Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nordwest - 1. Spieltag - So. 14.07.2019 15:00 Uhr
2:1 (1:0)
Topspiel der Woche: 90 Minuten Schonkost und ein heißes Ende
So richtig rund ging es in Euerbach erst nach dem Ende der regulären Spielzeit. In den acht Minuten die Schiedsrichter Stühler obendrauf gab es mehr Action als in den 90 Minuten zuvor. Am Ende konnte sich Euerbach auch beim wenig geprüften Husic bedanken, der den Sieg in der letzten Minute festhielt.
Aus Euerbach berichtet Christian Eschner


Aufgebot und Noten

 
31
1,5
(3)
2
3,0
(3)
5
3,5
(3)
16
2,5
(3)
19
2,0
(3)
4
2,5
(3)
7
3,0
(3)
10
2,5
(3)
11
2,5
(3)
18
2,5
(3)
9
2,0
(3)
6
3,5
(3)
 
Mekic (70.)
3
-
(0)
 
Berisha (80.)
8
-
(0)
1
3,0
(4)
2
2,6
(4)
3
2,8
(4)
4
3,0
(4)
6
2,8
(4)
8
2,9
(4)
10
2,6
(4)
11
3,0
(4)
12
2,9
(4)
 
Graf (68.)
 
Schunke (73.)
13
2,9
(4)
 
Scholz (46.)
22
-
(0)
14
-
(0)
16
-
(0)
17
-
(0)
Durchschnittsalter: 27,2
Durchschnittsalter: 25,4
Trainer: Oliver Kröner
Trainer: Christian Goller

Spielbericht

 
Nach zwei Monaten Pause starteten beide Teams mit reichlich Ungewissheit in die neue Saison. Bei Euerdorf/Kützberg lag die schwache Rückrunde mit lediglich drei Siegen in 2019 noch quer. Weitere Abgänge von Leistungsträgern lassen Trainer Oliver Kröner eine schwere Saison erwarten. Bei Lichtenfels lief es in der Rückrunde ebenfalls nicht rund. Zusätzlich bringt der Staffelwechsel weitere Unsicherheit. Somit geht es auch für Lichtenfels vornehmlich um den Klassenerhalt.
Edisan Berisha (SV Euerdorf/Kützberg) sucht eine Anspielstation. Pascal Scholz (1. FC Lichtenfels) attackiert ihn
Christian Eschner
Lichtenfels dominiert das Spiel
Vom Anpfiff weg hatten die Gäste mehr von der Begegnung. Mit langen Ballstafetten schnürten die Oberfranken das Heimteam in der eigenen Defensive ein. Diese versuchten mit langen Bällen auf die schnellen Außenspieler für etwas Entlastung zu sorgen, doch zunächst vergeblich. Gewonnene Bälle landeten schnell wieder bei den Lichtenfelsern, die aber ihrerseits keinen echten Druck auf den Kasten von Irnes Husic aufbauen konnten. So wurde der Euerbacher Schlussmann in der kompletten ersten Hälfte nicht einmal ernsthaft geprüft. Auch für Christoph Kraus im Tor der Gäste sah es nach einem ruhigen Nachmittag in Euerdorf aus. Die Zahl der Ballkontakte blieb jedenfalls begrenzt. Hinter sich greifen musste er allerdings bereits in der´zehnten Minute. Ein langer Ball erreichte den Innenverteidiger Osama Alawami auf der rechten Außenbahn und der fand in der Mitte zielgenau den ebenso enteilten Nikos Bude. Aus kurzer Distanz ließ dieser Kraus keine Chance und netzte völlig aus dem nichts zum 1:0 ein.
Euerbach/Kützberg zog sich daraufhin noch weiter zurück. Den Lichtenfelsern fiel in der Folge allerdings nichts ein, um die gut sortierten Kröner-Jungs zu gefährden. Diese wiederum spielten ihre wenigen Konterchancen schlampig und so ging es mit dem 1:0 in die Pause.
Nikos Bude (SV Euerdorf/Kützberg) netzt ein zum 1:0. Pascal Scholz (1. FC Lichtenfels) ist zu weit weg.
Christian Eschner
Euerbach bei Kontern stark
Nach der Pause musste Lichtenfels auf seinen Kapitän Pascal Scholz verzichten. Dieser hatte sich bei einem Zweikampf kurz vor der Halbzeit eine lange Risswunde am Knöchel zugezogen und kam nicht zurück aufs Feld. Der Wechsel änderte jedoch nichts am Spielverlauf. Auch nach der Pause machten die Gäste das Spiel, Euerbach setzte per schnellem Gegenstoß einzelne Nadelstiche. Die Begegnung wurde nun zwar etwas intensiver, trotzdem passierte nicht viel. Einen kleinen Aufreger gab es in der 57. Minute. Vorbereiter Alawami, in der 46. Minute bereits nach einer dummen Aktion verwarnt, versuchte nach einem Fehlpass den Lichtenfelser Pass in die Spitze mit der Hand zu verhindern. Er kam zwar mit dem Arm an den Ball, doch da der Ball trotzdem beim Angreifer ankam, gab Schiedsrichter Stühler den Vorteil und verzichtete auf den möglichen Feldverweis. Da die Situation letztlich verpuffte, waren die Gäste mit dieser Entscheidung des Schiedsrichters nicht ganz einverstanden. In der 78. Minute dann die vermeintliche Vorentscheidung. Ausgerechnet im Gegenzug zur bis dato besten Lichtenfelser Chance. Eben noch rettete der starke Patrick Helfrich in letzter Sekunde gegen den ansonsten frei vor Husic auftauchenden Chirstoph Schaller. Dessen Befreiungsschlag nahm Neuzugang Pascal Stahl auf, zog auf die rechte Außenbahn und brachte den Ball gegen zwei Gegenspieler so genau zum freistehenden Yasir Aldijawi, dass dieser nur noch einschieben musste. Erneut hatte Christoph Kraus keine Abwehrchance.
Mirza Mekic (SV Euerdorf/Kützberg) mit einem der vielen langen Bälle. Dennis Schunke (1. FC Lichtenfels) kann nicht eingreifen.
Christian Eschner
Husic rettet den Sieg
Doch ab der 88. Minute wurde Lichtenfels dann doch noch gefährlich. Ab jetzt schwang sich Husic zum Spieler der Begegnung auf. Riskierte nach Freistößen und Ecken mehrmals Kopf und Kragen und stand letztlich immer richtig. Und als er doch einmal geschlagen war, rettete die Querlatte für den euphorisch jubelnden Schlussmann. In der dritten Minute der Nachspielzeit schwächten sich die Euerbacher dann unnötig, als der in der 70. Minute für Mirza Mekic eingewechselte, und erst kurz zuvor verwarnte Frederik Weiß nach einem Freistoßpfiff noch ein kurzes Dribbling mit dem Ball veranstaltete, um die Lichtenfelser Ausführung zu verzögern und so folgerichtig mit Gelb-Rot vom Platz flog. Nun überschlugen sich die Ereignisse. Den Kopfball nach diesem kurz darauf ausgeführten Freistoß setzte Martin Hellmuth völlig frei noch knapp daneben. Eine weitere Minute später machte es Maximilian Pfadenhauer besser und ließ dem starken Husic keine Chance. Doch die Partie war noch nicht zu Ende. Den Schlusspunkt setzte zwei Minuten später Florian Goller, der sich aus 20 Metern einfach mal ein Herz nahm und abzog. Der satte Rechtsschuss wäre passgenau zum verdienten Unentschieden im Winkel eingeschlagen. Doch Husic hatte etwas dagegen.
Spielbericht eingestellt am 14.07.2019 21:08 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Oliver Kröner (Trainer SV Euerbach/Kützberg)
"Wir haben gegen eine gute Mannschaft gespielt, die den Ball hat laufen lassen. Die hätten auch noch ein Tor schießen können. Da hätten wir uns nicht beklagen dürfen, wenn es 2:2 ausgeht. Aber Lichtenfels ist eine sehr gute Mannschaft. Auch sehr viele Spieler dabei mit sehr guten Ansätzen. Das andere sind wir. Wir haben uns super reingeworfen. Super gekämpft. Einen großen Glückwunsch an meine Mannschaft und Respekt, wie sie heute wieder aufgetreten ist. Hat Spaß gemacht zuzuschauen. Man kann nur so gut spielen wie der Gegner es zulässt. Und der Gegner hat uns da hinten reingedrückt. Hat gute Bälle nach vorne gespielt und eine sehr gute Leistung gezeigt. Und wir können nur so gut sein, wie der Gegner es auch zulässt. "
Christian Goller (Trainer 1. FC Lichtenfels)
"Wir sind auf einen Gegner getroffen, der erst mal sehr auf Verteidigung getrimmt war und halt dann in einen Konter gelaufen. Das macht es halt noch schwieriger. Und dann das gleiche halt noch mal. Und selbst haben wir weniger aus dem Spiel heraus zustande gebracht, was natürlich gegen eine Mannschaft, die mit neun Leuten gut verteidigt, nicht so leicht ist. Und dann war das Spiel noch sehr zerfahren. Da kommt man nie so richtig in Fluss. Das soll keine Ausrede sein, aber das war mit Sicherheit auch nicht schön anzuschauen. Wir müssen damit aber trotzdem besser umgehen. Das haben wir nicht so geschafft. Jetzt hoffen wir, dass das am Mittwoch besser wird. Das wir da Konter besser verteidigen und selbst mehr herausspielen."

Euerbach/Kützb.
FC Lichtenfels
45
90
Live-Ticker: Christian Eschner
90
+9
Spielende (16:59 Uhr)
Lichtenfels kontrolliert die Begegnung aber offensiv lange zu ideenlos. Euerbach entscheidet die Partie mit zwei starken Kontern.
90
+7
 
Starke Parade Husic nach strich aus 20m
90
+5
Tooooor für 1. FC Lichtenfels
2:1 Pfadenhauer, Maximilian / 1. Saisontor (Vorarbeit Goller, Florian)
Nach Mondflanke völlig frei. Zu spät?
90
+4
 
Macht Freistossflanke per Kopf völlig frei knapp daneben
90
+3
Weiß, Frederik (SV Euerbach/Kützberg) wegen Zeitspiels / 1. gelb-rote Karte
Unnötig
89
 
Helfrich, Patrick (SV Euerbach/Kützberg) wegen Ball-Wegschlagens / 1. gelbe Karte
88
 
 
Nach Freistoss scheitert Lichtenfels im Nachschuss an der Latte.
87
 
86
 
 
Lichtenfeld drückt ohne gefährlich zu werden. Euerbach kontert geschickt.
85
 
 
Nach Eckball aus der zweiten Reihe knapp daneben.
81
 
78
 
2:0 Aldijawi, Yasir / 1. Saisontor (Vorarbeit Stahl, Pascal)
Im direkten Gegenzug schiebt Aldijawi nach starker Vorarbeit lässig ein.
77
 
 
Helfrich klärt im letzten Moment. Schaller wäre sonst durch gewesen.
75
 
 
Die Hausherren stehen tief und verteidigen die Führung.
68
 
2. Verletzungsbedingter Wechsel
51
 
 
Freistoß Euerbach aus aussichtsreicher Position verpufft wirkungslos.
51
 
Elfmeter für 1. FC Lichtenfels
49
 
Schaller, Christopher (1. FC Lichtenfels) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
46
 
Der Schlag kurz vor der Halbzeit war wohl doch zu hart.
46
 
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (16:05 Uhr)
45
+4
Halbzeit (15:51 Uhr)
Lichtenfels versucht die Partie zu kontrollieren. Euerbach zieht sich weit zurück und strebt bei Ballbesitz schnell in Richtung Tor. Das Tor kam aus dem nichts. Weitere wirklich gefährliche Situationen kamen in der ersten Hälfte nicht zustande.
45
 
 
Nach schnellem Gegenstoß aus 17m deutlich links am Tor vorbei.
33
 
 
Distanzschuss über das Tor.
18
 
 
Die Gäste haben mehr Ballbesitz. Euerbach versucht es mit schnellen Gegenstößen über die rechte Seite. Insgesamt aber abgesehen vom Tor bisher wenig gefährliches auf beiden Seiten.
9
 
1:0 Bude, Nikos / 1. Saisontor (Vorarbeit Alawami, Osama)
Herrlicher Konter über rechts. Stark durchgesetzt von Alawami
8
 
Hahn, Stefan (SV Euerbach/Kützberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (15:02 Uhr)
Die Partie beginnt

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/20 - 1. Spieltag
Datum: 14.07.2019 15:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportstätte SV Euerbach/Kützberg

Zuschauer

Zuschauerzahl: 150
reisse84
Beinbar.
anpfiff.
1. FC L.

Torschützen

 

Spielerstrafen

SV Euerbach/Kützberg
Hahn - Foulspiel (8.) / 1. GK
Alawami (46.) / 1. GK
Weiß - Foulspiel (87.) / -
Helfrich - Ball-Wegschlagen (89.) / 1. GK
Weiß - Zeitspiel (90.+3) / 1. GRK
1. FC Lichtenfels
Schaller C. - Foulspiel (49.) / 1. GK
Hellmuth M. (81.) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Irnes Husic
(SV Euerbach/Kützberg)
Hatte zunächst wenig zu tun, doch als er in der aufregenden Schlussphase gebraucht wurde, war der Schlussmann des SV Euerdorf/Kützberg zur Stelle und rettete mehrmals in höchster Not. Organisierte zuvor lautstark und positiv seine Vorderleute!

Schiedsrichter

 
Christoph Stühler
(DJK-SC Oesdorf)
Hatte die zerfahrene Partie über weiter Strecken gut im Griff!
Note: 3,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
durchschnittlich
(4)
Leistungen der Teams
Heim
 
2,0
(4)
Gast
 
2,0
(4)
Erg. ok? (j/n)
4
(4)
Ballbesitz
36
64
(4)
Zweikampf
53
47
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
 
3,0
(4)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Folgende Leser tippten den Spielausgang korrekt:
Chrissy
Hurrica.
Johnboy

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
21
49:19
48
3
21
45:32
34
5
21
36:27
33
7
21
40:35
32
8
22
46:38
31
13
22
30:35
26
14
21
29:34
26
15
22
37:60
26
16
22
30:41
22
17
22
28:45
17
18
22
25:47
17
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189