Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bayernliga Nord - 29. Spieltag - Fr. 12.04.2019 18:30 Uhr
0:1 (0:1)
Topspiel der Woche: Nur Krapfenbauer trifft beim Vacher Chancenwucher
Im Vorfeld wären die Vacher mit einem Punkt im Kloster zufrieden gewesen, nach 95 Minuten hätte sich ein Remis jedoch wie eine Niederlage angefühlt - denn der ASV betrieb gerade nach der Pause Chancenwucher und strapazierte die Nerven der Gäste unnötig. Der 1:0-Sieg durch Krapfenbauers Kopfballtor schmeichelt letztlich einem enttäuschenden SV Seligenporten noch!
Aus Seligenporten berichtet Marco Galuska


Aufgebot und Noten

 
12
1,5
(3)
4
3,0
(3)
17
4,0
(3)
20
4,5
(3)
27
4,0
(3)
7
3,0
(3)
8
3,5
(3)
24
4,5
(3)
14
4,0
(3)
22
4,0
(3)
23
3,5
(3)
2
-
(0)
 
Crow (68.)
18
4,0
(3)
 
Petrakis (55.)
15
-
(0)
 
Katidis (79.)
25
-
(0)
21
-
(0)
19
-
(0)
9
-
(0)
1,9
1
2,5
(3)
18
1,0
(3)
31
2,5
(3)
8
2,5
(3)
10
1,5
(3)
11
1,5
(3)
17
2,0
(3)
9
1,0
(3)
15
2,0
(3)
19
2,0
(3)
3
-
(0)
 
Konrad (90.+2)
7
-
(0)
 
42
-
(0)
6
-
(0)
23
-
(0)
25
-
(0)
Durchschnittsalter: 24,6
Durchschnittsalter: 25,8
Trainer: Hendrik Baumgart
Trainer: Norbert Nein

Spielbericht

 
Für Patrick Schwesinger gab es bei der Rückkehr nach Seligenporten genügend Zeit, um alte Bekannte zu begrüßen, denn den Vacher Stürmer hatte es im Abschlusstraining mit einer Kapselverletzung im Fuß erwischt, ein Einsatz am Freitagabend war nicht möglich. Auch Burc Takmak fehlte aus der zuletzt erfolgreichen Vacher Elf, die sich im Kloster trotz Außenseiterrolle teuer verkaufen wollte. "Mit einem Punkt wäre ich glücklich, ein Dreier wäre natürlich sensationell", hatte Trainer Norbert Nein im Vorfeld gesagt. Letztlich war der Erfolg dann hochverdient, in einem Match, in dem die Rollen von Aufstiegsanwärter und Abstiegskandidat über weite Strecken vertauscht waren.
Früh hatte der ASV Vach Grund zum Jubeln. Daniel Krapfenbauer hatte die Maßflanke von Dominik Zametzer eingeköpft.
fussballn.de
Backup Krapfenbauer köpft ein
Für den verletzten Schwesinger rückte Daniel Krapfenbauer in die Startelf und der zahlte gleich zurück: Nach einer tollen Rechtsflanke von Zametzer köpfte Krapfenbauer unhaltbar zum 0:1 ein (15.). So überraschend die Führung auch gewesen sein mag, ganz unbegründet war sie nicht, denn über Rico Röder, Julian Konrad und eben Krapfenbauer setzten engagierte Vacher Nadelstiche, während der SVS Anlaufzeit brauchte. Diese endete erst Mitte des ersten Durchgangs, als die Baumgart-Elf die Zügel merklich anzog. Glasners Querpass im Strafraum konnte gerade noch geklärt werden (22.), dann musste der starke Hufnagel in höchster Not gegen Kobrowski klären (24.). Der Druck der Klosterer nahm spürbar zu, doch den nächsten Hochkaräter hatten die Vacher. Nach einem Freistoß von Rico Röder aus dem Halbfeld kam Kohl zum Kopfball, aber Dachs im SVS-Tor parierte stark (35.). In der 39. Minute blitzte dann noch einmal die Klasse der Hausherren auf: Glasner auf Kobrowski, der klug für Wiedmann ablegte, welcher mit der Spitze den Querbalken zittern ließ. Und im Gegenzug war wieder Vach dem 0:2 nahe - einen Konter über Rico Röder fehlte im Abschluss die letzte Konsequenz. So ging es mit dem knappen Vorsprung für den ASV in die Kabinen.
Energiebündel Yuri Meleleo war in einer starken Vacher Mannschaft der Spieler des Spiels und von den Klosterern praktisch nicht zu stoppen.
fussballn.de
Vach verpasst klaren Sieg - SVS enttäuscht
War die Führung zum Seitenwechsel noch wacklig, so war der zweite Durchgang eigentlich eine ganz klare Sache für Vach. Den heimischen Fans trieb es angesichts des schwachen Auftritts des Regionalliga-Bewerbers die Zornesröte ins Gesicht, während die Gäste fast verzweifelten ob der zahlreich ausgelassenen Chancen. Die Liste der Vacher Möglichkeiten wurde lang: Kohl wurde nach einer Ecke (regelwidrig?) am Einschuss gehindert (48.), Krapfenbauer schoss aus kurzer Distanz (im Abseits stehend) an die Latte (50.), ein perfekter Konter über Krapfenbauer, Rico Röder und Kohl konnte von Dachs pariert werden (51.). Rico Röder, der seine Klasse an alter Wirkungsstätte ein ums andere Mal demonstrierte, schoss ansatzlos knapp am langen Pfosten vorbei (58.).
Und Seligenporten? Eine Direktabnahme von Glasner landete zumindest mal im Fangnetz (59.). Ansonsten verteidigten und konterten die Vacher zwar im Ansatz hervorragend, ließen aber weiterhin beste Möglichkeiten ungenutzt. Krapfenbauer auf Rico Röder - Latte (64.)! Nach Antritt des überragenden Meleleo scheiterte Konrad an Dachs (75.). Dann wuselte sich Konrad wieder im Strafraum durch, doch seinen Querpass erwischte wieder nur der SVS-Schlussmann (89.). Als Konrad dann Janz entwischt war und dabei zu Boden ging, ließ der Unparteiische großzügig weiterlaufen (90.+1).
Rico Röder hatte ebenfalls Pech im Abschluss. Dieser Versuch landete an der Querlatte.
fussballn.de
Unsportlichkeit blieb ohne Folgen
Und so ahnte man im Vacher Lager Unheil kommen. Schließlich hätte es gut und gerne 5:0 stehen können - und eine alte Fußballweisheit schwirrte im Hinterkopf, während die Nachspielzeit lief. Nach einer Flanke von rechts musste man auch einmal kräftig Durchatmen, als der im Hinspiel noch zum Matchwinner aufgestiegene Ekern zum Kopfball kam, diesen aber neben den Kasten setzte (90.+2). Hektisch wurde es noch einmal kurz, als die Vacher den Ball wegen einer Behandlung ins Aus spielten, beim Einwurf der Gastgeber sich aber Glasner - wenig sportlich - die Kugel schnappte und Vach gerade noch zum Eckball klären konnten. Die folgende Ecke endete aber mit einem Stürmerfoul - und wenig später war dann doch Schluss und die Vacher durften im Kloster ein Gebet gen Himmel ausgestoßen haben - wobei göttlicher Beistand bei einer besseren Chancenverwertung gar nicht nötig gewesen wäre.
Spielbericht eingestellt am 13.04.2019 00:07 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Norbert Nein (Trainer ASV Vach)
"Wir haben die personellen Umstellungen im Vorfeld angenommen und sind unaufgeregt ins Spiel gegangen. Man hat der Mannschaft sofort angemerkt, dass sie weiter punkten will. Ich freue mich für Daniel Krapfenbauer, dass er seine guten Trainingsleistungen auch im Spiel umsetzen konnte und sich mit dem Tor belohnt hat. Dass wir dann 75 Minuten lang mit dem 1:0 durchgehen, kann man fast nicht glauben. Und auch wenn wir wieder so viele Chancen vergeben haben - ich bin auch mit dem 1:0 hochzufrieden, das stärkt uns weiter, gerade vor den weiteren schweren Aufgaben."

Spiel-Ticker

Seligenporten
Vach
45
90
90
+2
86
 
Zander, Sam (SV Seligenporten) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
77
 
Uwadia, Christopher (ASV Vach) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
34
 
Katidis, Fotios (SV Seligenporten) wegen Foulspiels / 5. gelbe Karte
32
 
Bindner, Armin (SV Seligenporten) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
16
 
Tooooor für ASV Vach
0:1 Krapfenbauer, Daniel / 4. Saisontor (Vorarbeit Zametzer, Dominik)

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19 - 29. Spieltag
Datum: 12.04.2019 18:30 Uhr
Sportstätte: MAR-Arena Seligenporten

Zuschauer

Zuschauerzahl: 150
fussbal.

Torschützen

 
0:1
(16.)

Spielerstrafen

SV Seligenporten
Bindner - Foulspiel (32.) / 1. GK
Katidis - Foulspiel (34.) / 5. GK
Zander - Foulspiel (86.) / 2. GK
ASV Vach
Uwadia - Foulspiel (77.) / 4. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Yuri Meleleo
(ASV Vach)
Unfassbares Pensum auf dem linken Flügel. Deutete sein Potential in einigen Szenen an, wenn er anzog, gab es kein Halten. In dieser Form absolut herausragend, obwohl es mit Hufnagel, Krapfenbauer, Konrad oder Rico Röder genügend Kandidaten zum Spieler des Spiels gegeben hätte.

Schiedsrichter

 
Andreas Höcker
(Passau)
Souveräne Leitung des Referees! Hatte das Spiel im Griff, am Ende pfiff er einen Eckstoß "rauswärts", damit nach einer Unsportlichkeit nicht noch ein Ausgleich entsteht. Geschickt gelöst.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
1,0
(3)
Gast
 
4,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
--
(0)
Ballbesitz
--
(0)
Zweikampf
--
(0)
Beste Spieler
Bratwurst
 
3,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
30
74:38
66
2
30
71:26
64
4
30
61:32
59
5
29
53:38
51
6
30
57:43
50
9
30
58:66
39
11
29
44:37
38
12
30
49:60
36
13
30
39:56
35
14
30
40:64
32
16
29
37:59
26
17
29
47:73
23
18
29
23:70
21
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189