1. FC Oberhaid - DJK Schwebenried-Schwemmelsbach, Landesliga Nordwest - Erwachsene, männlich - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nordwest - 21. Spieltag - Sa. 24.02.2024 14:00 Uhr
3:3 (1:1)
Topspiel der Woche: Last-Minute-Göbhardt aus neun Metern zum Remis
Abstiegskampf pur war am Samstag in Oberhaid geboten, als der heimische Fußballclub zum Rückrundenstart 2024 auf die DJK Schwebenried-Schwemmelsbach traf. Beide Mannschaften lieferten sich auf tiefem Geläuf einen sportlich ansehnlichen Fight. Die Gastgeber belohnten sich mit einem späten Tor in der Nachspielzeit für ihren kämpferischen Einsatz.
Aus Oberhaid berichtet Sebastian Pflaum


Aufgebot und Noten

 
1
2,5
(5)
4
2,6
(5)
15
2,7
(5)
17
2,0
(5)
30
2,3
(5)
31
2,0
(5)
6
1,9
(5)
26
2,6
(5)
13
1,7
(5)
19
2,3
(5)
 
Hüttner (85.)
25
2,4
(5)
 
7
2,6
(5)
 
Tscherner (73.)
18
-
(0)
1
3,1
(4)
11
3,0
(4)
3
2,9
(4)
13
3,1
(4)
31
2,8
(4)
15
3,0
(4)
17
3,1
(4)
10
2,3
(4)
18
2,0
(5)
27
2,4
(4)
21
2,1
(4)
20
2,8
(4)
 
Cäsar (59.)
7
3,0
(4)
 
Held (68.)
19
-
(0)
 
22
-
(0)
24
-
(0)
29
-
(0)
8
-
(0)
Durchschnittsalter: 25,1
Durchschnittsalter: 25,2
Trainer: Andreas Baumer
Trainer: Thomas Cäsar

Spielbericht

 
Was haben der 1. FC Oberhaid und der FC Bayern München in dieser Saison gemeinsam? Ganz einfach: Im Endeffekt haben beide Mannschaften wahrscheinlich nicht mehr allzu viel zu verlieren. Geht es nach FCO-Trainer Andreas Baumer, dann will man im Abstiegskampf der Landesliga Nordwest allerdings noch das eine oder andere Zeichen in dieser Rückrunde setzen. 14 Punkte Differenz gilt es aufzuholen, wenn man noch auf die Relegationsränge schielen will. Demnach zählen fortan nur noch Siege für die Oberhaider.

Etwas besser sieht die Ausgangslage derweil für die DJK Schwebenried-Schwemmelsbach aus, die vor dem Rückrundenstart zumindest drei Zähler Vorsprung auf die Relegationsränge zur Bezirksliga vorzuweisen hatte und die vor der Winterpause zwei Achtungserfolge gegen den FC Lichtenfels und die DJK Bamberg verbuchen konnte. Spielertrainer Thomas Cäsar und Felix Zöllner hatten sich demnach auch für den Restart der Saison beim Tabellenletzten einiges vorgenommen, mussten am Ende aber eine späte Punkteteilung hinnehmen.
Christopher Lehmann (hi.) attackiert Fabian Baumgärtel (vo.).
Sebastian Pflaum
Der Auftakt gehörte den Gästen
Ein durchaus tiefes Geläuf war es, das die 22 Akteure an diesem sonnigen Samstag auf der FCO-Sportanlage vorgefunden hatten. Spielerisch stellte dieser Umstand beide Mannschaften immer wieder vor Herausforderungen, dennoch war ein gewisses Spielniveau von Beginn an vorhanden. Vor allem die Gäste der DJK Schwebenried-Schwemmelsbach machten in der Anfangsphase spielerisch mit ersten Torannäherungen auf sich aufmerksam. Früh fiel dann auch der erste Treffer der Begegnung. Nach einem Freistoß von Höhe der Mittellinie gelang es Jonas Wehner, den Ball im Oberhaider Strafraum trotz Bedrängnis unter Kontrolle zu bringen, um kurz darauf – unhaltbar ins kurze Eck – zur 0:1-Führung für die DJK einzuschieben (9.). Es dauerte rund eine Viertelstunde, bis sich auch der 1. FC Oberhaid allmählich in der Partie zurecht fand. Besonders auffällig agierte dabei anfangs die rechte Angriffsseite der Hausherren mit David Stretz und Lucas Schmitt, deren kontrolliertes Zusammenspiel für erste kleinere Nadelstiche auf blau-weißer Seite sorgte. Ausgehend von dieser rechten Seite fiel dann auch der 1:1-Ausgleichstreffer in der 20. Spielminute. Lucas Schmitt hatte DJK-Torwart Leon Hartmann bezwungen, nachdem dieser einen vorangegangenen, ersten Abschluss von Dominik Schmitt in die Mitte abwehrte. Von nun an gestaltete sich die Begegnung zunehmend ausgeglichener. Vom zunächst noch vorhandenen Kombinationsfußball der DJK Schwebenried-Schwemmelsbach aus der Anfangsphase war jetzt nicht mehr viel zu sehen, viel mehr gelang es dem FCO nun, den Gegner etwas weiter vom eigenen Tor wegzuhalten. Folglich probierten die Gäste nun hin und wieder auch mit langen Bällen in die Spitze, die aber allesamt kontrolliert von Oberhaids Innenverteidigern Moritz Göbhardt und Fabian Baumgärtel abgefangen werden konnten. Mit Ende des ersten Durchgangs mehrte sich dann beidseitig die Anzahl an Foulspielen, was auch die eine oder andere vielversprechende Standardsituation nach sich zog. Keine Mannschaft konnte daraus allerdings entscheidend Kapital schlagen, sodass es mit dem 1:1 in die Pause ging.
Der Kopfball zum 2:2 von Fabian Baumgärtel.
Sebastian Pflaum
Blitzstart eröffnete spektakuläre zweite Halbzeit
Die Partie war gerade wieder angepfiffen, da machte die DJK Schwebenried-Schwemmelsbach klar, dass sie sich mit diesem einen Punkt beim Tabellenletzten nicht zufrieden gibt. Über die rechte Seite kombinierten sich die Gäste bis vor das Oberhaider Tor. An der Strafraumkannte legte Christopher Lehmann letztlich auf den heranrauschenden Vincent Held quer, der die Führung für die DJK mit Hilfe des linken Innenpfostens wiederherstellen konnte (47.). Unbeeindruckt vom 1:2 probierte aber auch der FCO nun offensiv noch einmal deutlich mehr als im ersten Spielabschnitt. In der 52. Minute hielt Torwart Leon Hartmann einer Probe von Lucas Schmitt stand, vier Minuten später hatte er beim erneuten Ausgleich aber keine Abwehrchance. Nach einem Eckball von David Stretz, der von links getreten in den DJK-Strafraum segelte, gelang Fabian Baumgärtel mit dem Kopf aus sechs Metern das viel umjubelte 2:2 für die Oberhaider (56.). Nun wurde die Begegnung zunehmend ruppiger. Viele Fouls unterbrachen immer wieder den Spielfluss, Schiedsrichter Marcel Neuse hatte alle Hände voll zu tun. In der 63. Spielminute sollte sich dann die nächste, durchaus diskussionswürdige Schlüsselszene der Partie ereignen. Nach einem langen Abschlag von Leon Hartmann tauchte Sebastian Lehmann plötzlich alleine vor FCO-Keeper Jason Kürschner auf. Der Oberhaider Schlussmann eilte aus seinem Tor und traf den Angreifer – wahrscheinlich – am Fuß. Die Folge waren eine Gelbe Karte für den Keeper und Strafstoß für die Gäste. Viele Proteste seitens der Hausherren waren nun die Folge. Ganz klar ließ sich nicht auflösen, ob hier wirklich ein Foulspiel stattgefunden hatte. Die Entscheidung des Unparteiischen aber stand fest. Während sich der gefoulte Sebastian Lehmann wegen Meckerns in dieser Szene eine Zeitstrafe einhandelte, schnappte sich Yannick Deibl das Leder, um sich dem Elfmeter anzunehmen. Er entschied sich, den Ball in die rechte untere Ecke zu schießen – und verwandelte eiskalt, obwohl Jason Kürschner die Ecke ahnte (66.). Ein drittes Mal führten die Gäste nun an diesem Nachmittag.
Artistische Ballweiterleitung von Marcel Kühlinger.
Sebastian Pflaum
Der liegende Göbhardt setzte den Schlusspunkt
Durch das 2:3 war nun klar: Diese Schlussphase wird es in sich haben. Viel zu energisch und viel zu sehr auf Augenhöhe agierten beide Mannschaften über den gesamten Spielverlauf hinweg, als dass man hier nicht bis zum letzten Atemzug mit dabei bleiben sollte – außerdem stand über dem Spiel ja immer noch ganz groß das Wort „Abstiegskampf“ – beide Teams wollten nach wie vor gewinnen. Spielerisch war in dieser letzten Viertelstunde jetzt wieder der FCO am Drücker. Schwebenried-Schwemmelsbach lauerte auf Kontersituationen, doch davon gab es so gut wie gar keine. Aus dem Spiel heraus taten sich trotz der leichten blau-weißen Vorteile jetzt beide Mannschaften schwer, nennenswerte Torchancen zu generieren. Für deutlich mehr Gefahr sorgten die zahlreichen Freistöße, die die Hausherren rund um den gegnerischen Strafraum zugesprochen bekamen. David Stretz war der Mann, der sämtliche Standards auf das Tor der Gäste bringen sollte – dies gelang aber zu selten wirklich gefährlich. Nur einmal hatte Leon Hartmann Glück, als er einen Freistoß erst im Nachfassen zu greifen bekam. In dieser Szene war Moritz Göbhardt beinahe zur Stelle, kam am Ende aber einen entscheidenden Schritt zu spät (76.). Es dauerte bis tief in die Nachspielzeit, ehe Selbiger es besser machen sollte. Ein letzter Flankenball über die rechte Seite wurde in die Mitte geschlagen, dort hatte Moritz Göbhardt erschreckend viel Platz, um den Ball zu verarbeiten. Fast schon im Liegen sorgte er schließlich dafür, dass sein Abschluss aus neun Metern zum späten 3:3-Ausgleich im DJK-Tor landete (90.+2.). Kämpferisch war dieses Tor durchaus verdient, denn die Oberhaider winkten die Begegnung zu keinem Zeitpunkt ab – und den Gästen gelang offensiv letztlich zu wenig, um eine Entscheidung herbeizuführen. Wer nun aber dachte, dass dieses 3:3 der letzte Aufreger dieser Begegnung gewesen wäre, der sah sich nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff getäuscht. Der FCO ergatterte sich im Mittelfeld nämlich noch ein weiteres Mal das Leder, um über rechts Dominik Schmitt noch einmal in Szene zu setzen. Dieser stark getretene Steckpass in die Spitze hätte durchaus nochmal für Gefahr sorgen können, doch Jonas Wehner grätschte als letzter Mann – foulend – gerade noch so dazwischen. Der Unparteiische zückte daraufhin den Roten Karton und verwies den Torschützen zum 0:1 des Feldes (90.+3.) – eine richtige Entscheidung. Den anschließend fälligen Freistoß aus 18 Metern Torentfernung vergaben die Gastgeber zum Abschluss dieses Spiels aber deutlich, sodass es beim 3:3-Unentschieden und der Punkteteilung blieb.
Spielbericht eingestellt am 24.02.2024 18:44 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Andreas Baumer (Trainer 1. FC Oberhaid)
"Ich glaube, dass er hochverdient ist, der Punkt. Wir haben uns zu keiner Zeit irgendwie aufgegeben. Das war in der Hinrunde oftmals noch der Fall, dass wir nach einem Rückstand oder einem Rückschlag, den wir dann in einer zweiten Halbzeit kassiert haben, nicht mehr aufgestanden sind. Heute haben wir Moral beweisen und haben gezeigt, dass wir noch nicht tot sind. Ob das dann am Ende ausreichend ist, das werden wir sehen, aber das war heute eine absolut tolle Leistung von der ganzen Mannschaft."
Thomas Cäsar (Trainer DJK Schwebenried-Schwemmelsbach)
"Heute war absolut mehr drin für uns. Wir hatten eine Vielzahl an Chancen schon in der ersten Halbzeit. Das Ergebnis ist dann am Ende für den Gegner absolut glücklich, auch mit vielen Entscheidungen über neunzig Minuten, die einfach gegen uns gelaufen sind. Da muss einfach ein anderes Auftreten auch von dem Schiedsrichtergespann kommen, meiner Meinung nach. Es ist ein kampfbetontes Spiel gewesen, ganz klar. Aber dann muss der Schiri auch in vielen Aktionen die Situationen auf beiden Seiten gleich bewerten – und das hat mir gefehlt. Aber trotzdem, Oberhaid hat sich nie aufgegeben. Wir müssen den Sack dann auch einfach früher zumachen. Schade drum! Wir haben von der kämpferischen Leistung her ein gutes Spiel gemacht. Auf dem tiefen Platz ist Vieles fußballerisch einfach nicht möglich zu lösen, aber wie wir in den Zweikämpfen da waren, war absolut in Ordnung. Wir sind jetzt trotzdem auch in der Rückrunde angekommen. Klar hätten wir uns gewünscht, mit einem Dreier zu starten, aber für uns geht es jetzt eben nächste Woche so weiter gegen Röllbach."
Felix Zöller (Trainer DJK Schwebenried-Schwemmelsbach)
"Wenn man die Vielzahl an Torchancen sieht, dann müssen wir einfach insgesamt unsere Möglichkeiten viel konsequenter und besser nutzen. Dann kommen wir glaube ich gar nicht in die Situation, dass es hinten raus so eng werden kann. Für mich sind die Platzbedingungen tatsächlich für die Landesliga unwürdig, das muss ich ganz klar sagen. Da war relativ wenig mit Fußball! Da muss man sich dann schon überlegen, ob man so ein Spiel dann tatsächlich auf so einem Platz austragen will. Wobei ich der Mannschaft ein Kompliment machen muss, weil sie die Bedingungen sehr gut angenommen hat. Aber klar ist auch, dass wir uns auf jeden Fall, vor allem vom Spielverlauf her, drei Punkte erhofft hätten. Hat leider nicht geklappt, aber es geht nächste Woche weiter."

Spiel-Ticker

1. FC Oberhaid
Schweb.-Schw.
45
90
Live-Ticker: Sebastian Pflaum
90
+5
Spielende (15:52 Uhr)
Ein abwechslungsreiches Spiel endet mit 3:3-Unentschieden.
90
+5
 
Der Freistoß bringt nichts ein.
90
+3
Wehner, Jonas (DJK Schwebenried-Schwemmelsbach) wegen Notbremse / 1. rote Karte
Und jetzt gibt’s Rot für Wehner als letzter Mann! Und nochmal Freistoß für Oberhaid! Was ist denn hier los?
90
+2
Tooooor für 1. FC Oberhaid
3:3 Göbhardt, Moritz / 1. Saisontor (Vorarbeit Schönlein, Jonas)
Ein letzter Ball kommt in den Strafraum, ein letztes Mal kommt der FCO zum Abschluss - es steht 3:3 - und das ist kämpferisch absolut verdient!
85
 
 
Deibls Schuss wird geblockt. Ecke!
84
 
 
Guter Freistoß von Stretz, aber knapp links vorbei.
82
 
Lehmann, Christopher (DJK Schwebenried-Schwemmelsbach) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
77
 
Göbhardt, Moritz (1. FC Oberhaid) wegen Foulspiels / 6. gelbe Karte
76
 
 
Unsicherheit bei Hartmann nach einem weiteren Freistoß des FCO.
72
 
 
Freistoß von Stretz aus 24 Metern - zu zentral.
68
 
 
Frecher Versuch aus 35 Metern von Held - knapp vorbei!
66
 
2:3 Deibl, Yannick (Foulelfmeter) / 5. Saisontor (Vorarbeit Lehmann, Sebastian)
Rechts unten verwandelt! Kürschner ahnte die Ecke.
66
 
Lehmann, Sebastian (DJK Schwebenried-Schwemmelsbach) wegen Meckerns / 4. Zeitstrafe
64
 
Kürschner, Jason (1. FC Oberhaid) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
Da sind die Oberhaider einmal unaufmerksam hinten und schon passiert es: Eins-gegen-Eins-Duell von Kürschner mit S. Lehmann, der letztlich im Strafraum zu Fall kommt. Elfmeter für die Gäste!
63
 
 
Das Spielgeschehen kippt gerade wieder ein wenig in die Richtung des FCO. Seit dem 1:2 hat Schwebenried-Schwemmelsbach keine zielgerichtete Aktion mehr vor des Gegners Tor gebracht.
62
 
Cäsar, Thomas (DJK Schwebenried-Schwemmelsbach) wegen Meckerns / 6. gelbe Karte
61
 
Lingor, Enrico (DJK Schwebenried-Schwemmelsbach) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
57
 
 
Schönlein, Tscherner und Schmitt haben eine Menge Platz am gegnerischen Strafraum. Der Abschluss letztlich ist einfache Beute für den DJK-Schlussmann.
56
 
Tooooor für 1. FC Oberhaid
2:2 Baumgärtel, Fabian / 1. Saisontor (Vorarbeit Stretz, David)
Baumgärtel köpft aus sechs Metern aus der Bedrängnis heraus zum erneuten Ausgleich ein! Stretz hatte eine Ecke entscheidend nach innen gebracht.
54
 
 
Munterer Auftakt in diese zweite Halbzeit. Es geht hin und her, beiden Mannschaften sind mitunter sehr offen hinten drin.
52
 
 
Schmitt setzt sich durch, Hartmann muss sich in Richtung des Balles hechten.
47
 
1:2 Held, Vincent / 9. Saisontor (Vorarbeit Lehmann, Christopher)
Wieder einmal geht es über rechts bei den Gästen. Lehmann zieht nach innen, dort steht Held bereit und netzt mithilfe des linken Innenpfostens zur erneuten Führung für die DJK ein.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (15:02 Uhr)
 
 
 
Das Remis zur Pause geht in Ordnung. Schwebenried-Schwemmelsbach hat zwar gut angefangen, doch der FCO hat mit Fortschreiten der ersten Hälfte immer besser dagegengehalten. Für den zweiten Abschnitt bleibt alles offen!
45
+2
Halbzeit (14:50 Uhr)
45
+2
 
Freistoß FCO - in die Mauer.
42
 
 
Stretz zieht einen Freistoß von links außen scharf aufs DJK-Tor.
41
 
 
Die Gäste kommen nicht mehr so leicht vors Oberhaider Tor, wie noch in der Anfangsphase und müssen häufig den langen Ball als Mittel wählen. Durch die groß gewachsenen Innenverteidiger fällt es dem FCO leicht, diese langen Bälle immer wieder zu klären.
35
 
 
Guter direkter Freistoß von Held aus 22 Metern Torentfernung. Lehmann vergibt nach einer Kürschner-Parade aus spitzem Winkel.
33
 
Baumgärtel, Fabian (1. FC Oberhaid) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
Klare Sache, Foulspiel im letzten Drittel.
32
 
 
Der FCO schafft es zum ersten Mal, das Spielgeschehen über einen längeren Zeitraum vom eigenen Tor fernzuhalten. Auch einige Abschlüsse aus der Ferne hat es zuletzt gegeben, die aber allesamt weit über den DJK-Kasten gingen.
27
 
Deibl, Yannick (DJK Schwebenried-Schwemmelsbach) wegen Unsportlichkeit / 6. gelbe Karte
21
 
 
Lehmann setzt Held in Szene, dessen Abschluss ins kurze Eck von Keeper Kürschner zur Ecke pariert wird.
20
 
Tooooor für 1. FC Oberhaid
1:1 Schmitt, Lucas / 3. Saisontor (Vorarbeit Schmitt, Dominik)
Über die rechte Seite kombiniert sich der FCO zum ersten Mal in diesem Spiel stark ins Zentrum. Der Abschluss von Schmitt sorgt am Ende für das 1:1.
15
 
 
Der FCO tut sich schwer, sich ins Spiel reinzufuchsen. Die Gäste wirken einen Tick agiler in dieser Anfangsphase.
13
 
Schmitt, Dominik (1. FC Oberhaid) wegen Haltens/Trikotziehens / 2. gelbe Karte
9
 
0:1 Wehner, Jonas / 1. Saisontor
Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kommt Wehner an den Ball. Gegen zwei Gegenspieler agierend schafft er es, die Kontrolle über das Spielgerät zu erhalten und einzuschieben.
8
 
 
Beide Mannschaften haben ihren ersten Torabschluss schon getätigt. Keiner davon war bislang gefährlich.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (14:03 Uhr)
 
 
 
Frühlingshafte Bedingungen sind das hier in Oberhaid - mit Ausnahme des immer wieder auffrischenden Windes. Die Sonne hat es kurz vor dem Anstoß durch die Wolken durch geschafft! Die Mannschaften machen sich bereit.
 
 
 
Der FCO, der alle neun bisherigen Punkte auf hemischem Platz geholt hat, dürfrte gewarnt sein, denn die DJK Schwebenried-Schwemmelsbach kommt mit zwei Achtungserfolgen vor der Winterpause daher. Die Mannschaft von Thomas Cäsar und Felix Zöllner gewann im November mit 2:1 gegen den FC Lichtenfels und mit 2:0 gegen die DJK Bamberg.
 
 
 
Wir starten heute rein in die Rückrunde 2024 - mit einem Gastgeber, der sportlich in diesem Jahr eigentlich nichts mehr zu verlieren hat und einem Gast, der knapp über dem Strich zur Bezirksligarelegation steht. Abstiegskampf pur heißt das Stichwort demnach heute ab 14:00 Uhr am Waldrand von Oberhaid.
 
 
 
Herzlich Willkommen zum Live-Ticker der heutigen Landesligabegegnung zwischen dem 1. FC Oberhaid und der DJK Schwebenried-Schwemmelsbach!

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2023/24 - 21. Spieltag
Datum: 24.02.2024 14:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz FCO Sportanlage

Zuschauer

Zuschauerzahl: 105
Oli1972
2001
anpfiff.

Torschützen

 
1:1
(20.)
2:3
(66.)
Deibl Yannick / 5. ST
(Foulelfmeter)
3:3
(90.)
+2

Spielerstrafen

1. FC Oberhaid
Schmitt - Halten/Trikotziehen (13.) / 2. GK
Baumgärtel - Foulspiel (33.) / 1. GK
Kürschner - Foulspiel (64.) / 1. GK
Göbhardt - Foulspiel (77.) / 6. GK
DJK Schwebenried-Schwemmelsbach
Deibl - Unsportlichkeit (27.) / 6. GK
Lingor - Foulspiel (61.) / 1. GK
Cäsar - Meckern (Karte auf Bank) (62.) / 6. GK
Lehmann S. - Meckern (66.) / 4. ZS
Lehmann C. - Foulspiel (82.) / 3. GK
Wehner - Notbremse (90.+3) / 1. RK

Taktik


Spieler des Spiels

Moritz Göbhardt
(1. FC Oberhaid)
Mit seinem späten Tor sicherte Moritz Göbhardt seiner Mannschaft einen kämpferisch verdienten Punkt gegen die DJK Schwebenried-Schwemmelsbach. Auch defensiv agierte der 23-Jährige durchaus stabil in seinen Aktionen!

Schiedsrichter

 
Marcel Neuse
(SpVgg Nürnberg Gebersdorf)
Der Unparteiische hatte alle Hände voll zu tun und musste beiderseits viele Diskussionen überstehen. Letztlich war er sich sehr sicher bei seiner Elfmeterentscheidung, auch die Rote Karte in der Nachspielzeit ging in Ordnung!
Note: 2,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(4)
Leistungen der Teams
Heim
 
3,0
(4)
Gast
 
3,0
(4)
Erg. ok? (j/n)
4
(4)
Ballbesitz
--
(1)
Zweikampf
--
(1)
Beste Spieler
--
(0)
Bratwurst
 
3,8
(4)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
30
52:23
66
2
30
57:32
52
3
30
70:35
51
4
30
59:45
51
7
30
60:56
47
9
30
38:45
45
11
30
50:54
38
12
30
46:46
38
14
30
39:41
35
15
30
32:46
33
16
30
53:59
33
17
30
30:49
26
18
29
26:84
10
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189