Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Totopokal Landesebene - Sa. 10.10.2020 14:00 Uhr
1:3 (0:0, 0:0) n.E.


Aufgebot und Noten

 
15
-
(0)
4
-
(0)
18
-
(0)
14
-
(0)
11
-
(0)
19
-
(0)
 
Schepl (46.)
20
-
(0)
 
Kuttruff (46.)
2
-
(0)
 
Hammel J. (79.)
16
-
(0)
 
Beil (90.+3)
23
-
(0)
9
-
(0)
13
-
(0)
1
-
(0)
6
-
(0)
19
-
(0)
21
-
(0)
7
-
(0)
22
-
(0)
24
-
(0)
10
-
(0)
11
-
(0)
23
-
(0)
 
Uhle (75.)
16
-
(0)
 
Kaya (75.)
17
-
(0)
 
Wessner (46.)
44
-
(0)
 
Pacurariu (46.)
 
König S. (60.)
Durchschnittsalter: 22,8
Durchschnittsalter: 25,8
Trainer: Andreas Speer
Trainer: keine Angabe

Spielbericht

 
Erst im Elfmeterschießen versagten die Nerven
von DG/MW
Die Partie brauchte keine lange Eingewöhnungsphase, als die favorisierten Gäste nach nur zwei Minuten ein erstes Mal vor dem Wendelsteiner Tor anklopften: Wessners schöne Hereingabe in die Mitte wurde von Pacurariu per Kopf in Ahmeds Lauf abgelegt, allerdings zeigte sich Heim-Keeper Adamascheck aufmerksam, kam heraus und schnappte sich das Spielgerät. In der Folge versteckte sich Bezirksligist Wendelstein keineswegs, sondern störte früh und kam auch selbst zu Gelegenheiten.

Fand eine Hereingabe von Schepl in die Mitte nach sechs Minuten zunächst noch keinen Abnehmer, musste Oltean weitere sechs Zeigerumdrehungen später in höchster Not vor Jonas Hammel klären. Erneut nur kurze Zeit später führte ein Betsi-Fehlers zu einer Rettungstat von Feucht-Keeper Collari außerhalb des Strafraums - die Pfeife des Unparteiischen blieb dabei trotz lautstarker Handproteste des FC-Anhangs stumm. Keine 60 Sekunden später erneut Aufregung im Gäste-Strafraum: Carlos Schepls Schussversuch konnte Collari nicht festhalten, beim Versuch des Nachschusses ging Schepl zu Boden - wieder blieb der Pfiff aus. Auf der anderen Seite tauchte dann nach 22 Minuten Feucht-Goalgetter Stephan König völlig frei vor dem Wendelsteiner Gehäuse auf, schoss allerdings denkbar knapp links vorbei. Auch in der Folge blieb die Partie abwechslungsreich. Immer wieder stellten die mutig auftretenden Hausherren den Favoriten vor Probleme, so musste Kaya nach 36 Minuten mit einer gewagten Grätsche an der Strafraumgrenze gegen Jonas Hammel Schlimmeres verhindern, ehe Schepl nach toller Vorarbeit von Hammel mit seinem Kopfball am zweiten Pfosten am gut reagierenden Collari scheiterte (38.). Den Schlusspunkt des intensiven ersten Durchgangs setzten dann wieder die Gäste aus Feucht, als König einen Freistoß aus gut 20 Metern nur knapp neben das FC-Tor setzte (43.).

Auch nach dem Seitenwechsel schien es zunächst so, dass die Hausherren den Landesliga-Spitzenreiter weiter vor Probleme stellen sollte. So stach Samuel Andert zwei Minuten nach Wiederbeginn in einen Betsi-Pass und schoss aus gut zwölf Metern Torentfernung nur knapp über das Feuchter Gehäuse. Dann aber übernahm der Favorit, auch bedingt durch die beiden zur Pause gekommenen Fabian Klose und Tim Ruhrseitz, zusehends das Kommando. Bei zwei knappen Situationen wurden zunächst König und anschließend Ahmed wegen Abseits zurück gewunken, dann aber brach Ruhrseitz mit toller Dynamik gegen drei Gegenspieler durch und scheiterte an Adamascheck (50., 51., 54.). Feucht blieb nun am Drücker und hatte acht Minuten später Pech, als ein Treffer von Ahmed nach feinem Ruhrseitz-Anspiel wegen Abseits keine Anerkennung fand. Zudem musste der Favorit ab der 60. Minute auf Torjäger König verzichten, der aufgrund einer Verletzung wohl länger fehlen wird. Unterdessen blieb derweil Ruhrseitz in der Folge brandgefährlich, scheiterte jedoch binnen kürzester Zeit zweimal am klasse aufgelegten Adamascheck und einmal am Abseitspfiff (66., 68., 69.). Die Hausherren versuchten zwar weiter für Entlastung zu sorgen, bis auf zwei Abschlüsse von Christopher Bauer per Kopf und Yannick Scholz sollte aber nicht mehr viel herausspringen. So drückten die Feuchter in der Schlussphase auf den Siegtreffer, doch Oltean, der eingewechselte Spielbühler per Lattenkracher sowie abermals Ahmed konnten die Elfmeter-Lotterie nicht mehr verhindern (80., 86., 90.).

Im Elfmeterschießen selbst hatte Feucht dann aber das bessere Ende für sich: Während Klose, Ruhrseitz und Spielbühler ihre Versuche vom Punkte verwandeln konnten, zeigte der FC Wendelstein Nerven. Einzig Samuel Andert war auf Seiten der Heimelf erfolgreich, wodurch am Weiterkommen des SC Feucht nicht zu rütteln war.
Spielbericht eingestellt am 10.10.2020 18:38 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Keine Stimmen zum Spiel

Spiel-Ticker

Wendelstein
SC Feucht
45
90
Live-Ticker: Dominik Geiswinkler
 
 
 
Aus technischen Gründen konnte das Elfmeterschießen leider nicht in der ursprünglichen Reihenfolge wiedergegeben werden
 
 
Spielende (16:20 Uhr)
 
 
 
Collari hält gegen die Nummer 5
 
 
 
 
 
Nummer 18 schießt über das Tor
 
 
 
 
 
Weber scheitert an Adamascheck
 
 
 
 
 
Nummer 11 schießt links vorbei !!
 
 
Tooooor für 1. SC Feucht
 
 
Beginn Elfmeterschießen (15:55 Uhr)
90
+6
Ende reguläre Spielzeit (15:51 Uhr)
90
+3
 
Erneuter Eckball für Feucht
90
+2
 
Eckball Feucht !!
90
 
Ahmed aus der Distanz,Adamascheck lenkt den Ball zur Ecke !!
87
 
86
 
Spielbühler hält einfach mal aus 22 Metern drauf !! Die Murmel kracht an die Latte !!
80
 
77
 
Flanke von der rechten Seite,Bauer kommt per Kopf zum Abschluss,Collari ohne Probleme !!
75
 
 
Freistoß für den FCW. Hammel Felix bringt den Ball nach innen,Collari ist mit einer Faust zur Stelle.
75
 
71
 
Tekeser, Patrick (1. SC Feucht) / 1. gelbe Karte
69
 
Langer Ball auf Ruhrseitz,Ruhrseitz ist erneut auf und davon,doch diesmal scheitert er am Pfosten. Allerdings hat der Assistent die Fahne oben !!
68
 
Ruhrseitz läuft alleine auf Keeper Adamascheck zu,Ruhrseitz will den Keeper Tunneln,doch Adamascheck bekommt die Füße gerade noch zusammen.
66
 
Klose mit einem No-Look-Pass zu Ruhrseitz,Adamascheck ist draußen und kann klären !
62
 
 
Ruhrseitz steckt denn Ball zu Ahmed durch und netzt den Ball gegen Adamascheck ein. Der Linienrichter hat die Fahne erneut oben !!
60
 
König muss verletzt raus !!
57
 
 
Verletzungsbedingte Spielunterbrechung !! Zwei Feuchter Spieler liegen verletzt im Wendelsteiner Tor !!
56
 
 
Eckball für den SC !!
54
 
Ruhrseitz überläuft gleich drei Wendelsteiner Spieler doch bei Keeper Adamascheck ist Endstadion !!
51
 
Klose mit einen langen Ball auf Ahmed,Ahmed ist auf und davon,doch erneut ist die Fahne oben !!
50
 
Tekeser mit einem schönen Flugball auf König !! König kommt per Kopf zum Abschluss. Der Assistent hat allerdings die Fahne oben !!
47
 
Andert sticht in einen Pass von Betsi und zieht direkt aus 12 Metern ab,knapp drüber !!
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (15:01 Uhr)
45
+1
Halbzeit (14:47 Uhr)
43
 
Freistoß für die Gäste aus Feucht. König legt sich den Ball 20 Meter vor dem Tor zu Recht. Knapp links am Tor vorbei !!
38
 
Erneut ist Hammel Jonas auf der rechten Seite durch und bringt den Ball auf den zweiten Pfosten,Schepl kommt per Kopf zum Abschluss,Collari hat den Ball !!
36
 
 
Hammel Jonas ist am rechten Flügel durch und lässt 2 Feuchter stehen,Kaya kann den Ball auf der 16er Makierung mit einer sehr riskanten Grätsche klären.
36
 
Hammel, Jonas (FC Wendelstein) wegen Meckerns / 1. gelbe Karte
25
 
 
Wendelstein hält ordentlich dagegen !!
22
 
König wird wunderbar frei gespielt und steht völlig frei vor Adamascheck,doch der Feuchter Sturmführer schießt links vorbei !!
17
 
Schepl kommt aus 12 Metern zum Abschluss,Corrali kann nur abklatschen lassen,Schepl bekommt den Nachschuss und geht zu Boden,der Schiedsrichter lässt weiter spielen
16
 
Nach Fehler von Betsi muss Collari außerhalb des 16er klären,die Zuschauer schreien Handspiel,der Schiedsrichter lässt weiter laufen !!
15
 
 
Feucht mit erwarteten Schwächen im Aufbauspiel !!
12
 
Betsi spielt den Ball im Aufbauspiel Hammel Jonas den Ball direkt in den Fuß,Oltean klärt in höchster Not !!
10
 
 
Wendelstein steht ziemlich hoch und greift früh an
6
 
 
Oltean mit einem Fehlpass im Aufbauspiel,Schepl bricht im Anschluss auf der linken Seite durch und bringt denn Ball nach innen. Allerdings steht in der Mitte niemand,so kann Uhle locker klären.
2
 
Wessner mit einen schönen Flugball in die Mitte,Pacurariu legt per Kopf den Ball in den Lauf von Ahmed,Adamascheck ist draußen und vor dem Feuchter am Ball !!
1
 
 
Feucht in Rot von links nach rechts !!
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (14:01 Uhr)
Wendelstein hat Anspiel
 
 
 
Beide Teams machen sich gerade noch intensiv warm
 
 
 
Die Mannschaftsaufstellung sind online
 
 
 
Markus Hertlein ist der heutige Schiedsrichter,seine Assistenten sind Christoph Stühler und Jan Hoffmann
 
 
 
Die Gäste aus Feucht agieren derweilen eine Liga höher und grüßen in der Landesliga Nordost nach 24 Spieltagen und 67:14 Toren und 49 Punkten unangefochten von der Spitze.
 
 
 
Der FC Wendelstein 2017 spielt aktuell in der Bezirksliga Mittelfranken Süd dort steht der Fusionsverein nach 21 Spieltagen mit einem Torverhältnisses von 54:31 Toren und 39 Punkten auf Rang 3.
 
 
 
Bei Mannschaften trennen nur 5,3 Kilometer auf der Landkarte,mehr Derby geht fast schon nicht mehr
 
 
 
Auf dem Sportgelände des TSV Wendelstein am Schiesshaus trifft heute der FC Wendelstein 2017 auf den SC Feucht
 
 
 
Herzlich Willkommen zum heutigen Pokalspiel aus Wendelstein

Spielinfos

Liga: Totopokal Landesebene
Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2020/21
Datum: 10.10.2020 14:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz FC Wendelstein

Zuschauer

Zuschauerzahl: 100

Torschützen

 

Spielerstrafen

FC Wendelstein
Hammel J. - Meckern (36.) / 1. GK
1. SC Feucht
Tekeser (71.) / 1. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Schiedsrichter

 
Markus Hertlein
(TSV Dinkelsbühl)
Keine Beurteilung in Worten abgegeben.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder


Diesen Spielbericht...


Pokal-Ergebnisse

Dienstag, 22.09.2020
Mittwoch, 23.09.2020
Freitag, 25.09.2020
Samstag, 26.09.2020
Pullach
-
Deisenhofen
 3:0
Schwabmünchen
-
 0:1
-
TSV Dachau
 5:4
Samstag, 10.10.2020
Waldeck
-
Pullach
 0:5
Sonthofen
-
 5:1
Sonntag, 11.10.2020
Mittwoch, 14.10.2020
Samstag, 13.03.2021
Sonthofen
-
 ausg.
Sonntag, 14.03.2021
-
Pullach
 ausg.
Mittwoch, 24.03.2021
Samstag, 27.03.2021
1860 München
-
 ausg.
Freitag, 18.06.2021
Samstag, 19.06.2021
Sonntag, 20.06.2021
Dienstag, 22.06.2021
Mittwoch, 23.06.2021
Sonntag, 27.06.2021