Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bayernliga Nord - 24. Spieltag - Sa. 19.09.2020 14:00 Uhr
5:0 (3:0)
Topspiel der Woche: Eltersdorf gnadenlos effektiv gegen Karlburg
Der SC Eltersdorf hat sein Auftaktmatch gegen den TSV Karlburg souverän gewonnen und mischt damit weiterhin an der Tabellenspitze mit. Die Gäste gestalteten die Partie aber die ersten 30 Minuten richtig ausgeglichen, ehe ein Standard für die Wende aus Sicht der Quecken sorgte. Matchwinner wurde dabei Calvin Sengül, der gleich dreimal treffen konnte. Zusätzlich vergab der SCE noch einen Elfmeter.
Aus Eltersdorf berichtet Sebastian Baumann


Aufgebot und Noten

 
1
3,0
(3)
2
2,0
(3)
16
3,0
(3)
19
2,5
(3)
31
2,5
(3)
7
3,0
(3)
8
2,0
(3)
10
2,5
(3)
13
3,0
(3)
15
2,0
(3)
11
2,5
(3)
27
3,0
(3)
 
Baer (65.)
22
2,5
(3)
 
45
3,0
(3)
 
Said (65.)
14
3,0
(3)
 
23
-
(0)
 
Sengül (75.)
20
-
(0)
24
-
(0)
3
3,5
(3)
5
3,5
(3)
17
3,5
(3)
18
2,5
(3)
4
3,5
(3)
7
3,5
(3)
8
3,5
(3)
27
3,5
(3)
24
3,0
(3)
9
3,0
(3)
20
3,5
(3)
 
Winter (71.)
25
3,5
(3)
 
Stumpf (56.)
10
3,5
(3)
 
Bachmann (56.)
28
3,5
(3)
 
Fenske (67.)
26
3,5
(3)
 
Pfister (56.)
11
-
(0)
16
-
(0)
33
-
(0)
Durchschnittsalter: 24,0
Durchschnittsalter: 24,8
Trainer: Bernd Eigner
Trainer: Markus Köhler

Spielbericht

 
Irgendwie war es ein ungewisser Start für den SCE in die Rückrunde. Mit Dickson Abiama den Top-Torjäger verloren und eine sehr lange Pause. “Keine Mannschaft weiß, wo sie steht”, sagte deswegen auch Trainer Bernd Eigner und vertraute seinen etablierten Stammkräften. Calvin Sengül rückte für den neu-Profi Abiama in die Sturmspitze. Allerdings fehlten bei den Hausherren mit Tobias Herzner und Kevin Woleman auch zwei wichtige Kräfte. Immerhin saßen Jens Wartenfelser und Manuel Stark nach langer Verletzungsmisere wieder auf der Bank. Die Gäste aus Karlburg hatten sich im Winter und Sommer ordentlich verstärkt und vertrauten auf Sebastian Fries, der in der Sturmspitze begann. Dass die Trauben in Eltersdorf hoch hängen, war Trainer Markus Köhler aber vor dem Spiel klar. “Eltersdorf ist eine sehr gute Mannschaft, da braucht man nur die Testspielergebnisse ansehen.” Mit einem Punkt wäre der Übungsleiter vor dem Spiel sicherlich sehr zufrieden gewesen.
Kevin Baer hatte die erste Chance seiner Mannschaft. Hier klärt der Linksverteidiger souverän.
Sebastian Baumann
Sengül löst den Knoten
Das meistgebrauchte Wort war Geduld bei den Hausherren in den Anfangsminuten. Zwar hatte Kevin Baer nach wenigen Minuten eine schöne Chance, bei der er im letzten Moment abgedrängt wurde, doch danach stellt der Gast aus Karlburg die Hausherren richtig gut zu. Teilweise am gegnerischen Strafraum versuchte das Kellerkind das Rausspielen der Qecken zu unterbinden. Dies gelang eine lange Zeit auch richtig gut, weil der SCE immer langsamer spielte. Bis auf einen Schuss von Jan Wabnitz in der 18. Minute kam von den defensiv sehr diszipliniert stehenden Gästen in der Offensive kaum etwas. Bei Eltersdorf sah es aber auch nicht nach einem Treffer aus, sodass ein Standard für das erste Tor sorgen musste. Simon Driesslein brachte den Ball nicht wie von der Defensive der Karlburger hoch in den Strafraum, sondern flach. Der Ball kam zu Calvin Sengül, der mit seiner ersten gelungenen Aktion zur Führung einschieben konnte. Zwei Minuten später sorgte dann Kevin Baer für einige Stimmung vor der Bank der Gäste. Dort traf der Außenverteidiger seinen Gegenspieler satt, die Gäste forderten die Rote Karte und es gab eine lautstarke Rudelbildung. Schiedsrichter Schwarzmann löste die Szene mit zwei Gelben Karten, eine gegen den Übeltäter und eine gegen den Karlburger Sebastian Stumpf. Danach war Eltersdorf endgültig im Spiel. Erst traf Calvin Sengül mit einem herrlichen Schlenzer nur die Oberkante der Latte, dann war der Mittelstürmer doch noch erfolgreich. Nach einer Ecke verteidigte der Gast schlecht, der Ball kam zurück in den Strafraum, wo Calvin Sengül den Keeper mit dem Kopf überlupfte. Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte hatte Sebastian Schäferlein den dritten Treffer auf dem Fuß, wurde aber im letzten Moment geblockt. Doch der dritte Treffer fiel im Anschluss. Erneut klärte der Gast schlecht, der Ball kam zu Drießlein, der satt aus knapp 20 Metern mit Links ins rechte untere Eck traf.
Niclas Egerer zieht an Marvin Schramm vorbei.
Sebastian Baumann
Eltersdorf fast gnadenlos
Karlburg kam sichtlich mit neuem Mut aus der Kabine, doch nach sechs Minuten war dieser Mut spätestens weg. Wieder gab es eine Ecke, dieses Mal kam der Ball von der rechten Seite zurück in den Strafraum und aus spitzem Winkle traf Karim Said zum 4:0. Jetzt kam die große Wechselzeit, die aber eher den Hausherren nutzte als den Gästen. Karlburg wechselte gleich viermal in Serie, der SCE zehn Minuten später dreimal. Dazwischen passierte nicht viel, danach klingelte es erneut. Dieses Mal spielten die Quecken schnell nach vorne, Sebastian Schäferlein zog wuchtig aus 16 Metern ab und der Keeper konnte halten. Den Abpraller machte allerdings Calvin Sengül mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel rein. Drei Minuten später wurde Burak Ayvaz klar im Strafraum der Gäste getroffen, den fälligen Elfmeter schoss Kapitän Schäferlein viel zu schwach in die rechte untere Ecke, sodass der Schlussmann der Gäste keine Mühe hatte den Ball festzuhalten. Erst in der 78. Minute hatte der Gast eine Möglichkeit, doch der Freistoß von Sebastian Fries wurde von der Mauer zur Ecke geklärt. Der Rest war schaulaufen, es passierte nichts mehr.
Mit seinem ersten Treffer stellte Calvn Sengül die Weichen auf Sieg.
Sebastian Baumann
Eltersdorf mischt weiter vorne mit
Mit dem deutlichen Sieg hat der SC Eltersdorf seine Ambitionen auf die Meisterschaft weiter untermauert und kann nun im nächsten Ligaspiel am 30. September in Seligenporten einen weiteren wichtigen Schritt gehen. Für die Gäste aus Karlburg hat sich nach der Niederlage nichts verändert. “Wir können nicht davon ausgehen, dass wir in Eltersdorf gewinnen, deswegen ist unsere Lage unverändert”, sagte Trainer Markus Köhler nach der Partie. Beide Mannschaften spielen jetzt erst einmal den Toto-Pokal, der SCE gegen Ansbach, die Karlburger gegen Kahl.
Spielbericht eingestellt am 19.09.2020 17:03 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Markus Köhler (Trainer derr Gäste)
"Wir haben 30 Minuten gut mitgehalten, doch danach ist der Druck immer größer geworden und das Tempo immer höher und wir haben viel zu einfach die Bälle verloren. Das 1:0 fällt dann leider aus einer Situation, wo es nicht hätte fallen müssen. Danach hat man gemerkt, wie die Köpfe nach unten gegangen sind."
Bernd Eigner (Trainer der Hausherren)
"Es war nicht so einfach, weil wir sehr lange nicht gespielt haben und einige Spieler wie Dickson, Herzner oder Wartenfelser verloren oder gefehlt haben. Damit fehlen ja die Hälfte der bisherigen Tore. Auf die zu verzichten und trotzdem das Spiel so zu gestalten, Respekt. Der Dosenöffner war natürlich eine Standardsituation. Nach dem 1:0 haben wir die Unsicherheit von Karlburg ausnutzen wollen. Mit dem 3:0 war dann das Spiel gegessen. Wir sind rundum glücklich mit dem Start."
Calvin Sengül (Matchwinner der Hausherren)
"Das war eine gute Mannschaftsleistung, alle haben mitgemacht bis zum 13., 14. 15.. Die Tore waren dann Selbstläufer. Ich war dreimal richtig gestanden (lacht)."

Spiel-Ticker

Eltersdorf
Karlburg
45
90
Live-Ticker: Sebastian Baumann
90
+1
Spielende (15:49 Uhr)
78
 
 
Freistoß von der Mauer zur Ecke abgelenkt.
75
 
Der dreifache Torschütze darf gehen und bekommt seinen Applaus.
72
 
Keeper hält den schwach geschossenen Elfmeter.
72
 
 
Ayvaz wird gefoult, klarer Elfmeter.
72
 
Elfmeter für SC Eltersdorf
69
 
Tooooor für SC Eltersdorf
5:0 Sengül, Calvin / 4. Saisontor (Vorarbeit Schäferlein, Sebastian)
Eltersdorf spielt schnell nach vorne, Schäferlein zieht am Sechzehner ab, der Keeper lässt prallen und Sengül macht den Abstauber rein.
63
 
 
Seit dem vierten Treffer ist - verständlicherweise - viel Leerlauf im Spiel.
56
 
51
 
Tooooor für SC Eltersdorf
4:0 Said, Karim / 2. Saisontor
Nach einer Ecke kommt der Ball wieder zurück in den Strafraum. Dieses Mal darf Said einköpfen.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (15:04 Uhr)
180 Zuschauer sind da und hören gerade den Pfiff zur zweiten Hälfte.
45
+1
Halbzeit (14:50 Uhr)
Erst zäh, dann hochverdient. Eltersdorf führt deutlich zur Pause.
43
 
Tooooor für SC Eltersdorf
3:0 Drießlein, Simon / 3. Saisontor
Die Ecke kommt rein und wird zu Driesslein geklärt, der mit links satt unten rechts trifft.
43
 
Fast das dritte Tor der Hausherren. Schäferleins Schuss wird aber zur Ecke geklärt.
40
 
Tooooor für SC Eltersdorf
2:0 Sengül, Calvin / 3. Saisontor (Vorarbeit Baer, Kevin)
Eine Flanke von der rechten Seite verteidigen die Gäste schlecht. Der Ball kommt zurück in den Strafraum. Sengül nickt mit dem Kopf ein.
38
 
Fenske, Cedric (TSV Karlburg) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
37
 
Schlenzer an die Oberkante der Latte
33
 
 
Schöne Kombination, Göbhardt will mit Links abziehen und wird geblockt.
30
 
Direkt vor der Karlburger Bank foult Bär seinen am Boden liegenden Gegenspieler. Es gibt einen schönen Tumult, neudeutsch eine Rudelbildung. Die Gäste fordern Rot, der Schiri gibt zwei Gelb Karten.
30
 
Baer, Kevin (SC Eltersdorf) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
30
 
Stumpf, Sebastian (TSV Karlburg) wegen Revanchefouls / 6. gelbe Karte
28
 
Tooooor für SC Eltersdorf
1:0 Sengül, Calvin / 2. Saisontor (Vorarbeit Drießlein, Simon)
Anstatt einer Flanke nach dem Freistoß spielt Driesslein den Ball flach in die Mitte. Sengül kann einschieben
27
 
Schiebel, Marco (TSV Karlburg) wegen Foulspiels / 5. gelbe Karte
Sengül halb umgerissen.
24
 
 
Freistoß über die Mauer aus 18 Metern, aber genau auf den Keeper.
22
 
 
Flanke von der rechten Seite. Der Kopfball ist aber harmlos.
19
 
 
Geduld ist das Zauberwort in diesem Spiel. Karlburg stellt gut zu.
14
 
Dotterweich, Thomas (SC Eltersdorf) wegen Haltens/Trikotziehens / 5. gelbe Karte
Kurz vor dem Strafraum, ansonsten wäre der Gegenspieler durch gewesen.
11
 
 
Karlburg steht inten geschickt und lauert auf Konter. Wabnitz' Schuss aus 20 Metern geht aber deutlich drüber.
8
 
 
Sengül wird links vom Strafraum gefoult, der Ball kommt aber zu Egerer, dessen Schuss zur Ecke abgefälscht wird. Die Ecke segelt zwar durch den Strafraum, dann kann Karlburg aber klären.
2
 
 
Schöne Kombination, Baer wird am Ende gerade noch gestört.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (14:05 Uhr)
Los geht es. Das Einlaufen fällt weg und das abklatschen. Karlburg hat Anstoß und spielt in Weiß, die Quecken in Schwarz,
 
 
 
Eltersdorf ist schon am Platz und wartet auf den Gegner. Die Karlburger lassen sich aber noch Zeit.
 
 
 
Die Aufstellungen liegen vor, bei den Hausherren fehlen Kevin Woleman und Tobias Herzner verletzungsbedingt. Mit einem Sieg könnte der SCE die Tabellenführung übernehmen, wenn zeitgleich nicht Vilzing gegen den SV Seligenporten gewinnt.
 
 
 
Willkommen zum Live-Ticker aus dem Elsner-Sportpark. In einer knappe Dreiviertelstunde geht sie endlich wieder los, die Bayernligasaison mit dem Spiel das Tabellenzweiten aus Eltersdorf gegen den Vorletzten aus Karlburg. Ob das Spiel auch so klar wird, wie auf dem Papier, wissen wir gegen 16 Uhr,

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/21 - 24. Spieltag
Datum: 19.09.2020 14:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz ELSNER-Sportpark

Zuschauer

Zuschauerzahl: 180
anpfiff.

Torschützen

 
1:0
(28.)
2:0
(40.)
3:0
(43.)
4:0
(51.)

Spielerstrafen

SC Eltersdorf
Dotterweich - Halten/Trikotziehen (14.) / 5. GK
Baer - Foulspiel (30.) / 1. GK
TSV Karlburg
Schiebel - Foulspiel (27.) / 5. GK
Stumpf - Revanchefoul (30.) / 6. GK
Fenske - Foulspiel (38.) / 4. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Calvin Sengül
(SC Eltersdorf)
Sein erster Treffer war der Knotenlöser, danach machte Sengül das, was einen echten Mittelstürmer ausmacht: Genau richtig stehen und eiskalt zuschlagen!

Schiedsrichter

 
Christopher Schwarzmann
(TSV 1862 Scheßlitz e.V.)
Gute Leistung in einem nicht schwer zu leitenden Spiel!
Note: 2,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
durchschnittlich
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
2,0
(3)
Gast
 
1,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
3
(3)
Ballbesitz
75
25
(3)
Zweikampf
59
41
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
 
4,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
26
79:24
61
2
24
59:19
55
5
24
43:44
38
6
23
62:45
36
7
24
45:46
35
8
23
47:42
34
9
23
48:43
32
10
23
38:43
31
11
23
33:39
31
12
24
30:47
27
14
21
29:43
23
15
24
28:40
21
16
25
19:60
14
17
21
19:69
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189