Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Relegation Kreisklasse Nürnberg/Frankenhöhe - So. 12.06.2022 15:00 Uhr
2:0 (1:0)
Topspiel der Woche: Lichtenau gibt Raitersaich II das Nachsehen
Der SV Raitersaich II unterlag trotz dominanter zweiter Spielhälfte dem TSV Lichtenau mit 0:2. Lichtenau nutzte eines der wenigen Highlights, ein tolles Solo von Raphael Schmidt, zur knappen Pausenführung (42.). Im zweiten Abschnitt spielte faktisch nur der SVR, konnte aber auch gute Chancen nicht zum Ausgleich nutzen. Mit der letzten Aktion des Spiels machte Daniel Kamm das 2:0 und damit den Sack endgültig zu.
Aus Heilsbronn berichtet Michael Watzinger


Aufgebot und Noten

 
8
-
(0)
9
-
(0)
11
-
(0)
13
Dietrich (50.)
-
(0)
16
Hauptmann (58.)
-
(0)
12
Hofmann (61.)
-
(0)
19
Nikitenko (65.)
-
(0)
14
Bendl (89.)
-
(0)
17
-
(0)
18
-
(0)
20
-
(0)
4
-
(0)
6
-
(0)
22
-
(0)
8
-
(0)
10
-
(0)
17
-
(0)
20
-
(0)
7
-
(0)
11
-
(0)
13
Cetin (46.)
-
(0)
19
Russo (70.)
-
(0)
9
Reisch (81.)
-
(0)
2
-
(0)
3
-
(0)
14
-
(0)
15
-
(0)
16
-
(0)
12
-
(0)
Durchschnittsalter: -
Durchschnittsalter: 26,4
Trainer: Frank Herrmann
Trainer: Marcus Möller

Spielbericht

 
Beide Mannschaften hatten die erste Hürde des Relegations-Marathons erfolgreich genommen, dabei jedoch bereits ordentlich Arbeit zu verrichten. So hatte der TSV Lichtenau den SV Bürglein mit 2:1 nach Verlängerung bezwungen, während sich die Zweitvertretung des SVR dank eines Dreierpacks von Lucas Ott mit 3:2 gegen den TSV Wilhermsdorf durchsetzen konnte. Angesichts der hochsommerlichen Temperaturen durfte somit im Vorfeld der Partie auch die Kraftfrage gestellt werden.
Die erste Hälfte bot beidseitig lange Zeit kaum Torchancen. Dann aber setzte Lichtenaus Raphael Schmidt (Nr.2) zu einem herrlichen Sololauf an und wurde anschließend von seinen Mitspielern für seinen sehenswerten Führungstreffer gefeiert.
fussballn.de / Oßwald
Reichlich Sommerfußball und Schmidts absolutes Highlight
Den über 500 zahlenden Zuschauern bot sich gerade in der Anfangsphase ein recht verhaltener Anblick, beide Mannschaften gingen zunächst kaum ins Risiko. Dabei überließ Lichtenau dem SVR weitestgehend den Ball, um punktuell hohe Pressingmomente zu erzeugen. Die ersten beiden Abschlüsse gingen nach sechs, beziehungsweise acht Minuten an Raitersaich, Sebastian Pirner zielte jedoch beide Male zu hoch. Erstmals richtig Torgefahr erzeugte die Möller-Elf dann nach 28 Minuten, als Yasin Kozak von rechts nach innen auf Lucas Ott spielte, der jedoch aus halbrechter Position das Tor verfehlte. Nach 37 Minuten wurde ein Uwadia-Kopfball nach einer Ecke von rechts durch einen TSV-Defensivmann auf der Linie geklärt. Schien der SVR in dieser Phase dem Führungstreffer eigentlich näher, erfolgte kurz vor der Pause die kalte Dusche: Zunächst scheiterte Julian Kamm aus halblinker Position noch am gut reagierenden SVR-Torhüter Dominik Müller (39.). Drei Zeigerumdrehungen später startete Raphael Schmidt auf Höhe der Mittellinie einen dynamischen Sololauf und erhielt dabei lediglich Begleitschutz seitens der Raitersaicher Defensive. Am Strafraum angekommen überwand der rechte Verteidiger auch seinen letzten Gegenspieler und krönte abschließend seine tolle Energieleistung zur Pausenführung des TSV Lichtenau.
Yasin Kozak (am Ball) und der SV Raitersaich II steigerten sich gerade im zweiten Abschnitt deutlich. Ein Torerfolg sollte trotz der Mühen aber nicht heraus springen.
fussballn.de / Oßwald
Raitersaich drückt, nutzt aber die Chancen nicht
Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der SV Raitersaich II dann als die deutlich tonangebende Mannschaft. Zwar tat man sich im letzten Drittel zu Beginn abermals recht schwer, der Druck auf die Lichtenauer Defensive wurde aber in der Folge spürbar größer. Der TSV andererseits hatte nach 53 Minuten durch Julian Stamminger aus spitzem Winkel den ersten Abschluss des zweiten Durchgangs - zugleich aber die vorerst letzte nennenswerte Offensivaktion des TSV für längere Zeit. Spätestens nach einer Stunde häuften sich dann die Raitersaicher Abschlussgelegenheiten: Yasin Kozak schoss zunächst aus der zweiten Reihe drüber (62.), kurze Zeit später verfehlte Ott aus der Drehung nur knapp das kurze Eck (64.). Die erste richtig dicke Chance bot sich nach 67 Minuten dem eingewechselten Safak Cetin, der nach einem Missverständnis der Lichtenauer Hintermannschaft aus rund 15 Metern frei zum Abschluss kam, jedoch etwas hektisch über das Tor abschloss. Eine Hereingabe von der rechten Seite landete nach 72 Minuten an der Hand eines Lichtenauer Abwehrspielers, der durchaus mögliche Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Der SVR reagierte weiter mit wütenden Angriffen, vergab allerdings durch Marco Russo drei weitere aussichtsreiche Möglichkeiten: zweimal schoss er recht freistehend aus kurzer Entfernung über das Tor, einmal scheiterte er nach Paulus-Freistoßflanke per Kopf am aufmerksamen TSV-Schlussmann Domenik Fritschka (76., 78., 84.). Dem SVR lief allmählich die Zeit davon, die Angriffe wurden anschließend oftmals zu hektisch vorgetragen. So blieb es in den Schlussminuten bei einem Uwadia-Kopfball neben das Lichtenauer Gehäuse, auch wenn der Gegner nach Pfeiffers Ampelkarte die letzten Momente der insgesamt achtminütigen Nachspielzeit in Unterzahl agieren musste. Mit der letzten Aktion des Spiels kam Daniel Kamm dann aus halblinker Position im Raitersaicher Strafraum zum Abschluss und traf flach zum 2:0-Endstand in die lange Ecke.
Der SVR ließ im Verlauf der zweiten Hälfte mehrere klare Chancen aus. Am Ende konnte sich Lichtenaus Keeper Domenik Fritschka (in blau) so über eine weiße Weste und den Einzug in die nächste Relegationsrunde freuen.
fussballn.de / Oßwald
Raitersaich verpasst Aufstieg, Lichtenau bekommt Endspiel um den Klassenerhalt
Für den SV Raitersaich II endet mit der 0:2-Niederlage der Traum vom Aufstieg in die Kreisklasse. Trotz deutlicher Überlegenheit im zweiten Abschnitt konnte sich die Möller-Elf nicht mit dem Weiterkommen belohnen. Der TSV Lichtenau darf nach dem zweiten Sieg innerhalb der Relegation derweil weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Für die Mannschaft von Frank Herrmann kommt es am Sonntag um 15 Uhr (Spielort derzeit noch offen) gegen den SSV Aurach zum abschließenden Finale um die Kreisklasse.
Spielbericht eingestellt am 12.06.2022 21:12 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Marcus Möller (Trainer SV Raitersaich 2)
"In der ersten Halbzeit waren wir ein wenig zu verhalten, da hätten wir noch etwas mehr Druck ausüben sollen. In der zweiten Hälfte waren wir dann die spielbestimmende Mannschaft, haben aber unsere Chancen nicht genutzt. Wie es im Fußball manchmal passiert holen dich hinten heraus diese ausgelassenen Gelegenheiten ein - wir waren am Ende zu verkrampft und vor dem Tor nicht konzentriert genug. Am Ende steht dann ein aus meiner Sicht glücklicher Sieg für Lichtenau."
Frank Herrmann (Trainer TSV Lichtenau)
"Das Spiel war insgesamt recht mühsam und für beide Mannschaften harte Arbeit. Wir haben defensiv relativ wenige klare Chancen zugelassen und kaum individuelle Fehler produziert, von daher ist der Sieg aus meiner Sicht am Ende gerecht. Die Mannschaft hat insgesamt trotz der Hitze gut gearbeitet und war sehr motiviert. Es macht mich stolz, dass uns Rückschläge nicht umwergen und wir uns auch gegenüber Widerständen durchsetzen. Jetzt wollen wir auch den letzten Schritt hin zum Klassernerhalt erfolgreich meistern."

Spiel-Ticker

Lichtenau
Raitersaich 2
45
90
90
+9
Spielende (17:06 Uhr)
90
+6
Tooooor für TSV Lichtenau
2:0 Kamm, Daniel / 1. Tor in Relegation
90
 
Pfeiffer, Christopher (TSV Lichtenau) / 1. gelb-rote Karte
89
 
Spielerwechsel TSV Lichtenau
84
 
81
 
Spielerwechsel SV Raitersaich 2
Reisch, Felix im Spiel
70
 
Spielerwechsel SV Raitersaich 2
Russo, Marco im Spiel
65
 
Spielerwechsel TSV Lichtenau
61
 
Spielerwechsel TSV Lichtenau
58
 
58
 
Spielerwechsel TSV Lichtenau
56
 
Kamm, Julian (TSV Lichtenau) / 2. gelbe Karte
50
 
Schmidt, Raphael (TSV Lichtenau) / 1. gelbe Karte
50
 
Wagner, Markus (SV Raitersaich 2) / 1. gelbe Karte
50
 
Spielerwechsel TSV Lichtenau
46
 
Spielerwechsel SV Raitersaich 2
Cetin, Safak im Spiel
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (16:12 Uhr)
45
+4
Halbzeit (15:58 Uhr)
42
 
Tooooor für TSV Lichtenau
1:0 Schmidt, Raphael / 1. Tor in Relegation
28
 
Willer, Tim (TSV Lichtenau) / 1. gelbe Karte
25
 
Kamm, Daniel (TSV Lichtenau) / 1. gelbe Karte
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (15:10 Uhr)

Spielinfos

Liga: Relegation Kreisklasse Nürnberg/Frankenhöhe
Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2021/22
Datum: 12.06.2022 15:00 Uhr
Sportstätte: Sportanlage Heilsbronn Ketteldorfer Str. 22, Hartplatz 1

Zuschauer

Zuschauerzahl: 521

Torschützen

1:0
(42.)
2:0
(90.)
+6

Spielerstrafen

TSV Lichtenau
Kamm D. (25.) / 1. GK
Pfeiffer (28.) / -
Willer T. (28.) / 1. GK
Schmidt R. (50.) / 1. GK
Kamm J. (56.) / 2. GK
Stamminger (84.) / 1. GK
Pfeiffer (90.) / 1. GRK
SV Raitersaich 2
Wagner (50.) / 1. GK
Uwadia (58.) / 1. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Jonas Wittmann
(TSV Lichtenau)
Der Innenverteidiger des TSV Lichtenau war umsichtig auf letzter Linie, Organisator und Motivator der Mitspieler und somit auch insgesamt ein wichtiger Faktor für den Zu-Null-Sieg seiner Mannschaft gegen einen im zweiten Abschnitt deutlich stärker aufkommenden SV Raitersaich II.

Schiedsrichter

 
Maximilian Hasler
(DJK Sparta Noris Nürnberg)
In einer nicht immer einfach zu leitenden Partie anfangs mit langer Leine unterwegs, was dem zunächst ohnehin stockenden Spielfluss durchaus gut tat. Ließ sich aber zum Ende hin zeitweise etwas von der aufkommenden Hektik anstecken. Bei einigen kniffligen Situationen im Strafraum lag das Schiedsrichtergespann absolut richtig, eine Raitersaicher Hereingabe, welche an der Hand eines Abwehrspielers landete, hätte hingegen durchaus einen Strafstoßpfiff zur Folge haben können.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Relegations-Ergebnisse

Dienstag, 31.05.2022
-
Heroldsberg
 3:1
Kalchreuth 2
-
 1:2
Schnelldorf
-
 1:0
-
Rügland
 7:4
Dienstag, 07.06.2022
Mittwoch, 08.06.2022
Raitersaich 2
-
Wilhermsdorf
 3:2
-
Schnelldorf
 2:4
Sonntag, 12.06.2022
-
Raitersaich 2
 2:0
Sonntag, 19.06.2022
Schnelldorf
-
 0:2
Samstag, 25.06.2022