Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nordost - 22. Spieltag - Mi. 11.04.2018 18:00 Uhr
0:1 (0:1)
Topspiel der Woche: Buch mit Arbeitssieg
Der TSV Buch fuhr im Derby gegen den ASV Veitsbronn einen 0:1-Arbeitssieg ein. Dabei machten sich die Gäste nach dem frühen Treffer durch Philip Lang (11.) das Leben aber selbst schwer, da einige hervorragende Möglichkeiten liegen gelassen und eine Vorentscheidung so mehrmals ausgelassen wurde. So drückten die Hausherren am Ende auf ein Remis, jedoch ohne Erfolg.
Aus Veitsbronn berichtet Michael Watzinger


Aufgebot und Noten

 
21
-
(1)
2
-
(1)
5
-
(1)
7
-
(1)
11
-
(1)
18
-
(1)
20
-
(1)
23
-
(1)
19
-
(0)
29
-
(0)
1
-
(0)
16
-
(0)
17
-
(0)
2
-
(1)
7
-
(1)
15
-
(1)
17
-
(1)
9
-
(1)
19
-
(1)
20
-
(1)
 
Brehm (84.)
 
Schreiner (89.)
11
-
(1)
 
Ell G. (68.)
25
-
(0)
4
-
(0)
14
-
(0)
Durchschnittsalter: 24,8
Durchschnittsalter: 25,4
Trainer: Michael Green
Trainer: Thomas Adler

Spielbericht

 
Die Vorzeichen vor der Begegnung waren klar. Während Veitsbronn als Gastgeber nach wie vor gegen den Abstieg kämpft und so jeden Zähler dringend benötigt, wollte der TSV Buch durch einen Auswärtssieg im Derby nach Punkten mit dem aktuellen Primus ATSV Erlangen gleichziehen und den Traum vom Bayernliga-Aufstieg einen weiteren Schritt näher kommen.
Fabian Schreiner (in rot) und sein TSV Buch hatten im ersten Abschnitt einige gute Möglichkeiten, die Veitsbronns Keeper Fabio Gossler (in schwarz) aber mehrmals zunichte machte.
fussballn.de / Watzinger
Einzig Lang überwand Gossler
Die Hausherren begannen engagiert und hatten in den ersten fünf Minuten zwei erste Abschlusssituationen durch Marco Dimper und Julian Baumann, allerdings ohne die ganz große Gefahr zu vermitteln (2., 4.). Anschließend fingen sich die „Bucher Jungs“ und bestimmten fortan das Tempo der Begegnung. Nach acht Minuten fasste sich Buchs Mittelfeldmann Fabian Schreiner nach einem öffnenden Pass von Stefan Fleischmann mit einer Direktabnahme ein Herz, verzog jedoch denkbar knapp. Dies schien für die Adler-Truppe ein echter Wachmacher zu sein, nur 120 Sekunden später scheiterten Philip Lang, Udo Brehm und schließlich Christian Fleischmann bei einer Dreifachchance des Favoriten, wobei Veitsbronn-Keeper Fabio Gossler die beiden Kopfbälle von Lang und Brehm in Weltklasse-Manier jeweils von der Linie kratzte, ehe der dritte Versuch über das ASV-Gehäuse rauschte. Keine Minute später war dann aber auch der formidable ASV-Torhüter machtlos, als ein Eckstoß der Bucher seitens der Hausherren nicht richtig geklärt wurde und letztlich Lang aus kurzer Distanz zur umjubelten Bucher-Führung einschoss. Die Hausherren zeigten sich weiter kampfstark, spielerische Highlights hatten aber weiter Seltenheitswert. Einzig Thomas Schilmeier scheiterte nach 23 Minuten aus spitzem Winkel an Buch-Keeper Sven Gordzielik, nachdem er von Rick Bolz sehenswert auf die Reise geschickt worden war. Auf der anderen Seite setzte Schreiner nach Balleroberung zu einem sehenswerten Sololauf an, scheiterte aber abermals an Gossler (38.). Da auch Georg Ells Kopfball-Aufsetzer nach schöner Fleischmann-Flanke lediglich auf das Veitsbronner-Tordach fiel, blieb es bei der knappen Pausenführung der Gäste.
Einzig Philip Lang (rechts) sorgte für Jubel auf Seiten der Gäste, die trotz guter Chancen nur mit einer knappen 1:0-Führung in die Pause gingen.
fussballn.de / Watzinger
Verpasste Vorentscheidung ließ Hektik aufkommen
Im zweiten Abschnitt merkte man den „Bucher Jungs“ deutlich an, mit einem zweiten Treffer eine Art Vorentscheidung herbeiführen zu wollen. Allerdings agierte der Favorit oft nicht zielstrebig genug oder ließ beim Abschluss die letzte Konsequenz vermissen. So flog Brehms Kopfball knapp über die Querlatte, ein weiterer Versuch des Torjägers aus der Drehung zischte knapp am linken Pfosten der Hausherren vorbei (52., 63.). Man merkte den TSV-Akteuren mit zunehmender Spielzeit die steigende Unzufriedenheit an, mehr und mehr Hektik machte sich auf dem Spielfeld breit. Als dann auch noch Veitsbronns Yannik Stutz im Bucher Strafraum relativ unbedrängt zum Abschluss kam, jedoch überhastet verzog, war es um das Nervenkostüm einiger Gäste geschehen. Zwar hatte der TSV auch in der Schlussphase durch Lang, der alleine vor Gossler auftauchte, jedoch zu lange mit dem Abschluss zögerte, Hofer und Brehm gute Chancen auf einen zweiten Treffer (80., 83., 84). Doch wollte dieser nicht fallen, weshalb die Begegnung bis zuletzt spannend blieb. So warfen die wacker kämpfenden Hausherren in den Schlussminuten noch einmal alles nach vorne, mehr als ein strammer Schuss von Stutz, den Gordzielik aber sicher parierte, sollte aber nicht mehr heraus springen. In der Nachspielzeit verpasste Christian Fleischmann alleine vor Gossler durch einen Pfostenschuss ebenfalls die Entscheidung, kurz darauf war das aber nur noch Makulatur, der Schlusspfiff stellte den Auswärtssieg endgültig sicher.
Mit zunehmender Spielzeit agierten die Hausherren um Kapitän Marco Dimper (in grün) dann mutiger, sodass Martin Weber und seine "Bucher Jungs" bis zum Ende zittern mussten.
fussballn.de / Watzinger
Buch zieht mit ATSV gleich, Veitsbronn kann auf Leistung aufbauen
Durch den Arbeitssieg bleiben die „Bucher Jungs“ auf Kurs Bayernliga und ziehen bei einem weniger ausgetragenen Spiel mit dem ATSV Erlangen nach Punkten gleich. Veitsbronn kann auf der anderen Seite auf der kämpferisch tollen und taktisch durchaus disziplinierten Vorstellung weiter aufbauen.
Spielbericht eingestellt am 11.04.2018 22:09 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Keine Stimmen zum Spiel

Spiel-Ticker

Veitsbronn-S.
Buch
45
90
90
+2
Hofer, Lukas (TSV Buch) / 2. gelbe Karte
89
 
Fleischmann, Stefan (TSV Buch) / 8. gelbe Karte
84
 
68
 
Spielerwechsel TSV Buch
63
 
26
 
Reichel, Thomas (TSV Buch) / 3. gelbe Karte
11
 
Tooooor für TSV Buch
0:1 Lang, Philip / 18. Saisontor

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2017/18 - 22. Spieltag
Datum: 11.04.2018 18:00 Uhr
Sportstätte: Sportanlage Veitsbronn Obermichelbacher Str., Platz 1

Zuschauer

Zuschauerzahl: 110
Norbert.

Torschützen

0:1
(11.)

Spielerstrafen

ASV Veitsbronn-Siegelsdorf
Bolz (63.) / 5. GK
TSV Buch
Reichel (26.) / 3. GK
Fleischmann S. (89.) / 8. GK
Hofer (90.+2) / 2. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Fabio Gossler
(ASV Veitsbronn-Siegelsdorf)
Auch wenn seine Mannschaft am Ende knapp unterlag, dass sein ASV bis zuletzt an einem Punktgewinn schnuppern durfte, hatten die Hausherren ihrem Schlussmann zu verdanken. Zeigte tolle Paraden und hielt so seine Mannschaft bis zuletzt im Spiel.

Schiedsrichter

 
Manuel Steigerwald
(TSV Karlburg)
Keine Beurteilung in Worten abgegeben.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
--
(0)
Leistungen der Teams
Heim
--
 
(1)
Gast
--
 
(1)
Erg. ok? (j/n)
--
(1)
Ballbesitz
--
(1)
Zweikampf
--
(1)
Beste Spieler
Bratwurst
--
 
(1)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
34
97:26
78
2
34
77:33
75
3
34
82:34
73
6
34
72:56
52
7
34
75:63
49
8
34
59:56
46
9
34
43:50
46
11
34
48:66
41
12
34
44:64
39
13
34
60:69
39
14
34
52:81
34
16
34
46:86
34
17
34
34:77
33
18
34
36:71
27
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189