Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bayernliga Nord - 8. Spieltag - Fr. 16.08.2019 19:00 Uhr
2:0 (1:0)
Topspiel der Woche: Eltersdorf würgt sich zur Tabellenführung
Der Favorit wackelte und wankte - fiel aber nicht. Mit einem richtig dreckigen Sieg holte sich der SC Eltersdorf die Tabellenführung zurück. Allerdings tat sich der Favorit, der sogar noch einen Elfmeter verschoss, lange Zeit sehr schwer gegen die Gäste aus Bamberg, die zwei Mal Aluminium trafen.
Aus Eltersdorf berichtet Sebastian Baumann


Aufgebot und Noten

 
1
1,0
(6)
4
-
(0)
7
3,3
(5)
10
3,3
(5)
16
3,0
(5)
8
2,8
(5)
11
3,4
(5)
13
4,1
(5)
14
3,3
(5)
45
3,2
(5)
9
2,9
(5)
31
2,8
(5)
 
Woleman (22.)
22
3,0
(5)
 
 
12
-
(0)
2
-
(0)
27
-
(0)
6
-
(0)
1
1,8
(6)
3
2,8
(4)
5
2,8
(4)
6
2,8
(4)
24
2,4
(4)
4
1,9
(6)
8
2,6
(4)
13
3,3
(4)
15
3,0
(4)
17
3,4
(4)
11
3,6
(4)
20
-
(0)
 
Strobler (80.)
25
2,8
(4)
 
Bergmann (46.)
10
2,6
(6)
 
Haaf (60.)
21
-
(0)
Durchschnittsalter: 23,6
Durchschnittsalter: 23,7
Trainer: Bernd Eigner
Trainer: Rolf Vitzthum

Spielbericht

 
"Wenn Eltersdorf heute funktioniert, dann wird es sau schwer", orakelte Gästetrainer Rolf Vitzhum vor dem Spiel, in dem die Gäste aus Bamberg der krasse Außenseiter waren. Der neue Trainer, der erst vor zwei Wochen die Mannschaft übernommen hatte, konnte immerhin in der letzten Woche den ersten Sieg einfahren. “Wir sind noch lange nicht über dem Berg, sondern sind ganz am Anfang.” Der Gästecoach hatte allerdings im Vergleich zum letzten Spiel gewechselt und bot Marco Haaf unter den ersten Elf auf, dafür saß Johannes Rosiwal nur auf der Bank. Die Hausherren hingegen wollten die Tabellenführung. Nachdem Seligenporten in der letzten Woche gegen Vilzing gepatzt hatte und in dieser Woche spielfrei war, hätte der SCE mit einem Sieg den ersten Platz in der Tabelle übernehmen können. Dafür bot Trainer Bernd Eigner seine beste Elf auf - abgesehen vom verletzten Michael Mirschberger. Da der Übungsleiter die Qual der Wahl hatte, saßen bekannte Namen wie Tobias Herzner oder Patrick Fuchs nur auf der Bank. Zudem spielte Maximilian Göbhardt als linker Innenverteidiger neben Kevin Woleman.
Da scheint selbst der Schiedsrichter zu flüchten, wenn Nicolas "Panzer" Esparza nach vorne marschiert.
Sebastian Baumann
Driesslein aus dem Nichts
Während Gästetrainer Rolf Vitzhum in stoischer Ruher die Spielweise seiner Mannschaft betrachtete, musste Bernd Eigner bereits frühzeitig seine Mannschaft anfeuern. Ob es nun an der möglichen Tabellenführung der Quecken lag oder am sehr diszipliniert spielenden Gast, ist offen. Allerdings schaffte es der hochgehandelte SCE erst einmal nicht, die Gäste in Verlegenheit zu bringen. Kein Wunder, dass Chancen Mangelware waren. Bis auf einen Schuss von Said und einen Lupfer von Wartenfelser, den Keeper Glos aber außerhalb des Strafraums gerade noch mit dem Kopf klären konnte, passierte nicht viel nach vorne. Genauso bei den Gästen, die sehr abwartend spielten. Erst nach 18 Minuten wurde es dann besser, weil Jens Wartenfelser einen Geistesblitz hatte und Calvin Sengül freispielte, der aber aus wenigen Metern in die Wolken schoss. Knappe zehn Minuten später hätte dann der Vorlagengeber treffen können, ja vielleicht müssen. Nachdem Wartenfelser klasse im Strafraum freigespielt wurde, schoss der Offensivmann aber den Torwart an. Danach plätscherte die Partie so vor sich hin, bis Maximilian Göbhardt am Sechzehner seinen Gegenspieler anschoss und der Abpraller bei Simon Allgaier landete. Bezeichnend für das Spiel war dann allerdings, dass der Schuss ein Rückpass zum Eltersdorfer Keeper wurde. Als dann alle eigentlich mit dem Pausenpfiff rechneten, schlugen die Quecken doch noch zu. Nach einer sehenswerten Kombination über das ganze Spielfeld landete der Ball bei Simon Driesslein, der nach innen ging und den Ball mit links unten einnetzte.
Calvin Sengül wird von Nicolas Esparza beschattet.
Sebastian Baumann
Göbhardt verschießt - Abiama macht den Deckel drauf
Viel besser wurde das Spiel in der zweiten Hälfte nicht, allerdings nahm Bamberg deutlich mehr für die Offensive tat und gleich in der 51. Minute einen Handelfmeter forderte. Der Referee ließ aber weiterspielen. Es sollte bis zur 63. Minute dauern, bis die Gäste den Ausgleich auf dem Fuß hatten. Der eingewechselte Johannes Rosiwal war schön freigespielt worden und setzte die Kugel an die Latte. Allerdings hatte Tugay Akbakla bei dem Schuss seine Finger im Spiel und lenkte den Ball entscheidend ab. Im Gegenzug hatte dann auf einmal Dickson Abiama den zweiten Eltersdorfer Treffer auf dem Fuß, scheiterte aber aus spitzem WInkel an Keeper Glos. Wiederum fünf Minuten später hatten erst Dickson Abiama und Manuel Stark den zweiten Treffer auf dem Fuß, waren aber nicht zielstrebig genug. Als sich dann Gabriel Jessen das Leder zum Freistoß zurechtlegte, wurde es richtig gefährlich, denn der Ball zischt nur um Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Eine Minute später trafen die Gäste erneut Aluminium. Dieses Mal war es Christopher Kettler, der nur den rechten Außenpfosten traf. Als dann Calvin Sengül im Bamberger Strafraum unsanft von den Beinen geholt wurde, entschied der Referee auf Elfmeter. Maximilan Göbhardt trat an - und setzte die Kugel neben den rechten Pfosten. Das wäre wohl die Vorentscheidung gewesen in diesem engen Spiel, so blieb es spannend. Als dann erneut Tugay Akbakla einen Kopfball aus dem langen Eck fischte, hatten die Gäste erneut schon den Jubel zum Ausgleichstreffer auf den Lippen.
Kevin Woleman verteidigt den Ball gegen Simon Allgaier.
Sebastian Baumann
Spielbericht eingestellt am 16.08.2019 21:18 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Julian Glos (Keeper der Gäste)
"Das ist natürlich bitter. Wir hatten riesen Chancen in der zweiten Halbzeit und haben uns einfach wieder nicht belohnt. Wir müssen uns selber aus der Scheiße rausholen, in die wir uns rein gebracht haben. Da kann keiner was dafür, kein Trainer, kein Verantwortlicher. Da sind wir selber schuld. Ich bin aber überzeugt, dass wir das schaffen und zwar zeitnah. "
Rolf Vitzthum (Trainer der Gäste)
"Das war ärgerlich. Wir haben ab der 25. Mintute bis zur Halbzeit alles im Griff und machen in der 47. Minute das Feld breit und dann spielt das Eltersdorf auch einfach gut. Nach der Halbzeit kommen wir gut rein und haben gute Chancen, hätten auch einen Elfmeter bekommen können. Hinten raus war es ein offener Schlagabtausch. Es mag schon sein, dass Eltersdorf heute schlecht gespielt hat, aber es war noch eine andere Mannschaft am Platz, die Eltersdorf dazu gezwungen hat und das waren wir."
Bernd Eigner (Trainer der Hausherren)
"Ich habe es immer gefordert, aber heute hat unser Torwart den Sieg festgehalten. Das war heute das absolut schlechteste Spiel meiner Mannschaft. Das war unterirdisch. Wenn du gegen einen unbequemen Gegner spielst, dann musst du einfach das 1:0 viel früher machen."

Spiel-Ticker

Eltersdorf
DJK Don B. Bbg.
45
90
Live-Ticker: Sebastian Baumann
90
+5
Spielende (20:48 Uhr)
90
+3
Elfmeter für DJK Don Bosco Bamberg
90
+1
Tooooor für SC Eltersdorf
2:0 Abiama, Dickson / 6. Saisontor (Vorarbeit Konrad, Julian)
Das war die Entscheidung. Konrad auf Abiama, der nur noch ins leere Tor schieben muss.
83
 
Akbakla fliegt wieder ins bedrohte Eck und fischt einen Kopfball zur Ecke.
83
 
Said, Karim (SC Eltersdorf) wegen Unsportlichkeit / 3. gelbe Karte
82
 
Schäferlein, Sebastian (SC Eltersdorf) wegen Haltens/Trikotziehens / 1. gelbe Karte
78
 
Wahnsinn, Göbhardt setzt den Ball rechts vorbei...
77
 
Sengül wird gefoult, klarer Elfmeter.
77
 
Elfmeter für SC Eltersdorf
70
 
Kettler schießt aus 20 Meter an den Außenpfosten.
69
 
Erste haben Abiama und Stark die Chance auf den zweiten Treffer, dann geht ein Freistoß von Jessen nur knapp am langen Pfosten vorbei. Akbakla war noch dran.
64
 
Abiama scheitert an Glos... Vorarbeit Sengül.
63
 
Die Gäste setzen sich schön durch, aber der Schuss von Rosiwal aus naher Distanz geht an die Latte.
59
 
Haaf, Marco (DJK Don Bosco Bamberg) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
56
 
Drießlein, Simon (SC Eltersdorf) wegen Unsportlichkeit / 2. gelbe Karte
51
 
 
Bamberg fordert Hand im Strafraum. Schiri lässt weiterspielen
48
 
 
Glos faustet den Ball halb weg und trifft Sengül satt im Gesicht. Kann aber weiter machen.
47
 
Strobler, Felix (DJK Don Bosco Bamberg) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (19:59 Uhr)
45
+5
Halbzeit (19:47 Uhr)
45
+5
Tooooor für SC Eltersdorf
1:0 Drießlein, Simon / 2. Saisontor
45
 
 
Kettler darf nach einer Ecke köpfen, aber deutlich vorbei.
43
 
 
Göbhardt vertändelt den Ball, so kommt Allgaier an die Pille und darf schießen. War aber mehr eine Rückgabe.
35
 
Stark, Manuel (SC Eltersdorf) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
27
 
Wartenfelser freigespielt und alleine vor dem Kasten, doch der Angreifer schießt den Keeper an.
22
 
Woleman ist angeschlagen ins Spiel gegangen und kann schon nicht mehr weitermachen. Der Co-Trainer kommt.
20
 
 
Stark klärt gegen Allgeier mit dem hohen Bein im eigenen Strafraum. Der DJKler schreit, wälzt sich am Boden und hält sich den Kopf, wird aber nicht mal getroffen... Unnötige Schauspieleinlage. Esparza spielt dennoch weiter, seine Flanke können die Quecken klären.
18
 
Die erste richtige Chance des Spiels. Wartenfelser spielt in die Gasse auf Sengül, der gegen seinen Ex-Verein den Ball aus wenigen Metern in die Wolken schießt.
15
 
Konter der Quecken. Glos kommt raus und kommt gerade noch mit dem Kopf an den Lupfer von Wartenfelser.
12
 
 
Bisher sieht das nach einem Gedultsspiel aus - für beide Mannschaften.
8
 
 
Abiama setzt sich im Mittelfeld durch und passt schnell auf Said, der mit seinem Schuss einen Meter am linken Eck vorbeizielt.
5
 
 
Abiama passt in die Mitte, Wartenfelser kommt zu Fall im Strafraum, aber war nix.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (18:57 Uhr)
"Enter Sandman" tönt noch aus den Boxen und schon geht es los. Die Gäste haben Anstoß und spielen gewohnt in Gelb-Grün. Die Quecken sind in schwarzen Trikots.
 
 
 
"Wenn Eltersdorf heute funktioniert, dann wird es sau schwer", orakelt Gästetrainer Rolf Vitzhum vor dem Spiel. Die Hausherren sehen es pragmatisch. "Wir wollen Tabellenführer werden", sagt Trainer Bernd Eigner. Nachdem Seligenporten spielfrei ist, dürften die Quecken bis zur nächsten Woche auf der Pole Position der Liga sein - ein Sieg vorausgesetzt.
 
 
 
Willkommen zum Bayernligaderby zwischen dem SC Eltersdorf und der DJK Don Bosco Erlangen. Geleitet wird die Partie von Manuel Steigerwald.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/20 - 8. Spieltag
Datum: 16.08.2019 19:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz ELSNER-Sportpark

Zuschauer

Zuschauerzahl: 250
SC Elte.
Big1964
netzer
anpfiff.

Torschützen

 
1:0
(45.)
+5
2:0
(90.)
+1

Spielerstrafen

SC Eltersdorf
Stark - Foulspiel (35.) / 2. GK
Drießlein - Unsportlichkeit (56.) / 2. GK
Schäferlein - Halten/Trikotziehen (82.) / 1. GK
Said - Unsportlichkeit (83.) / 3. GK
DJK Don Bosco Bamberg
Strobler - Foulspiel (47.) / 3. GK
Haaf - Foulspiel (59.) / 2. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Tugay Akbakla
(SC Eltersdorf)
Einen Sonderapplaus nach dem Lob von Bernd Eigner gab es vom Publikum. Mehr muss man zu der bärenstarken Leistung des Keepers nicht sagen!

Schiedsrichter

 
Manuel Steigerwald
(TSV Karlburg)
Die Leistung des Gespanns war im Großen und Ganzen in Ordnung, auch wenn es ab und an schon kleinlich pfiff!
Note: 2,5 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
durchschnittlich
(4)
Leistungen der Teams
Heim
 
2,0
(6)
Gast
 
2,0
(6)
Erg. ok? (j/n)
3
(3)
Ballbesitz
61
39
(4)
Zweikampf
45
55
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
 
4,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
12
39:15
28
3
11
31:9
26
4
12
30:25
21
5
12
28:21
20
7
11
14:15
16
8
12
18:22
16
9
12
30:30
16
10
12
19:22
15
11
11
21:19
15
12
12
19:20
15
14
13
20:26
11
15
13
14:27
11
16
12
12:33
7
17
12
12:36
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189