Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bezirksliga Mittelfranken Nord - 12. Spieltag - Sa. 01.12.2018 14:00 Uhr
2:0 (1:0)
Topspiel der Woche: Mit blauem Auge in die Winterpause
Ob es nun ein Arbeitssieg, ein dreckiger oder gar glücklicher Erfolg war - dem FSV Stadeln war die Erleichterung nach dem 2:0 zum Jahresabschluss anzumerken. Nach starker Anfangsphase und tollem Führungstor durch Walthier, ließ die Dedaj-Elf stark nach und konnte froh sein, dass die Gäste ihre Möglichkeiten nicht nutzten. Ein unglückliches Eigentor sorgte spät für die Entscheidung.
Aus Stadeln berichtet Marco Galuska


Aufgebot und Noten

 
1
-
(0)
4
-
(0)
19
-
(0)
20
-
(0)
29
-
(0)
6
-
(0)
10
-
(0)
30
-
(0)
16
-
(0)
24
-
(0)
 
15
-
(0)
 
Walthier (81.)
 
Worst Pa. (85.)
33
-
(0)
3
-
(0)
13
-
(0)
27
-
(0)
3
-
(0)
27
-
(0)
8
-
(0)
10
-
(0)
14
-
(0)
28
-
(0)
19
-
(0)
22
-
(0)
 
Götz (46.)
18
-
(0)
 
Fahrian (46.)
9
-
(0)
 
Kreiner (74.)
24
-
(0)
Durchschnittsalter: 25,6
Durchschnittsalter: 23,5
Trainer: Manfred Dedaj
Trainer: Bernd Fuchsbauer

Spielbericht

 
Das Thema Relegationsplatz spielte gewissermaßen mit beim letzten Spiel des Jahres des FSV Stadeln gegen den ASV Weisendorf. Die Stadelner konnten mit einem Dreier vorerst auf Rang zwei klettern, die Gäste wollten sich zumindest mit einem Zähler wieder der Schlagdistanz von Rang 14 entziehen.
Thilo Abudo war einer der Aktivposten im Spiel der Hausherren.
fussballn.de
Stadeln fängt stark - und lässt stark nach
Die Anfangsphase war durchaus dem Tabellenstand entsprechend. Die Stadelner übernahmen sofort die Spielkontrolle und brachten die Gäste immer mehr in Verlegenheit. Der Lohn kam in Minute 19 durch die Nummer 19: Angelo Walthier fasste eine Flanke herrlich per Seitfallzieher ab - 1:0! Nur drei Minuten später bekam Walthier erneut den Ball serviert, vergab aber die eigentlich leichtere Aufgabe, um auf 2:0 zu stellen. Weisendorf war in jener Phase ziemlich konfus in der Defensive und taumelte von einer Verlegenheit in die nächste. Doch in der 28. Minute hatte dann die Nummer 28 der Gäste, Friedrich Leist, plötzlich die große Chance zum Ausgleich. Herrlich freigespielt steuerte er aufs Tor zu und wurde beim Abschluss noch behindert, der Ball ging knapp am Kasten vorbei. Weisendorf forderte Elfmeter, Referee Tauscher entschied auf Vorteil - eine knifflige Szene, in der beide Sichtweisen vertretbar waren! Und dennoch: Die Fuchsbauer-Truppe war nun viel besser im Spiel. Immer wieder war Geyer der Ideengeber im Mittelfeld, der zumeist der Ausgangspunkt von ordentlichen Möglichkeiten war. Wild schoss aus guter Position drüber (35.), Kapitän Hendel verzog aus der Distanz (40.). Vom FSV kam nur noch wenig. Strobel hatte sich einmal gut durchgesetzt, seine Flanke wollte Bauer abfassen, wurde aber noch entscheidend geblockt (43.).
Gerhard Strobel konnte sich nach einer dominanten Anfangsphase mit seinem Team kaum mehr sonderlich in Szene setzen.
fussballn.de
Ein Eigentor entscheidet
Der zweite Durchgang begann sehr zerfahren. Dies hatte auch mit dem bösen Zusammenstoß in der Luft der Stadelner Wölfel und Sven Reischl zu tun. Wölfel musste kurz in die Kabine und kam mit Kopfverband zurück, bei Reischl ging es nicht mehr weiter, hier bestand der Verdacht einer Verletzung des Jochbeins! Die nächsten Torchancen hatten die Gäste, die sich wahrlich nicht versteckten. Leist ließ das Netz aber nur von außen zappeln (56.) und Wilds Heber neben den Kasten sorgte für Verzweiflung auf der Bank der Gäste (70.). Ein Schuss von Bauer, knapp über die Latte, war die erste Offensivszene der Gastgeber nach der Pause (72.). Auf der Gegenseite sorgte ein Flatterball von Hendel für Probleme bei Marx (79.). Weisendorf brachte mit Philipp Kaiser den Coach der 2. Mannschaft einen Tag nach seinem 35. Geburtstag als Joker für die Offensive. Es ging in die Schlussminuten und Spahn verzog für Stadeln mit einem Flachschuss aus gut 20 Metern um einen guten Meter (85.). Kurz darauf wurde er dann aber gefeiert. Nach einer Freistoßflanke von Bauer in den Strafraum wollte Spahn den Ball ins Zentrum bringen, Mehnert fälschte dabei den Ball so unglücklich ab, dass Weisendorfs Keeper Wehner auf dem falschen Fuß erwischt war - 2:0 (87.). Nach Vorlage des starken Abudo hätte Strobel in der Nachspielzeit gar auf 3:0 erhöhen müssen, jagte den "Elfmeter" aber über den Kasten. Ein 3:0 wäre des Guten aber auch deutlich zu viel gewesen, denn über weite Strecken war Weisendorf ein ebenbürtiger Gegner, der mit ein bisschen mehr Glück im Abschluss an diesem Tag durchaus einen Punkt hätte entführen können.
Da war's passiert: Alexander Mehnert (im Vordergrund) fälschte den Ball unglücklich ins eigene Tor zum 0:2 ab.
fussballn.de
Spielbericht eingestellt am 01.12.2018 17:32 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Keine Stimmen zum Spiel

Spiel-Ticker

Stadeln
Weisendorf
45
90
87
 
Tooooor für FSV Stadeln
2:0 Eigentor (Vorarbeit Spahn, Sebastian)
87
 
Hendel, Julian (ASV Weisendorf) / 6. gelbe Karte
46
 
Reischl, Tim (FSV Stadeln) / 5. gelbe Karte
33
 
19
 
Tooooor für FSV Stadeln
1:0 Walthier, Angelo / 7. Saisontor

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19 - 12. Spieltag
Datum: 01.12.2018 14:00 Uhr
Sportstätte: Sportanlage Fürth Am Kronacher Wald 2, Platz 1

Zuschauer

Zuschauerzahl: 250

Torschützen

 
1:0
(19.)
2:0
(87.)
Eigentor
Spahn Sebastian / 1. TV

Spielerstrafen

FSV Stadeln
Reischl T. (46.) / 5. GK
ASV Weisendorf
Scharschmidt (33.) / 1. GK
Hendel (87.) / 6. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Thilo Abudo
(FSV Stadeln)
Brachte immer wieder Schwung über die rechte Angriffsseite und war eigentlich immer beteiligt, wenn es im Stadelner Spiel nach vorne gefährlich wurde.

Schiedsrichter

 
Christian Tauscher
(VfR Burggrumbach)
Einige knifflige Situationen, wie die mögliche Elfmeterszene im ersten Durchgang, machten es dem Referee nicht leicht, verlor aber nie den Überblick und war insgesamt ein sicherer Leiter der Partie.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
21
48:23
50
2
21
54:28
43
3
21
44:34
42
6
20
35:19
36
7
21
41:29
34
9
21
43:44
31
10
19
29:29
26
12
21
39:51
25
13
20
31:31
24
15
21
29:44
19
16
18
15:45
13
17
20
16:43
10
18
19
15:64
8
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Uwe Kellner
Telefon 0173-8577708