Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bezirksliga Mittelfranken Nord - 4. Spieltag - Sa. 17.08.2019 11:00 Uhr
2:1 (1:0)
Topspiel der Woche: Fette Beute für Magerkost
Das Kärwa-Spiel am Hamesbuck lief ganz nach dem Geschmack der Hausherren. Vor einer guten Kulisse gelang ein Traumstart durch Sieders Tor aus der Distanz (2.). Nach der Pause wachten aber auch die Burgfarrnbacher auf und verdienten sich den Ausgleich durch Seibold (60.). Am Ende traf aber Benkert (81.) zum etwas glücklichen Sieg des Tabellenführers.
Aus Veitsbronn berichtet Marco Galuska


Aufgebot und Noten

 
24
-
(0)
5
-
(0)
17
-
(0)
4
-
(0)
7
-
(0)
11
-
(0)
15
-
(0)
9
-
(0)
29
-
(0)
2
-
(0)
 
Lehnemann (74.)
12
-
(0)
 
Stutz (63.)
18
-
(0)
 
Henke (82.)
16
-
(0)
14
-
(0)
2
-
(0)
3
-
(0)
5
-
(0)
6
-
(0)
10
-
(0)
9
-
(0)
11
-
(0)
13
-
(0)
 
Heinrich (46.)
15
-
(0)
 
Ölcer (32.)
 
Yildirim (46.)
30
-
(0)
16
-
(0)
14
-
(0)
20
-
(0)
21
-
(0)
12
-
(0)
Durchschnittsalter: 25,0
Durchschnittsalter: 23,2
Trainer: Alexander Rambau
Trainer: Uwe Neunsinger

Spielbericht

 
Der Saisonstart aus drei Partien offenbarte unterschiedliche Voraussetzungen. Während die Veitsbronner mit sieben Zählern als Tabellenführer ins Kärwa-Spiel gehen konnten, mussten die Burgfarrnbacher zuletzt zwei Niederlagen einstecken und finden sich mittlerweile in der unteren Tabellenregion wieder. Eine besondere Brisanz bekam das Derby auch dadurch, dass auf Seiten der Gäste nicht nur Trainer Uwe Neunsinger eine Vergangenheit in Veitsbronn mitbringt.
Stefan Sieder nutzte den Patzer der Gäste gleich zur frühen Führung.
fussballn.de
Sieder veredelt Hausleithners Geschenk
Einer jener ehemaligen Veitsbronner, Matthias Hausleithner, brachte dann gleich ein Geschenk mit. Keine zwei Minuten war die Partie alt, da spielte der Innenverteidiger einen üblen Fehlpass, den Stefan Sieder mit einem feinen Heber über Keeper Gebelein hinweg zum 1:0 nutzte. Veitsbronn zeigte druckvolle Anfangsminuten. Dimper und Lehnemann kamen zum Kopfball, so wirklich gefährlich wurde es aber nicht. Das galt indes dann auf beide Seiten. Bis zur Pause passierte vor den Toren im Prinzip nichts. Veitsbronn hatte defensiv alles im Griff, wurde nach vorne aber selbst kaum mehr aktiv.
Kurzes Erfolgserlebnis: Uwe Neunsinger durfte den verdienten Ausgleich feiern.
fussballn.de
Burgfarrnbach wacht auf und schläft dann einmal
Gäste-Coach Neunsinger reagierte in der Pause mit zwei weiteren Wechseln und dies sollte Früchte tragen. Burgfarrnbach wurde nun auch nach vorne gefährlich. Hubers Schuss parierte Krause im Nachfassen vor Hassan (50.). Zwei Minuten später war es dann der schon vor der Halbzeit eingewechselte Kundt, der mit einem Kopfball an der Querlatte scheiterte. Der Flankengeber war Bastian Dietz, der in der 60. Minute wieder von rechts servierte und nun den Kopf von Alexander Seibold fand, der zum 1:1 einköpfte. In der Folge verflachte das Match aber wieder. Veitsbronn ließ sich lange Zeit bitten und schlug dann doch noch zu. Burgfarrnbach gewährte zu viel Platz, konnte zwar Dimper noch blocken, doch der Ball landete beim eingewechselten Daniel Benkert, der zum 2:1-Endstand vollstreckte.
Siegerpose: Daniel Benkert traf als Joker zum 2:1-Sieg im Kärwa-Spiel.
fussballn.de
Als Tabellenführer auf die Kärwa
Unterm Strich war es sicherlich ein etwas glücklicher Sieg für die Veitsbronner in einem Spiel, das nur wenige Highlights zu bieten hatte. Die Burgfarrnbacher hätten sich durch die gute Phase zu Beginn der zweiten Hälfte einen Punkt durchaus verdient gehabt. Auf die Kärwa wird das die Veitsbronner freilich wenig stören, zumal auch die Zweite Mannschaft im Anschluss mit einem glatten 5:0-Sieg den Tag sportlich gesehen schon perfekt machte.
Spielbericht eingestellt am 17.08.2019 17:51 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Alexander Rambau (Trainer ASV Veitsbronn-Siegelsdorf)
"Für die Zuschauer war das sicher kein Appetithäppchen. Aber wir wissen, wo unserer Stärken liegen, wir haben wenig zugelassen. Vor der Pause haben wir defensiv sehr gut gestanden, ich hätte mir aber gewünscht, dass wir mehr Konter fahren. Nach der Pause haben wir eigentlich schon einen Warnschuss mit dem Lattentreffer bekommen, kassieren dann aber trotzdem das 1:1. Wir wollten nicht verlieren, dann gelingt uns der Lucky Punch, das war sicher etwas glücklich, aber wir nehmen es gerne mit."
Uwe Neunsinger (Trainer TSV Burgfarrnbach)
"Es war ein übersichtliches Niveau. Der Spielverlauf kam natürlich Veitsbronn entgegen. Nichtsdestotrotz war unsere erste Halbzeit eine Vollkatastrophe. Dann sind wir 20, 25 Minuten gut angelaufen, machen den Ausgleich, haben dann aber nicht die Physis, um dann entsprechend nachzulegen. Nach einem leichten Ballverlust und zwei Querschlägern kassieren wir das 2:1. Es sind auch zu viele einfache technische Fehler in unserem Spiel. So sind wir ein Abstiegskandidat in der Liga!"

Spiel-Ticker

Veitsbronn-S.
Burgfarrnbach
45
90
Live-Ticker: Marco Galuska
90
+2
Spielende (12:49 Uhr)
84
 
Seibold, Alexander (TSV Burgfarrnbach) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
81
 
2:1 Benkert, Daniel / 2. Saisontor (Vorarbeit Dimper, Marco)
steht richtig, staubt ab
78
 
Bauer, Daniel (TSV Burgfarrnbach) wegen Meckerns / 1. gelbe Karte
73
 
Lehnemann, Rainer (ASV Veitsbronn-Siegelsdorf) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
62
 
Littwin, Daniel (TSV Burgfarrnbach) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
60
 
Tooooor für TSV Burgfarrnbach
1:1 Seibold, Alexander / 1. Saisontor (Vorarbeit Dietz, Bastian)
Kopfballtor nach schöner Flanke
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (12:02 Uhr)
 
 
 
Magerkost am Hamesbuck. Veitsbronn nutzt den ersten Fehler der Gäste gnadenlos. Danach passiert im Prinzip nichts mehr.
45
+1
Halbzeit (11:46 Uhr)
38
 
Gräß, Marco (ASV Veitsbronn-Siegelsdorf) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
24
 
Huber, Hannes (TSV Burgfarrnbach) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
2
 
1:0 Sieder, Stefan / 4. Saisontor
per Heber aus der Distanz
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (11:01 Uhr)

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/20 - 4. Spieltag
Datum: 17.08.2019 11:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportgaststätte "Im Hamesbuck"

Zuschauer

Zuschauerzahl: 300

Torschützen

 

Spielerstrafen

ASV Veitsbronn-Siegelsdorf
Gräß - Foulspiel (38.) / 1. GK
Lehnemann - Foulspiel (73.) / 1. GK
TSV Burgfarrnbach
Huber - Foulspiel (24.) / 3. GK
Littwin - Foulspiel (62.) / 1. GK
Bauer - Meckern (78.) / 1. GK
Seibold A. - Foulspiel (84.) / 1. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Rainer Lehnemann
(ASV Veitsbronn-Siegelsdorf)
Bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung mit einem starken Pensum auf der linken Bahn. Defensiv eine Bank und zudem einige sehr gute Vorstöße des Routiniers.

Schiedsrichter

 
Tim Lehmeier
(TSV Rittersbach)
Souveräne Leitung eines fairen Derbys. Der Unparteiische fiel im Prinzip nicht auf - ein gutes Zeichen!
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
6
8
14:14
13
11
8
14:15
9
13
8
13:18
7
15
8
15:27
6
16
8
12:28
1
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Uwe Kellner
Telefon 0173-8577708