Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nordost - 19. Spieltag - Fr. 02.11.2018 19:00 Uhr
2:1 (0:1)
Topspiel der Woche: Kartenfestival in Feucht - Quelle am Ende zu siebt
In einem umkämpften und hitzigen Spiel sicherten sich die Feuchter im zweiten Durchgang einen 2:1-Heimsieg. Seiler brachte die Gäste zunächst in Front (16.), ehe König (57.) den Ausgleich markierte. Wessner war es dann, der den Feuchtern den Dreier bescherte (68.). Nicht untätig dabei war Referee Michel, der zahlreiche Karten verteilte und vier Gäste-Spieler vom Platz stellte!
Aus Feucht berichtet Daniel Karnbaum


Aufgebot und Noten

 
1
-
(0)
6
-
(0)
16
-
(0)
24
-
(0)
14
-
(0)
44
-
(0)
13
-
(0)
10
-
(0)
23
-
(0)
17
-
(0)
 
König S. (82.)
19
-
(0)
7
-
(0)
21
-
(0)
25
-
(0)
35
-
(0)
5
-
(0)
7
-
(0)
16
-
(0)
19
-
(0)
6
-
(0)
11
-
(0)
15
-
(0)
21
-
(0)
23
-
(0)
20
-
(0)
14
-
(0)
 
Seiler (61.)
18
-
(0)
 
Schimm (69.)
24
-
(0)
13
-
(0)
Durchschnittsalter: 25,3
Durchschnittsalter: 22,8

Spielbericht

 
Die Feuchter gingen mit dem Ziel in die Partie, einen Heimsieg einzufahren und somit weiter an der Spitzengruppe der Landesliga Nordost dranzubleiben. Der Tabellensechste von der SG Quelle Fürth wollte dies hingegen verhindern und den Favoriten "so lange wie möglich ärgern."
Nino Seiler (rechts) bejubelt die 1:0-Führung der Quelle-Kicker.
fussballn.de / Strauch
Seiler eiskalt zur Quelle-Führung
Das Spiel begann verhalten, aber umkämpft. Die erste Torannäherung hatte die Quelle vorzuweisen, als Haag nach einer Hereingabe von links den Ball knapp am Tor vorbei setzte (4.). Nach knapp zehn Minuten näherte sich dann auch erstmals der SC dem Quelle-Tor an. Wessner setzte nach einer Ecke den Kopfball aber über die Querlatte. In der 16. Minute waren es dann die Gäste, die in Führung gingen. Nach einem geblockten Schuss aus der zweiten Reihe landete das Leder bei Seiler, der aus 16 Metern abzog und zur Führung traf. Feucht zeigte sich vom Rückstand nicht geschockt und suchte selbst das Heil in der Offensive. Im Laufduell ging Eckert zu Boden, der Schiedsrichter ließ aber zu Recht weiterspielen. Nur eine Zeigerumdrehung später unterschätzte SG-Verteidiger Meier einen langen Ball, der durchgestartete Eckert hob den Ball aber deutlich über den Kasten (22.). In der Folge wurde die Partie hektischer und härter. Immer wieder stoppten Fouls den Spielfluss. Leikam verfehlte dann nach einer Ecke mit dem Kopf denkbar knapp. Feucht war spielbestimmend, hatte aber kein Glück im Abschluss. Dann griff der Referee zum ersten Mal in die Gesäßtasche, als er Hutter nach 38 Minuten mit "glatt Rot" vom Platz stellte. In Überzahl scheiterten Eckert und Wessner aus der Nahdistanz an Keeper Tsagos, den Abpraller setzte Boynügrioglu knapp über das Tor (43.). So ging es mit der knappen Gäste-Führung in die Pause.
Die Feuchter(in rot, hier Bastian Leikam beim Kopfball) bemühten sich bis zur Pause um den Ausgleich, dieser sollte aber erst nach dem Seitenwechsel fallen.
fussballn.de / Strauch
Feucht dreht das Spiel, Quelle wird kräftig dezimiert
Im zweiten Durchgang erwischten zunächst die Feuchter den besseren Start, Eckert fand aber seinen Meister in Schlussmann Tsagos. Auf der Gegenseite forderte die Quelle vergeblich Strafstoß, nachdem Betsi Mbetssi im Zweikampf mit der Hand an den Ball kam. In der 57. Minute konnten die Feuchter dann ausgleichen. Nach einer Ecke landete der Ball im zweiten Versuch bei Offensivmann König, der aus dem Getümmel heraus zum 1:1 einnetzte - der verdiente Ausgleich. Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine umkämpfte und ausgeglichene Partie. Torchancen waren aber auf beiden Seiten eher rar gesät. In der 66. Minute brachte dann Wessner die Gastgeber in Front. Klose fasste sich aus knapp 25 Metern ein Herz und zog ab, Tsagos konnte nur zur Seite abwehren, wo Wessner direkt abzog und den Ball im langen Eck versenkte - 2:1.
In der Folge geriet der Mann an der Pfeife immer mehr in den Mittelpunkt. Sarac kassierte die Ampelkarte (72.) und auch Quelle-Trainer Gündogan wurde in der Folge von der Bank verwiesen. Auch bei den neutralen Zuschauern sorgte der Fortgang für Kopfschütteln auf der Tribüne, denn das "Kartenspiel" der Männer in Schwarz war noch lange nicht beendet. In der 83. Minute musste dann SG-Akteur Reinholz mit der Ampelkarte vom Platz, als er mit einer "Schwalbe" einen Elfmeter herausholen wollte. Kurz später wurde mit Meier der nächste Quelle-Akteur nach Reklamieren vom Platz gestellt. Das Spiel war nun endgültig zerfahren. In vierfacher Unterzahl kam die Quelle freilich nicht mehr gefährlich vor das Tor und es gab durch viele Fouls noch zahlreiche Unterbrechungen. Wessner verpasste in der 89. Minute aus zwei Metern das 3:1, als er nach einer Flanke plötzlich frei vor dem Keeper stand. Am Ende blieb es beim unterm Strich verdienten 2:1-Sieg der Feuchter beim Kartenfestival. Ein denkwürdiger Abend im Feuchter Waldstadion!
Nico Wessner (in rot) sorgte für den letztlich entscheidenden 2:1-Siegtreffer der Feuchter in einer insbesondere mit fortschreitender Spieldauer zerfahrenen zweiten Hälfte
fussballn.de / Strauch
Spielbericht eingestellt am 02.11.2018 21:39 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Serdal Gündogan (Trainer SG Quelle Fürth)
"Ich bin stolz auf die Leistung meiner Mannschaft. Das gesamte Schiedsrichtergespann ist eine Schande für den Fußball!"

Spiel-Ticker

SC Feucht
SG Quelle Fürth
45
90
Live-Ticker: Dominik Geiswinkler
 
 
 
Man man man, so ein Spiel geht bestimmt in die Geschichtsbücher der Landesliga Nordost ein!
 
 
 
Nach mehreren kurzen Wortgefechte haben sich beiden Seiten wieder beruhigt!
 
 
 
Nach dem Spiel geht es Abseits des Platzes weiter...
90
+3
Spielende (20:52 Uhr)
90
+1
Uluca, Emre (SG Quelle Fürth) / 5. gelbe Karte
90
 
 
Manche Zuschauer denken schon, sie wären beim Schafkopfen! Mehr Karten gibt es ja fast nicht mehr...
89
 
 
Eckball für den SC Feucht !!
86
 
 
Die Schiedsrichterleistung heute ist einfach eine bodenlose Frechheit, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein!
85
 
84
 
D'Adamo, Lino (1. SC Feucht) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
83
 
Reinholz, Dennis (SG Quelle Fürth) wegen Unsportlichkeit / 1. gelb-rote Karte
82
 
Ivic, Ljuban (1. SC Feucht) / 7. gelbe Karte
81
 
Abiama kommt im 16er zum Abschluss! Doch Sponsel ist zur Stelle!
80
 
 
Man muss ja nicht alles im Fußball verstehen, aber diesen Schiedsrichter versteht wirklich niemand hier im Stadion!
77
 
 
Eckball für die Hausherren. Abgefangen, der Konter läuft!
75
 
Freistoß für die Feuchter, Kaya macht’s !! Keeper Tsagos packt einen Superman-Punch aus und leitet den Ball zur Ecke !!
74
 
 
Serdal Gündogan wird von Schiedsrichter Tom Michel auf die Tribüne geschickt !!
72
 
Sarac, Tugkan (SG Quelle Fürth) / 1. gelb-rote Karte
67
 
Schäf probiert es mit einem direkten Freistoß. Doch jeder Kicker im American Football wäre über dieses Field-Goal dankbar gewesen...
66
 
Tooooor für 1. SC Feucht
2:1 Wessner, Nico / 7. Saisontor
Schwerer Torwartfehler!!
66
 
Akpinar, Yavuz (SG Quelle Fürth) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
62
 
Schimm, Marvin (SG Quelle Fürth) wegen Haltens/Trikotziehens / 4. gelbe Karte
60
 
 
Menz chipt das Ei aus 30 Meter in die Box,doch kein Fürther-Spieler ist zur Stelle !!
58
 
Seiler, Nino (SG Quelle Fürth) wegen sonstigen Vergehens / 7. gelbe Karte
57
 
Tooooor für 1. SC Feucht
1:1 König, Stephan / 9. Saisontor
König nutzt einen kapitalen Abwehrfehler eiskalt aus und netzt aus 6 Metern ein!
56
 
 
Eckball für den SC
55
 
 
Obwohl die Feuchter seit geraumer Zeit in Überzahl spielen, kommen die Fürther weiterhin zu guten Gelegenheiten.
53
 
 
Serdal Gündogan und der Linienrichter auf der Haupttribünenseite werden heute anscheinend keine Freunde mehr !!
50
 
 
Der Schiedsrichter rückt immer mehr in den Blickpunkt!
50
 
Alpinar kommt nach einen Freistoss im 5er per Kopf zum Abschluss,doch Sponsel hat den Ball !!
48
 
47
 
König zieht aus 12 Metern ab,knapp am Tor vorbei !!
47
 
Eckert prüft Tsagos aus 17 Metern !! Tsagos kann gerade noch parieren!
46
 
 
Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine!
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (20:05 Uhr)
 
 
 
Nach einem Blick ins weite Rund des Waldstadions sind auch viele bekannte Gesichter zu sehen. Nicht nur Papa Gündogan ist da, sondern auch TSV-Torwart-Legende Christian Karl, SCE-Erfolgtrainer Thomas Meisinger und auch Torwarttrainer-Urgestein Armin Haller geben sich hier und heute die Ehre!
 
 
 
Auch der Gastrocheck darf nicht fehlen !! Lecker Bratwürste und ein kühles Blondes,da kann man schon mal 4 von 5 Sterne geben !!
 
 
 
Wie in jeder Halbzeitpause schauen wir auch heute aufs Groundhopper-Parometer !! 7 Groundhopper sind anwesend!!
45
+4
Halbzeit (19:51 Uhr)
45
+4
 
Eckball SC Feucht !!
45
+3
Klose probiert es mit einem direkten Freistoß auf 25 Metern, Tsagos im Tor kann die Pille nicht festhalten und klatscht den Ball etwas kurios zur Ecke!
45
 
Erneut kommt Eckert im 16er zum Abschluss,doch der Quelle-Keeper kann erneut mit einer Fussabwehr klären !!
43
 
Eckert kommt aus 8 Metern zum Abschluss, doch Tsagos im Quelle-Tor kann per Fußwehr klären !!
40
 
Boynügrioglu kommt an der 16er-Kante zum Abschluss,doch Tsagos kratzt die Pille von der Linie !!
38
 
Hutter, Robin (SG Quelle Fürth) wegen Schiedsrichterbeleidigung / 1. rote Karte
34
 
Kaya schlägt die Pille auf den langen Pfosten,Leikam kommt zum Kopfball und köpft knapp am Tor vorbei !!
30
 
 
Eckball für den SC !!
30
 
 
Eckball für den SC !!
29
 
Eckert, Michael (1. SC Feucht) wegen Foulspiels / 9. gelbe Karte
20
 
Eckert überläuft auf der rechten Seite 3 Fürther und will den Ball über den Torwart heben,doch der Ball geht über das Tor !!
20
 
19
 
Abiama, Dickson (SG Quelle Fürth) wegen Foulspiels / 9. gelbe Karte
an Kaya !!
17
 
Tooooor für SG Quelle Fürth
0:1 Seiler, Nino / 5. Saisontor (Vorarbeit Abiama, Dickson)
Akpinar chippt die Pille in den Strafraum, Abiama kann per Kopf auf Seiler verlängern, dieser kann aus 8 Metern locker einschieben!
16
 
Kaya, Yasar (1. SC Feucht) wegen sonstigen Vergehens / 2. gelbe Karte
Taktisches Foul !
15
 
 
Die Feuchter können dem Spiel noch nicht ihren Stempel aufdrücken,dafür passieren im Aufbauspiel noch zu viele Fehler !!
13
 
Klose versucht einen Querpass direkt zu nehmen, doch der Abschluss erinnerte eher an einen Field-Goal-Versuch im American Football...
10
 
Kaya tritt den Eckball in den 5er, Wessner überspringt seinen Gegenspieler und köpft über den Querbalken!
10
 
 
Schöner Konter der Feuchter über König,doch es reicht nur für eine Ecke !
4
 
Abiama spielt von der Außenlinie zurück an die 16er-Markierung, dort versucht es Christian Haag direkt, doch die Pille geht knapp nen Meter am Tor vorbei !!
1
 
 
Die Hausherren haben Anspiel !!
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (19:02 Uhr)
 
 
 
Die Mannschaften stehen zum einlaufen bereit,es kann also nicht mehr allzu lange dauern !!
 
 
 
Tim Michel vom SV Steinwiesen ist der heutige Schiedsrichter seine Assistenten sind Patrick Zahner und Maximilian Stöckl !!
 
 
 
Die Mannschaftsaufstellung sind online !!
 
 
 
Ein Teil der Spieler inspizieren schon mal den grünen Rasen !!
 
 
 
So eben treffen die Mannschaften im Waldstadion ein !!
 
 
 
Auch die beiden Trainer kennen sich ganz genau. Nicht nur das Florian Schlicker und Serdal Gündogan noch vor zwei Jahren zusammen den SV Seligenporten trainiert haben. Beide pflegen seid Jahren eine fast Brüderliche Freundschaft !!
 
 
 
Zwischen beiden Mannschaften liegen zwar nur 2 Tabellenplätze. Doch schon satte 13 Punkte Vorsprung haben die Feuchter auf Platz 4,im Vergleich zur Quelle auf Platz 6 !!
 
 
 
Heute stehen sich im Feuchter Waldstadion der SC Feucht und die SG Quelle Fürth gegenüber.
 
 
 
Herzlich Willkommen zum Live-Ticker aus der Landesliga Nordost.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19 - 19. Spieltag
Datum: 02.11.2018 19:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Waldstadion Feucht

Zuschauer

Zuschauerzahl: 150
Stony

Torschützen

 
0:1
(17.)
1:1
(57.)
2:1
(66.)

Spielerstrafen

1. SC Feucht
Kaya Y. - sonstiges Vergehen (16.) / 2. GK
Eckert - Foulspiel (29.) / 9. GK
Betsi Mbetssi (48.) / 3. GK
Ivic (82.) / 7. GK
D'Adamo - Foulspiel (84.) / 2. GK
SG Quelle Fürth
Abiama - Foulspiel (19.) / 9. GK
Reinholz - Meckern (20.) / -
Hutter R. - Schiedsrichterbeleidigung (38.) / 1. RK
Meier (51.) / -
Seiler - sonstiges Vergehen (58.) / 7. GK
Sarac (62.) / -
Schimm - Halten/Trikotziehen (62.) / 4. GK
Akpinar - Foulspiel (66.) / 4. GK
Sarac (72.) / 1. GRK
Reinholz - Unsportlichkeit (83.) / 1. GRK
Meier (85.) / 1. RK
Uluca (90.+1) / 5. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Nico Wessner
(1. SC Feucht)
Aktivposten in seiner Mannschaft und war meist daran beteiligt, wenn es gefährlich wurde. Sorgte mit seinem Siegtreffer für den wichtigen Heimerfolg.

Schiedsrichter

 
Tim Michel
(SV Steinwiesen e.V.)
Die Anzahl der Karten sind kein Ruhmesblatt und gibt zu denken.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
20
57:20
50
3
20
63:25
48
4
20
54:20
45
6
20
37:31
30
7
20
35:28
29
8
20
23:27
28
10
20
43:37
27
11
20
31:35
24
12
20
28:31
21
13
20
23:41
20
14
20
29:34
19
15
20
17:30
17
16
20
30:46
15
17
20
22:48
12
18
20
10:95
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189