Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bayernliga Nord - 23. Spieltag - Sa. 02.03.2019 15:00 Uhr
0:2 (0:0)
Topspiel der Woche: Die Vacher sind zweimal wacher
Einen gebrauchten Tag erwischte der FSV Erlangen-Bruck im Derby gegen den ASV Vach und verhalf dem Tabellenletzten zum Auftaktsieg. Denn nach zehn Minuten hätte die Heimelf mit drei oder vier Toren führen müssen. Danach kämpften sich die Mannhofer aber zurück und gewannen die Partie verdient.
Aus Erlangen berichtet Sebastian Baumann


Aufgebot und Noten

 
1
3,0
(4)
15
3,1
(4)
18
3,0
(4)
20
1,6
(4)
30
3,0
(4)
9
3,9
(4)
10
3,3
(4)
11
2,1
(4)
24
2,6
(4)
13
3,0
(4)
4
-
(0)
 
Skach M. (84.)
7
3,0
(4)
 
Güler S. (70.)
 
Ferizi (64.)
26
-
(0)
23
-
(0)
 
2,8
42
1,0
(4)
18
3,0
(3)
19
3,0
(3)
31
3,5
(3)
6
2,5
(3)
10
2,5
(3)
11
2,5
(3)
17
3,0
(3)
20
3,0
(3)
9
3,0
(3)
16
3,0
(3)
 
Esparza (54.)
7
-
(0)
 
Konrad (87.)
3
-
(0)
14
-
(0)
23
-
(0)
25
-
(0)
Durchschnittsalter: 25,1
Durchschnittsalter: 25,5
Trainer: Normann Wagner
Trainer: Norbert Nein

Spielbericht

 
Beim ersten Spiel nach der Winterpause hatte der FSV Erlangen-Bruck den Tabellenletzten aus Vach zu Gast. Beide Mannschaften mussten gewinnen, um den Abstand auf die ersten Nichtabstiegsplätze verkürzen zu können. Bei den Hausherren fehlten mit Kapitän Bastian Lunz und Hayri Özdemir die etatmäßigen Innenverteidiger, sodass mit Florian Frommholzer und Petrit Djonbalic zwei neue Spieler in der Defensivzentrale standen. “Das ist aber kein Problem, das haben wir in der Vorbereitung schon oft so gespielt”, gab sich Trainer Normann Wagner vor der Partie entspannt. Der ehemalige Kapitän der Vacher, Daniel Eich, der in der Winterpause nach Bruck gewechselt war, stand zwar auf dem Bogen des FSV, musste sich aber aufgrund von Trainingsrückstand mit der Bank begnügen. Die Gäste aus Vach mussten das Spiel fast schon als letzten Strohhalm sehen, um nicht direkt nach der Winterpause abgehängt zu werden. “Wenn man ehrlich ist, dann geht es bei uns nur um den Relegationsplatz. Alles andere wird nicht drin sein”, sagte vor der Partie Abteilungsleiter Jürgen Walthier. Bei den Gästen stand mit Jonas Dirr ein waschechter Erlanger im Kasten und hatte nach der Wintervorbereitung die Nase vorne gegen den Winterneuzugang Sven Gordzielik. Mit Pascal Tischler und Christopher Uwadia, die beide in der Innenverteidigung spielten, sowie Yuri Melelo im Sturmzentrum begannen aber drei Neuzugänge aus der letzten Transferperiode.
Adem Selmani spielt im letzten Moment vor Manuel Esparza den Ball weg.
Sebastian Baumann
Erste Vacher Verunsicherung
Bruck begann wie die Feuerwehr und hätte nach 20 Minuten mit drei oder vier Toren führen müssen. Bereits nach einer Minute konterten die Hausherren in Person von Oliver Seybold die Gäste aus. Die Ablage auf Samet Güler war perfekt, doch der Brucker Mittelfeldspieler fand seinen Meister in Keeper Dirr. Eine Minute später pennte Christopher Uwadia bei einem langen Ball, sodass Oliver Seybold an den Ball kam. Der Kapitän der Gäste war zwar alleine vor dem Tor, rutschte aber weg. Jonas Dirr im Kasten konnte sich deswegen auch den Ball schnappen. Zwei Zeigerumdrehungen später war es wieder Oliver Seybold, der mit einem schönen Schlenzer nur knapp den linken Torwinkel verfehlte. Bruck marschierte weiter und hatte in der 9. Minute den nächsten Hochkaräter. Wieder war es Oliver Seybold, der alleine durch war und an Jonas Dirr scheiterte. Erst danach kamen die bis dahin indisponierten Gäste besser ins Spiel, allerdings unter der Mithilfe des FSV, der mehr und mehr die Offensivbemühungen einstellte. Immer wieder wurde Rico Röder gesucht, der aber mit seinen Versuchen jeweils das Ziel verfehlte. Die beste Gelegenheit der Vacher hatte Julian Konrad, der in der 26. Minute vor dem Kasten der Hausherren auftauchte und an Schlussmann Herzig scheiterte. Den Abpraller konnten die FSV-Abwehr danach klären. Bis auf einen Schuss von Marvin Skach kam nicht mehr viel von den Bruckern.
Firat Cagli bewacht Dominik Zametzer.
Sebastian Baumann
Tischler schockt die Hausherren
Die zweite Hälfte begann auch mit einem Paukenschlag. Dieses Mal waren es aber die Gäste, die in Aktion traten. Oliver Seybold hatte unnötig Rico Röder gefoult, den fälligen Freistoß servierte der Gefoulte perfekt in den Strafraum, wo Pascal Tischler nur noch den Fuß hinhalten musste. Bruck wirkte geschockt und fand jetzt gar nicht mehr zu seinem Spiel. Lediglich bei einem Schussversuch von Firat Cagli strahlten die Unistädter so etwas wie Gefahr aus, aber wieder war Julian Dirr auf dem Posten und konnte klären. Danach verflachte die Partie immer mehr und wurde vor allem eines: nicklig. Denn je länger die Brucker dem Rückstand hinterherliefen desto mehr verloren die Hausherren die Nerven. Der Höhepunkt dieser Entwicklung war eine Rote Karte gegen Adem Selmani, der von Rico Röder gefoult wurde und so lange gegen den Gegenspieler und den Schiedsrichter pöbelte, bis ihm dieser den Roten Karton unter die Nase hielt. Fußball wurde aber zwischendurch auch noch gespielt. Patrick Schwesinger war in der 74. Minute auf und davon, doch der Schuss des spielenden Co-Trainers ging lediglich ans Außennetz. Deutlich besser machte es in der 85. Minute Yuri Meleleo, der einen Konter souverän abschloss. Die Vorarbeit leistete der schnelle Julian Konrad, der nach einem Konter auf und davon war und perfekt in den Rückraum zurücklegte.
Jonas Dirr hält auch gegen Oliver Seybold.
Sebastian Baumann
Spielbericht eingestellt am 02.03.2019 18:10 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Normann Wagner (Trainer der Hausherren)
"Das war heute ein gebrauchter Tag für uns, das müssen wir uns selber auf die Fahne schreiben und die Niederlage war total unnötig. Wir haben die großen Chancen und hören danach das Spielen auf...Das ist bitter."
Norbert Nein (Trainer der Gäste)
"Zum Schluss hin war es ein verdienter Sieg. In den ersten 20 Minuten müssen wir froh sein, dass wir nicht zwei oder drei Tore hinten liegen. Nach der Halbzeit haben wir aber dann das Tor gemacht und das zweite nachgelegt. Deswegen war es verdient. Ich freue mich jetzt einfach!"
Patrick Schwesinger (Spielender Co-Trainer der Gäste)
"Am Anfang war es sehr glücklich, als unser Keeper drei Hundertprozentige hält. Er hält uns damit im Spiel. Danach hatten wir auch unsere Chancen und hätten auch treffen können. In der zweiten Halbzeit haben wir wenig zugelassen, unsere Tore gemacht und gut gekontert. Deswegen haben wir dann auch verdient gewonnen."

Spiel-Ticker

Erlangen-Bruck
Vach
45
90
Live-Ticker: Sebastian Baumann
90
+4
Spielende (16:48 Uhr)
88
 
Selmani, Adem (FSV Erlangen-Bruck) wegen Unsportlichkeit / 1. rote Karte
Beleidigung des Gegenspielers
87
 
85
 
Tooooor für ASV Vach
0:2 Meleleo, Yuri / 1. Saisontor (Vorarbeit Konrad, Julian)
83
 
Uwadia, Christopher (ASV Vach) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
74
 
Konter und ans Aussennetz
71
 
Zametzer, Dominik (ASV Vach) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
64
 
Konrad, Julian (ASV Vach) wegen Foulspiels / 5. gelbe Karte
61
 
 
Schuss, aber Dirr.
59
 
 
Röder versucht einen Lupfer von der Mittellinie... Kläglich....
54
 
53
 
 
Fischer klärt genau auf Röder, der aber zu mittig zielt.
48
 
Tooooor für ASV Vach
0:1 Tischler, Pascal / 1. Saisontor (Vorarbeit Röder, Rico)
Freistoß auf den Fuss von Tischler.
46
 
Seybold, Oliver (FSV Erlangen-Bruck) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (15:59 Uhr)
45
+1
Halbzeit (15:47 Uhr)
42
 
Djonbalic, Petrit (FSV Erlangen-Bruck) wegen Foulspiels / 5. gelbe Karte
Aber eigentlich ist Röder selber auf den Ball gestiegen...
39
 
Schuss Skach, knapp vorbei.
30
 
 
Flanke Djonbalic, Kopfball Seybold, aber zu mittig.
26
 
Chance für Konrad, Julian (ASV Vach)
Jetzt ist auf einmal Konrad alleine vor dem Keeper, aber Herzig kann klären, dann schlägt ein Brucker den Ball nicht richtig weg. Der Nachschuss geht aber vorbei.
22
 
 
Jetzt darf Hufnagel mal. Aber der Schuss ist zu harmlos.
20
 
 
Chance für Meleleo, Yuri (ASV Vach)
Flanke von Röder, auf der anderen Seite versucht sich Meleleo mit einem Seitfallzieher, aber den Ball trifft der Spieler nicht.
18
 
 
Chance für Röder, Rico (ASV Vach)
Schlenzer Röder, aber weit vorbei.
15
 
 
Chance für Röder, Rico (ASV Vach)
Vach darf auch mal, aber Röder scheitert am Brucker Keeper.
9
 
Das sind Chancen. Langer Ball von Güler auf Seyboldt, der alleine vor dem Vacher Tor ist, aber wieder am Schlussmann scheitert.
4
 
Vach bettelt um den Gegentreffer. Seybold darf gegen drei Mann mit dem Arsch wackeln und dann schlenzen. Um Zentimeter am linken Knick vorbei.
3
 
Esparza, Manuel (ASV Vach) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
2
 
Langer Ball auf Seybold, Uwadia spielt auf Abseits, aber der Brucker Kapitän rutscht weg, sodass erneut Dirr fischen kann.
1
 
Was für eine Chance. Bruck verliert den Ball und kontert danach dennoch Vach aus. Seybold auf Güler, der an Dirr scheitert.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (15:01 Uhr)
Los geht´s. Bruck hat Anstoß.
 
 
 
Willkommen zum Kellerduell der Bayernliga Nord zwischen dem FSv Erlangen-Bruck und den Gästen aus Vach. Der Tabellenletzte will natürlich den Abstand nach oben verringern und muss deswegen den FSV schlagen. Geleitet wird die Partie von Luca Beretic vom TSV Friedberg.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19 - 23. Spieltag
Datum: 02.03.2019 15:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportanlage Tennenloher Straße

Zuschauer

Zuschauerzahl: 150
DJK2TE
anpfiff.
Armin
X_Big19.

Torschützen

 
0:1
(48.)
0:2
(85.)

Spielerstrafen

FSV Erlangen-Bruck
Djonbalic - Foulspiel (42.) / 5. GK
Seybold - Foulspiel (46.) / 2. GK
Selmani Ad. - Unsportlichkeit (88.) / 1. RK
ASV Vach
Esparza - Foulspiel (3.) / 3. GK
Konrad - Foulspiel (64.) / 5. GK
Zametzer D. - Foulspiel (71.) / 1. GK
Uwadia - Foulspiel (83.) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Jonas Dirr
(ASV Vach)
In den ersten Minuten zeigte Jonas Dirr, warum er im Kasten des ASV Vach im Moment gesetzt ist. Denn mit drei erstklassigen Paraden hielt der Schlussmann seine Mannschaft im Spiel und legte damit den Grundstein zum Auswärtssieg!

Schiedsrichter

 
Luca Beretic
Auch wenn der Referee das Zeitspiel der Vacher oftmals gnädig akzeptierte, hatte der erfahrene Schiedsrichter das Spiel immer unter Kontrolle!
Note: 2,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
durchschnittlich
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
2,0
(3)
Gast
 
2,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
3
(3)
Ballbesitz
48
52
(3)
Zweikampf
48
52
(3)
Beste Spieler
100%
(3)
Bratwurst
 
4,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
34
83:27
76
2
34
83:42
73
3
34
67:39
66
5
34
69:50
62
6
34
56:45
53
10
34
59:67
45
11
34
68:77
43
12
34
51:52
39
13
34
43:60
39
14
34
42:66
35
15
34
45:76
33
17
34
58:86
30
18
34
35:84
28
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189