Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Relegation Kreisklasse Nürnberg/Frankenhöhe - So. 19.06.2022 15:00 Uhr
1:2 (1:1, 0:1) n.V.
Topspiel der Woche: Dezsi erlöst Glaishammer in der Hitzeschlacht
Bei brütend heißer Temperatur auf dem Sportgelände der DJK Eintracht Süd setzte sich der TV Glaishammer in der Verlängerung gegen den Griechischen SV Megas Alexandros mit 2:1 durch. Doppeltorschütze Lorand Dezsi buchte mit seinem Treffer in der 107. Minute das Finalspiel gegen Türk FK Gostenhof um einen Kreisklassen-Startplatz in der kommenden Saison.
Aus Nürnberg berichtet Marco Galuska


Aufgebot und Noten

 
9
-
(0)
2
-
(0)
8
-
(0)
11
Rimari (41.)
-
(0)
21
Gourgas (73.)
-
(0)
6
-
(0)
6
-
(0)
11
-
(0)
3
-
(0)
17
-
(0)
7
-
(0)
10
-
(0)
16
-
(0)
18
-
(0)
8
-
(0)
9
-
(0)
13
Popescu (70.)
-
(0)
15
Chiorean (92.)
-
(0)
19
Gui M. (107.)
-
(0)
4
Duro (102.)
-
(0)
14
Sacu R. (46.)
-
(0)
12
-
(0)
21
-
(0)
Durchschnittsalter: 26,3
Durchschnittsalter: 31,8
Trainer: Albert Duro

Spielbericht

 
Hohe Wellen hatte der erste Auftritt des Griechischen SV Megas Alexandros vor zwölf Tagen an gleicher Stelle geschlagen. Das Kreissportgericht – und mittlerweile auch das Bezirkssportgericht – urteilte, dass der Abbruch durch den Schiedsrichter nicht gerechtfertigt gewesen sei und nur eine Neuansetzung als logische Konsequenz blieb. Nebenbei wurde der Megas-Spieler, dessen Aussagen vom Referee ans Sportgericht übermittelt wurden, für sechs Wochen gesperrt. Freilich bleibt bei der Fehleinschätzung des Unparteiischen über das außerordentliche Spielende der bittere Beigeschmack, dass die DJK Oberasbach nach Lage der Dinge damals die Partie gewonnen hätte. Diese wollte aber nicht noch einmal gegen Megas antreten, so dass die 2. Runde kampflos an den 3. der A-Klasse 8 ging. Vergleichsweise unspektakulär kam indes der TV Glaishammer mit einem 3:0-Sieg über den TSV Altenberg II in die Vorschlussrunde dieser Relegation.
Alexandru Ghita war ein umsichtiger Abwehrchef beim TV Glaishammer.
fussballn.de
Nur Dezsi trifft vor der Pausen-Zigarette
Bei Temperaturen, welche die etwas über 200 Besucher in den Schatten flüchten ließen, ging es eher gemächlich los. Echte Torchancen gab es bis zur ersten Trinkpause nach einer Viertelstunde nicht zu vermelden. Dann musste Glaishammer-Keeper Ludica Kopf und Kragen riskieren, um gegen Skerletidis einen Rückstand zu verhindern. Im Gegenzug flog Azemis Distanzschuss nur knapp am Tordreieck vorbei (20.). Skerletidis versuchte es mit einem Schlenzer aus dem Stand, wobei der Ball nur auf das Tornetz fiel (30.). Kurz vor der nächsten Trinkpause war dann aber der TVG am Drücker: Olariu köpfte nach einer Ecke vorbei (32.) und ein Volleyschuss von Dezsi wurde geblockt (34.). Nach dem Wiederanpfiff war es dann ein weiter Ball von Olariu, den Dezsi gut verarbeitete, seinen Gegenspieler vernaschte, um dann von der Grundlinie nach innen zu ziehen und wuchtig zum 1:0-Pausenstand abzuschließen. Während Glaishammer mit der Führung im Rücken gar nicht erst in die Kabine ging (was der ein oder andere für eine schnelle Pausenzigarette nutzte, um sich für den zweiten Durchgang einzuheizen), ging Megas den Weg in die Kabine, um sich in der verlängerten Halbzeit neu zu sammeln.
Spät durfte Megas Alexandros den Ausgleichstreffer bejubeln, den Pashalis Georgiadis per Kopf nach einem Freistoß markierte.
fussballn.de
Georgiadis meckert und gleicht aus
Dies gelang den Griechen auch ganz gut, wobei der zweite Durchgang mit einer Slapstick-Einlage begann: Georgiadis hatte einen seiner langen Einwürfe in den Strafraum geschleudert, Ludica unterlief den Ball und haute die Kugel dann gerade noch vor der Linie im Zurücklaufen weg. Auf der Gegenseite hatte Azemi mit einem Lupfer das 2:0 knapp verpasst (50.). Und dann kam es plötzlich abseits des Balls zu einem kleineren Gerangel, das kurzzeitig für Hektik sorgte. Referee Abieba zeigte sich als exzellenter Konfliktmanager, die beiden Streithähne Spasof und Mihaes gaben sich die Hände und kassierten jeweils die Gelbe Karte. 20 Minuten später sollte die Verwarnung Folgen haben für den Glaishammer-Akteur: Mihaes ging mit hohem Bein in den Zweikampf und musste mit der zweiten Verwarnung vom Platz. Fast schon um eine weitere Ampelkarte bettelte Georgiadis im Disput mit Abieba, der aber nur eine Karte zückte. Gut für Megas, denn beim folgenden Freistoß von Aydogdu kam der Ball maßgenau zu jenen Georgiadis, der aus kurzer Distanz zum 1:1 einköpfte (87.). Somit kam das, worauf die allermeisten vor dem Anpfiff angesichts der Temperaturen lieber verzichtet hätten.
TVG-Keeper Dumitru Ludica durfte froh sein, dass sein Patzer in der letzten Aktion der Verlängerung nicht noch zum 2:2-Ausgleich geführt hatte. Am Boden zerstört war im Hintergrund Georgios Grammatikopoulos, der von seinen Mitspielern aufgebaut wurde.
fussballn.de
TVG-Führung und der verpasste Last-Minute-Ausgleich
In der Verlängerung war der Tank dann schon ziemlich leer. So dauert es bis zu Minute 107, ehe Azemi die gute Vorlage für Chiorean gab, der den Ball eigentlich im Zentrum verstolperte, doch die Kugel gelangte zu Dezsi, der damit schon mehr anzugfangen wusste und zur erneuten Führung ins lange Eck traf. Kurz danach hätte der TVG-Zehner sogar nachlegen müssen, doch Megas-Keeper Hermann klaute ihm den Ball vom Fuß. Nachdem sich Georgiadis nach einem Abseitspfiff per Ballwegschlagen die fällige Ampelkarte eingefangen hatte (117.), schien alles gelaufen. Doch in der letzten Minute wurde es noch turbulent: TVG-Spielertrainer Duro hatte mit dem Arm ausgeschlagen, was Schiri Abieba nach Rücksprache mit seinen Assistenten mit der Roten Karte bestrafte. Zudem war da noch ein letzter Freistoß für Megas: Aydogdu schoss den Ball scharf aufs Tor, Ludica ließ prallen, aber Grammatikopoulos schoss aus vier Metern über den Kasten. Danach war sofort Schluss. Der Unglücksrabe der Griechen hätte sich am liebsten im Boden vergraben und war kaum zu trösten. Glaishammer hatte sich mit einer großen Kraftanstrengung ins Finale gegen Gostenhof gerettet und wird die Tage bis zum kommenden Samstag zum Regenerieren brauchen.
Spielbericht eingestellt am 19.06.2022 21:23 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Adrian Buortesch (Team-Manager TV Glaishammer)
"Puuh! Ich bin zu kaputt, um mich großartig zu freuen im Moment. Insgesamt war es ein glücklicher Sieg, weil wir uns mit der unnötigen Gelb-Roten Karte das Leben selbst schwer gemacht haben. In der ersten Hälfte haben wir noch Fußball gespielt, dann haben die Griechen die zweite Luft bekommen und verdient den Ausgleich gemacht. Man hat gemerkt, dass bei der Hitze am Ende alle stehend k.o. waren. Zum Glück haben wir noch das 2:1 gemacht, danach hätten wir es mit dem 3:1 entscheiden müssen. So mussten wir bis zur letzten Aktion zittern. Die Rote Karte für unseren Trainer war absolut überflüssig und darf nicht passieren. Kompliment an den Schiri, der sehr gut gepfiffen hat. In der nächsten Runde gegen Gostenhof erwartet uns eine starke Offensive. Ich hoffe, dass es dann ein paar Grad kühler ist."
Nikolaos Georgiadis (Trainer Megas Alexandros)
"Ich habe insgesamt ein recht ausgeglichenes Spiel gesehen. Der Knackpunkt war freilich, dass wir trotz Überzahl das Tor in der Verlängerung kassieren. Das hat uns dann den Stecker gezogen, danach waren wir mit den Kräften am Ende. Freilich hat man gemerkt, dass drei wichtige Spieler bei uns gefehlt haben. Die Jungs haben aber trotzdem alles gegeben bei 37 Grad. Wenn man die Umstände bedenkt, war es zwar ein umkämpftes, aber auch ein faires Spiel. Der Schiri hat sehr gut gepfiffen!"

Spiel-Ticker

Meg. Alexandros
TV Glaishammer
45
90
105
120
120
+3
Spielende (17:42 Uhr)
119
 
Duro, Albert (TV Glaishammer Nürnberg) wegen Tätlichkeit / 1. rote Karte
117
 
Georgiadis, Pashalis (Megas Alexandros Nürnberg) wegen Ball-Wegschlagens / 1. gelb-rote Karte
112
 
Ludica, Andrei (TV Glaishammer Nürnberg) wegen Meckerns / 2. gelbe Karte
107
 
1:2 Dezsi, Lorand / 3. Tor in Relegation (Vorarbeit Chiorean, David)
107
 
Dezsi, Lorand (TV Glaishammer Nürnberg) wegen sonstigen Vergehens / 1. gelbe Karte
107
 
Gui, Madalin im Spiel
106
 
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung (17:24 Uhr)
105
+2
Halbzeit Verlängerung (17:21 Uhr)
102
 
Duro, Albert im Spiel
92
 
91
 
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung (17:05 Uhr)
90
+4
Ende reguläre Spielzeit (16:56 Uhr)
89
 
Azemi, Mevljudin (TV Glaishammer Nürnberg) wegen Meckerns / 2. gelbe Karte
87
 
1:1 Georgiadis, Pashalis / 3. Tor in Relegation (Vorarbeit Aydogdu, Hakan)
87
 
Ghita, Alexandru (TV Glaishammer Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
71
 
Mihaes, Cosmin (TV Glaishammer Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelb-rote Karte
70
 
57
 
Bentouli, Kevin (Megas Alexandros Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
52
 
Spasof, Sebastian (Megas Alexandros Nürnberg) wegen Unsportlichkeit / 2. gelbe Karte
52
 
46
 
Sacu, Raul im Spiel
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (16:07 Uhr)
45
+2
Halbzeit (15:51 Uhr)
41
 
37
 
0:1 Dezsi, Lorand / 2. Tor in Relegation (Vorarbeit Olariu, Madalin)
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (15:05 Uhr)

Spielinfos

Liga: Relegation Kreisklasse Nürnberg/Frankenhöhe
Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2021/22
Datum: 19.06.2022 15:00 Uhr
Sportstätte: Sportanlage Nürnberg Germersheimer Str. 118, Platz 1

Zuschauer

Zuschauerzahl: 209
jjj

Torschützen

 

Spielerstrafen

Megas Alexandros Nürnberg
Spasof - Unsportlichkeit (52.) / 2. GK
Bentouli - Foulspiel (57.) / 1. GK
Georgiadis - Meckern (86.) / -
Georgiadis - Ball-Wegschlagen (117.) / 1. GRK
TV Glaishammer Nürnberg
Mihaes - Unsportlichkeit (52.) / -
Mihaes - Foulspiel (71.) / 1. GRK
Ghita - Foulspiel (87.) / 1. GK
Azemi - Meckern (89.) / 2. GK
Dezsi - sonstiges Vergehen (107.) / 1. GK
Ludica A. - Meckern (112.) / 2. GK
Duro - Tätlichkeit (119.) / 1. RK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Lorand Dezsi
(TV Glaishammer Nürnberg)
Der Zehner des TV Glaishammer war mit Kapitän Azemi das belebende Element in der Offensive. Mit einer starken Einzelaktion erzielte er das 1:0 und wurde in der Verlängerung letztlich zum Matchwinner.

Schiedsrichter

 
Kenny Abieba
(KSD Hajduk Nürnberg)
War um die Aufgabe schon im Vorfeld nicht zu beneiden, zeigte sich aber als guter Kommunikator und Konfiktmanager, der zur rechten Zeit einzugreifen wusste. Berechtigtes Lob von beiden Teams nach einer hitzigen Partie mit einigen Hitzköpfen.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
--
(1)
Leistungen der Teams
Heim
--
 
(1)
Gast
--
 
(1)
Erg. ok? (j/n)
--
(1)
Ballbesitz
--
(0)
Zweikampf
--
(0)
Beste Spieler
--
(0)
Bratwurst
--
 
(1)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Relegations-Ergebnisse

Dienstag, 31.05.2022
-
Heroldsberg
 3:1
Kalchreuth 2
-
 1:2
Schnelldorf
-
 1:0
-
Rügland
 7:4
Dienstag, 07.06.2022
Mittwoch, 08.06.2022
Raitersaich 2
-
Wilhermsdorf
 3:2
-
Schnelldorf
 2:4
Sonntag, 12.06.2022
-
Raitersaich 2
 2:0
Sonntag, 19.06.2022
Schnelldorf
-
 0:2
Samstag, 25.06.2022