Gäste aus Raitersaich um Kapitän Thomas Paulus (am Ball) im ersten Abschnitt kaum Schüsse des FCS zu - einzig Steins Kai Rupprecht (r.) versuchte es.
fussballn.de / Watzinger
Schwache erste Hälfte mit zwei Lichtblicken
Dementsprechend vorsichtig agierten die Gäste in den ersten Minuten. Da aber auch dem FCS offensiv zunächst kaum etwas gelingen wollte, plätscherte die Partie von Beginn an vor sich hin.

Den ersten richtigen Torabschluss suchte dann der SVR - und hatte prompt Grund zur Freude: Flügelspieler Paul Maier bekam in halbrechter Position den Ball zugespielt und fackelte nicht lange. Sein strammer Flachschuss schlug unhaltbar für Stein-Schlussmann Lehnert in der langen Ecke ein (14.).

In der Folge ließen die Gäste weiter wenig zu und verstanden es, Stein weiter vom eigenen Tor fernzuhalten. Einzige Ausnahmen boten die beiden Abschlüsse von Steins Angreifer Kai Rupprecht, der zweimal aus spitzem Winkel am jeweils aufmerksamen Andre Schuster scheiterte (16., 35.).

Quasi mit dem Pausenpfiff machte es der Offensivmann dann aber besser: nach einem langen Ball per Ablage von Tim Kreim bedient, zog Rupprecht von der Strafraumgrenze trocken ab und setzte das Spielgerät herrlich zum 1:1-Pausenstand neben den rechten Pfosten.
Dominik Steinlein (in gelb) hatte wie auch die anderen Offensivakteure einen schweren Stand, bekamen sie nur selten gelungene Anspiele in die Spitze. In einer umkämpften, aber spielerisch eher niveauarmen Partie neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend gegenseitig.
fussballn.de / Watzinger
Stein trotzte langer Unterzahl und siegte dank Kolbs Strafstoß
Der zweite Abschnitt war dann gerade einmal vier Minuten alt, da ließ sich Torschütze Rupprecht nach einem Zusammenstoß mit Schuster zu einem kleinen Tritt in dessen Richtung hinreißen - und wurde direkt mit Rot vorzeitig zum Duschen geschickt.

Auch in der Folge fühlten sich die Hausherren vom Unparteiischen bei mehreren Situationen falsch behandelt, so zum Beispiel als der eingewechselte Kauntz frei auf das Raitersaich-Tor zulief, aber drüber schoss - einem etwaigen Treffer wäre aber wegen einer angeblichen Abseitsstellung ohnehin die Anerkennung verweigert worden (65.).

Kurz zuvor hatte Maier für den SVR die neuerliche Führung liegen gelassen, als er aus kurzer Distanz knapp am FC-Gehäuse vorbei schoss. Auf der Gegenseite setzte Steins Mittelfeldmann Christoph Sitzmann zu einem sehenswerten Sololauf an und tankte sich energisch gegen mehrere Raitersaicher Gegenspieler durch. Abschließend fehlten ihm dann aber die letzten Kraftreserven, um seinen Schuss aus gut 16 Metern gefährlicher zu platzieren, so war die Chance vergeben (70.).

Sonst blieb es dabei, dass beide Mannschaften nicht zwingend genug nach vorne agierten. Stein stand kompakt und hoffte in Unterzahl auf Konterchancen. Eine ebensolche nutzte dann das eingewechselte Steiner Schlitzohr Erman Elibol, um nach einem schnell ausgeführten Freistoß hinter die Gäste-Abwehr zu kommen. Dann umkurvte der Goalgetter Schlussmann Schuster und wurde von diesem klar und deutlich im Strafraum zu Fall gebracht.

Zum Entsetzen der Steiner entschied der Unparteiische Fritsch aber zunächst auf Abstoß. Erst nach vehementem Reklamieren und Rücksprache mit seinem Assistenten gab Fritsch schließlich den berechtigten Elfmeter - und die regelkonforme Ampelkarte für den bereits verwarnten Schuster. Andreas Kolb behielt anschließend die Nerven und traf gegen den zuvor eingewechselten Pfannschmidt zum 2:1-Siegtreffer.

Zwar warfen die Gäste in der Folge noch einmal alles nach vorne, es fehlte aber spürbar an der nötigen Qualität nach vorne, sodass außer einem Kopfball des eingewechselten Sebastian Pirner knapp neben das Steiner Tor kaum noch etwas Gefährliches heraussprang (77.).
Auch wenn zunächst anders entschieden, der durchgebrochene Erman Elibol (Nr. 12) wird in dieser Szene klar von SVR-Schlussmann Schuster zu Fall gebracht. Nach Rücksprache mit dem Assistenten wurde der Strafstoß schließlich doch gegeben - und führte zum Siegtreffer der Steiner durch Andreas Kolb.
fussballn.de / Watzinger
Stein robbt sich oben heran, SVR wartet auf Rückkehrer
Durch den knappen 2:1-Sieg robbt sich der FC Stein an die Spitze heran. Der SVR wird die Niederlage auf der anderen Seite richtig einordnen können und wartet auf die Rückkehr einiger Leistungsträger. Auch wenn mit der Niederlage die tolle Serie der Gäste - sie waren über ein Jahr lang unbesiegt - endete, die Kusnyarik-Elf bleibt weiter ein heißes Eisen in der Kreisliga Nürnberg.
Spielbericht eingestellt am 25.08.2018 20:30 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Florian Müller (Aushilfstrainer SV Raitersaich)
"Gemessen an den vielen Ausfällen haben es unsere Jungs gerade in der ersten Hälfte sehr gut gemacht. Der Ausgleich kurz vor der Pause war dann für uns sehr unglücklich. Nach der Roten Karte haben wir es im zweiten Abschnitt in Überzahl dann zu umständlich gespielt und haben zu wenig Druck ausgeübt. Einen Zähler hätten wir schon gerne mitgenommen, doch nach dem Rückstand fehlte dann etwas der Glaube daran."
Christian Hanf (Kapitän FC Stein)
"Wir haben uns das heute ehrlich gesagt ganz anders vorgestellt. Wir wussten von den Ausfällen beim Gegner und wollten mutig und offensiv agieren. Wahrscheinlich hat dann aber bei uns der Kopf nicht so mitgespielt - man muss deutlich festhalten, dass wir heute eine schwache Partie geboten haben. Trotzdem haben wir uns in das Spiel gekämpft und auch in Unterzahl weiter gemacht. Es ist zwar ein etwas dreckiger Sieg, aber wir nehmen ihn natürlich gerne mit."

Spiel-Ticker

Stein
Raitersaich
45
90
Live-Ticker: Michael Watzinger
90
+3
Spielende (17:47 Uhr)
87
 
Spielerwechsel SV Raitersaich
82
 
Tooooor für FC Stein
2:1 Kolb, Andreas (Foulelfmeter) / 1. Saisontor (Vorarbeit Elibol, Erman)
81
 
Schuster, André (SV Raitersaich) wegen Foulspiels / 1. gelb-rote Karte
78
 
Spielerwechsel SV Raitersaich
77
 
Pirner setzt einen Kopfball nur knapp am Steiner Tor vorbei!
76
 
 
Steinlein versucht es von der Strafraumgrenze. Sein Schuss ist aber zu unplatziert und kein Problem für Steins Schlussmann Lehnert.
73
 
Paulus, Thomas (SV Raitersaich) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
70
 
Starke Einzelaktion des Mittelfeldspielers, dem bei seinem Schuss am Ende aber etwas die Kraft ausgeht.
68
 
Spielerwechsel SV Raitersaich
67
 
Hanf, Christian (FC Stein) wegen Meckerns / 1. gelbe Karte
65
 
Der eingewechselte Kauntz ist frei durch, schießt aber drüber. Zum Erstaunen der Gastgeber pfeift der Unparteiische Abseits - wohl eine Fehlentscheidung.
64
 
Nach einer Standardsituation dann doch die Chance zur erneuten Führung: Maier kommt aus kurzer Distanz zum Abschluss, verzieht aber knapp. Da war deutlich mehr drin!
63
 
 
Es bleibt hier ein zähes Ringen. Der FCS steht in Unterzahl kompakt, den Gästen fällt hier wenig ein.
49
 
Rupprecht, Kai (FC Stein) wegen Unsportlichkeit / 1. rote Karte
49
 
Schuster, André (SV Raitersaich) wegen Unsportlichkeit
46
 
Spielerwechsel FC Stein
Elibol, Erman im Spiel
46
 
Spielerwechsel FC Stein
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (16:59 Uhr)
45
+2
Halbzeit (16:46 Uhr)
45
 
Tooooor für FC Stein
1:1 Rupprecht, Kai / 1. Saisontor (Vorarbeit Kreim, Tim)
Kreim legt einen langen Ball ungewollt auf Kai Rupprecht ab. Der Angreifer fasst sich aus gut 18 Metern ein Herz und trifft sehenswert zum Ausgleich!
35
 
 
Der FCS versucht es erneut durch Rupprecht - wieder findet er in Schuster seinen Meister.
33
 
 
Erster richtig gelungener Angriff der Heimelf: Zengerle ist frei durch, wird aber wegen Abseits zurück gepfiffen - knappe Kiste!
27
 
Panagitois, Kotaidis (FC Stein) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
26
 
 
Auch weiterhin sind zwingende Angriffe Mangelware. Das Spiel wird allerdings etwas hitziger.
20
 
Sitzmann, Christoph (FC Stein) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
16
 
 
Stein versucht zu antworten: Rupprecht scheitert aus spitzem Winkel an SVR-Schlussmann Schuster. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
14
 
Tooooor für SV Raitersaich
0:1 Maier, Paul / 1. Saisontor
Mit der ersten Chance der Gäste die Führung. Toller Abschluss aus halbrechter Position ins lange Eck!
6
 
 
Abwartender Beginn beider Teams. Stein macht hier den etwas aktiveren Eindruck.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (16:00 Uhr)

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19 - 4. Spieltag
Datum: 25.08.2018 16:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Waldsportpark Mühlstraße

Zuschauer

Zuschauerzahl: 70

Torschützen

 
0:1
(14.)
Maier Paul / 1. ST
SV Raitersaich
1:1
(45.)
Rupprecht Kai / 1. ST
Kreim Tim / 1. TV
2:1
(82.)
Kolb Andreas / 1. ST
(Foulelfmeter)
Elibol Erman / 1. TV

Spielerstrafen

FC Stein
Sitzmann - Foulspiel (20.) / 1. GK
Panagitois - Foulspiel (27.) / 1. GK
Rupprecht - Unsportlichkeit (49.) / 1. RK
Hanf C. - Meckern (67.) / 1. GK
SV Raitersaich
Schuster - Unsportlichkeit (49.) / -
Paulus - Foulspiel (73.) / 1. GK
Schuster - Foulspiel (81.) / 1. GRK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Christoph Sitzmann
(FC Stein)
Der Mittelfeldmann konnte zwar, wie auch die anderen Akteure auf dem Feld, spielerisch nicht völlig überzeugen. Allerdings bestach der Abräumer durch enormen Einsatzwillen und stopfte etliche Löcher. Auch in Unterzahl ein fleißiger Arbeiter, der ab und an dann gar den Weg nach vorne suchte und auch gefährlich wurde.

Schiedsrichter

 
Luca Fritsch
(SpVgg Diepersdorf)
Zunächst ohne große Fehler, auch wenn er viele 50:50-Entscheidungen in der ersten Hälfte zu Gunsten der Gäste auslegte - sehr zum Ärger des FCS. Im zweiten Abschnitt pfiff er zunächst eine gute Chance der Hausherren wegen angeblicher Abseitsstellung weg und musste auf die Hilfe seines Assistenten zugreifen, um das klare Foul an Elibol als solches zu erkennen.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags

Samstag, 25.08.2018
-
Raitersaich
 2:1
Sonntag, 26.08.2018
SpVgg Mögeldorf
-
DJK Falke
 0:3
SC Germania
-
 1:4
Sonntag, 25.11.2018

Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
17
46:30
35
2
16
39:20
34
3
17
44:31
30
4
17
30:20
28
5
17
32:26
27
6
17
38:31
26
7
17
23:28
26
10
17
20:27
21
11
17
29:27
21
12
17
26:32
21
13
17
30:38
16
15
17
19:46
12
16
17
16:37
11
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Michael Watzinger
Telefon 0176-20998092