Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bayernliga Nord, U19 - 2. Spieltag - Di. 14.09.2021 18:00 Uhr
1:2 (1:1)

Aufgebot und Noten

 
4
-
(0)
7
-
(0)
8
-
(0)
10
-
(0)
13
-
(0)
19
-
(0)
23
-
(0)
5
-
(0)
11
-
(0)
 
(72.)
 
(80.)
9
-
(0)
 
(90.+3)
20
-
(0)
 
(90.+6)
24
-
(0)
22
-
(0)
3
-
(0)
7
-
(0)
8
-
(0)
11
-
(0)
20
-
(0)
24
-
(0)
25
-
(0)
26
-
(0)
6
-
(0)
 
(46.)
10
-
(0)
 
(46.)
9
-
(0)
 
(90.)
13
-
(0)
2
-
(0)
Durchschnittsalter: 17,3
Durchschnittsalter: -
Trainer: Dominik Lang
Trainer: Yavuz Ak

Spielbericht

 
U19-Kickers belohnen sich nicht
von FC Würzburger Kickers
Was für ein bitterer Saisonauftakt für die U19 der Kickers: Trotz starker Leistung und einer Reihe bester Möglichkeiten unterlag die Elf von Dominik Lang gegen clevere Regensburger mit 1:2 (1:1). Marcel Fischer hatte die Seinen früh in Führung geschossen (6.). Doch Jonas Griesbauer drehte vor (29.) und nach dem Seitenwechsel (54.) die Partie per Doppelpack. Zu allem Überfluss verletzten sich Egor Zelenskiy und Niklas Raatz schwer.

Traumstart nach sechs Minuten

Alles andere als optimal waren die Voraussetzungen für die U19 vor dem Knaller-Auftakt gegen den Jahn. Nach einem positiven Corona-Testergebnis musste der Großteil der Mannschaft in zweiwöchige Quarantäne und konnte somit kaum trainieren. Dennoch zeigten die Kickers von Beginn Biss und Leidenschaft gegen den Titelkandidaten aus Regensburg – und gingen prompt in Führung. Tizian Hümmer enteilte auf dem rechten Flügel, zog nach innen und bediente Marcel Fischer, der nur noch einschieben musste (6.). Traumstart für die Lang-Elf, die wenig später sogar die Chance hatte nachzulegen.



Wieder Hümmer über rechts auf Fischer, aber diesmal schob der Angreifer das Leder knapp links daneben (8.). Die Regensburger zeigten sich merklich beeindruckt ob der Intensität der Würzburger. Niklas Raatz hatte nach einem zu kurz abgewehrten Freistoß Samuel Röthleins (18.), ebenso wie Fischer nach feinem Dribbling im Strafraum (26.), die Möglichkeit, den Vorsprung auszubauen. Beide Male ging das Leder aber über die Latte.

Griesbauers Sonntagsschuss dreht die Partie

Von den Gästen war hingegen offensiv nur wenig zu sehen – bis zur 29. Minute. Nach einem langen Ball Paul Gebhards fiel Jonas Griesbauer der Ball im Strafraum vor die Füße und der Jahn-Stürmer versenkte aus zwölf Metern rechts unten. Was für eine kalte Dusche für die Gastgeber! Aber die Lang-Elf hielt die Gäste weiter gekonnt in Schach, wenngleich bis zum Seitenwechsel vor beiden Toren nichts mehr passierte.

Auch nach der Pause begegneten sich beide Teams auf hohem Bayernliga-Niveau und bekämpften sich intensiv. Die Hausherren hatten jedoch weiterhin mehr vom Spiel, aber erneut traf Griesbauer. Nach einem eigentlich schon geklärten Ball nahm der Jahn-Angreifer das Spielgerät aus 23 Metern volley und jagte ihn in den linken Winkel (54.). Plötzlich hatten die Regensburger alle Trümpfe in der Hand. Doch die Kickers schüttelten sich nach dem Rückstand und schalteten sofort wieder in den Angriffsmodus.

Kickers bleiben am Drücker, aber auch glücklos

Röthleins Abschluss parierte Jahn-Schlussmann Sebastian Vogel sicher (56.), bei Hümmers Versuch aus vier Metern hielt er stark (62.). Christian Kuhns Distanzhammer strich knapp am rechten Pfosten vorbei (72.). Nach einem schnell ausgeführten Freistoß legte Kuhn quer auf Fischer, dessen Schuss neben das Gehäuse abgefälscht wurde (74.). Die Lang-Elf hatte ein deutliches Chancenplus, aber der Jahn ging mit einem knappen Vorsprung in eine hitzige Schlussphase. Diese läutete Osei-Tutu Donlan mit einem überharten Einsteigen gegen Röthlein ein, wofür der Regensburger vom gut leitenden Maximilian Graf für fünf Minuten des Feldes verwiesen wurde (75.).

Der Jahn-Nachwuchs fightete um jeden Ball, warf sich in jeden Zweikampf, aber die Kickers hielten dagegen. Nach einem Röthlein-Freistoß, den Zelenskiy querlegte, hatte Hümmer nochmals die große Chance auf den Ausgleich. Sein Abschluss geriet aber zu harmlos, so dass die Regensburger nach acht Minuten Nachspielzeit ausgelassen jubelten und schmeichelhaft die drei Punkte mit in die Oberpfalz nahmen.

Für die Elf von Dominik Lang, die überdies auch noch den Nasenbeinbruch von Egor Zelenskiy und die schwere Knieverletzung von Niklas Raatz zu beklagen hatte, geht es bereits am Sonntag, 19. September, um 11:00 Uhr bei der JFG Steigerwald weiter.
Spielbericht eingestellt am 15.09.2021 15:09 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Dominik Lang (Trainer FC Würzburger Kickers)
"Wir haben ein überragendes Spiel gemacht. Die Jungs haben all das, was wir uns vorgenommen hatten, umgesetzt. Wir haben sie hoch angepresst, haben Druck gemacht, hatten sehr gute Abläufe. Nach Ballgewinnen hatten wir starke Umschaltmomente. In der Summe hatten wir sehr viele, sehr gute Torgelegenheiten. Leider machen wir nur ein Tor, während Regensburg aus weniger Chancen zwei Treffer erzielt, unter anderem der Sonntagsschuss zum 1:2. Beim Ausgleich haben wir nicht gut verteidigt. Aber die Jungs haben 90 Minuten alles gegeben mit sehr hoher Intensität. Wir sind gut, wenn wir Vollgas spielen und das haben wir gemacht. Daher kann ich meiner Mannschaft nur ein großes Kompliment machen!"
Geremi Perera (Spieler FC Würzburger Kickers)
"Die Partie war sehr intensiv. Wir haben den Gegner kaum zu Torchancen kommen lassen. In den entscheidenden Momenten hat aber das Glück gefehlt. Sie hatten zwei Möglichkeiten und nutzen diese. Mental war es nach dem 1:2 – den trifft er wohl nur einmal so – nicht leicht. Aber wir haben uns gepusht und uns als Team gegen die Niederlage gestemmt. Mit der Mannschaftsleistung können wir jedoch zufrieden sein. Wir haben bis zur letzten Minute alles gegeben. Das macht mich stolz, vor allem nach den zwei Wochen Quarantäne. Wir nehmen jetzt den Kopf hoch und hauen am Sonntag wieder alles rein."

Spiel-Ticker

FC Würzb.Kick.
J. Regensburg
45
90
90
+6
90
+4
90
+3
Spielerwechsel FC Würzburger Kickers
90
 
Spielerwechsel SSV Jahn Regensburg
Kammerl, Tim im Spiel
88
 
80
 
75
 
72
 
Spielerwechsel FC Würzburger Kickers
Dikmen, Bartu im Spiel
63
 
61
 
Habel, Mika (SSV Jahn Regensburg) / 1. gelbe Karte
53
 
Tooooor für SSV Jahn Regensburg
1:2 Griesbauer, Jonas / 3. Saisontor
46
 
Spielerwechsel SSV Jahn Regensburg
46
 
Spielerwechsel SSV Jahn Regensburg
26
 
Tooooor für SSV Jahn Regensburg
1:1 Griesbauer, Jonas / 2. Saisontor (Vorarbeit Gebhard, Paul)
5
 
1:0 Fischer, Marcel / 1. Saisontor (Vorarbeit Hümmer, Tizian)

Spielinfos

Alter, Geschlecht: U 19 (A-Jun.), männlich
Spieltag: Saison 2021/22 - 2. Spieltag
Datum: 14.09.2021 18:00 Uhr
Sportstätte: KRE Sportpark Sieboldshöhe Würzburg, Platz 1

Zuschauer

Zuschauerzahl: 160
alex87

Torschützen

 
1:1
(26.)
SSV Jahn Regensburg
Gebhard Paul / 1. TV
1:2
(53.)
SSV Jahn Regensburg

Spielerstrafen

FC Würzburger Kickers
Hümmer (42.) / 1. GK
SSV Jahn Regensburg
Habel (61.) / 1. GK
Bauer (63.) / 1. GK
Osei-Tutu (75.) / 1. GK
Winderl (88.) / 1. GK
Massinger (90.+4) / 1. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Schiedsrichter

 
Maximilian Graf
(1. JFG Rhön)
Keine Beurteilung in Worten abgegeben.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags

Samstag, 11.09.2021
Sonntag, 12.09.2021
Dienstag, 14.09.2021
-
J. Regensburg
 1:2

Liga-Tabelle



Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Uwe Kellner
Telefon 0173-8577708