Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bezirksliga Mittelfranken Nord - 19. Spieltag - Sa. 30.11.2019 14:00 Uhr
0:0 (0:0)
Topspiel der Woche: Es war kalt
Es gibt Ursachen dafür, dass das Bezirksliga-Derby zwischen Hersbruck und Ottensoos nicht schön anzuschauen war. Aber auch wenn es Gründe dafür gibt, ändert das nichts daran, dass die Partie einfach schlecht war - oder wie der eine oder andere Zuschauer sagte: Not gegen Elend.
Aus Hersbruck berichtet Uwe Kellner


Aufgebot und Noten

 
2
3,0
(5)
6
2,6
(5)
15
3,1
(5)
18
3,1
(5)
8
2,7
(5)
13
-
(2)
17
2,8
(5)
23
2,7
(5)
11
3,0
(5)
24
3,2
(5)
 
Pfann (17.)
14
-
(0)
 
Karnoll (80.)
20
-
(0)
3
-
(0)
12
-
(0)
22
-
(0)
19
-
(0)
2
1,7
(5)
3
2,8
(5)
4
2,7
(5)
7
2,5
(5)
6
2,3
(5)
8
2,9
(5)
9
3,5
(5)
11
2,6
(5)
13
3,5
(5)
10
3,0
(5)
14
-
(0)
 
Riedel C. (76.)
 
Reinert (90.+1)
12
2,5
(5)
 
Maric P. (63.)
17
-
(0)
5
-
(0)
Durchschnittsalter: 24,3
Durchschnittsalter: 24,5
Trainer: Stefan Erhardt

Spielbericht

 
Einen Tag vor dem ersten Advent fand das Derby zwischen Platzhirsch FC Hersbruck und dem "kleinen" Nachbarn vom FC Ottensoos statt. Nach einem langen Kalenderjahr 2019 hatten beide Mannschaften personelle Aderlässe zu verkraften, beim FC Ottensoos fiel beispielweise Tobias Götz kurzfristig nach dem Aufwärmen aus, der auf dem Spielberichtsbogen noch in der Startelf vorgesehen war. Der A-Platz der Hersbrucker sah äußerlich gut aus, hatte aber seine feuchten und tiefen Stellen. Die Voraussetzungen für einen Leckerbissen waren folglich von Vornherein nicht gegeben.
Das Bezirksliga-Derby lockte einige interessierte Zuschauer nach Hersbruck. An der Seitenlinie kämpfen Julian Schneider (re.) und Cedric Riedel um den Ball. Spielerisch ging nichts zusammen.
Uwe Kellner
Ralf Maas hat das Tor auf dem Fuß
Auf der B14 westlicher Richtung nach Hersbruck ist irgendwann auf halber Strecke zu lesen, dass die Ortsdurchfahrt Reichenschwand derzeit gesperrt ist. Ein nicht Ortsansässiger, der den Schleichweg am Ottensooser Sportplatz vorbei und weiter über das Örtchen Rüblanden nicht kennt, folgt pflichtbewusst der offiziellen Umleitung. Diese geht kilometerlang durch den südlichen Zipfel des Landkreises Bayreuth und dauert ein Weilchen, so dass die ersten Minuten der Partie bei Eintreffen bereits vorüber waren. Glück oder Pech? Verpasst haben die Zuspätkommer nicht viel. Hersbruck musste frühzeitig wechseln und Julian Schneider kam für den verletzten Michael Pfann. Die mit Abstand beste Möglichkeit der gesamten ersten Hälfte hatte Hersbrucks Stürmer Ralf Maas auf dem Schlappen. Einen Querpass schoss er aus wenigen Metern freistehend über das Tor. So einen hat er auch schon mal gemacht. Ottensoos hatte ebenso seine Gelegenheiten und zwar vor allem deswegen, weil sich Hersbruck im Spielaufbau immer wieder viel zu viele und zu einfache Fehlpässe leistete und der FCO konterte. Zählbares sprang aber auch bei Ottensoos nicht heraus.
Elfmeter oder nicht? Erst pariert Torwart Maurizio Schneider gegen Dominik Umbeer, dann hält er ihn, damit der Angreifer nicht zum Nachschuss kommt. Hier kann jeder für sich entscheiden, was er anstelle des Schiedsrichters getan hätte.
Uwe Kellner
Elfmeterszene sorgt kurz für Aufregung
"Wir haben gerade den Club gegen Wehen Wiesbaden gesehen, uns kann nichts mehr schocken", nahmen es einige Zuschauer in Hersbruck mit Humor, dass sie nur Magerkost zu sehen bekamen. Immerhin waren die Hausherren mit Beginn der zweiten Hälfte agiler und drängten die Derby-Gäste in die eigene Hälfte. Der FCO zog sich zurück und legte sein Spiel nun komplett auf Konter aus. Die Moral und der Zusammenhalt der Ottensooser trotz der vielen personellen Rückschläge war in dieser Phase genau das passende Mittel, um den Gegner stets rechtzeitig am Torabschluss zu hindern. Bis zum Sechzehner sah es beim FCH nicht ganz so schlecht aus. Im letzten Drittel fehlte die Präzision. Nach einem der Ottensooser Konter wurde es äußerst brenzlig. Dominik Umbeer tankte sich flink in den Strafraum, kam zum Abschluss, scheiterte aber an Torwart Maurizio Schneider. Der Ball war sofort wieder frei, lag nicht unweit vom Schützen entfernt, doch der Schlussmann hinderte den Angreifer nun am Erreichen des Balls. Der Schiedsrichter überlegte kurz, ließ dann aber weiterlaufen. Die nächste nennenswerte Szene ereignete sich dann erst wieder kurz vor Schluss, als Ralf Maas eine Hereingabe von Leon Dierig verfehlte und stattdessen einen Abwehrspieler traf. Während der Behandlung musste ein Zuschauer, der auf den Platz lief und lautstark mit Ausdrücken um sich warf, wieder beruhigt werden. Nachher passierte auch in der sechsminütigen Nachspielzeit nichts mehr, so dass das Rückspiel genauso wie das Hinspiel (1:1) mit einem Unentschieden endete.
Ein Stürmer, zwei Angreifer. In diesem Verhältnis konnte offensiv nicht viel zusammenlaufen. FCOler Florian Schuhmann (re.) muss sich gegen Gabriell Karnoll (li.) und Julian Schneider behaupten. Das Derby endete torlos.
Uwe Kellner
Advent, Advent
Und weil der FC Ottensoos immer noch nicht genug hat, darf er am zweiten Adventswochenende nochmal ran und hat dann den TV 48 Erlangen zum nächsten Abstiegsschlager zu Gast. Der FC Hersbruck hingegen darf nun in die wohlverdiente Winterpause.
Spielbericht eingestellt am 30.11.2019 23:58 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Stefan Erhardt (Trainer 1. FC Hersbruck)
"Das lief heute überhaupt nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben. Das Derby war spielerisch sehr schwach. Es gab viel Unkonzentriertheiten, viele leichte Ballverluste und auch bei der Konterabsicherung waren wir in der ersten Hälfte zu nachlässig, so dass du da gut und gerne zwei Gegentreffer bekommen kannst. Im zweiten Durchgang war es dann nicht mehr ganz so schlimm, aber immer noch nicht gut. Gerade die letzten Bälle in die Spitze waren zu ungenau, auch wenn die Platzverhältnisse nicht optimal waren. Insgesamt war das heute zu wenig von uns und ich bin jetzt einfach froh, dass das Jahr 2019 rum ist!"
Matthias Schiller (Trainer FC Ottensoos)
"Insgesamt können wir mit dem Punkt zufrieden sein. Wir befinden uns im Abstiegskampf, die Ausgangslage vor dem Spiel war sehr schlecht und dann kommen immer wieder neue Hiobsbotschaften dazu. Wir haben sehr viele angeschlagene Spieler, dazu musste der Tobias Götz kurz vorher noch passen. Beim Gegner haben auch ein paar Leute gefehlt, aber wir waren heute wirklich mit dem letzten Aufgebot da. Mit ein bisschen Glück bei unseren Kontermöglichkeiten können wir ein Tor erzielen. Da fehlt uns zur Zeit aber einfach das Selbstbewusstsein vor der Kiste. Trotz alledem habe ich eine tolle Mannschaftsleistung gesehen. Die Jungs haben sich nie hängen gelassen und alles gegeben. Das war mir sehr wichtig!"
Patrick Schäfer (Spielführer FC Ottensoos)
"Das Problem ist die Leistungsbereitschaft zum Ende des Jahres. Jeder ist bei uns gedanklich schon in der Winterpause. Wir haben mittlerweile Probleme, unsere Bank mit Leuten vollzubekommen. Dazu kommen die Verletzungen zum Beispiel von Peter Straußner oder Tobias Götz. Das tut einfach weh. In dieser Verfassung können wir nicht mitspielen, müssen uns hinten reinstellen und dann wird es automatisch ein eher unansehnliches Spiel. Gerne hätten wir eine unserer Konterchancen reingemacht, aber mit dem Punkt können wir leben. So stehen wir immerhin nicht mit leeren Händen da!"

Spiel-Ticker

1. FC Hersbruck
Ottensoos
45
90
Live-Ticker: Uwe Kellner
90
+6
Spielende (15:55 Uhr)
90
 
 
Ottensooser Zuschauer muss vom Ordnungdienst des Platzes verwiesen werden im Zuge des gerade passierten Foulspiels.
88
 
Maas, Ralf (1. FC Hersbruck) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
87
 
Maas verpasst Dierig Hereingabe und begeht ein Foul beim Abschluss.
83
 
Dierig, Leon (1. FC Hersbruck) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
76
 
Ertel, Jens (1. FC Hersbruck) wegen Foulspiels / 6. gelbe Karte
75
 
Ertel, Moritz (FC Ottensoos) wegen Foulspiels / 7. gelbe Karte
71
 
Kritische Szene im Sechzehner. Dominik Umbeer ist durch, scheitert erst am Torwart, der Ball liegt frei, dann wird Umbeer vermeintlich vom Torwart am Nachschuss gehindert. Pfeife bleibt aber stumm.
66
 
Schneider, Maurizio (1. FC Hersbruck) wegen Meckerns / 3. gelbe Karte
57
 
 
Anschluss im Strafraum, aber zu schwach
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (15:04 Uhr)
 
 
 
Allgemein schlechtes Spiel. Ottensoos durch FCH Fehlpässe stark gemacht worden. Gäste haben fast mehr vom Spiel.
45
+3
Halbzeit (14:49 Uhr)
45
+3
Schuhmann, Florian (FC Ottensoos) wegen Unsportlichkeit / 1. gelbe Karte
Vor Ball gestellt
45
+1
 
Konter Hersbruck verläuft sich. Abschluss am Ende schwach.
45
 
 
Maric verpasst Seitfallzieher vom Sechzehner
32
 
 
Kopfball nach Eck, hält der Torwart.
28
 
Maas gute Chance, trifft aber Ball nicht richtig aus 5m über Tor
28
 
Ertel, Michael (FC Ottensoos) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
20
 
 
Schuss
17
 
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (14:01 Uhr)
 
 
 
Keine Witterungsbedingte Absage in Hersbruck. Das Derby um den Klassenerhalt kann stattfinden. Hersbruck hat bei 16 Spielen 17 Punkte auf dem Konto. Aufsteiger Ottensoos aus der Nachbarschaft hat bei 17 Spielen erst 12 Zähler eingefahren

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/21 - 19. Spieltag
Datum: 30.11.2019 14:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz SV Eintracht Hersbruck

Zuschauer

Zuschauerzahl: 220
andi+max
firlefr.
uwke
anpfiff.

Torschützen

Keine Tore

Spielerstrafen

1. FC Hersbruck
Schneider M. - Meckern (66.) / 3. GK
Ertel - Foulspiel (76.) / 6. GK
Dierig - Foulspiel (83.) / 1. GK
Maas - Foulspiel (88.) / 3. GK
FC Ottensoos
Ertel Mi. - Foulspiel (28.) / 3. GK
Schuhmann - Unsportlichkeit (45.+3) / 1. GK
Ertel Mo. - Foulspiel (75.) / 7. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Michael Reinert
(FC Ottensoos)
Hersbruck hatte vor allem in der zweiten Hälfte mehr vom Spiel und griff immer wieder an. Mit Moral und Einsatz schafften es die Gäste dennoch, den Gegner am Toreschießen zu hindern. Insofern ist ein FCO-Verteidiger der Spieler des Spiels. Der 19-jährige Michael Reinert sorgte für Ordnung, war bei hohen Bällen zur Stelle und passte auch bei den Pässen durch die Schnittstellen auf!

Schiedsrichter

 
Kevin Hegwein
(TSV Langenfeld)
Eigentlich keine größeren Probleme. Bei der kritischen Strafraumszene in der zweiten Hälfte führte er die Pfeife kurz zum Mund, entschied sich dann jedoch gegen einen Elfmeter!
Note: 3,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
mies
(5)
Leistungen der Teams
Heim
 
2,0
(5)
Gast
 
2,0
(5)
Erg. ok? (j/n)
5
(5)
Ballbesitz
61
39
(3)
Zweikampf
45
55
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
--
 
(1)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
3
20
39:30
38
5
18
33:27
33
7
19
33:26
31
9
19
37:36
24
10
20
36:47
24
12
18
29:32
21
13
20
35:48
20
14
20
33:52
14
15
19
26:44
12
16
20
31:65
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Uwe Kellner
Telefon 0173-8577708