Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nord, U19 - 11. Spieltag - So. 23.11.2014 11:00 Uhr
2:0 (0:0)
Topspiel der Woche: Baiersdorf verdrängt Würzburg von Rang Zwei
Ein Spitzenspiel, das anfangs keines war, bekamen ein paar wenige Zuschauer auf dem Sportplatz des Baiersdorfer SV in der Landesliga-A-Jugend zu sehen. Zu Gast waren die Würzburger Kickers, die zwar gut starteten, aber von einer starken zweiten Baiersdorfer Halbzeit überrascht und überrannt wurden.
Aus Baiersdorf berichtet Uwe Kellner


Aufgebot und Noten

 
1
2,1
(8)
2
2,4
(8)
4
2,0
(8)
17
2,1
(8)
8
2,3
(8)
9
2,6
(8)
11
2,4
(8)
16
2,4
(8)
19
2,2
(8)
7
1,5
(8)
5
-
(0)
20
Mols (87.)
-
(0)
21
Joachim (64.)
1,9
(8)
13
Raven (88.)
-
(0)
1
3,1
(4)
3
2,5
(4)
4
3,0
(4)
5
2,4
(4)
6
2,4
(4)
7
3,1
(4)
8
3,1
(4)
10
3,1
(4)
11
3,1
(4)
9
3,1
(4)
12
Hofmann (81.)
-
(0)
13
Szabo (81.)
-
(0)
14
Broll (72.)
-
(0)
22
-
(0)
15
-
(0)
Durchschnittsalter: 17,7
Durchschnittsalter: 17,4
Trainer: Thomas Luckner
Trainer: Claudiu Bozesan

Spielbericht

 
Mit einem Reisebus kamen die Würzburger Nachwuchstalente aus der U19 aufs Baiersdorfer Sportgelände gefahren, um am sonnigen, aber dennoch kühlen Sonntagvormittag das Spitzenspiel der Landesliga Nord auszutragen. Im Gepäck hatten sie allerdings eine Niederlage vom vergangenen Wochenende, als sie gegen Spitzenreiter SC 04 Schwabach mit 1:2 verloren. Trainer Claudiu Bozesan, der früher unter anderem beim FC Schweinfurt 05 Profi in der 2. Liga war, war deswegen leicht angespannt, auch wenn er von einer angenehmen Anreise sprach. Der Fokus bei den Würzburger Kickers liegt in dieser Saison jedoch sowieso bei der Ersten Mannschaft, die den Sprung in die 3. Liga schaffen will. Auf der anderen Seite beim Baiersdorfer SV war Trainer Thomas Luckner, der zwar kein Fußballprofi war, aber dennoch seit Jahren erfolgreich als Jugendtrainer arbeitet, euphorisch und freute sich auf den Gegner. "Nach der Partie wollen wir 26 Punkte haben", so der Coach und gab demnach einen Sieg vor. Ihm fehlte zwar sein "Sechser" Lukas Steinbrenner, aber "es zählen sowieso nur die, die da sind".
Das wäre der Ausgleich gewesen, aber Tim Hänling schiebt den Ball freistehend am Tor vorbei. Torwart Lukas Drummer war bereits geschlagen.
Uwe Kellner
Nervöser Beginn, Würzburg vergibt Chancen
Die A-Jugend-Partie wurde auf dem Baiersdorfer B-Platz ausgetragen, der teilweise uneben und schmierig war. Neben der Nervosität und Verklemmtheit der Spieler in der Anfangsphase, war dies womöglich auch ein Grund für die vielen Unsauberkeiten im Spiel. Fehlpässe und Stockfehler prägten das Bild der Partie und vor allem die Baiersdorfer A-Jugendlichen hatten vermehrt mit sich selbst zu kämpfen. Bei den Würzburger Kickers klappte auch nicht alles, jedoch ein wenig mehr als beim Gastgeber und die Unsicherheit des Gegners wollten sie sich auch gleich zu Nutze machen. So schoben sie bereits auf die Innenverteidiger und gegebenenfalls den Torhüter, um Fehler beim Spielaufbau zu provozieren. Das gelang auch ganz gut, doch die daraus resultierenden eigenen Angriffe wurden in letzter Konsequenz zu ungenau abgeschlossen, oder von der Baiersdorfer Abwehrreihe doch noch geklärt. Gegen diesen Trend war es aber dennoch der BSV der die erste klare Chance hatte. Stürmer Patrick Titzmann wurde auf halbrechts angespielt, umspielte seinen Gegenspieler, so dass ihm der Ball auf seinem starken linken Fuß lag und schlenzte den Ball Richtung Torwinkel. Würzburgs Torwarttalent Patrick Hefner schwang sich in die Luft und lenkte den Ball mit den Fingerspitzen über die Querlatte. Was folgte waren Minuten von Ereignislosigkeit, in denen die Teams zwar geordnet in ihren Systemen standen, aber durch die erhöhten Zeiten bei Ballannahme und Abspiel immer auf ebenso georndete Abwehrreihen trafen. Nachdem Patrick Hoffmann eine Flanke volley abfasste und neben das Tor drosch und Christian Kraus neben das Tor köpfte, war die erste Hälfte dann auch schon rum.
Nicolas Wurm (li.) konnte im Zweikampf Timo Rüttiger aufhalten.
Uwe Kellner
Baiersdorf wie ausgewechselt
In der Halbzeitbesprechung muss Trainer Thomas Luckner die richtigen Worte gefunden haben, denn nach dem Seitenwechsel agierten seine Fußballer endlich in Normalform. Als Konsequenz spielten sie sich unmittelbar die erste gute Chance heraus, doch Maximilian Wirth traf aussichtsreich nur neben das Tor. Ihm folgte Matthias Kern, der ebenfalls verzog. Erst danach wurde die Leistungssteigerung der Baiersdorfer belohnt. Im Zuge einer Eck landete ein hoher Ball bei Patrick Titzmann, der beim Hochsteigen gehalten wurde und zu Fall kam. Elfmeter. Der Gefoulte schnappte sich die Kugel und verwandelte vom Punkt eiskalt zum 1:0. "Ein Tor würde dem Spiel gut tun", heißt es im Volksmund und heute traf dieses Sprichwort vollkommen zu. Jetzt wurde die Partie interessanter, was auch an den Würzburgern lag. So hätten sie wenige Minuten nach dem Rückstand sofort ausgleichen können, denn eine Hereingabe von der rechten Seite rutschte zunächst dem ersten Zweikampf-Pärchen durch, ehe der Ball bei Tim Hänling landete. Dem Stürmer versagten jedoch freistehend die Nerven und er schob knapp am Tor vorbei. Durch den Drang in die Offensive wurde aber auch die Würzburger Verteidigungsreihe lückenhafter, was den Baiersdorfern Möglichkeiten zu Kontern bescherte. So richtig gefährlich wurde es erst gegen Ende, als der Gästekeeper bei einem Befreiungsschlag in den Boden haute und der Ball zu Patrick Titzmann trudelte. Dieser spielte Patrick Hoffmann frei, doch bei dessen Abschluss war der Keeper schon wieder zur Stelle. Besser machte es derselbe Spieler wenige Zeigerumdrehungen später, als er nach einem herrlichen Solo von Marco Joachim erneut freigespielt wurde und dieses Mal die Pille zum 2:0 im Tor unterbrachte. Damit war das Spiel entschieden und der Baiersdorfer SV aufgrund der zweiten Hälfte der verdiente Sieger.
Plätzetausch in der Verfolgergruppe
Der SC 04 Schwabach steht ohne Punktverlust auf dem ersten Tabellenplatz der U19-Landesliga. Dahinter standen vor der Begegnung noch die Würzburger Kickers, die nach der Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Baiersdorf allerdings von selbigem überholt wurden. Aus dem Zwischentief können sich die Würzburger erst wieder im neuen Jahr herausspielen, denn nun ist Winterpause. Für den Baiersdorfer SV ist die Eroberung des potentiellen Relegationsrangs ein schöner Zwischenerfolg in der bisher geglückten Saison, in der sie nun seit dem zweiten Spieltag niederlagenfrei sind. Die Jungs von Thomas Luckner verabschieden sich dadurch mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause, ehe sie im März auf Spitzenreiter SC 04 Schwabach treffen.
Spielbericht eingestellt am 23.11.2014 21:37 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Thomas Luckner (Trainer Baiersdorfer SV U19)
"Nach einer Leistungsteigerung in Durchgang Zwei waren wir meiner Meinung nach ganz klar überlegen und haben sogar noch einige gute Chancen liegen lassen. In der ersten Hälfte waren wir nicht im Spiel, da waren wir viel zu nervös. Wir konnten aber zum Glück einen Gang hochschalten und haben dann ein richtig starkes Spiel gemacht!"
Claudiu Bozesan (Trainer Würzburger Kickers U19)
"Wir waren nach vorne zu harmlos und die Chancen, die wir gehabt haben, machen wir nicht rein. Dann kannst du so ein Spiel auch nicht gewinnen. In der Halbzeitpause habe ich meinen Spielern noch gesagt, dass deren Nummer 7 beim nächsten Kontakt umfällt, so ist es dann auch passiert. Mehr als ansprechen, kann ich das nicht. Das Durchsetzungsvermögen und das Spiel nach vorne war bei uns heute einfach zu schwach!"
Patrick Hoffmann (Spielführer Baiersdorfer SV U19)
"In der ersten Halbzeit haben wir nicht gut gespielt. Erst danach haben wir mehr investiert. Insgesamt waren die Chancen über das ganze Spiel gesehen in etwa gleich verteilt. Im Gegensatz zum Gegner waren wir dann aber bei unseren beiden Toren eiskalt vor der Kiste!"

Spiel-Ticker

Baiersdorfer SV
FC Würzb.Kick.
45
90
Live-Ticker: Uwe Kellner
90
+5
Spielende (12:55 Uhr)
88
 
 
Tim Schedel vorbei.
88
 
Spielerwechsel Baiersdorfer SV
87
 
Tooooor für Baiersdorfer SV
2:0 Hoffmann, Patrick / 8. Saisontor (Vorarbeit Joachim, Marco)
Konter. Joachim schwanzt noch zwei aus und legt quer.
87
 
Hoffmann, Patrick (Baiersdorfer SV) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
87
 
Spielerwechsel Baiersdorfer SV
Mols, Tim im Spiel
84
 
Torwart haut in Boden. Ball trudelt zu titzmann, der auf Hoffmann, aber tw dann zur Stelle und klärt.
82
 
Spielerwechsel Baiersdorfer SV
Schmitt, Max im Spiel
82
 
Hefner, Patrick (FC Würzburger Kickers) wegen sonstigen Vergehens / 1. gelbe Karte
Noch nicht angefiffen.
81
 
 
Isbert Schuss. Nach Konter. Drüber
81
 
81
 
Spielerwechsel FC Würzburger Kickers
80
 
Kraft, Kevin (Baiersdorfer SV) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
77
 
Kurz und schnell ausgeführter Freistoß von Titzmann auf Kern, aber Keeper dazwischen.
72
 
Spielerwechsel FC Würzburger Kickers
68
 
Ball.rutscht nach Hereingabe zu Tim Hänling durch, aber der schiebt vorbei.
64
 
Spielerwechsel Baiersdorfer SV
Für 9
61
 
 
Jetzt wird es interessanter. Chancen bei beiden Teams. Mehr Torchancen.
56
 
Tooooor für Baiersdorfer SV
1:0 Titzmann, Patrick (Foulelfmeter) / 11. Saisontor
Titzmann wird in Sechzehner nach Eckba gehalten. Der Gefoulte schießt und trifft.
56
 
Elfmeter für Baiersdorfer SV!
54
 
 
M. Kern mit der Chance. Vorbei.
48
 
 
Wirth, allein volley, aber vorbei.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (12:06 Uhr)
45
+2
Halbzeit (11:51 Uhr)
45
+1
 
Kopfball Christian Kraus nach schöner Flanke. Aber ebenfalls vorbei.
44
 
 
Volleyabnahme von P. Hoffmann für den BSV wird mit Beifall quittiert. Geht aber weit vorbei. Wenigstens etwas.
32
 
 
Würzburg stört schon früh. Geht Verteidiger und Keeper an, damit kontrolliertes Herausspielen nicht möglich ist. Spekulieren auch auf Fehler auf dem partiell unebenen Geläuf, die auch passieren.
18
 
P. Titzmann mit herrlichem Schlenzer mit seinen linken Fuß, aber Würzburgs Keeper fliegt und lenkt Ball über Querlatte.
16
 
 
Klare Systeme, klare Linie. Allerdings auf dem BSV B-Platz auch einige Fehlpässe und Stockfehler. Heimteam aktuell mit höherer Fehlerquote. Würzburg spielt das dann aber nicht sauber aus.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (11:05 Uhr)

Spielinfos

Alter, Geschlecht: U 19 (A-Jun.), männlich
Spieltag: Saison 2014/15 - 11. Spieltag
Datum: 23.11.2014 11:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportzentrum Baiersdorf

Zuschauer

Zuschauerzahl: 40
anpfiff.
Manu99
Baiersd.
$ferdl$
uwke
+ 1 weiterer fussballn-Leser

Torschützen

 
1:0
(56.)
Titzmann Patrick / 11. ST
(Foulelfmeter)

Spielerstrafen

Baiersdorfer SV
Kraft - Foulspiel (80.) / 2. GK
Hoffmann P. - Foulspiel (87.) / 4. GK
FC Würzburger Kickers
Hefner - sonstiges Vergehen (82.) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Patrick Titzmann
(Baiersdorfer SV)
Bester Spieler am Feld war der Baiersdorfer Angreifer Patrick Titzmann, der schon in der ersten Hälfte, als beim BSV noch nichts zusammenging, seine Chance hatte und seine gute Leistung mit dem Treffer zu Beginn des zweiten Durchgangs krönte. Er holte den Elfmeter raus und verwandelte ihn auch selbst!

Schiedsrichter

 
Joshua Roloff
(TB St. Johannis 88 Nürnberg)
Der Schiedsrichter machte seine Sache sehr gut und hatte sowohl die Nachwuchskicker als auch ihre Eltern jederzeit unter Kontrolle. Hie und da hat er mal eine Situation weiterlaufen lassen, die er in einer anderen Szene abpfiff, aber alles in allem gab es nichts zu meckern!
Note: 1,5 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
durchschnittlich
(5)
Leistungen der Teams
Heim
 
2,6
(5)
Gast
 
2,6
(5)
Erg. ok? (j/n)
5
(5)
Ballbesitz
55
45
(5)
Zweikampf
59
41
(5)
Bratwurst
 
4,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder


Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
22
48:24
48
3
22
52:23
46
4
22
56:32
44
5
22
51:30
34
7
22
48:37
31
8
22
38:47
29
9
22
20:49
19
10
22
41:62
18
11
22
27:68
13
12
22
12:68
10
Bei Punktgleichheit: Entscheidungsspiel