Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nordost - 10. Spieltag - Fr. 02.09.2022 19:00 Uhr
2:1 (1:0)
Topspiel der Woche: Bas Peeters köpft Neudrossenfeld zum Sieg
Der TSV Neudrossenfeld hat das Derby gegen den BSC Saas Bayreuth mit 2:1 für sich entscheiden können. Spielentscheidend war dabei ein Standard in Unterzahl, den Bas Peeters per Kopf zum Sieg über die Linie beförderte.
Aus Neudrossenfeld berichtet Thomas Schrems


Aufgebot und Noten

 
1
2,8
(6)
5
2,9
(6)
8
3,3
(6)
15
4,2
(5)
19
3,3
(6)
3
3,0
(6)
18
3,2
(6)
20
2,9
(6)
30
3,3
(6)
34
1,8
(6)
23
3,3
(6)
31
4,0
(6)
 
Möckel (23.)
10
3,3
(5)
 
Greef H. (63.)
12
-
(0)
6
-
(0)
1
2,8
(11)
2
3,0
(11)
3
2,5
(11)
13
3,5
(11)
15
3,1
(11)
16
3,5
(11)
6
3,0
(11)
7
3,0
(11)
9
3,0
(10)
 
Greef M. (40.)
24
-
(0)
17
-
(0)
5
-
(0)
10
-
(0)
12
-
(0)
Durchschnittsalter: 27,1
Durchschnittsalter: 28,1
Trainer: Markus Taschner
Trainer: Adrian Grötsch

Spielbericht

 
Der TSV Neudrossenfeld ist nach der Niederlage in der Relegation noch nicht richtig in Fahrt gekommen und hat bereits einen Rückstand auf die führenden Teams aus Erlangen-Bruck und Stadeln. Am Freitagabend kreuzte der BSC Saas Bayreuth in Neudrossenfeld auf. Eigentlich ein Spiel, das die Mannschaft von Markus Daschner gewinnen muss, um weiterhin im Konzert der Großen mitspielen zu wollen.
Carsten Hahn (re.) hatte meist nur wenig Zeit für ein Abspiel.
Thomas Schrems
Neudrossenfeld mit Druckphase vor der Pause
Der Gast aus Bayreuth begann sehr forsch und setzte die Hintermannschaft der Gastgeber direkt bei der Ballannahme unter Druck. Es dauerte auch keine fünf Minuten, da musste TSV-Schlussmann bereits sein ganzes Können unter Beweis stellen. Nach einem Pass in die Schnittstelle der Viererkette kam Markus Walther aus knapp 16 Metern frei zum Abschluss. Grüner tauchte jedoch ab und konnte den Schuss noch aus der Ecke holen. Anschließend gab es für die zahlreichen Zuschauer jedoch nur noch sehr wenig Strafraumszenen zu bestaunen. Die Akteure bekämpften sich zum Großteil im Mittelfeld, so dass nur wenige Abschlüsse zustande kamen. Erst nach einer halben Stunde schaltete die Elf von Markus Daschner wieder einen Gang nach oben und konnte prompt in Führung gehen. Mikel Seiter konnte sich am rechten Flügel durchsetzen und flankte präzise nach innen, wo Torjäger Bas Peeters die Kugel nur noch über die Linie drücken brauchte. Und die Heimelf versuchte auch im Anschluss direkt nachzulegen. Von den Gästen war zu diesem Zeitpunkt nur sehr wenig zu sehen. Anton Makarenko hatte kurz vor dem Pausenpfiff die Riesenchance auf das 2:0, doch er vergab. Zudem kam Hannes Greef zu einem gefährlichen Abschluss. Mitten in eine kleinere Drangphase der Gastgeber folgte dann der Pausenpfiff.
Felix Rabenstein (li.) klärt auf der Linie gegen Daniel Gareis (re.).
Thomas Schrems
Peeters mit dem Kopf zum Sieg
Die Gäste waren zu Beginn der zweiten Halbzeit aktiver und hatten direkt mehr vom Spiel. Größere Torgefahr ging dabei aber vorerst nicht aus. Es dauerte aber nur zehn Minuten, ehe sich die Mannschaft von Adrian Grötsch für den Aufwand belohnte. Mike Hofmann traf aus dem Gewühl heraus zum 1:1-Ausgleich. Anscheinend wurde auch die Heimelf wieder aktiver und beteiligte sich am Offensivspiel. Vieles blieb aber vorerst Stückwerk, denn gegen die stark kämpfende Hintermannschaft um Dörfler kamen die Hausherren nur selten durch. Meist war es der letzte Pass, der seinen Mitspieler nicht fand. Als die Bayreuther zum Konter ansetzten, wusste sich der eingewechselte Richard Schneider nur noch mit einem Foul zu helfen und sah dafür eine 10-Minuten-Strafe. Davon zeigten sich die Gastgeber aber nicht beeindruckt, sondern versuchten weiterhin den Führungstreffer zu erzielen. Nach einer Ecke war erneut Bas Peeters zur Stelle und köpfte seine Farben in Front. Nun waren die Gäste aus Bayreuth gefragt, doch bei der Saas schwanden nun auch zunehmend die Kräfte, so dass man nicht mehr gefährlich vor den Kasten kam.

Fabian Möckel (li.) hatte gegen Michael Sauerstein meist das Nachsehen.
Thomas Schrems
Neudrossenfeld bleibt dran
Die Neudrossenfelder waren im Nachbarschaftsduell nicht unbedingt immer die bessere Mannschaft. Sie waren insgesamt aber abgezockter und ließen sich bei den sich bietenden Chancen auch nicht lange bitten. Bei den Gästen fehlte - vor allem in der Schlussphase - etwas die Durchschlagskraft in der Offensive, so dass der Kasten von Grüner nicht mehr in Gefahr geriet. Auf die kämpferische Vorstellung können die Bayreuther jedoch aufbauen.
Spielbericht eingestellt am 02.09.2022 22:13 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Markus Taschner (Trainer TSV Neudrossenfeld)
"Wir haben heute mit Sicherheit nicht unser bestes Spiel gemacht, aber insgesamt waren wir spielerisch schon überlegen und haben zwei Mal zuschlagen können. Nun hoffe ich, dass wir in den nächsten Wochen auch spielerisch wieder zulegen können. "
Adrian Grötsch (Trainer BSC Saas-Bayreuth)
"Wir haben es eigentlich nicht schlecht gemacht und haben vor allem kämpferisch überzeugen können. Leider haben wir per Standard den Gegentreffer kassiert, das ist sehr bitter finde ich. Wir wussten von der Qualität der Neudrossenfelder und letztlich hat sich diese auch durchgesetzt, auch wenn wir eigentlich nicht unbedingt schlechter waren. "
Tobias Obwandner (Torhüter BSC Saas-Bayreuth)
"Es ist natürlich sehr bitter, dass wir nach einem Standard den Gegentreffer kassiert haben. Vor allem wussten wir auch, dass sie da Spieler haben, die brandgefährlich sind, aber Spieler wie Peeters sind dann eben auch nicht immer zu verteidigen. Wenn du hinten drin steckst, laufen eben Kleinigkeiten gegen einen, aber wir müssen einfach nach vorne schauen. "

Spiel-Ticker

Neudrossenfeld
Saas Bayreuth
45
90
Live-Ticker: Thomas Schrems
90
+4
Spielende (20:47 Uhr)
90
+2
Weber, Marco (BSC Saas Bayreuth) wegen Foulspiels / 1. Zeitstrafe
81
 
Hofmann, Mike (BSC Saas Bayreuth) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
80
 
Tooooor für TSV Neudrossenfeld
2:1 Peeters, Bas / 9. Saisontor (Vorarbeit Makarenko, Anton)
80
 
 
In Unterzahl gehen die Hausherren erneut in Führung.
72
 
Schneider, Richard (TSV Neudrossenfeld) wegen Foulspiels / 1. Zeitstrafe
56
 
Tooooor für BSC Saas Bayreuth
1:1 Hofmann, Mike / 1. Saisontor (Vorarbeit Taglieber, Moritz)
56
 
 
Aus dem Gewühl heraus trifft Hofmann zum 1:1.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (19:59 Uhr)
45
+3
Halbzeit (19:47 Uhr)
45
+2
Zagel, Fabio (TSV Neudrossenfeld) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
30
 
Tooooor für TSV Neudrossenfeld
1:0 Peeters, Bas / 8. Saisontor (Vorarbeit Seiter, Mikel)
30
 
 
Und dann geht es beim TSV plötzlich schnell. Über Seiter kommt der Ball nach innen und Bas Peeters lässt mit der Brust abtropfen zur 1:0 Führung.
29
 
 
Es bleibt eine Partie ohne große Höhepunkte. Bis auf die Chance von Walther nach gerade einmal fünf Minuten konnte sich keine der Mannschaften entscheidend in Szene setzen.
24
 
 
Möckel hatte auf der rechten Seite Probleme. Dafür ist nun Schneider in der Partie.
18
 
 
Neudrossenfeld tut sich schwer. Saas hält kämpferisch stark dagegen.
6
 
 
Walther mit einem ersten gefährlichen Abschluss aus 16 Metern. Torhüter Grüner hält stark.
6
 
 
Die Formationen beider Mannschaften sind hinterlegt.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (18:59 Uhr)
 
 
 
Die Aufstellungen beider Mannschaften sind hinterlegt.
 
 
 
Herzlich WIllkommen aus Neudrossenfeld zum Nachbarschaftsduell in der Landesliga Nordost zwischen dem TSV und der Saas aus Bayreuth.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2022/23 - 10. Spieltag
Datum: 02.09.2022 19:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportplatz Am Weinberg

Zuschauer

Zuschauerzahl: 440
Lupo1708
Bison
Mofox_
pütte
anpfiff.
+ 6 weitere fussballn-Leser

Torschützen

 
1:0
(30.)
1:1
(56.)

Spielerstrafen

TSV Neudrossenfeld
Zagel - Foulspiel (45.+2) / 1. GK
Schneider - Foulspiel (72.) / 1. ZS
BSC Saas Bayreuth
Hofmann M. - Foulspiel (81.) / 3. GK
Weber M. - Foulspiel (90.+2) / 1. ZS

Taktik


Spieler des Spiels

Bas Peeters
(TSV Neudrossenfeld)
Bas Peeters stand zweimal goldrichtig und ließ sich dann auch nicht lange bitten. Vor allem bei seinem zweiten Treffer köpfte der Neudrossenfelder absolut unhaltbar zum Sieg für seine Mannschaft ein!

Schiedsrichter

 
Julian Leykamm
(TSV 72 Kleinschwarzenlohe)
Der Unparteiische machte insgesamt einen guten Job. Über die ein oder andere Entscheidung ließe sich aber im Nachgang mit Sicherheit streiten!
Note: 2,5 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
durchschnittlich
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
3,0
(5)
Gast
 
3,0
(5)
Erg. ok? (j/n)
--
(1)
Ballbesitz
56
44
(4)
Zweikampf
54
46
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
--
 
(1)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
20
33:19
43
8
19
33:29
28
9
19
41:33
27
10
19
27:29
26
11
19
28:31
26
12
20
37:31
24
14
20
25:46
16
15
20
32:59
14
16
18
19:32
14
17
20
25:45
12
18
0
0:0
0
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189