Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nordost - 22. Spieltag - Sa. 07.12.2019 14:00 Uhr
0:2 (0:0)
Topspiel der Woche: Selb belohnt sich mit Doppelschlag gegen Bruck
Die Vorrunde der Landesliga Nordost ist endgültig gespielt mit einem schlechten Ende für den FSV Erlangen-Bruck, der spät gegen Kickers Selb verlor. In einer mäßigen Partie taten sich die Gäste allerdings lange Zeit schwer gegen die allerletzte Aufstellung der Gäste und schlugen erst kurz vor dem Ende zweimal zu.
Aus Erlangen berichtet Sebastian Baumann


Aufgebot und Noten

 
1
2,0
(9)
13
3,2
(9)
21
3,7
(9)
28
3,2
(9)
29
2,3
(9)
7
2,7
(9)
10
3,8
(9)
11
3,4
(9)
16
3,6
(9)
2
-
(0)
 
Bajic (58.)
27
3,0
(8)
 
Kemenni (58.)
15
-
(0)
99
-
(0)
33
1,9
(4)
5
2,8
(4)
12
2,5
(4)
18
2,6
(4)
23
2,5
(4)
6
2,6
(4)
8
3,3
(4)
13
3,3
(4)
25
2,8
(4)
28
2,6
(4)
9
2,9
(4)
7
-
(0)
 
Hamann (90.+1)
20
3,4
(4)
 
Caliskan (63.)
21
-
(0)
Durchschnittsalter: 22,5
Durchschnittsalter: 25,6
Trainer: Normann Wagner
Trainer: Martin Damrot

Spielbericht

 
Bruck musste mit dem letzten Aufgebot antreten, es fehlten eine Reihe von Spielern. Die beiden Keeper Christopher Teuber und Lukas Albracht schon im Urlaub, sodass Christos Iosifidis aus der U19 sein Debüt im Kasten der Hausherren gab. Daneben fehlten auch Klaus Fassold, Moritz Fischer und Frank Wildeis, der kurzfristig arbeiten musste. Zu allem Überfluss hatte Kapitän Max Bauernschmidt verschlafen und fand sich so auf der Bank wieder. Dafür begann Nikola Bajic in der Sturmspitze, hinten spielten auf den Außenbahnen mit Fabian Müller der Trainer der Reservemannschaft und Stürmer Dominik Hofmann. Bei den Gästen saß Daniel Sedlacek immerhin schon auf der Bank auch wenn ein Einsatz zu früh kam. "Wir haben auch einige Ausfälle und können nicht mit der besten Mannschaft antreten", sage Trainer Martin Damrot vor der Partie und stand selber auf dem Spielberichtsbogen.
Marco Kaiser im Zweikampf gegen Waldemar Schneider.
Sebastian Baumann
Bruck mit mehr Spielanteilen, Iosifidis hält klasse
Die zusammengewürfelte Brucker Mannschaft musste sich erst kurz finden und stand erst einmal defensiv. Nachdem die Gäste aber in der Offensive nichts zustande brachten, spielte sich das Spiel vor allem im Mittelfeld ab. Erst nach zehn Minuten hatte der FSV seine erste Offensivszene, Yacine Kemenni setzte sich fein durch und passte scharf in die Mitte. Dort pennte Firat Cagli und kam so ein Stück zu spät. Auf der Gegenseite patzte Thomas Scharrer, sodass Eralp Caliskan abziehen konnte. Doch U19-Keeper Christos Iosifidis reagierte klasse und fuhr rechtzeitig den Fuß raus. Zuvor schon haderte Brucks Trainer Normann Wagner mit einer Entscheidung des Referees, der ein Handspiel eines Selber durchgehen ließ. "Das wäre eine klare Chance gewesen und normal die Rote Karte", sagte Wagner nach dem Spiel. Die Partie plätscherte weiter vor sich hin, erst in der 27. Minute sorgte Keeper Maisel nach einem Pass in die Mitte für eine kurze Schrecksekunde als er den Ball nicht festhalten konnte. Allerdings bügelten die Kollegen den Fehler aus. Nach einem Standard hatte dann Marcel Kaiser eine schöne Schusschance. Der Versuch des Sechsers ging aber knapp am linken Dreieck vorbei. Mehr kam von beiden Seiten nicht, vor allem weil die Gäste miserable Ecken schossen, der Ball kam meist auf den kurzen Pfosten zum ersten Brucker und ging einmal sogar direkt ins Aus.
Thomas Scharrer und Fabian Müller (rechts) nehmen Nikolai Vates den Ball ab.
Sebastian Baumann
Doppelschlag kurz vor Schluss
Viel besser wurde es in der zweiten Hälfte nicht. Zwar war Selb besser im Spiel und hatte deutlich mehr Spielanteile, aber richtig zwingend wurde es nur selten. Los ging es mit der ersten Chance in der 51. Minute, als aber erneut der Brucker Keeper den Ball zur Ecke, die wie so oft nicht gefährlich wurde, lenken konnte. Beide Mannschaften neutralisierten sich danach, sodass beide Trainer versuchten mit Wechseln das Spiel zu beeinflussen. Diese Wechsel taten den Bruckern deutlich besser, denn ab der 70. Minute hatte der FSV auf einmal Chancen gegen nun nachlassende Gäste. Die erste Chance hatte Marcel Kaiser, der nach einer schönen Kombination alleine vor dem Kasten war, doch Fernando Redondo spielte noch seine ganze Routine aus und spitzelte dem Brucker den Ball gerade noch von den Füßen. Adem Selmani wurde drei Minuten am Strafraum freigespielt und setzte seinen Schuss aber einen Meter rechts am Gehäuse vorbei. Als sich dann die Brucker erneut schön durchkombinierten, spielte Labeat Ferizi mit Marcel Kaiser einen feinen Doppelpass und die wenigen Brucker Zuschauer hatten den Torschrei auf den Lippen. Allerdings scheiterte der Einwechselspieler am glänzend reagierenden Schlussmann der Kickers. Die Chance war aber der Weckruf für die Gäste, die auf einmal wieder deutlich besser im Spiel waren. Richtig gefährlich wurde es aber erst kurz vor dem Ende. Mit der ersten gut ausgeführten Ecke belohnten sich die Gäste, als Petr Rehak Herr der Lüfte war und seinen Kopfball ins lange Eck platzierte. Mit dem zweiten Tor der Gäste durch Fabian Bösel war die Messe dann endgültig gelesen. Der Außenbahnspieler der Gäste setzte sich am rechten Strafraumeck durch und traf humorlos ins lange Eck.
Adem Selmani versetzt zwei Gegenspieler.
Sebastian Baumann
Spielbericht eingestellt am 07.12.2019 16:20 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Normann Wagner (Stinksaurer Trainer)
"Danke an den Verband, dass wir haben spielen müssen. So was nennt sich dann Fair-Play. Wir waren aber auch nicht gut und machen die Tor im Endeffekt selber. Die Reise geht jetzt ins Niemandsland der Tabelle."
Gökhan Hayri Özdemir (Kapitän der Hausherren)
"Das war eine verdiente Niederlage. Wir führen nur Alibi-Zweikämpfe und bekommen dann ganz verdient Fouls gegen uns. Und irgendwann rutscht dann auch einer durch. Deswegen haben wir verdient verloren. Der Gegner wollte unbedingt, das hat man gemerkt. So kann ich den Jungs keine Vorwürfe machen, aber man muss auch sagen, dass das ganze drumherum mit der Absage oder nicht Absage nicht ideal war."
Martin Damrot (Trainer der Gäste)
"Ich denke im Großen und Ganzen haben wir absolut verdient gewonnen, weil wir über weite Strecken das Spiel gemacht. haben. Erlangen hatte in der 70. Minute die einzige Chance in dem Spiel, bis dahin haben wir ein überragendes Auswärtsspiel gemacht. Wir wussten, dass es enorm schwierig wird, weil die komplette Offensive gefehlt hat. Aber ich habe auch als Trainer gesehen, dass auch die zweite Reihe was leisten kann und bin natürlich überglücklich."

Spiel-Ticker

Erlangen-Bruck
Kickers Selb
45
90
Live-Ticker: Sebastian Baumann
90
+2
Spielende (15:50 Uhr)
90
 
Tooooor für Kickers Selb
0:2 Bösel, Fabian / 4. Saisontor (Vorarbeit Schneider, Waldemar)
87
 
Tooooor für Kickers Selb
0:1 Rehak, Petr / 2. Saisontor (Vorarbeit Hamann, Johannes)
Ecke, Kopfball, Tor
80
 
Hamann, Johannes (Kickers Selb) wegen Foulspiels / 8. gelbe Karte
79
 
 
Freistoß in die Mauer.
77
 
Toller Doppelpass zwischen Marcel Kaiser und Ferizi, der am Keeper scheitert.
73
 
 
Bruck wird wieder gefährlicher. Selmanis Schuss geht aber deutlich vorbei.
70
 
Kaiser auf einmal alleine vor dem Tor, im letzten Moment kann Fernando Redondo den Ball wegspitzeln.
51
 
Wieder ist Iosifidis nach einem Schuss mit den Fingerspitzen dran.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (15:04 Uhr)
45
+1
Halbzeit (14:49 Uhr)
36
 
 
Die Ecken der Gäste sind so was von miserabel....
32
 
 
Harte Kost für die wenigen Zuschauer ist das hier.
29
 
 
Nachschuss nach dem Standard. Aber vorbei.
28
 
Schneider, Waldemar (Kickers Selb) wegen Foulspiels / 12. gelbe Karte
Ordentliches Tackling
27
 
 
Nach einer Hereingabe von Cagli lässt der Keeper prallen. Aber Selb kann klären.
23
 
 
Die Flanke von Cagli geht an den rechten Pfosten, aber vorher Abseits.
11
 
Calsikan kommt an den Ball weil Scharrer patzt. Keeper Klasse.
10
 
 
Starke Hereingabe von Kemmeni. In der Mitte geht Cagli nicht entschlossen genug an den Ball.
10
 
 
Bis jetzt hat sich noch nichts getan.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (14:03 Uhr)
Los geht es.
 
 
 
Brucks Kapitän Max Bauernschmidt spielt im Übrigen nicht von Beginn an, weil er verschlafen hat.
 
 
 
Willkommen zum einzigen Verbandsspiel in der Landesliga Nordost zwischen dem FSV Erlangen-Bruck und den Kickers Selb. Die Brucker treten mit dem allerletzten Aufgebot an.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/20 - 22. Spieltag
Datum: 07.12.2019 14:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportanlage Tennenloher Straße

Zuschauer

Zuschauerzahl: 50
ollih25.
fkyu
anpfiff.
Pukki
FSV Erl.
+ 2 weitere fussballn-Leser

Torschützen

 
0:1
(87.)
0:2
(90.)

Spielerstrafen

Kickers Selb
Schneider - Foulspiel (28.) / 12. GK
Hamann - Foulspiel (80.) / 8. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Armin Maisel
(Kickers Selb)
Beide Schlussmänner standen im Blickfeld - Brucks Keeper, weil er in der U19 normalerweise spielt und dennoch ein klasse Spiel machte und Selbs Schlussmann Armin Maisel, der gegen Labeat Ferizi das zu Null hielt und so den Grundstein für den Sieg legte!

Schiedsrichter

 
Torsten Wenzlik
(TSV Velden an der Pegnitz)
Gute Leistung des Schiedsrichters, der jederzeit Herr der Lage war. Auch bei dem Handspiel in der ersten Halbzeit lag der Referee wohl richtig, denn die Hand ging nicht aktiv zum Ball!
Note: 2,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
mies
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
1,0
(3)
Gast
 
2,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
3
(3)
Ballbesitz
55
45
(3)
Zweikampf
--
(0)
Beste Spieler
Bratwurst
 
3,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder


Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags

Freitag, 29.11.2019
Samstag, 30.11.2019
Sonntag, 01.12.2019
Samstag, 07.12.2019
Montag, 13.04.2020
Mittwoch, 15.04.2020
Donnerstag, 16.04.2020

Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
22
61:14
53
2
21
50:23
43
3
22
42:22
42
5
22
56:32
38
6
21
40:24
38
7
23
32:25
36
8
23
43:30
34
9
22
36:33
30
10
21
33:39
28
11
20
33:36
27
12
21
26:34
26
14
21
31:44
24
17
21
28:59
16
18
22
20:76
4
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189