Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Relegation Kreisklasse Nürnberg/Frankenhöhe - Sa. 25.06.2022 16:00 Uhr
8:6 (3:3, 2:2, 1:2) n.E.
Topspiel der Woche: TV Glaishammer jubelt am Ende des Marathons!
Zum Abschluss der fast einmonatigen Relegation im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe schaffte der TV Glaishammer den Klassenerhalt in der Kreisklasse. Dazu war im Endspiel gegen den Türk FK Gostenhof nach 120 Minuten beim Stand von 3:3 auf der Anlage der DJK BFC auch noch ein Elfmeterschießen notwendig. Dabei entschied ein gehaltener Versuch zu Gunsten des TVG.
Aus Nürnberg berichtet Marco Galuska


Aufgebot und Noten

 
87
-
(0)
3
-
(0)
11
-
(0)
20
-
(0)
10
-
(0)
16
-
(0)
18
-
(0)
8
-
(0)
22
-
(0)
7
Chiorean (46.)
-
(0)
17
Mercas C. (61.)
-
(0)
4
Arslani (35.)
-
(0)
12
-
(0)
14
-
(0)
19
-
(0)
1
-
(0)
38
-
(0)
27
-
(0)
46
-
(0)
7
-
(0)
11
-
(0)
12
-
(0)
14
-
(0)
97
-
(0)
13
Kiazim (58.)
-
(0)
29
Ocak (62.)
-
(0)
8
Cakiray (79.)
-
(0)
10
Bilir (90.+8)
-
(0)
6
Catak (71.)
-
(0)
70
-
(0)
Durchschnittsalter: 32,0
Durchschnittsalter: 37,3
Trainer: Adrian Buortesch

Spielbericht

 
Zum vierten Mal hintereinander belegte der Türk FK Gostenhof einen Relegationsplatz in der A-Klasse. Im Vorjahr entfiel aufgrund des Saisonabbruchs die Verlängerung, in den Jahren davor scheiterte man am TSV Azzurri Südwest und SV Laufamholz. Nach Siegen über Vach II (4:2) und Schnelldorf (2:0) wollte das Team vom Fuchsloch es diesmal packen. Der Finalgegner TV Glaishammer hatte Anfang des Monats - an gleicher Stelle bei der DJK BFC - Altenberg II mit 3:0 aus dem Weg geräumt und in der Vorwoche die Hitzeschlacht gegen Megas Alexandros mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen. Beide Teams mussten beim finalen Match auf ihren Stammkeeper verzichten, bei Glaishammer fehlte neben den aufgrund einer Familienfeier verhinderten Abwehrchef Ghita auch Trainer Duro mit Rotsperre.
Der Türk FK Gostenhof durfte im ersten Durchgang jubeln, nachdem der Rückstand in eine 2:1-Pausenführung gedreht werden konnte.
fussballn.de / Strauch
Avci-Doppelschlag dreht die Partie
Die neu formierte Hintermannschaft des TVG geriet in den ersten 45 Minuten auch einige Mal gehörig ins Schwimmen. Zunächst ging es aber für Glaishammer noch gut los. Hatte bei einem der gefürchteten Arakilyan-Freistöße noch die Querlatte gerettet (7.), so durfte der Kreisklassist auf der anderen Seite nach zehn Minuten schon jubeln. Dezsi hatte einen feinen Pass auf Sturmpartner Azemi gespielt und dieser vollendete mit einem ebenso gelungenen Lupfer über Aydin hinweg zum 1:0 und unterstrich, warum er sich in der kommende Saison eine Liga höher beim SSV Elektra Hellas versuchen wird. Die Gegenwart sah fortan aber einen dominierenden Türk FK Gostenhof. Marabaoglu scheiterte nach einem Konter an Glaishammer-Schlussmann Truta (13.). Dann durften Simsek per Kopf (20.) und Arakilyan sich versuchen, kamen aber nicht durch. Und auf der Gegenseite hätte beinahe Azemi zugeschlagen, als er unfreiwillig von einem TFK-Spieler bedient wurde und die Kugel nur knapp am Tordreieck vorbei streichelte (20.). Nach Flanke von Kaya scheiterte Marabaoglu an Truta (26.). Der Keeper des TVG machte dann drei Minuten später eine recht unglückliche Figur, als er den Flankenball von Deniz komplett unterschätzte und Avci dahinter mühelos ins leere Tor einköpfen durfte. Gostenhof hatte weiter Aufwind, Avci wurde von Popescu gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte mit einem Versuch der seltenen Elfer-Kategorie "haltbar". Nach gut einer halben Stunde war das Spiel also gedreht und von Glaishammer kam bis zur Pause nicht mehr viel. Stattdessen hätten Arakilyan (41.) und Marabaoglu (45.) gar noch für klarere Verhältnisse sorgen können.
Mit zunehmender Spieldauer schwanden die Kräfte beim Türkischen FK, wodurch Glaishammer um den auffälligen Lorand Dezsi (in gelb) immer mehr zum Zug kam.
fussballn.de / Strauch
Gostenhof geht die Luft aus
So verdient die Führung der Türken zur Pause auch war, so offensichtlich wurden die konditionellen Probleme im zweiten Durchgang. Glück hatte Gostenhof, als Fazliji aus der Drehung genau ans Lattenkreuz traf (58.). Eine Viertelstunde später versuchte er es erneut, verzog diesmal aber flach am Tor vorbei. Besser machte es Dezsi, der durch einen starken Doppelpass mit Azemi die gegnerische Abwehr aushebelte und ins lange Eck zum 2:2 traf (75.). Und spätestens nachdem auch der zur Pause gekommene Chiorean satt den Pfosten getroffen hatte (78.), musste man um Gostenhof bangen. Doch vermeintlich nahm sich der TVG selbst den Wind aus den Segeln, nachdem der bereits verwarnte Fazliji sich per Ballwegschlagen die Ampelkarte einhandelte (84.). Am Kräfteverhältnis änderte aber auch die Unterzahl nicht viel: Glaishammer war nun oben auf. Dezsi wurde immer mehr zur zentralen Figur. Zum Matchwinner hätte aber Chiorean werden können, der in der 90. Minute zum zweiten Mal den Pfosten traf. In der nach Trinkpause und zahlreichen Rückwechslungen langen Nachspielzeit hatte dann auch Azemi noch die Chance, wurde aber im letzten Moment geblockt. Nach einem Eckball zeigte sich auf der anderen Seite Verteidiger Simsek beim Abschluss zu überrascht, um zum Aufstiegshelden zu werden. So ging es also in die Verlängerung.
Nach 120 Minuten inklusive Elferkrimi knallten die Korken beim TV Glaishammer, der durch den Sieg den Klassenerhalt über die Relegationsmühle feiern durfte.
fussballn.de / Strauch
Solo, Sonntagsschuss und Elfmeterentscheidung
Was sich schon in der zweiten Hälfte angedeutet hatte, setzte sich in der Extrazeit fort: Glaishammer hatte mehr im Tank. Zudem war auch Gleichzahl auf dem Platz hergestellt, nachdem Makaraci wiederholt gefoult hatte (92.). In der 95. Minute setzte dann Dezsi zum großen Solo an, vernaschte über links zwei Gegenspieler, zog den Ball mit der Sohle am dritten vorbei und legte perfekt von der Grundlinie an den Fünfer ab, wo Azemi mühelos auf 3:2 stellte. Nicht wenige der knapp 350 Zuschauer hatten an die Entscheidung gedacht, doch Gostenhof hatte noch einen Pfeil im Köcher: Dönmez schoss nur zwei Minuten später ein Traumtor - genau in den rechten Torwinkel, 3:3! Dass dann Gostenhofs Kiazim für ein klares Foulspiel sogar die Rote Karte bekam, war ein wenig zu hart - kam er doch einfach einen Schritt zu spät. Unterm Strich sollte aber auch die zweite Hinausstellung gegen Gostenhof in der Verlängerung nicht mehr viel auswirken, denn die letzten Minuten standen im wahrsten Sinne unter dem Motto "Kampf und Krampf".

Somit musste tatsächlich des Elfmeterschießen über den letzten freien Platz in der Kreisklasse entscheiden. Hier hatte Glaishammer gleich beim ersten Versuch mächtig Glück, als Lazars Versuch von Aydins Hand an den einen Pfosten gelenkt wurde und vom anderen aus hinter der Linie landete. Danach trafen Deniz, Avci und Maraboglu für Gostenhof sicher, Vegyinas, Chiorean und Popescu für Glaishammer ebenso. Dann fischte Truta den Versuch von Arakilyan aus der Ecke und verschaffte Dezsi die Chance, den Klassenerhalt einzutüten. Und dies machte dieser in souveräner Manier zum 8:6-Endstand.
Spielbericht eingestellt am 25.06.2022 21:25 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Adrian Buortesch (Team-Manager TV Glaishammer)
"Ich denke, wir waren auf die gesamte Spielzeit gesehen doch die bessere Mannschaft und der Sieg ist unterm Strich verdient. Aber Hochachtung vor Gostenhof, das war der stärkste Gegner in der Relegation! Gerade in der ersten Halbzeit hat man gemerkt, dass uns heute unser Stammtorwart und wichtige Abwehrleute gefehlt haben. In der zweiten Hälfte haben wir die zweite Luft bekommen, die Jungs haben auch gemerkt, dass da mehr drin ist und haben noch einmal Gas gegeben. Am Ende sind wir froh, dass wir die Klasse gehalten haben."
Ibrahim Kiremisti (Trainer Türk FK Gostenhof)
"Klar ist die Enttäuschung groß! Wir gratulieren Glaishammer zum Sieg. Man hat bei uns gemerkt, dass wir körperliche Probleme haben, mit Verletzungen früh wechseln mussten. Der Gegner ist dann besser geworden, im Elfmeterschießen ist es immer auch eine Glücksache, leider hatten wir da nicht das Glück auf unserer Seite. Mit der Leistung des Schiris bin ich nicht einverstanden, vor allem nicht mit der Roten Karte. Insgesamt ist der Modus mit vier Runden in der Relegation aber auch nicht normal. Man merkt, dass die Mannschaft kaputt ist. Und jetzt sollen wir dann bald mit der Vorbereitung anfangen...? Wir werden nächstes Jahr wieder angreifen, dann müssen wir es wohl direkt schaffen."

Spiel-Ticker

TV Glaishammer
Gostenhof
45
90
105
120
Live-Ticker: Marco Galuska
 
 
 
Glaishammer hat's gepackt! Im Elfmeterschießen hält der TVG die Kreisklasse. Gostenhof muss nach einer starken Saison einen neuen Anlauf nehmen.
 
 
Spielende (18:52 Uhr)
 
 
 
Arakilyan scheitert am Torwart!
 
 
Mit Glück...
 
 
Beginn Elfmeterschießen (18:46 Uhr)
 
 
 
Glaishammer beginnt
 
 
 
Das letzte Relegationsspiel wird vom Punkt entschieden.
120
+3
Ende Verlängerung (18:39 Uhr)
120
+1
 
Arakilyan und Avci zurück auf dem Platz...Elfmeterschießen folgt
120
 
 
Fußball gibt's derzeit nicht zu sehen...
118
 
 
Jetzt kommt noch Hektik auf.
114
 
 
10 gegen 9 in der Hitze...
111
 
Marabaoglu, Mehmet (Türk FK Gostenhof Nürnberg) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
106
 
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung (18:21 Uhr)
105
+1
Halbzeit Verlängerung (18:18 Uhr)
103
 
Kiazim, Moumin (Türk FK Gostenhof Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. rote Karte
Harte Entscheidung
100
 
Merutiu, Danut (TV Glaishammer Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
97
 
3:3 Dönmez, Tolga / 1. Tor in Relegation
Traumtor in den Winkel!
95
 
3:2 Azemi, Mevljudin / 4. Tor in Relegation (Vorarbeit Dezsi, Lorand)
Überragende Vorarbeit!
94
 
 
Freistoß knapp drüber
92
 
Makaraci, Yasin (Türk FK Gostenhof Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelb-rote Karte
91
 
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung (18:02 Uhr)
 
 
 
Es geht in die Zusatzschicht. Die Kräfte sind sichtbar dahin. Bei Glaishammer sah das noch etwas besser aus, aber der TV spielt in Unterzahl.
90
+10
Ende reguläre Spielzeit (17:57 Uhr)
90
+9
 
Der Ball kommt durch, Simsek vergibt.
90
+8
 
Noch eine Ecke für Gostenhof
90
+8
90
+4
 
Azemi wird geblockt. Glaishammer ist dem Siegtor deutlich näher
90
 
84
 
Fazliji, Bajram (TV Glaishammer Nürnberg) wegen Ball-Wegschlagens / 1. gelb-rote Karte
80
 
Arakilyan, Hayko (Türk FK Gostenhof Nürnberg) wegen Unsportlichkeit / 1. gelbe Karte
78
 
Latte! Gostenhof geht schwer am Zahnfleisch gerade
75
 
2:2 Dezsi, Lorand / 4. Tor in Relegation (Vorarbeit Azemi, Mevljudin)
Wow, starker Doppelpass und perfekt abgeschlossen
74
 
Chiorean, David (TV Glaishammer Nürnberg) wegen Unsportlichkeit / 1. gelbe Karte
73
 
 
Knapp vorbei, davor fordert Glaishammer ein Handspiel im Strafraum
71
 
70
 
 
Trinkpause
62
 
61
 
58
 
Ans Lattenkreuz!
58
 
46
 
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (17:03 Uhr)
45
+3
Halbzeit (16:49 Uhr)
45
 
Fazliji, Bajram (TV Glaishammer Nürnberg) wegen Haltens/Trikotziehens
42
 
 
Bei jeder Ecke wackelt die TVG-Abwehr... knapp drüber der Schuss.
35
 
32
 
1:2 Avci, Ayhan (Foulelfmeter) / 4. Tor in Relegation
Der Gefoulte schießt selbst... haltbar, aber drin. Spiel gedreht!
29
 
1:1 Avci, Ayhan / 3. Tor in Relegation (Vorarbeit Deniz, Tugay)
Die Flanke von links unterläuft der Keeper, Avci köpft ins leere Tor.
20
 
 
Unverhofft kommt Azemi noch einmal an den Ball, sein Versuch geht knapp drüber.
19
 
 
Scheibenschießen! Simsek scheitert per Kopf, Arakilyan wird geblockt.
13
 
 
Konter über links, den Gegenspieler abgeschüttelt, aber der Abschluss zu unplatziert.
12
 
Kaya, Ahmet (Türk FK Gostenhof Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
10
 
1:0 Azemi, Mevljudin / 3. Tor in Relegation (Vorarbeit Dezsi, Lorand)
Frei durch, kein Abseits, feiner Lupfer vom Captain.
6
 
Freistoß an die Latte!
5
 
Grigoriciuc, Ciprian (TV Glaishammer Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
4
 
 
Nach Ecke von Dezsi ein Schwinger...war mehr drin
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (16:02 Uhr)
 
 
 
Der Abschluss einer sehr langen Relegation steht bevor: Bei der DJK BFC treffen der TV Glaishammer und der Türk FK Gostenhof aufeinander - die einen wollen die Kreisklasse halten, die anderen den ersehnten Aufstieg schaffen.

Spielinfos

Liga: Relegation Kreisklasse Nürnberg/Frankenhöhe
Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2021/22
Datum: 25.06.2022 16:00 Uhr
Sportstätte: DJK BFC Nürnberg

Zuschauer

Zuschauerzahl: 350

Torschützen

 

Spielerstrafen

TV Glaishammer Nürnberg
Grigoriciuc - Foulspiel (5.) / 1. GK
Fazliji - Halten/Trikotziehen (45.) / -
Chiorean - Unsportlichkeit (74.) / 1. GK
Fazliji - Ball-Wegschlagen (84.) / 1. GRK
Merutiu - Foulspiel (100.) / 1. GK
Türk FK Gostenhof Nürnberg
Kaya A. - Foulspiel (12.) / 1. GK
Makaraci - Foulspiel (37.) / -
Arakilyan - Unsportlichkeit (80.) / 1. GK
Makaraci - Foulspiel (92.) / 1. GRK
Kiazim - Foulspiel (103.) / 1. RK
Marabaoglu - Foulspiel (111.) / 2. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Lorand Dezsi
(TV Glaishammer Nürnberg)
Der Zehner zeigte in einigen Aktionen sein Können, das ihn vor Jahren in die 2. Liga Rumäniens gebracht hat. Sein Treffer zum 2:2, aber vor allem die Vorarbeit zum 3:2 waren allererste Sahne! Dass er dann den letzten Elfmeter verwandelte, war die Krönung einer bemerkenswerten Leistung.

Schiedsrichter

 
Marvin Heimrich
(TSV Bergrheinfeld)
Ein unaufgeregter, souveräner Leiter der Partie, der sich auch von am Ende aufkommender Hektik in einem kraftraubenden Spiel nicht aus der Ruhe bringen ließ. Einzig die Rote Karte in der Verlängerung war zu hart.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Relegations-Ergebnisse

Dienstag, 31.05.2022
-
Heroldsberg
 3:1
Kalchreuth 2
-
 1:2
Schnelldorf
-
 1:0
-
Rügland
 7:4
Dienstag, 07.06.2022
Mittwoch, 08.06.2022
Raitersaich 2
-
Wilhermsdorf
 3:2
-
Schnelldorf
 2:4
Sonntag, 12.06.2022
-
Raitersaich 2
 2:0
Sonntag, 19.06.2022
Schnelldorf
-
 0:2
Samstag, 25.06.2022