Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nordost - Vorrunde Gruppe A - 8. Spieltag - So. 12.09.2021 11:00 Uhr
2:1 (1:1)
Topspiel der Woche: Vorwärts macht es spannend
Eigentlich hätte die Lang-Elf die Partie schon im ersten Abschnitt entscheiden können, ging aber recht fahrlässig mit den Chancen um und kassierte den überraschenden Ausgleich. Nach dem Wechsel war dann Röslau drückend überlegen und zitterte sich letztlich zum verdienten Sieg, weil dabei nur noch ein Treffer gelang.
Aus Röslau berichtet Hans-Jürgen Wunder


Aufgebot und Noten

 
21
2,3
(8)
7
2,0
(7)
26
2,1
(9)
6
2,3
(6)
11
3,2
(6)
17
1,9
(6)
19
2,3
(9)
20
1,9
(9)
 
15
3,1
(6)
 
22
-
(0)
2
-
(0)
14
-
(0)
2
3,1
(5)
3
2,5
(5)
4
2,8
(5)
11
3,2
(5)
8
3,2
(5)
13
3,1
(5)
14
2,9
(5)
9
3,3
(5)
10
3,1
(5)
18
-
(0)
 
Lang F. (76.)
23
-
(0)
 
Frank T. (86.)
20
-
(0)
22
-
(0)
Durchschnittsalter: 24,5
Durchschnittsalter: 26,3
Trainer: Andreas Lang
Trainer: Markus Bächer

Spielbericht

 
Am Sonntagvormittag trafen auf der Hut zwei Mannschaften aufeinander, die erfolgreich in die Saison gestartet waren. Doch während Röslau zuletzt beim 2:1 in Vach einen weiteren Dreier sammeln konnte und weiter in der Erfolgsspur ist, hat sich die Situation beim Aufsteiger inzwischen eingetrübt. Nicht nur, dass die Mannschaft seit vier Spieltagen ohne Sieg ist. Dazu fällt der Kopf der Münchberger, Dennis Pajonk, nach Kreuzbandriss für unbestimmte Zeit aus und auch Matteo Kolb, Michael Söllner oder Pascal Spindler konnten verletzungsbedingt nicht mitwirken. Dazu ist auch noch Routinier Harald Fleischer – ebenso wie auf der anderen Seite Lorenz Röthlingshofer – nach Platzverweis gesperrt. Trotzdem konnten die Landesligisten genügend Qualität auf den Platz bringen, so dass die Trainer ein enges Match erwarteten, in dem Kleinigkeiten entscheiden würden. So zumindest die Einschätzung vor der Begegnung. Ohne Zweifel nahm Röslau dabei durch den Heimvorteil und die zuletzt besseren Ergebnisse die Favoritenrolle ein.
Torwart Mario Möschwitzer verschafft sich Respekt.
Hans Wunder
Unvermuteter Ausgleich
Vor 310 Zuschauern in Röslau legten die Rivalen munter los. Lucas Köhler wurde nach wenigen Minuten in Schussposition gebracht, ging aber ins Dribbling und verlor die Kugel. Im weiteren Verlauf passierte vor den Toren zunächst wenig. Beide Mannschaften bekämpften sich im Mittelfeld, kamen aber nicht durch. Nach einer halben Stunde ging es aber Schlag aif Schlag. Nach einer Ecke wurde die Kugel zu kurz abgewehrt, Julian Ponader stand zwischen Elfmeterpunkt und Strafraumlinie völlig frei und versenkte das Leder unter die Latte zum 1:0 (26.). Die Eintracht-Abwehr, die bis zu diesem Zeitpunkt fast nichts zugelassen hatte, kam jetzt mächtig ins Wanken. Tobias Benker nach Rückpass (28.), Kaan Gezer nach Freistoß (29.) und Anthony Hofweller, der völlig frei vor Torwart Möschwitzer (34.) auftauchte, hätten leicht erhöhen können, wenn nicht sogar müssen. Die Strafe für die fahrlässige Chancenverwertung folgte auf den Fuß. Als Sebastian Strößner durchsteckte, stand Thorsten Lang völlig frei und jagte das Spielgerät zum 1:1 (37.) ins lange Eck. "Wir haben den Gegner wieder ins Spiel gebracht", klagte Vorwärts-Trainer Andreas Lang. Zwar tankte sich Julian Ponader anschließend noch einmal durch den Gästestrafraum und anschließend krachte der Pfosten. Doch auch Münchberg war wieder im Geschäft und Keeper Blechschmidt musste sich mächtig strecken, um den Aufsetzer von Timo Frank (45.) zu entschärfen.
Es brennt: Julian Ponader (li.) lässt Julian Ott einfach stehen.
Hans Wunder
Dominante Heimelf
Die Röslauer kamen nach dem unbefriedigenden Halbzeitergebnis mit jeder Menge frischer Energie aus der Kabine. Allerdings fehlte weiter das Vollstreckerglück oder die nötige Konzentration, je nach Betrachtungsweise. Patrick Lima setzte den Freistoß deutlich drüber, Kaan Gezer wagte einen Hechkopfball, der neben dem Kasten landete und Sebastian Knoblauch scheiterte am Eintracht-Torwart Mario Möschwitzer, der rechtzeitig aus seinem Tor geeilt und den Winkel verkürzt hatte. Freilich schafften die Gäste jetzt keine Entlastung mehr, wurden regelrecht eingeschnürt und so schien ein weiterer, einheimischer Treffer nur eine Frage der Zeit zu sein. Mitte der zweiten Hälfte erlöste Kaan Gezer dann die Vorwärts-Anhänger. Dabei bewies Trainer Andreas Lang mit der Einwechslung von Dominik Kubinec ein glückliches Händchen, denn der Tscheche befreite sich technisch stark aus einer schwierigen Situation und als Mustafa Onarici den mittig postierten Kaan Gezer bediente, musste der nur noch in verwaisten Kasten zum 2:1 (67.) einschieben. Danach wurde Münchberg etwas offensiver, bewies aber wenig Durchschlagskraft. Lucas Köhler probierte es noch einmal, nachdem Julian Rietsch mit seinem Aufsetzer vorher knapp verfehlt hatte. Aber die Vorwärts-Abwehr hatte den Torjager gut in Griff und entschärfte den Schuss von der linken Seite.
Julian Rietsch (re.) verpasst nur knapp.
Hans Wunder
Sorgen und Leichtigkeit
Eintracht-Trainer Markus Bächer hat schon vor der Partie darauf hingewiesen, dass die Zeichen nach unten zeigen. Die personellen Probleme will er dabei als alleinige Erklärung nicht gelten lassen und möchte mit seiner Mannschaft gegen Vach unbedingt punkten, um Platz 4 nicht aus den Augen zu verlieren, der den sicheren Klassenerhalt bedeuten würde. Dort hat inzwischen Röslau Platz genommen und wenn die Lang-Schützlinge am Freitag beim angeschlagenen TSV Neudrossenfeld nachlegen, könnten sie eine geschmeidige Saison vor sich haben.
Spielbericht eingestellt am 12.09.2021 21:14 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Thorsten Lang (Eintracht-Spielführer)
"Wir hatten Glück, dass Röslau seine Chancen nicht genutzt hat. nach der Pause das Gleiche. Aber von uns war es einfach zu wenig. Jetzt müssen wir alles raushauen, damit wir wieder ein Spiel gewinnen."
Andreas Lang (Vorwärts-Trainer)
"Eigentlich haben wir ebenso wie gegen Forchheim unzählige Chancen liegengelassen. Wir müssen in der Halbzeit schon deutlich führen. Letztlich war es in der zweiten Halbzeit eine richtig gute Leistung von uns, aber wir müssen vorher für Klarheit sorgen. "
Markus Bächer (Gästecoach)
"Eigentlich hatten wir gehofft, dass wir noch die Ausgleichschance bekommen, nachdem Röslau so viel liegen gelassen hat. Wir wollten in der zweiten Hälfte anders agieren, aber das haben wir überhaupt nicht auf den Platz gebracht. Jetzt sind wir gegen Vach schon ordentlich unter Druck."

Spiel-Ticker

Röslau
FCE Münchberg
45
90
Live-Ticker: Hans-Jürgen Wunder
90
+2
Spielende (12:47 Uhr)
86
 
Möschwitzer, Mario (FC Eintracht Münchberg) wegen Handspiels / 2. gelbe Karte
82
 
 
Gäste drücken. Schuss entschärft
72
 
Lang, Felix (FC Eintracht Münchberg) wegen Haltens/Trikotziehens / 5. gelbe Karte
71
 
Onarici, Mustafa (FC Vorwärts Röslau) wegen Unsportlichkeit / 3. gelbe Karte
67
 
2:1 Gezer, Kaan / 3. Saisontor (Vorarbeit Onarici, Mustafa)
Die Eintracht Abwehr unorganisiert. Nach Querpass ist Tor sperrangelweit offen
65
 
 
Keilwerth-Rückzieher und Kopfball aber zu wenig Druck
61
 
 
Gewaltschuss, Möschi dran
59
 
 
Münchberg wieder böse unter Druck
58
 
 
Aufsetzer aber der vorwärts Torwart muss nicht eingreifen
58
 
56
 
 
Keeper möschwitzer riskiert kopf und kragen und rettet
53
 
 
52
 
 
Nächste gute Chance. Kopfball knapp daneben
51
 
 
Gute Freistoßposition aber zweite Etage
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (12:01 Uhr)
45
+2
Halbzeit (11:46 Uhr)
45
+1
 
Tückischer Aufsetzer. Blechschmidt mit Mühe
43
 
 
Starkes solo und Pfosten
37
 
1:1 Lang, Thorsten / 5. Saisontor (Vorarbeit Strößner, Sebastian)
Etwas überraschend. Der Stürmer völlig blank ins linke Eck
34
 
 
Der nächste hochkaräter. Alleine vor Torwart aber knapp vorbeigeschoben
29
 
 
Schnell ausgeführter Freistoß völlig frei aber schwer zu nehmen. Drüber
28
 
 
Fast der zweite Treffer aus ähnlicher Position- drüber
26
 
1:0 Ponader, Julian / 3. Saisontor (Vorarbeit Onarici, Mustafa)
Die Ecke wird zu kurz abgewehrt und der youngster trifft unter die Latte
13
 
 
Noch etwas zerfahren. Der Schuss aus 25 Metern deutlich vorbei
8
 
 
Munterer Start. L. Köhler in guter Schussposition aber zu zögerlich
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (11:00 Uhr)
 
 
 
Aufstellung ist online. Andre Keilwerth gibt bei den Gästen sein Startelfdebüt
 
 
 
Willkommen zum heutigen Frühschoppenspiel, bei der die Gäste den kleinen Negativlauf durchbrechen wollen. In den letzten vier Begegnungen ist der Bächer-Elf kein Dreier mehr gelungen und mit dem erfahrenen Dennis Pajonk und dem gesperrten Harald Fleischer fallen wichtige Stützen aus. Trotzdem will die Eintracht zumindest einen Zähler mitnehmen, denn auch die Heimelf wird von zahlreichen Ausfällen geplagt. Deren Trainer Andreas Lang warnte vor der starken Offensive der Gäste mit Thorsten "Toto" Lang und Lucas Köhler. Mal sehen, ob es einen offenen Schlagabtausch oder doch Sicherheitsfußball gibt..

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2021/22 - 8. Spieltag
Datum: 12.09.2021 11:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz BD-Sensors-Sportpark

Zuschauer

Zuschauerzahl: 310
Canik10
anthony.
Lilemi
Sahin94
spritman
+ 3 weitere fussballn-Leser

Torschützen

 

Spielerstrafen

FC Vorwärts Röslau
Kurdoglu (58.) / 1. GK
Onarici - Unsportlichkeit (71.) / 3. GK
FC Eintracht Münchberg
Strößner (60.) / 1. GK
Lang F. - Halten/Trikotziehen (72.) / 5. GK
Möschwitzer - Handspiel (86.) / 2. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Julian Ponader
(FC Vorwärts Röslau)
Mit seinem ersten Treffer betätigte sich der frühere Tröstauer als Türöffner. Wenig später bewies er bei seinem eindrucksvollen Solo, welches Potential in ihm steckt.

Schiedsrichter

 
Andreas Voll
(TSV Kelbachgrund-Kleukheim e.V.)
Recht kommunikativer Referee, der seine Entscheidungen auch erklärte und damit auf viel positive Resonanz stieß.
Note: 1,5 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
--
(1)
Leistungen der Teams
Heim
--
 
(2)
Gast
--
 
(2)
Erg. ok? (j/n)
--
(1)
Ballbesitz
--
(0)
Zweikampf
--
(0)
Beste Spieler
Bratwurst
--
 
(1)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder


Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
3
14
26:14
26
5
13
19:15
22
6
14
27:25
21
7
14
17:22
16
9
14
14:30
10
10
14
11:33
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189